Einstieg in die Leuchtenwelt von Philips Mobile und smarte Dimmer: Philips Hue Wireless Dimming Kit

Wenn intelligente Steuerung auf absolute Wohlfühlatmosphäre trifft, ist der Philips Hue Dimmer garantiert nicht weit entfernt. Mithilfe der Innovation aus dem Hause Philips lässt sich das Licht im Smart Home individuell atmosphärisch gestalten. Der Wireless Dimming Schalter ist entweder einzeln oder im Paket mit einer hochwertigen LED-Lampe Philips Hue White mit Dimm-Funktion erhältlich. Über den kabellosen Schalter lässt sich die Helligkeit im Raum ganz bequem regeln. Schalter und Lampe können in Kombination mit einer Hue Bridge jederzeit aufgerüstet und dann sogar per App auf dem Smartphone gesteuert werden. Im Starter Kit, welches im September 2015 seine Markteinführung feiert, sind eine Lampe und der kabellose Dimmer enthalten.

Philips Hue Dimming Kit

Mit dem Wireless Dimming Kit lässt sich jede Lampe dimmen

Keine umständliche Installation, keine neuen Kabel, kein Elektriker und vor allem – keine neue Lampe: Mit dem Philips Hue Wirelesss Dimming Kit lässt sich im Handumdrehen jede Lampe dimmen, von der Pendelleuchte über dem Esstisch bis hin zum liebgewonnen Klassiker auf dem Beistelltisch. Dazu wird einfach die im Dimming Kit enthaltene E27-Leuchte in die Lampenfassung eingeschraubt. Schon lässt sich das Licht über den Wireless Dimming Schalter einschalten und auf jede gewünschte Helligkeitsstufe einstellen. Der Schalter kann, da völlig kabellos, mithilfe von Schrauben oder Klebeband frei an der Wand platziert werden. Unabhängig von Elektrik und Verkabelung bringt er seine Funktion überall dort hin, wo sie gerade gebraucht wird. Und da der Dimmer magnetisch an seiner Basis befestigt ist, lässt er sich abnehmen und ganz bequem von der Couch aus als Fernbedienung für die Beleuchtung nutzen. Fernseher an – und auf Knopfdruck taucht das Wohnzimmer in Kinoatmosphäre.

Die Technologie hinter den LED-Lampen

Herstellerangaben nach funktionieren die LED-Lampen mit besonders hellen 806 Lumen auf der maximalen Einstellung, zugleich lassen sie sich von diesem Ausgangswert komplett stufenlos nach unten dimmen - bis hin zum völligen Ausschalten der Lampen. 806 Lumen entsprechen 60 Watt, die Konstruktion der LED Lampen von Philips Hue verhindert beim Dimmen derweil einen häufigen, sehr unangenehmen Nebeneffekt: nämlich das Brummen und Flackern der Lampen. Während dimmbare LEDs keinesfalls eine Neuheit sind, soll die hochwertige Verarbeitung der Philips Hue LEDs genau diesen Nebeneffekt verhindern.

Eine optimale Vernetzung im Smart Home darf dann natürlich nicht fehlen, weshalb sich die Philips LEDs entweder mit kabellosem Schalter oder ganz bequem direkt via App bedienen lassen. Philips ließ verkünden, dass insgesamt bis zu 50 Lampen und Leuchten im Haushalt miteinander vernetzt und auf diese Weise konfiguriert und individuell gedimmt werden können. Das Kit dürfte damit auch für Büros, Gewerbe- und Verkaufsflächen und größere Häuser durchaus interessant sein. Im Starter Kit, welches im September 2015 seine Markteinführung feierte, sind eine Lampe und der kabellose Dimmer enthalten.

Integration in das Hue-System

Das Philips Hue Wireless Dimming Kit mit Schalter und LED-Leuchte ist Teil des Philips Hue-Systems und daher mit dem Funkprotokoll ZigBee ausgestattet. Darüber lassen sich mehrere Lampen und Wireless Dimming-Schalter vernetzen und zu einem individuellen Lichtsystem ausbauen. Bis zu zehn Leuchten können mit einem einzigen Schalter bedient werden. Selbstverständlich lassen sich auch alle anderen Produkte aus dem Hue-Sortiment mit dem Dimmschalter verbinden. Die farbigen Hue-Leuchten oder die beliebten Lightstrips können mit dem Schalter ein- und ausgeschaltet sowie in ihrer Helligkeit geregelt werden.

Noch vielfältiger werden die Steuermöglichkeiten in Verbindung mit einer Hue Bridge. Sie vernetzt die Lampen mit dem heimischen WLAN und auf Wunsch auf mit dem Internet. Auf diese Weise können sämtliche Leuchten nicht nur mit dem Schalter sondern auch bequem über eine App für das Smartphone gesteuert werden. In Kombination mit der Hue Bridge ist es möglich, die Lampen zuhause auch von unterwegs aus zu steuern, sie automatisiert über Zeitpläne zu schalten und per Sprache über HomeKit oder Amazons Alexa zu bedienen. Vielfältige Funktionen bieten den Nutzern in ihrem Alltag einen echten Mehrwert. So wecken die Hue-Lampen im Schlafzimmer am Morgen durch eine sich langsam steigernde Lichtintensität und imitieren dadurch den Sonnenaufgang. GPS-Ortung auf dem Smartphone sorgt außerdem dafür, dass Sie stets in ein hell erleuchtetes Zuhause zurückkehren. Über die App lässt sich außerdem auch der Dimmschalter mit neuen Funktionen belegen. So kann über mehrmaliges Drücken der Einschalttaste zwischen vier verschiedenen Lichtszenen mit ihren jeweiligen Farb- und Helligkeitseinstellungen umgeschaltet werden.

Technische Daten

Dimmer:

  • Kabellos, batteriebetrieben
  • Vier Schalter: An/Aus, heller/dunkler dimmen
  • Produktabmessungen: 115 x 70 x 14 (mit Wandhalterung) / 92 x 35 x 11 (als Fernbedienung)
  • Gewicht Schalter 67 g / Fernbedienung 37 g
  • Software-Upgrade over-the-air (OTA) ist über die Philips Hue-Bridge möglich
  • CR2450-Batterie enthalten, für mindestens drei Jahre bei durchschnittlicher Nutzungsintensität
  • Lebensdauer: 50.000 x An- und Ausschalten
  • 2.400–2.483,5 MHz kabelloser HF-Frequenz-Modus
  • Es können bis zu zehn Philips Hue-Leuchten angeschlossen werden
  • Reichweite: 12-30 Meter

Philips Hue-Lampe:

  • Warmweißes Licht 2.700 K
  • 806 Lumen max.
  • Lebensdauer: 25.000 h
  • 100% sofortige Helligkeit – kein Aufblenden

Optimaler Einstieg und praktische Erweiterungen

Das Philips Hue Wireless Dimmer-Kit soll laut Philips mit 39,95 Euro zu Buche schlagen. Einzelne LEDs können für jeweils 19,95 Euro nachgekauft werden. Ohne Lampe ist der Schalter für 24,95 Euro erhältlich. In typischen Häusern oder Wohnungen muss also nicht zwingend viel investiert werden, um eine optimales und sehr atmosphärisches Dimm-Erlebnis zu genießen. 

Das   Philips Hue Dimming Kit  ist bei Amazon für ca. 36 € erhältlich. (Stand: 05.04.2017)

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der entsprechenden Pressemitteilung oder im Philips Blog.

Lesetipps zum Thema Philips Hue

Hue LightStrip Plus von Philips: flexible + starke Lichtquelle
Philips Hue | Das kabellose LED Beleuchtungssystem im Test
Philips Hue Tab | Der innovative Lichtschalter

Mehr Trends und News zum Smart Home

homeandsmart.de Redaktion

Selbständiger Service-Designer und Webseiten-Betreiber. Liebt sein Smart Home. Interessiert sich für Internet-Technologie, Wirtschaft, Technik, Internet of Things – einfach alles Digitale. Passionierter Macher. Entwickelt, baut und berät Internet-Portale. Der erste Tweet am Morgen: sicherlich von Kai. Das Thema: sicherlich das Neueste aus der Smart Home Welt.