Smartes Zuhause mit der Telekom Telekom Smart Home | Das Magenta SmartHome System

Das Telekom Smart Home System ist in Deutschland sehr populär. Mit Blick auf die nahezu stetig steigenden Energiekosten sehen sich immer mehr Menschen dazu veranlasst, umzudenken und auf neue Technologien zu setzen. Diesbezüglich nimmt die so genannte Heimautomation einen sehr wichtigen Stellenwert ein. Denn auf diese Weise kann es - die richtigen Technologien vorausgesetzt - durchaus ein Leichtes sein, die Kosten zu senken und Haushalte somit zu entlasten. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Telekom mit Ihrem Telekom Smart Home System: eine innovative Lösung für alle, die Wert auf komfortables Wohnen legen, die Umwelt entlasten und im Zuge dessen auch noch bares Geld sparen wollen. Auch wegen Ihrer Kompatibilität, z.B. zum Philips Hue Lichtsystem, ist das QIVICON Smart Home System der Telekom sicher.

Telekom QIVICON Haus

Die Telekom hat in Sachen Heimautomation viel zu bieten

Die Smart Home Heimautomation von Telekom ist ein echtes Highlight am Markt, wobei das Einsteigerpaket für 299,95 Euro genau die Technologien enthält, die in Sachen Energiesparen von Relevanz sind. Die Smart Home App der Telekom beinhaltet die Qivicon Home Base, zwei Heizungsthermostate, einen Steckdosenschalter und einen Rauchmelder. Das Besondere dabei ist, dass es ganz einfach möglich ist, zu Hause oder von unterwegs aus über die Smartphone App die technischen Geräte zu steuern. Die Telekom Smart Home Heimautomation ermöglicht es dabei zum einen, ganz nach Bedarf auf die Wärmesteuerung, die Beleuchtung sowie weitere elektrische Geräte zuzugreifen und diese den individuellen Ansprüchen und Wünschen entsprechend zu steuern. Auch ist eine Zeitsteuerung inkludiert, welche sich den individuellen Tagesabläufen der Hausbewohner optimal anzupassen vermag. Interessanterweise können die technischen Einrichtungen in jedem einzelnen Raum individuell und situationsabhängig mit der Telekom Smart Home Heimautomation gesteuert werden.

Mehr Sicherheit und Komfort dank Telekom Smart Home Heimautomation

Viele Verbraucher kennen es: die Situation, in welcher man sich unterwegs die Frage stellt: "Sind tatsächlich alle Fenster geschlossen? Und sind die Elektrogeräte wirklich ausgeschaltet?" Manch einer hat bereits zeitraubende Umwege in Kauf genommen, um auf Nummer sicher zu gehen und die Gegebenheiten zu Hause noch einmal zu kontrollieren.

Wie gut, dass es jetzt aber die Heimautomation der Telekom gibt. Denn mit Hilfe von Smart Home ist es ganz einfach und nach Belieben möglich, auf der Autobahn bzw. auf Reisen zu überprüfen, ob Fenster und Türen zu Hause verriegelt und ob sämtliche Haus- und Bürogeräte auch wirklich abgeschaltet wurden. Gesetzt den Fall, dass in den eigenen vier Wänden etwas nicht wunschgemäß eingeschalt ist, wird der Inhaber der Telekom Smart Phone automatisch darüber in Kenntnis gesetzt. Auf diese Weise fühlt man sich unterwegs einfach rundum sicher und spart darüber hinaus auch noch Energie. Vorbei sind dank der Telekom Smart Home Hausautomation die Zeiten, in denen man sich noch selbst um alles kümmern musste.

Qivicon Rauchmelder

Auf die Telekom Smart Home Heimautomation ist Verlass - immer und überall

In Sachen Energie sparen spielt freilich auch der Komfort daheim eine entscheidende Rolle. Und auch in diesem Punkt ist die Heimautomation aus dem Hause Telekom einfach unverzichtbar. Ganz gleich, ob es um die Beleuchtung, um die Stereoanlage, das Fernsehgerät, Radio, Heizung oder Klimaanlage geht: Es ist jetzt ganz einfach, diese mit einem praktischen Zwischenstecker ganz nach Bedarf ein- oder auszuschalten.

Bereits von Anfang an legte die Telekom bei ihrem Smart Home System den Fokus auf eine größtmögliche Offenheit. Daher unterstützt sie auch die große Produktvielfalt der Hersteller eQ-3 und Homematic sowie die Beleuchtungssysteme Philips Hue und Osram Lightify. Noch größer wird die Liste kompatibler Geräte durch die Möglichkeit, die Qivicon Home Base per USB-Stick auch über das verbreitete ZigBee-Protokoll sprechen zu lassen. Durch eine Kopplung der verschiedenen Systeme können sehr hilfreiche und praktische Funktionen eingestellt werden. So können beispielsweise die Hue-Lampen anfangen rot zu blinken, sobald der Rauchmelder Alarm schlägt oder das Fenster geöffnet wird. Doch neben den Sicherheitsaspekten kann der Nutzer das System auch für den Komfortgewinn nutzen, beispielsweise indem sich das Flurlicht einschaltet sobald der Bewegungsmelder den Nutzer vor der Haustür registriert.

Außerdem könnte man durch den Download der entsprechenden Rezepte beispielsweise einstellen, dass das Licht rot leuchtet, wenn es klingelt. So wird der Postbote auch beim Staubsaugen nicht verpasst. Geräte, die mit dem smarten Telekom-Zwischenstecker verbunden werden, können außerdem per Smartphone-App auch von unterwegs aus gesteuert werden. Dadurch kann der Nutzer beispielsweise vom Heimweg aus die Kaffeemaschine mit einem Klick aufs Smartphone einschalten, sodass der frisch gebrühte Kaffee zuhause schon auf ihn wartet.

Ein Highlight in den eigenen vier Wänden

So wichtig und praktisch es ist, durch die moderne Smart Home Heimautomation von Telekom die Haushaltskasse zu entlasten und die Umwelt zu schonen, so bedeutsam ist darüber hinaus auch der Aspekt der Einfachheit.

Gerade für Senioren, die komfortabel und energiesparend wohnen wollen, bietet es sich an, auf die Smart Home Technologie umzusteigen. Umständliches Knöpfe drücken oder zeitraubende individuelle Einstellungen an technischen Geräten unterschiedlichster Art waren gestern. Heute wünschen sich u.a. anspruchsvolle Senioren eine bedarfsgerechte Unterstützung, ohne dabei auf ihre Eigenständigkeit verzichten zu wollen.

Und auch junge Leute legen angesichts von Stress und Hektik im privaten oder beruflichen Alltag immer mehr Wert auf bequemes und vor allem stilvolles Wohnen. So trägt die neuartige Qivicon Technologie der Telekom wesentlichen dazu bei, das Leben zu Hause zu erleichtern, Zeit und Geld zu sparen und "ganz nebenbei" auch die Umwelt zu entlasten. Insgesamt ist mit der Heimautomation von Smart Home auch dieses "gute Gefühl" erhöhter Sicherheit verbunden.

 

 

Die Smart Home Heimautomation der Telekom hat es in sich

1.000 gute Gründe also, die für die Anschaffung der Smart Home Heimautomation sprechen. Schon jetzt steht fest, dass sich die Investition schon nach kurzer Zeit amortisieren wird. Und der sich daraus ergebende zusätzliche Komfort sowie die nachhaltige Energiekostenersparnis sind - das darf man mit Fug und Recht behaupten - buchstäblich "unbezahlbar".

In Anbetracht der Tatsache, dass Sicherheit, Energieeffizienz und eine wohldurchdachte Hausautomatisierung in der modernen Gesellschaft eine immer wichtigere Rolle spielen, wird man in naher Zukunft auf die Smart Home Heimautomation von der Telekom nicht mehr verzichten wollen. Alles in allem hat die Telekom mit der Smart Home Heimautomation also ein wohldurchdachtes und verbraucherorientiertes "Paket geschnürt", das sowohl in punkto Kostensparen, als auch in Sachen Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit keine Wünsche mehr offen lässt. Praktischerweise ist es ganz im Sinne qualitätsbewusster Verbraucher freilich auch möglich, die leistungsstarken Komponenten einzeln zu ordern. Mit dem Smart Home System der Telekom ist eben alles möglich. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Telekom Webseite.

Preise, Angebote und Informationen erhalten Sie u.a. auf Amazon (Partnerlink)

Updates und News:

  • 06.062014 - Telekom kooperiert mit der Allianz im Bereich Smart Home Versicherung.  Gebündelte Serviceangebote wie zum Beispiel die Alarmierung der Feuerwehr im Brandfall oder der Schadensabwicklung - Artikellink
  • 26.10.2014 - Telekom Smart Home erweitert sein Programm um drei neue Smart Home Pakete. Als Basispaket ist die HomeBase für 199,95 € notwendig.
    • Sicherheitspaket (Zwischenstecker + Rauchmelder + Wandtaster + Bewegungsmelder + USB-Funkstick) kostet 229,95 €
    • Energiesparpaket (Zwischenstecker + Thermostat + Tür-/Fensterkontakt) kostet 159,95 €
    • Komfortpaket (Zwischenstecker + Bewegungsmelder) kostet 99,95 €
homeandsmart Redaktion Alina Günder

Ausgebildete Veranstaltungskauffrau bei der FUNKE Mediengruppe, Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften in Dortmund. Längere Auslandsaufenthalte, um Perspektiven zu wechseln. Praktika in Radio- und Printredaktionen sowie im Online-Marketing. Selbständige Autorentätigkeit bei verschiedenen Onlineformaten. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de mit einem kritischen Blick auf neue Technologien. Dabei immer im Fokus: Wie kann smarte Technik unseren Alltag erleichtern?

Artikel zu Magenta Smart Home
Magenta SmartHome kann per Sprache über Amazon Echo gesteuert werden
Sprachsteuerung statt Schalter

Telekom-Kunden steht seit einigen Jahren die Plattform Qivicon zur Verfügung, um Technologien und Funktionen ihres Smart Homes zentral zu verwalten. Durch die…

QUIVICON berät Smart Home Anfänger
Interaktiver Onlinefragebogen

Der QIVICON Smart Home Berater dient zur einfachen Konfiguration des privaten Smart Home. Kunden, die sich für die Smart Home Lösung QIVICON entschieden…

Abbildung von Panasonic Smart Home Vernetzung
Sicherer Funkstandard

Die ULE Alliance hat 10 ULE-basierte Smart-Home-Produkte (Bewegungs-, Hochwasser- und Glasbruchsensoren) des Unternehmens Panasonic zertifiziert. Das…

Abbildung des HomeMatic Funk-Rauchmelder HM-Sec-SD-2 mit 10-jahres Batterie
Vernetzte Rauchmelder

Mit dem HomeMatic Funk-Rauchmelder HM-Sec-SD-2 kann von einem zuverlässigen Stück Technik profitiert werden. Der persönliche Lebensretter kann mit anderen…

Philips Hue Starterpaket
Smartes Licht von Philips

Anfang Oktober 2015 wurde die nächste Generation des Philips Hue Bridge vorgestellt und bietet nun ein verbessertes smartes Beleuchtungskonzept für das…

Qivicon Home Base
Multifunktionales Smart Home System

Smart Home. Immer wieder Smart Home. Das Thema ist nunmehr nicht nur allgegenwärtig, immer mehr Unternehmen treiben massiv die Entwicklung voran und…

Smart Home Systeme mit dem Smartphone steuern
Gerät oder System?

Smart Home, das intelligente Heim, das den Alltag erleichtert und Energie sparen hilft, ist inzwischen Realität und keine Zukunftsvision mehr. Mit der neuen…

Traumhafte smarte Zuhause mit dem KNX-Bussystem
Das Profi-Bussystem

Ohne Elektrik geht in Smart Home nichts. Licht, Heizung, Rollos, Herd, Musik und Tv sind nur einige Beispiele, die Sie vermutlich jeden Tag an und…

Abbildung der Qivicon Home Base
Das Qivicon-Herz

Die Deutsche Telekom stellt mit der QIVICON Home Base 2.0 ein verbessertes, moderneres Design vor, bei dem auch die Technik aktualisiert wurde. Daneben wurde…

 Telekom Smart Home App Steuerung
Zentrale Smart Home Steuerung

Die Haustüre zugesperrt und ins Auto eingestiegen. Doch bereits an der ersten Ampel kommen die ersten quälenden Fragen, ob das Licht ausgeschaltet, die…

Steuerung des Smart Home
Zukünftige Entwicklung

Für einen gemütlichen Kinoabend in den eigenen vier Wänden in naher Zukunft reicht bereits ein Knopfdruck - und das Licht wird automatisch gedimmt, die…