ERGO SmartHome Schutzbrief Versicherungsschutz für Magenta SmartHome Kunden

Bei einem wirklich smarten Smart Home läuft kein Alarm ins Leere, der Besitzer wird immer informiert und kann direkt eingreifen – selbst aus dem Urlaub. Klingt unrealistisch? Für Situationen dieser Art bietet die Telekom durch eine Kooperation mit der ERGO eine Versicherung an. Diese sorgt dafür, dass z.B. bei einem Einbruchalarm selbständig der Sicherheitsdienst organisiert wird. Wir haben uns die Magenta SmartHome Versicherung einmal näher angeschaut.

Mit dem ERGO SmartHome Schutzbrief können sich Magenta SmartHome Besitzer überall und jederzeit entspannen

Der Geschäftsreisende sitzt im Flieger, das Handy ist schon im Flugmodus, jetzt in Ruhe das Meeting vorbereiten. In diesem Augenblick entgeht einem die Benachrichtigung der Smart-Home-App: Ein Fensterkontakt hat Alarm ausgelöst. Und in diesen Minuten räumen die Einbrecher die Wohnung aus. Dieses Alptraum-Szenario der Smart-Home-Nutzer ist gar nicht so abwegig: Tagsüber, am frühen Abend und an den Wochenenden erfolgen die meisten Einbrüche, so die polizeiliche Kriminalstatistik für 2016. Damit smarte Alarme in Zukunft nicht mehr ins Leere laufen, hat sich die Telekom mit der ERGO Versicherung zusammengetan. Sie bieten den ERGO SmartHome Schutzbrief an. Damit übernimmt die Versicherung nicht nur den Schaden – sondern organisiert bereits Sofortmaßnahmen, falls der Nutzer auf Rauch-, Einbruch- und Wasseralarm nicht reagiert.

So funktioniert der ERGO SmartHome Schutzbrief

Der Magenta SmartHome-Nutzer teilt der ERGO seine aktuellen Kontaktdaten mit und nennt eine Schlüsselkontaktperson. Diese erhält einen Wohnungs- bzw. Haustürschlüssel. Nun kann der Bewohner den Versicherungsschutz in der App aktivieren. Im Notfall wird die Versicherung parallel über Alarme informiert und kann den Einsatzkräften oder Handwerkern mit dem Schlüssel Zutritt zum Gebäude ermöglichen.

Schlagen Wassersensoren oder Tür- und Fensterkontakte Alarm, hat der Nutzer fünf Minuten Zeit, den Alarm auszuschalten bzw. mit der ERGO Kontakt aufzunehmen. Bei Rauch-Alarm beträgt das Zeitfenster nur eine Minute. Mit dem Call-Now-Button kann er direkt aus der App den ERGO Notfallservice anrufen. Und was passiert, wenn der Besitzer nicht in der vereinbarten Zeit reagiert?

Mit dem ERGO Schutzbrief für das Magenta SmartHome können selbst Sicherheitsmängel nicht zum Verhängnis werden

Notfallmaßnahmen der ERGO für Magenta SmartHome Besitzer

Meldet das Alarmsystem einen Einbruchsversuch, überprüft ein Sicherheitsdienst die Situation von außen und – wenn die Schlüsselkontaktperson erreichbar ist – auch von innen. Ist tatsächlich eingebrochen worden, verständigt der Sicherheitsdienst die Polizei und sichert das Haus ab.

Schlägt der Wassermelder Alarm, organisiert die ERGO Hilfe: Sie ruft den Installateur, der undichte Geräte oder einen Rohrbruch provisorisch abdichtet und ausgelaufenes Wasser abpumpt.

Bei Wasser- und Einbruchs-Meldungen gilt: Notfallsofortmaßnahmen können nur eingeleitet werden, wenn der Besitzer oder die Schlüsselkontaktperson den Helfer ins Haus lässt! Sind beide nicht telefonisch erreichbar, erhalten die Kunden eine SMS von ERGO mit Kontaktdaten, um die Maßnahmen abzustimmen.

Anders sieht es bei Alarmen des Rauchmelders aus: Hier informiert die ERGO direkt die Feuerwehr. Außerdem organisiert Fachpersonal ein provisorisches Schloss, falls die Feuerwehr das vorhandene aufbrechen musste. Falls nötig, stellt die Versicherung für bis zu 96 Stunden einen Wachdienst.

Der Schutz des ERGO Notfallservice gilt an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr

Versicherungsbedingungen des ERGO SmartHome Schutzbriefes

Für alle drei Alarmfälle – und wenn der Smart-Home-Kunde sie direkt anruft – übernimmt die ERGO die Kosten bis zu 3.000 Euro. Das gilt auch bei einem Fehlalarm. 500 Euro übernimmt die Versicherung, wenn der Kunde die Maßnahmen selbst organisiert. Der Schutz des ERGO Notfallservice gilt an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr.

Grundsätzlich wird der Kunde über alle eingeleiteten Maßnahmen von ERGO informiert, hier können die ausführlichen Versicherungsbedingungen nachgelesen werden.

Preis und Verfügbarkeit des ERGO Smart Home Schutzbriefes

Den ERGO SmartHome Schutzbrief erhalten Magenta SmartHome-Kunden ab sofort in allen Telekom Shops. Kostenpunkt: 24 Euro im Jahr.

Lesetipps zum Thema Magenta

Telekom Smart Home | Das Magenta SmartHome System
Test: Magenta SmartHome mit QIVICON Home Base 2.0
Mit der Telekom Smart Home App werden Geräte intelligent

Mehr Info und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Studium Germanistik und Multimedia, zahlreiche Film- und Schreibprojekte, freie Autorin im Bereich Medizin, Pflege und Erlebnispädagogik. Stellt sich immer neuen technischen Herausforderungen. Kreativ und handwerklich geschickt. Heute Redakteurin bei home&smart. Mit Leidenschaft an der Entwicklung neuer Formate beteiligt. Lässt sich von Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen. Am Ende läuft alles rund.