Neue Familie um Ring Doorbell Ring Protect Alarmsystem - Günstige Alternative zu Nest Secure

Ring, das amerikanische Unternehmen, das hierzulande vor allem für die smarte Türklingel Doorbell bekannt ist, stellt erstmals ein umfassendes Sicherheitssystem vor. Ring Protect nennt sich das Alarmsystem, das neue und alte Ring Smart Home-Produkte über eine gemeinsame Basisstation verbindet. Nach dem Do It Yourself-Prinzip können sich Kunden ihr eigenes Sicherheitskonzept stricken und die gewählten Komponenten per App steuern und verknüpfen. Nest bringt zeitgleich ein ähnliches Sicherheitssystem auf den Weg. Wie schlägt sich die Nest-Alternative für die Sicherung des Hauses?

Ring Protect ist ein umfassendes Sicherheitssystem, das mit der smarten Ring Doorbell kompatibel ist

Ring Protect, Doorbell und IP-Kameras über eine App steuern

Nest hat es vorgemacht, jetzt möchte auch Hersteller Ring, dass seine beliebten Sicherheits-Gadgets in einem flüssigen Smart Home-System zusammenarbeiten. Mit 199 Euro für das Starterkit unterbietet Ring den genannten Wettbewerber um einige hundert Euro. Das Starterset „Security Kit“ bietet wichtige Sicherheitskomponenten zur einfachen Bewachung des Hauses, darunter Bewegungsmelder und Türkontakte.

Durch die Funkoptionen der zentralen Basisstation über ZigBee, Z-Wave, Bluetooth and Wi-Fi, sind Verbindungsmöglichkeiten mit weiteren Smart Home-Produkten anderer Hersteller angedacht. Derzeit ist aber nur der FirstAlert Z-Wave Rauchmelder offiziell kompatibel mit dem Ring Alarmsystem.

Neben den Ring Protect-Geräten, können auch die Ring Videotürklingel und diverse Sicherheitskameras  mit der Ring Base Station verbunden und über die Ring-App in Szenarien verknüpft werden. Ring bietet damit ein starkes Sicherheitssystem mit fairen Preisschildern.

Die  Ring Doorbell Pro Videotürklingel  ist bei Amazon erhältlich.

 

Sicherheitssysteme: Videoüberwachung, Türklingel mit Kamera und Alarmanlagen
Intelligente Sicherheitssysteme
Mehr Sicherheit und Komfort

Überwachungskameras, Türklingeln und Alarmanlagen: Smarte Sicherheitssysteme ermöglichen den bestmöglichen Schutz der Wohnung. Entdecken Sie geeignete Systeme bei Amazon.

Zu den Angeboten

Smarte Komponenten des Ring Protect Security Kits

Zusammen mit der neuen Ring Protect-Serie wurde auch das Security-Kit angekündigt, das die smarten Sicherheitskomponenten in einem günstigen Einsteigerpaket verfügbar macht. Dazu gehören:

  • Ring Base Station: Verbindet alle Elemente des Protect-Systems und sendet Benachrichtigungen an die Ring App. Sollte mal keine Internetverbindung bestehen, ist die Station auch in der Lage die Nachrichten über Mobilfunk zu verschicken. Zusammen mit einer Backup-Batterie für den Notfall, machen diese Funktionen das System ausfallsicher und zuverlässig.
  • Ring Tür-/Fenster-Sensor (2x): neu vorgestellt wurde auch der Ring Tür-/Fenster-Sensor, der für gerade mal 20 Dollar auch einzeln zu erwerben ist.
  • Ring Bewegungsmelder: Wird mit der Base Station verbunden und sorgt für eine Benachrichtigung, sobald eine Bewegung erkannt wird. Zum Nachrüsten kostet ein einzelner Bewegungsmelder 30 Dollar.
  • Ring KeyPad: Über das Keypad kann das Alarmsystem über verschiedenen Modi scharf gestellt bzw. entschärft werden.
  • Ring Z-Wave-Repeater: Verstärkt die Funk-Signale, was vor allem bei größeren Häusern nötig wird. Enthält ebenfalls eine Backup-Batterie.

Abo-Service für Ring Protect

Wie bei Alarmsystemen üblich, lässt sich für Ring optional ein kostenpflichtiges Abo abschließen, welches unbegrenzten Cloud-Speicherplatz für Videoaufnahmen, sowie den "Ring Protect Plan" enthält. Letzterer beinhaltet eine Kooperation mit einer Partner-Sicherheitsfirma, welche im Ernstfall auf einen Alarm reagiert. In den USA und Kanada wird der Dienst mit 10 Dollar zu Buche schlagen. Wer bereits ein Abo mit Ring für ein anderes Sicherheitsprodukt abgeschlossen hat, braucht keinen Plan mehr hinzubuchen.

Kompatible Geräte und Systeme

Nicht nur die neuen Ring Protect-Komponenten des Security-Kits funktionieren im Protect-System. Auch bereits bestehende Alarmgeräte aus der Ring-Produktfamilie wie die Doorbell sowie sämtliche Sicherheitskameras des Hersteller, beispielweise die Stick Up Cam, lassen sich an die neue Basis-Station anbinden. Für die Installation des Sicherheitssystems ist keine professionelle Hilfe nötig, da alles einfach über die Ring-App eingerichtet wird. In Zukunft soll das System mit ausgewählten Produkten anderer Smart Home-Unternehmen kompatibel sein, derzeit ist allerdings nur der FirstAlert Z-Wave Rauchmelder in den FAQ des Herstellers aufgeführt. Bisher gibt es leider auch keine Verknüpfungsmöglichkeit mit Sprachassistenten wie Amazon Alexa, Google Home oder Apple Homekit.

 

 

So sehen die neuen Elemente des Ring Sicherheitssystem aus, wenn sie montiert sind

Nest Secure im Vergleich mit Ring Protect

Zeitgleich mit Ring Protect geht in den USA auch Google-Tochter Nest mit einem spannenden Alarmsystem an den Start: Nest Secure. Auch Nest bietet sein eigenes Starter-Paket an, bestehend aus der Nest Guard-Basisstation, die Keypad, Alarmanlage und Bewegungssensor vereint, zwei Nest Detect Bewegungsmelder, die zuätzlich die Funktion eines Tür- und Fenster-Sensors übernehmen und zwei Nest Tags zum Aktivieren und Deaktivieren der Alarmanlage. Das Nest Secure System überzeugt durch die Doppelfunktionen der Sensoren und das wohnliche Design, ist aber mit 499 Dollar um einiges teurer.

Die  Nest Cam Indoor  ist bei Amazon für 182,99 Euro verfügbar. (Stand: 08.11.2017)

 

Weitere interessante Alternativen im Bereich Alarmsysteme

iSmartAlarm
Samsung SmartThings
Gigaset elements
HomeMatic IP
Innogy SmartHome
Magenta Smarthome
Medion Sicherheitssystem

Preise und Verfügbarkeit von Ring Protect

Ring Protect ist bisher nur in den USA und Kanada vorbestellbar, wo das Sicherheitssystem im November 2017 ausgeliefert wird. Das Security-Kit wird ca. 199 Dollar kosten. Einen Termin für den deutschen Marktstart gibt es bisher nicht.

Mehr Sicherheits-Produkte von Ring

Ring Türklingel
Ring Spotlight Cam Überwachungskamera
Ring Stick-up Cam Outdoor Überwachungskamera

Übersicht: Diese Top Funkalarmanlagen sind besonders sicher
Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redakteurin Janin Kaiser

Ausbildung und Arbeit als Fotomedienfachfrau. Aufgrund von großem IT-Wissensdurst anschließend Schwenk zur Fachinformatikerin Systemintegration. Immer schon begeistert von der digitalen Welt und den neuen Möglichkeiten smarter Technologie. Besondere Herzensangelegenheiten: Datenschutz und Datensicherheit für Endnutzer.