Alltagsaufgaben per Roboter erledigen Robelf ist smarter Butler, Bodyguard und Kindermädchen in einem

Auf den ersten Blick erinnert der smarte Assistent Robelf ein bisschen an Kinderfilme wie „Robots“ oder „WALL·E - Der Letzte räumt die Erde auf“. Er ist jedoch kein klassisches Spielzeug, sondern ein digitaler Assistent für die ganze Familie. Robelf kennt jedes Familienmitglied und merkt sich dessen individuelle Bedürfnisse und Wünsche. So kann er zum Beispiel tagsüber für die Eltern Telefonanrufe und Videochats managen und den Kids abends genau die Witze und Gute-Nacht-Geschichte erzählen, die sie gerade besonders gerne mögen. Zusätzlich bewacht Robelf bei Abwesenheit das Haus.

Robelf unterstützt Familien in allen Lebenslagen

Robelf bringt Familienmitglieder zusammen

Schon der erste Blick in die großen, freundlichen Kulleraugen von Robelf lässt erahnen, dass er für soziale Interaktion erschaffen wurden. Wenn er durch die Wohnung fährt und einzelne Familienmitglieder mit Namen anspricht, könnte man fast meinen, der einfühlsame kleine Kerl habe tatsächlich ein großes Herz. In der Realität folgt er natürlich nur den Vorgaben seiner Schöpfer, die mit ihrer Erfindung das Familienleben durch mehr Kommunikation und Sicherheit verbessern wollen. Wenn zum Beispiel ein Elternteil noch bei der Arbeit ist, die Kinder aber schon ins Bett müssen, kann Robelf auf dem Bildschirm, der ansonsten seine Mimik zeigt, einen Live-Videochat einblenden. Auf Wunsch zeigt er dort auch Gute-Nacht-Geschichten oder lehrreiche Informationen zu typischen Kinderfragen an. Für kleinere Kinder gibt es ein eigenes, interaktives Lernprogramm.

Wer braucht schon einen Wachhund, wenn er einen Roboter haben kann?

Robelf ist nicht nur ein smarter Entertainer, er bewacht auch seine Umgebung. Per Gesichtserkennung prüft er, ob sich fremde Personen im Haus aufhalten und schlägt im Ernstfall Alarm. Geht sein Akku zur Neige, fährt Robelf automatisch zur Aufladestation und behält auch von dort aus die Umgebung im Blick. Sogar bei Nacht patrouilliert der smarte Serviceroboter in den zuvor gewählten Hausbereichen und kann auch die Hauseinfahrt oder Garage bewachen - vorausgesetzt, er muss dafür keine Hindernisse überwinden, die höher als 1,5 Zentimeter sind.

Auch beim Aufladen überwacht Robelf die Umgebung

Vorteile von Robelf

  • Aktive Hausüberwachung (auch während des Ladevorgangs)
  • Lernfunktion des digitalen Assistenten liefert unterhaltsame Informationen
  • Robelf leistet Senioren, Kindern oder Haustieren Gesellschaft
  • Der smarte Butler lädt seine Akkus bei Bedarf selbstständig auf
  • Smart Home-Steuerungsmöglichkeiten geplant

Nachteile von Robelf

  • Robelf spricht bisher nur Englisch und Chinesisch. Eine deutschsprachige Version ist laut Hersteller jedoch noch nicht geplant
Die Mimik des kleinen Roboters wirkt erstaunlich menschlich

Fazit zu Robelf

Die Idee, Familien durch Service-Roboter zu entlasten, finden wir grundsätzlich sehr gut. Nur leider gibt es im normalen Durchschnittshaushalt viel zu viele Hindernisse, die höher als zwei Zentimeter sind und Robelf ausbremsen - herumliegendes Spielzeug etwa. Außerdem kann er natürlich keine Treppen steigen, also lediglich auf einer Ebene genutzt werden und dort auch nur in Räumen, deren Türen stets offen sind. Für alleinstehende Senioren in einer barrierefreien Wohnung könnte der smarte Butler allerdings ein wichtiges Tor zur Außenwelt sein, indem er für sie zum Beispiel den Videochat mit Angehörigen vereinfacht oder aktuelle Nachrichten anzeigt.

Robelf bringt alle Familienmitglieder zusammen

Robelf – Technische Details

  • Größe: 85 x 35 x 29 cm
  • Gewicht: 7 kg
  • Farbe: weiß
  • Batterielaufzeit: maximal 9 Stunden
  • Wi-Fi / Bluetooth
  • 7 elektrische Motoren / 3 bewegliche Achsen am Kopf
  • Frontkamera mit 5 Megapixel / separat nutzbare Zusatzkamera auf der Rückseite (1080p)
  • 1280 x 800 p Touch-Display
  • 4 Mikrofone mit Rauschunterdrückung
  • 2 Ultraschall- und 3 Infrarot-Sensoren
  • Premium-Lautsprecher

Preise und Verfügbarkeit von Robelf

Der Preise für den Robelf steht noch nicht fest. Eigentlich sollte der kleine Roboter bereits lieferbar sein, leider hat der Händler jedoch noch keine näheren Informationen zu Bestellmöglichkeiten und Lieferbedingungen bekanntgegeben.

Ein echter Geheimtipp für Roboterfans ist auch der interaktive Sphero BB-8 Special Edition Spielzeugroboter, der dem Star-Wars-Droiden BB-8 nachempfunden wurde. 

 

 

Lesetipps zum Thema smarte Roboter

Smart Home Roboter | Diese 10 Maschinen könnten den Takt angeben
Ubtech Cruzr: Dieser Roboter entlastet den Büroalltag
Pillo, der intelligente Medikamenten-Roboter
Saugrobotern im Test geht die Luft aus

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.