Was Interessierte über Indach-Photovoltaik wissen müssen Indach-Solaranlage: Das ist wichtig

Indach Photovoltaik, die Integration von Photovoltaikanlagen in das Dach eines Gebäudes, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Im folgenden Ratgeber verraten wir, worauf es bei der Installation von Photovoltaik Indach ankommt und welche Vorteile diese Technologie bietet.

Wir nennen die Vor- und Nachteile einer Indach Photovoltaikanlage

Indach-Photovoltaik – Das Wichtigste in Kürze

Bevor man sich für die Installation einer Indach-Photovoltaikanlage entscheidet, sollte man sich über einige Sachen bewusst sein:

  • Vorteile der Indach-Installation: Sie ermöglicht eine ästhetisch ansprechende Integration der Solarmodule in das Dach, wodurch das Erscheinungsbild des Gebäudes nicht beeinträchtigt wird. Außerdem sorgt die Indach-Montage für eine bessere Wärmedämmung und Schutz vor Witterungseinflüssen.
  • Anforderungen an das Dach: Für die Installation einer Indach-Photovoltaikanlage ist ein geeignetes Dach erforderlich. Das Dach sollte eine ausreichende Tragfähigkeit aufweisen, um das Gewicht der Solarmodule zu tragen.
  • Fachgerechte Installation: Die Installation einer Indach-Photovoltaikanlage erfordert Fachkenntnisse und sollte daher von einem qualifizierten Installateur durchgeführt werden.

Den passenden PV-Anbieter in unter 2 Minuten finden: So geht's

Im folgenden Tool bieten wir Interessierten die kostenlose Möglichkeit den passenden PV-Anbieter für ihre individuelle Solaranlage zu finden.

Was ist der Unterschied zwischen einer Aufdach- und einer Indach-Photovoltaikanlage?

Bei einer Indach-PV-Anlage werden die Solarmodule direkt in die Dachfläche integriert und ersetzen einen Teil der Dachhaut. Bei Aufdach-Photovoltaikanlagen hingegen werden die Module auf das bestehende Dach montiert.

Welche Vorteile hat eine Indach Photovoltaikanlage?

Das Indach System bietet eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber herkömmlichen Photovoltaikanlagen. Im Folgenden erläutern wir einige dieser Vorteile:

Effiziente Nutzung der Dachfläche: Die Indach-Photovoltaikanlage ermöglicht eine effiziente Nutzung der vorhandenen Dachfläche. Da das Dach ohnehin vorhanden ist, wird es sinnvoll genutzt, um erneuerbare Energie zu erzeugen. Dadurch wird kein zusätzlicher Platz auf dem Grundstück benötigt, was insbesondere in dicht besiedelten Gebieten von Vorteil ist.

Optische Integration in das Gebäude: Das Indach Montagesystem kann optisch in das Hausdach integriert werden, sodass sie sich harmonisch in das Gesamtbild des Gebäudes einfügen. Dadurch wird vermieden, dass die Anlage als störend empfunden wird und das ästhetische Erscheinungsbild des Gebäudes beeinträchtigt.

Schutz des Dachs vor Witterungseinflüssen: PV-Indach bietet auch einen gewissen Schutz des Dachs vor Witterungseinflüssen. Die Module dienen als zusätzliche Schutzschicht und können das Dach vor Hagel, Schnee, Regen und UV-Strahlung schützen. Dadurch wird die Lebensdauer des Dachs verlängert und Reparatur- oder Sanierungskosten können reduziert werden.

Erhöhte Energieausbeute durch optimale Ausrichtung: Die Indach Module können aufgrund ihrer optimalen Ausrichtung eine erhöhte Energieausbeute erzielen. Durch die Neigung des Dachs und die Ausrichtung nach Süden kann die PV-Anlage das Sonnenlicht optimal einfangen und in elektrische Energie umwandeln. Dadurch wird die Effizienz der PV-Anlage gesteigert und der Ertrag erhöht.

Welche Nachteile hat die Indach-Photovoltaikanlage?

Indach-Photovoltaikanlagen haben auch Nachteile, die vor der Installation berücksichtigt werden sollten:

Höhere Kosten: Indach-Solarmodule sind in der Regel teurer als Aufdach-Anlagen. Dies liegt an den höheren Installationskosten und der Notwendigkeit spezieller Solarmodule, die den Anforderungen an die Dichtigkeit und die mechanische Belastbarkeit genügen.

Komplexere Installation: Die Installation einer Indach-Anlage ist komplexer im Vergleich zu gewöhnlichen Varianten und erfordert oft eine engere Zusammenarbeit mit Dachdeckern oder Architekten. Dies kann den Installationsprozess verlängern und die Kosten der Solaranlage erhöhen.

Schwierigere Kühlung: Bei Indach-Anlagen kann die Kühlung der Module schwieriger sein, da sie direkt in die Dachhaut integriert sind. Eine unzureichende Kühlung kann die Effizienz der Anlage beeinträchtigen und die Lebensdauer der Module verkürzen.

Wartung und Reparatur: Bei Indach-Solarmodulen kann die Wartung und Reparatur aufwändiger sein, da die Module direkt in das Dach integriert sind. Bei einem Defekt kann es notwendig sein, Teile des Daches zu demontieren, um an die Module zu gelangen.

Änderungen am Dach: Da die Solarmodule einen Teil der Dachhaut ersetzen, können Änderungen an der Dachstruktur erforderlich sein. Dies kann insbesondere bei älteren Gebäuden zu Problemen führen.

Wie erfolgt die Planung und Installation einer Indach-Photovoltaikanlage?

Bei der Planung und Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Indach sind verschiedene Schritte zu beachten.

Standortanalyse und Ausrichtung des Dachs

Zunächst sollte eine Standortanalyse durchgeführt werden, um die Eignung des Dachs für eine Photovoltaikanlage zu überprüfen. Hierbei werden Faktoren wie die Ausrichtung des Dachs, die Neigung, Verschattungen und mögliche Hindernisse berücksichtigt. Eine optimale Ausrichtung nach Süden und eine Neigung von etwa 30 Grad gelten als ideal, um eine maximale Solar-Ausbeute zu gewährleisten.

Auswahl der geeigneten Photovoltaikmodule

Die Auswahl der geeigneten Photovoltaikmodule ist ein wichtiger Schritt bei der Installation der Indach PV-Module. Es gibt verschiedene Arten von Modulen, wie monokristalline, polykristalline oder Dünnschichtmodule. Die Entscheidung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem verfügbaren Platz auf dem Dach, dem Budget und den individuellen Anforderungen.

Montage und Anschluss der Anlage

Die Montage der Photovoltaikanlage auf dem Indach erfolgt in der Regel durch erfahrene Installateure. Dabei werden die Module auf einer Unterkonstruktion befestigt und miteinander verbunden. Zudem werden Wechselrichter installiert, die den erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom umwandeln. Die Anlage wird dann an das Stromnetz angeschlossen

Einbindung in das Stromnetz

Die Einbindung der Photovoltaikanlage in das Stromnetz erfolgt durch einen Anschluss an den Hausanschluss oder durch eine Einspeisung ins öffentliche Netz. Hierbei sind bestimmte Vorschriften und technische Anforderungen zu beachten, um eine sichere und reibungslose Einspeisung des erzeugten Stroms zu gewährleisten.

Die Planung und Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Indach erfordert Fachkenntnisse und Erfahrung. Der Anschluss muss durch eine Elektrofachkraft geschehen.

Wie lange dauert es bis sich eine Indach-Photovoltaikanlage amortisiert?

Die Amortisationszeit einer Photovoltaikanlage auf dem Indach hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel den Strompreisen, der Größe der Anlage und der Sonneneinstrahlung am Standort. In der Regel liegt die Amortisationszeit zwischen 10 und 15 Jahren. Danach erwirtschaftet die Anlage Gewinne, da der produzierte Strom entweder selbst genutzt oder ins Stromnetz eingespeist und vergütet wird.

Welche Faktoren bestimmen die Wirtschaftlichkeit einer Indach-Photovoltaikanlage?

Die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaikanlage auf dem Indach ist ein wichtiger Aspekt bei der Entscheidung für eine solche Anlage. Zunächst müssen die Kosten für die Anschaffung und Installation der Anlage berücksichtigt werden. Diese können je nach Größe der Anlage und den gewählten Komponenten variieren.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Wirtschaftlichkeit ist die Einspeisevergütung. In vielen Ländern gibt es gesetzliche Regelungen, die den Betreibern von Photovoltaikanlagen eine Vergütung für den eingespeisten Strom garantieren. Diese Vergütung kann über einen bestimmten Zeitraum festgelegt sein und bietet den Betreibern eine finanzielle Sicherheit.

Darüber hinaus spielt der Eigenverbrauch eine Rolle bei der Wirtschaftlichkeit einer Indach-Photovoltaikanlage. Je mehr selbst erzeugter Strom direkt im Gebäude genutzt wird, desto weniger Strom muss aus dem öffentlichen Netz bezogen werden. Dadurch können die Stromkosten gesenkt werden.

Hinweis: Es gibt verschiedene Förderprogramme und finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten, um die Investition in eine Indach-Photovoltaikanlage attraktiver zu machen. Diese können von staatlichen Stellen, Energieversorgungsunternehmen oder anderen Institutionen angeboten werden. Sie können Zuschüsse, zinsgünstige Kredite oder steuerliche Vergünstigungen umfassen.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Jil Desai

 Jil Desai gehört zu einer Generation, die quasi Hand in Hand mit Smart Home-Geräten aufgewachsen ist. Zudem haben ihre internationalen Erfahrungen und die Teilnahme an verschiedenen technischen Weiterbildungen ihr Interesse an Technik und globalen Trends verstärkt. 

Neues zu Photovoltaik
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon