Geräte für die Küche der Zukunft Miele@home: intelligente Haushaltsgeräte

Miele@home wurde vom deutschen Hausgeräte-Hersteller Miele entwickelt, um die Vision von intelligenten Haushaltsgeräten in einem Smart Home zu verwirklichen. Dabei hat der alteingesessene Technikgigant durch Conactivity 2.0, SmartStart und die patentierte SuperVision-Funktion, das Potenzial von Smart Home voll ausgeschöpft. Dieser Beitrag soll darüber informieren, wie Sie durch die neuen Technologien von Miele mehr Wohnkomfort und Sicherheit in die eigenen vier Wände bringen können. Und Energie sparen.

Intelligente Vernetzung von Miele Haushaltsgeräten

Das Smart Home System von Miele@home umfasst die wichtigsten Haushaltsgeräte und lässt sich Schritt-für-Schritt erweitern, so dass die Vision von kommunizierenden, selbstständigen Haushaltsgeräten nach und nach Wirklichkeit wird. Für Einsteiger lohnt es sich in der Küche mit der Vernetzung zu beginnen, da hier besonders viele lästige Handgriffe anfallen, die ebenso gut eine Maschine übernehmen könnte. Wer sich jetzt vor komplizierten Installationsarbeiten scheut, kann beruhigt sein: Miele@Home setzt ganz auf WiFiConn@ct. Ihr Internetrouter ist also Dreh- und Angelpunkt des Smart Home Systems, so dass die Vernetzung für jeden leicht umzusetzen ist.

Miele@mobileApp – steuern und kontrollieren

Mithilfe eines mobilen Endgerätes, wie zum Beispiel Tablet oder Smartphone, kann per Miele@mobileApp, jederzeit auf die Smart Home Geräte zugreifen und sie von unterwegs steuern. Die Waschmaschine setzt sich in Gang während Sie noch auf der Arbeit sind, sollte ihr Kind den Wasserhahn länger laufenlassen als nötig, dann sendet der Wassermelder eine Warn-SMS auf das Smartphone.

Natürlich kann die App auch dazu genutzt werden, Automatismen und Verknüpfungen einzustellen. Schließlich ist gerade die Freiheit von Steueraufgaben ein großer Pluspunkt eines Smart Home. Dadurch lassen sich individuelle Kombinationen aus den smarten Komponenten und deren Funktionen erschaffen.

Miele@home mit patentierter SuperVisions-Technologie

Nicht immer hat man das Smartphone zur Hand, um nachzusehen, wie lange die Waschmaschine noch braucht. Dafür hat sich Miele etwas sinnvolles einfallen lassen. Die patentierte Funktion SuperVision macht jedes smarte Haushaltsgerät zu einem stationären Kontrollpunkt für das ganze Smart Home. Dabei wird das Display der Haushaltsgeräte genutzt, um Informationen und Statusberichte anderer, vernetzter Geräte anzuzeigen. Auf diese Weise ist es möglich, auf dem Display der Waschmaschine die Restlaufzeit des automatischen Geschirrspülers abzulesen und umgekehrt.

Miele@home System - Abbildung der Haushaltsgeräte-Vernetzung von Miele

Moderne Zweiweg-Kommunikation mit Conactivity 2.0

Die Hausgerätevernetzung erreicht durch den Einsatz der hauseigenen Conactivity 2.0  Funktechnologie eine neue Dimension an Funktionsvielfalt. Conactivity 2.0 ermöglicht, dass intelligente Produkte von Miele untereinander kommunizieren und Daten austauschen können. Auf diese Weise kann die Dunstabzugshaube mit dem Kochfeld kommunizieren. Conactivity 2.0 überwacht die Kochfeldinformationen und gibt diese an die Dunsthaube weiter, die dann vollautomatisch die richtige Betriebsstufe wählt, um für eine angenehme Raumtemperatur zu sorgen.

Miele ist Teil der Qivicon Plattform

Qivicon ist eine Smart Home Plattform, die von unterschiedlichen namhaften Herstellern unterstützt wird, darunter: Samsung, D-Link, Netatmo, Osram und Philips. Wer sich eine Qivicon Basisstation ins Haus holt, kann also die Smart Home Produkte diverser Hersteller mit dem Miele@home-System verbinden und über eine App steuern. Besonders interessant ist dies, um Sicherheitskompontenten, beispielsweise von mydlink Home, oder eine Lichtsteuerung, zum Beispiel von Philips Hue oder Osram Lightify, mit ins Boot zu holen. Die Qivicon Basisstation dient dabei als Übersetzer zwischen den Geräten, denn viele Smart Home Produkte „sprechen“ kein WLAN, sondern ZigBee, Z-Wave, Dect ULE oder HomeMatic IP.

Eine Übersicht aller verfügbaren Qivicon-Produkte finden Sie  bei Amazon.

 

Smarte Waschmaschine von Miele @miele.de

Energiesparen mit Smart Grid und Miele@home

In Deutschland ist es mittlerweile üblich, dass die Tarife der Stromversorger im Laufe des Tages variieren. Produkte von Miele sind mit der SmartStart-Funktion versehen. Diese Funktion gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Miele-Haushaltsgeräte wie z.B. die Waschmaschine so einzustellen, dass sie automatisch zu dem Zeitpunkt startet, wenn der Strom am günstigsten ist. Die SmartStart-Funktion ermöglicht es, die Energiekosten so gering wie möglich zu halten. Auch Reparaturkosten sollen möglichst gering bleiben. Dazu ist sind die Miele@home-Geräte mit einer Selbstdiagnose-Funktion versehen, die bei Störungen und Fehlfunktionen umgehend eine E-Mail mit allen nötigen Daten sendet. Sollte das Gerät eine Reparatur benötigen, können Sie diese E-Mail an den Kundendienst von Miele weiterleiten und einen Techniker anfordern.

Smart Home: intelligentes Wohnen mit Miele-Einbaugeräten

Zukunftsorientierte Wohnungsbaumethoden in Verbindung mit moderner Technologie erhöhen die Wohn- und Lebensqualität, ermöglichen eine effiziente Energienutzung und geben Ihnen neue Möglichkeiten, Ihre Haushaltsgeräte zu steuern. Intelligente Einbaugeräte runden das Konzept des Smart Home optimal ab.

Miele bietet mittlerweile eine Reihe unterschiedlicher Haushaltsgeräte an, die kommunikationsfähig sind und sich ideal für den Einsatz in einem Smart Home eignen. Das aktuelle Angebot an intelligenten Haushaltsgeräten umfasst bestimmte Modelle von Dunstabzugshauben, Kühl- und Gefrierschränken, Kaffeevollautomaten, Backöfen und Kochfeldern sowie aktuelle Modelle von Geschirrspülern und Waschmaschinen.

Hausgerätevernetzung hat in Deutschland immer noch etwas Exotisches an sich und ist noch nicht weit verbreitet. Die Technik und die Infrastruktur für ein Smart Home wurden im Laufe der Jahre fortwährend weiterentwickelt, so dass die aktuellen Systeme mit einer breiten Funktionsvielfalt und einfacher Bedienung überzeugen können. In den vergangenen Jahren ist auch ein Trend hin zu Haushaltsgerätevernetzung und intelligentem Wohnen zu erkennen, so dass es nicht mehr lange dauern wird, bis sich die Smart Home-Varianten endgültig durchsetzen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite von Miele Hausgerätevernetzung

Tipp der Redaktion: Sämtliche Haushaltsgeräte von Miele@home unterstützen die Qivicon Smart Home Plattform der deutschen Telekom. Wer sein Haus vernetzt, sollte sich über diese Erweiterung Gedanken machen.

Die Qbo Kaffee-Kapselmaschine mit App für Android und iOS
Smartes Wohnen
Vernetzte Haushaltsgeräte

Intelligente Haushaltsgeräte erleichtern den Alltag: Steuerbar von unterwegs, mehr Sicherheit und Komfort sowie zahlreiche Zusatzfunktionen machen den Alltag einfacher. Lassen Sie sich inspirieren!

Zu den Angeboten

Lesetipps zum Thema smarte Haushaltshelfer

Bosch, Miele und Co.: Smarte Waschmaschinen, die mitdenken
Kommt noch was dazu? AddWash macht Samsung Waschmaschinen besser
Bluetooth Fensterputzroboter PR-127 V4 von Sichler
Stiftung Warentest: Saugrobotern im Test geht die Luft aus​​​​​​​
devolo Home Control Wassermelder | Wasserschäden sofort erkennen

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart.de Redaktion

Selbständiger Service-Designer und Webseiten-Betreiber. Liebt sein Smart Home. Interessiert sich für Internet-Technologie, Wirtschaft, Technik, Internet of Things – einfach alles Digitale. Passionierter Macher. Entwickelt, baut und berät Internet-Portale. Der erste Tweet am Morgen: sicherlich von Kai. Das Thema: sicherlich das Neueste aus der Smart Home Welt.

tink
Für Einsteiger und Profis
Home of Connected Home

Egal ob Sie in den Bereich Smart Home einsteigen, oder ein System erweitern wollen: Bei tink.de finden Sie vom Einsteigerset bis zur Komplettlösung ein breites Sortiment an Produkten für das vernetzte Zuhause.

Jetzt tink.de besuchen