ONO - das E-Lastenfahrrad für die Logistik-Branche ONO – E-Cargobike für die städtische Paketbeförderung

Das deutsche Start-up ONO möchte das Leben in den Städten angenehmer und sauberer gestalten. Dazu entwickelt das Unternehmen innovative Mobilitätslösungen, welche die Vorzüge bereits vorhandener Technologien in sich vereinen. Mit dem E-Lastenrad namens ONO hat man bereits ein erstes Fahrzeug entworfen. Es richtet sich speziell an die Logistikbranche und soll die Belastungen durch den Lieferverkehr reduzieren. Die ersten ONO-Bikes sollen bereits im nächsten Jahr durch ausgewählte Städte fahren.

Premiere: Die Prototype-Vorstellung des ONO E-Lastenfahrrads in Berlin am 29.11.2018

Ono E-Cargobike - das Start-up und die Idee

Das deutsche Start-up ONO hat es sich zum Ziel gemacht, die Belastung der Infrastruktur und Umwelt durch die Paketbeförderung in den Städten mit dem Einsatz von E-Lastenfahrrädern zu verringern. Laut ONO werden in Deutschland täglich mehr als 10 Millionen Pakete täglich befördert, mit steigender Tendenz. Europaweit sollen laut den E-Cargobike-Spezialisten durch 500.000 meist dieselbetriebenen Lieferfahrzeugen, die mit dem Zustellaufkommen beschäftigt sind, täglich sogar über 6 Millionen Tonnen CO2 anfallen. Im Zentrum der Lösung steht das von ONO konzipierte E-Cargobike, das die Vorzüge des Fahrrads mit denen des Elektroautos vereint.

Ono E-Cargobike - auf die Logistikbranche zugeschnitten

Das e-Cargobike namens ONO vereint ein nachhaltiges, platzsparendes und umweltfreundliches Produktdesign. Konkret handelt es sich dabei um dreirädrige Lastenräder mit Elektroantrieb, die speziell für die Logistikbranche konzipiert wurden. Ein großer Vorteil von ONO sind die neu gewonnene Flexibilität sowie der hohe Komfort für die Fahrer:

Paketzusteller dürfen das ONO E-Lastenfahrrad in Einfahrten und auf Bordsteinen parken
  • Die ONO E-Lastenräder können aufgrund ihrer kompakten Bauweise in Einfahrten und auf Bordsteinen parken.
  • Der Paketzusteller darf mit einem ONO E-Cargobike auch den Radweg nutzen.
  • Eine am ONO E-Cargobike integrierte Rampe soll einen möglichst schnellen Containertausch ermöglichen.
  • Im Gegensatz zu gewöhnlichen Fahrrädern bietet das ONO Lastenfahrrad für den Fahrer auch einen hervorragenden Wetterschutz – denn die neuartigen Fahrzeuge sind komplett überdacht.
  • Das ONO Lastenfahrrad darf auch ohne Führerschein gefahren werden. Dies könnte den Fahrermangel, der in einigen Gebieten vorherrscht, reduzieren.

ONO E-Lastenfahrrad – Konzept und Technik

ONO liefert das E-Cargobike mit einem speziell für Lastenräder entwickelten Radnabenmotor aus. Der Fahrer muss zwar trotz des E-Motors selbst treten – jedoch soll das im Falle der ONO E-Lastenräder lediglich der Steuerungsfunktion dienen.

Ein weiteres Feature von ONO ist das intelligente Energiemanagement. Je nach Paketgröße passen etwa fünfzig Pakete in das Fahrzeug. Zur Verdeutlichung: Fährt der jeweilige Zusteller viermal in das City-Hub (städtisches Logistikzentrum) zurück, kann er mit ONO pro Tag etwa so viel wie mit einem herkömmlichen Zustellfahrzeug ausliefern.

Fahrer eines ONO E-Cargobikes benötigen keinen Führerschein

Die Reichweite des Motors beträgt dank zweier Akkus rund einhundert Kilometer und ist damit für den täglichen Einsatz ausreichen. Die Akkus sind entnehmbar und können im Depot an der Steckdose aufgeladen werden – eine stationäre Ladeinfrastruktur ist somit nicht notwendig.

ONO arbeitet in Berlin mit dem Start-up GreenPack zusammen, welches aktuell dabei ist, Akku-Tauschstationen aufzubauen. Fahrer können die leere Batterie der Lastenräder dann an einer solchen Station gegen eine volle austauschen. Ein Nachladen ist damit binnen weniger Minuten möglich.

Das ONO e-Cargo-Bike – das Geschäftsmodell

ONO will seine e-Cargo-Bikes ausschließlich vermieten. Im Mietpreis enthalten ist ein Rundumschutz, der Service und Versicherung inkludiert. Die Mindestmietdauer soll vier Jahre betragen. Die Gesamtkosten für den Kunden sind von den zurückgelegten Kilometern abhängig und mit längerer Nutzung günstiger werden.

ONO möchte sich stark am Markt orientieren und auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen. Daher wird die Möglichkeit einer Probezeit von einigen Wochen in Betracht gezogen, sodass auch kleinere Kurier-, Express- und Paket-Betriebe in den Genuss der umweltfreundlichen ONO E-Lastenfahrräder kommen und diese ausführlich testen können.

Der Start von ONO soll in ausgewählten Städten erfolgen, in denen das Start-up eigene Servicemitarbeiter zur Verfügung stellen will. Ziel ist es, Kunden schnell zur Seite stehen zu können, sofern es Probleme mit den E-Cargobikes geben sollte.

ONO e-Cargobike – Crowdfunding Investorsuche

Auf der Suche nach Investoren hat das Start-up ONO eine Crowdfunding-Campagne auf Seedmatch gestartet. Investoren, die sich mit einem „Seed Investment“ beteiligen haben die Chance auf folgende Renditepotenziale:

  • Exit-Beteiligung oder erfolgsabhängiger Bonuszins bei Vertragsende
  • gewinnabhängige, jährliche Bonuszinsen, sobald der Break-even erreicht wird
  • endfällige Basisverzinsung von 1 % p. a.
  • Early-Investor-Bonus, bei einem Investment bis einschließlich 6.12.2018

Fazit zum ONO E-Cargobike Geschäftsmodell

Erster gebauter Prototyp des ONO E-Cargobikes

ONO entwickelt mit seinen Lastenrädern flexibel einsetzbare Fahrzeuge, welche das Potenzial hat, die Paketzustellung in Großstädten in den nächsten Jahren nachhaltig zu verändern. Vom Einsatz der ONO E-Cargobikes profitieren alle Seiten: Logistik-Dienstleister werden flexibler, finden einfacher Personal und sparen beim Unterhalt der Fahrzeugflotte, Fahrer können durch vereinfachtes Parken und Nutzung von Fahrradwegen Pakete einfacher zustellen und die Allgemeinheit darf sich über eine Entlastung der Umwelt und Infrastruktur freuen.

ONO E-Lastenfahrrad - Verfügbarkeit

Aktuell ist ONO noch nicht verfügbar, die Serienproduktion soll Ende 2019 starten. Dann sollen die ersten E-Cargobikes in einer deutschen Großstadt ausgeliefert werden. Im Gespräch sind derzeit Berlin, Hamburg oder München. Konkrete Angaben zu den Preisen für die Miete der ONO E-Lastenfahrräder wurden vom Unternehmen noch nicht gemacht. Interessierte können über die Website von ONO Kontakt mit dem Start-up aufnehmen.

Mehr Infos zum Thema Elektromobilität

NCM E-Bikes | Test-Übersicht: Preis, Reichweite & Co.
TecTrike von LEVCON - der smarte E-Transport für Lager & Logistik
Coboc - Das wahrscheinlich einfachste e-Bike der Welt

E-Bike Test Überblick 2018: Top E-Bikes im Vergleich

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Ausbildung als Verlagskaufmann und Studium der Betriebswirtschaft, danach mehrjährige Tätigkeit als Redakteur und freier Journalist für verschiedene Print- und Online-Publikationen. Nach einem mehrjährigen Schwenk ins Marketing als Copywriter jetzt Redakteur bei homeandsmart.de. Immer neugierig auf die Technik- und Digitaltrends von morgen und wie sie schon heute unser tägliches Leben verändern. Definitiv Team Alexa.

Smart Home Preisvergleich
Über 700 Produkte zum besten Preis
home&smart-Preisvergleich

Mit dem home&smart-Preisvergleich über 700 Smart Home Produkte für das vernetzte Zuhause finden.
Wir haben die besten Angebote und Preise von über 30 Online Shops im Vergleich.

Zum Preisvergleich
Adventskalender
Hinter jeder Tür ein Gewinn
ADVENTSKALENDER

Jeden Tag die Chance auf Gewinne im Wert von bis zu 500 Euro!

Wer mindestens 12 Türchen öffnet, hat zusätzlich die Chance auf unseren Hauptgewinn im Wert von 1.500 Euro.

 

HEUTE IM ADVENTSKALENDER:

3 München-Übernachtungen für 2 Personen

Zum Adventskalender