Tests, Bewertungen und Erfahrungen zu Trackern mit Schlafanalyse Schlaftracker Test-Überblick: Preis und Funktionen im Vergleich

Schlafmangel gehören zu den häufigsten Alltagsproblemen und betrifft sowohl Berufstätige als auch Senioren. Die eigene Wahrnehmung der Schlafqualität fällt dabei oft sehr subjektiv aus. Allein das Gefühl schlecht geschlafen zu haben, kann den folgenden Tag über enormen Stress verursachen und später das Einschlafen erschweren. Tracker in Armbandform mit Schlafanalyse messen hingegen völlig nüchtern die Schlafphasen. Die hier im Test-Vergleich vorgestellten Modelle sorgen außerdem dafür, dass der Körper auch tagsüber genügend ausgelastet ist (z.B. mit Bewegungserinnerung bei zu langem Sitzen).

Gutes Ein- und Durchschlafen lässt sich durch Schlaftracker fördern

Unsere Empfehlung: Fitbit Inspire HR Schlaftracker

Die hochwertige Verarbeitung des Gehäuses, viele Funktionen, die weit über das Schlaftracking hinausreichen und eine gut durchdachte App zeichnen den Fitbit Inspire Tracker aus. Beim Schlafen erfasst er Leichtschlaf-, Tiefschlaf- sowie REM-Phasen und zeigt die ermittelten Werte übersichtlich grafisch aufbereitet in der Hersteller-App an.

Fitbit Inspire HR, schwarz
Ermöglicht ganztägiges Aktivitätstracking mit App-Anbindung und bis zu 5 Tage Akkulaufzeit -9%
5 Tage Akkulaufzeit, Schlaf- & Schwimm-Tracking, Schwarz
UVP 99,95 €
Stand: 19.08.2019

Schlaftracker Kaufberatung

Bei Schlaftrackern haben Nutzer die Wahl zwischen Fitness-Trackern mit Schlafanalyse-Modus und speziellen Schlafsensoren, die zum Teil unter oder an der Matratze befestigt werden (z.B. Withings Sleep). Da wir im Armband befestigte Sensoren für praktischer halten, stellen wir hier die erste Variante vor.

  • Display: Am Display lassen sich wichtige Basis-Daten auf einen Blick ablesen. Für die Darstellung umfassender Analysewerte bieten die meisten Hersteller jedoch eine eigene Smartphone-App.
  • Sensoren: Je nach Ausstattung werden nur Tief- und Leichtschlafphasen oder auch Schlafdauer, Herzfrequenz und weitere Gesundheitswerte erfasst.
  • Preis: Tracker mit Schlafanalyse gibt es bereits ab etwa 35 Euro im Handel. Dafür erhalten Nutzer bereits eine Bewertung ihrer Leicht- und Tiefschlafphasen. Bei hochpreisigeren Modellen wie unserem Favoriten von Fitbit werden die gesammelten Daten zudem grafisch aufbereitet dargestellt und durch Expertentipps ergänzt.
  • Anwendung: Alle hier vorgestellten Schlaftracker werden als Armband am Handgelenk getragen. Je günstiger ihr Preis ausfällt, desto allgemeiner fällt in der Regel die Analyse aus. Doch auch für hochwertige Schlaftracker gilt: Sie sind vor allem dafür gedacht Privatanwender bei der Einschätzung ihrer Schlafqualität zu unterstützen, können aber bei ernsthaften Beschwerden (z.B. Schlafapnoe) oder chronischem Schlafmangel auf keinen Fall den Gang zum Arzt ersetzen.

Funktionen, Preis und Tests zu unserem Favoriten dem Fitbit Inspire HR Schlaftracker

Der Fitbit HR Tracker misst nicht nur die Leicht-, Tiefschlaf- und REM-Phasen, sondern überwacht auch tagsüber viele wichtige Gesundheitsdaten seines Trägers. So zum Beispiel lässt sich damit kontinuierlich die Herzfrequenz überwachen. Für genügend körperliche Auslastung sorgen mehr als 15 Sportmodi, nach deren Nutzung garantiert jeder hinreichend ausgepowert ins Bett fällt. Selbst beim Duschen oder Schwimmen kann er aufgrund seiner Wasserdichte bis 50 Meter getragen werden. Erst nach 5 Tagen muss der Akku erneut geladen werden - ein echter Luxus im Vergleich zu den meisten Smartphones.

Fitbit Inspire HR im Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich

  • Fitbit Versa wurde von Amazon Kunden durchschnittlich mit 3,8 von 5 Sternen bewertet. (Stand: 07/2019)
  • Vom Team von techstage.de wurde Fitbit Inspire HR als solider Tracker mit guter App beurteilt und erhielt die Note 2 (gut). (Stand: 04/2019)
  • Im Test der ComputerBild-Redaktion erhielt der Fit Inspire HR die Note 3,4 (befriedigend). Während die Tester sich von der exakten Schlafregistrierung begeistert zeigten, störte sie u.a. die fehlende Bezahlfunktion und die zu ungenaue Herzfrequenzmessung. Beides ist aber für Anwender, die ihren Schlaf analysieren möchten, eher nebensächlich. (Stand: 04/2019)
Die Fitbit App stellt die Schlafphasen auch grafisch dar

Fitbit Inspire HR - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Der Hersteller Fitbit hat für den Inspire HR Tracker eine UVP von 99,95 Euro festgelegt.

Fitbit Inspire HR, schwarz
Ermöglicht ganztägiges Aktivitätstracking mit App-Anbindung und bis zu 5 Tage Akkulaufzeit -9%
5 Tage Akkulaufzeit, Schlaf- & Schwimm-Tracking, Schwarz
UVP 99,95 €
Stand: 19.08.2019

Günstige Alternative 1: Xiaomi Mi Band 4 Schlaftracker

Das Xiaomi Mi Band 4 punktet mit einem Full AMOLED Touchscreen und immerhin 6 Trainingsmodi (zum Vergleich: Fitbit bietet mehr als 15). Auch hier werden automatisch die leichten und tiefen Schlafphasen gemessen und außerdem die Herzfrequenz im Schlaf aufgezeichnet. Wir haben diese Funktion bei einem Vorgängermodell des Mi Bandes bereits getestet und fanden sie durchaus praktisch. Allerdings war die grafische Auswertung der Daten bei dem von uns getesteten Mi Band optisch nicht ganz so ansprechend wie bei unserem aktuellen Vergleichssieger, dem Fitbit Inspire HR. Die Mi Home App hingegen funktioniert gut- wir verwenden sie u.a. auch zur Steuerung von Saugrobotern desselben Herstellers.

Praktisch finden wir beim Xiaomi Mi Band 4 Schlaftracker darüber hinaus die ‚nicht stören Funktion‘, die sich auch ohne Smartphone nutzen lässt.

Insgesamt bietet das Xiaomi Mi Band 4 ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, auch wenn bei der Schlafanalyse und deren Auswertung unserer Meinung nach noch etwas Luft nach oben ist.

Für das Xiaomi Mi Band 4 sind Armbänder in vielen verschiedenen Farben erhältlich

Xiaomi Mi Band 4 ist für 32,65 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 19.08.2019)

 

Xiaomi Mi Band 4 im Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich

  • Kunden bei Amazon bewerteten das Xiaomi Mi Band 4 mit 4 von 5 Sternen. (Stand: 07/2019)
  • Die Tester von ComputerBild fanden u.a. das scharfe Farbdisplay, die exakte Herzfrequenzmessung, die lange Akkulaufzeit und die Fernsteuerung der Musikwiedergabe positiv. Dem stehen ihrer Meinung nach jedoch viele Nachteile gegenüber, z.B. das billige Design, die oberflächliche Schlafanalyse und die vergleichsweise kleine Displayanzeige. Insgesamt vergaben die Tester daher nur die Note 3,3 (Stand: 07/2019)
  • Das Team von chinahandys.net spricht eine uneingeschränkte Kaufempfehlung für Xiaomi Mi 4 aus. In ihrem Test funktionierte das Schlaftracking zuverlässig. (Stand: 06/2019)
  • Bei Cachys Blog kamen die Tester zum Schluss, dass das Schlaftracking des Xiaomi Mi Band 4 einen guten Eindruck machen.

Xiaomi Mi Band 4 - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Das Mi Band 4 ist bei verschiedenen Onlinehändlern für rund 50 Euro erhältlich.

Xiaomi Mi Band 4
Fitnessarmband mit vollfarbigem AMOLED-Touch-Display und bis zu 20 Tagen Akkulaufzeit
Fitnessarmband mit vollfarbigem AMOLED-Touch-Display und bis zu 20 Tagen Akkulaufzeit
Erhältlich bei:
Stand: 19.08.2019

Günstige Alternative 2: YAMAY SW352 Schlaftracker

Ebenfalls preiswert angeboten wird auch der YAMAY SW352 Tracker, der laut Hersteller den Schlafrhythmus von 21.00 bis 8.00 Uhr automatisch erkennt und sowohl Tiefschlaf, leichten Schlaf als auch Wachzustände aufzeichnet. An sich finden wir es nicht schlecht, dass sich dieses auch als Fitness-Tracker nutzbare Modell abends automatisch auf Schlafmodus umschaltet, für Schichtarbeiter könnte diese starre Zeitregelung jedoch zum Problem werden.

Der YAMAY SW352 Schlaftracker kann auch als Wecker genutzt werden

YAMAY Fitness Armband, schwarz ist für 32,89 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 19.08.2019)

 

YAMAY SW352 Schlaftracker im Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich

  • Käufer bei Amazon beurteilten den YAMAY SW352 Schlaftracker durchschnittlich mit 4,3 von 5 Sternen. (Stand: 07/2019)
  • Im Fitness-Armbänder Vergleich von stern.de wird der YAMAY SW352 Schlaftracker unter den besten zwölf Modellen gelistet. (Stand: 07/2019)

YAMAY SW253 Schlaftracker - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Der YAMAY SW253 Schlaftracker ist für rund 37 Euro online erhältlich.

YAMAY Fitness Armband, schwarz
Fitnesstracker mit 14 Trainingsmodi, Herzfrequenzmessung und Notifications für iOS und Android -13%
Fitnesstracker mit 14 Trainingsmodi, Herzfrequenzmessung und Notifications für iOS und Android
UVP 37,99 €
Stand: 19.08.2019

Vergleichsliste: Der technischen Daten unserer empfohlenen Schlaftracker

Welcher Schlaftracker am besten zu Ihren Nutzungsgewohnheiten passt, zeigt unsere Gegenüberstellung der wichtigsten Produktfeatures.

 Fitbit Inspire HRXiaomi Mi Band 4YAMAY SW352
Größe1,6 x 3,7 cm2,4 x 1,8 x 1,2 cmk.A.
FarbeSchwarz oder SangriaSchwarzBlau, Schwarz, Grün, Rosa, Rot/Schwarz
Gewicht20 g22,1 g18,1 g
DisplayTouchscreen mit Graustufen-OLED0,95 Zoll vollfarbiges AMOLED-Touch-Display0,96 Zoll LCD-Farbbildschirm
AppFitbit AppMi Home AppApp VeryFitPro
Schlafmessungerfasst automatisch Leichtschlaf-, Tiefschlaf- und REM-Phasenverfolgt den leichten und tiefen Schlaf, sowie die Herzfrequenz im SchlafErkennt automatisch den Schlafrhythmus von 21.00 bis 8.00 Uhr und analysiert die Schlafqualität mit Tiefschlaf, leichtem Schlaf und Wachzuständen
Weitere Ausstattung
  • Anruf und SmS-Benachrichtigungen
  • Kontinuierliche Herzfrequenzsmessung
  • Über 15 Trainingsmodi
  • Wasserabweisend bis zu 50 m Tiefe
  • GPS Tracking via Smartphone
  • Anruf und SmS-Benachrichtigungen
  • 6 Trainingsmodi
  • Wasserdicht bis zu 50 m
  • nicht stören Modus (funktioniert auch ohne Telefon)
  • Musiksteuerung am Band
  • Anruf und SmS-Benachrichtigungen
  • Durchgängige Herzfrequenzsmessung
  • 14 Aktivtitätsmodu
  • Fernsteuerung der Smartphone Kamera per App möglich
VerfügbarkeitFitbit Inspire HR bei Amazon ansehenXiaomi Mi Band 4 bei Amazon ansehenYAMAY SW352 bei Amazon ansehen

Probleme beim Einschlafen? Das hilft!

Wer es gar nicht erst schafft einzuschlafen, profitiert leider nicht von den Messfunktionen der hier vorgestellten Schlaftracker. Die Ursachen des Schlafmangels zu finden und zu bekämpfen ist dabei manchmal sehr schwer. Doch unter Umständen kann bereits die Befolgung der hier gelisteten Grundregeln schnell für Besserung sorgen:

  • Warme Milch mit Honig: Wissenschaftlich bewiesen ist der Effekt leider nicht, aber vielen unruhigen Menschen hilft das warme Heißgetränk dennoch beim Einschlafen. Ausprobieren lohnt sich also.
  • Feste Rituale: Wer regelmäßig zur gleichen Zeit schlafen geht, gewöhnt seinen Körper daran sich ab einer bestimmten Uhrzeit zu entspannen. Dies gilt übrigens auch fürs Wochenende: Dort besser nicht extrem spät aufstehen, sonst kommt der Biorhythmus aus dem Gleichgewicht.
  • Sport: Mit körperlicher Anstrengung lässt sich das Einschlafen ebenfalls erleichtern, vorausgesetzt das Training erfolgt nicht kurz vor dem zu Bett gehen.
  • Auf Alkohol vor dem Schlafen gehen verzichten: Der Genuss von alkoholhaltigen Getränken kann schlaffördernd wirken, sorgt allerdings dafür, dass wir nachts öfter aufwachen und verschlechtert somit letzten Endes die Schlafqualität.
Mit einem Schlaftracker kann jeder erfahren, wie lange er in welcher Schlafphase verweilt

Welche Arten von Schlaftrackern gibt es?

Zu unterscheiden sind vor allem zwei Analysemethoden: Schlafsensoren, die an oder unter der Matratze befestigt werden messen u.a. Schlafphasen und die Atem-Intensität. Manche, (z.B. Withings Sleep Sense) beherrschen sogar die Schnarch-Erkennung.

Fitness-Tracker mit integrierter Schlafanalyse sammeln hingegen deutlich weniger Daten, eignen sich dafür aber auch zur mobilen Nutzung auf Reisen und sind zudem meist sehr viel günstiger in der Anschaffung.

Auch bei vielen Smartwatches gehört das Schlaftracking bereits zur Standardausstattung

Wie funktioniert eine professionelle Schlafanalyse?

Bei Forschungseinrichtungen und im medizinischen Bereich werden Patienten mit Schlafproblemen u.a. mit Elektroden und Beschleunigungssensoren, sowie mit Mikrofonen und optischen Sensoren überwacht. Außerdem wird oft ein Drucksensor an der Nase befestigt, um die Atmung zu prüfen. Nicht zuletzt befestigen die Experten bei der Schlafanalyse meist ein Pulsoximeter an einem der Finger zur Messung der Sauerstoffkonzentration im Blut. Mit dieser Art der umfassenden Analyse lassen sich vielfältige Informationen zu Hirnströmen, Herzschlag und Muskelbewegungen präzise erfassen.

Ein handelsüblicher Schlaftracker für den Privatgebrauch misst hingegen normalerweise nur die Leicht-, Tief- und REM-Schlafphasen, um seinem Nutzer einen groben Überblick zu seinem Schlafverhalten zu geben.

Mehr Ratgeber für besseren Schlaf

Philips SmartSleep intensiviert Tiefschlafphasen
Withings Sleep: intelligente Schlafsensormatte im Test-Überblick
Somnox Schlafroboter – Einschlafen leicht gemacht

Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem Saugroboter, Smart Home Kameras und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Befristete Aktion - jetzt testen!
Amazon Prime: 3 Monate kostenlos

Kostenloser Versand für Prime-Produkte, Zugriff auf Prime Video und Prime Music, Premiumzugang zu Top-Angeboten und vieles mehr. Mittels Sparkassen-Aktion 3 Monate kostenlos. (gültig bis 31.10.2019)

Zu den Angeboten