Smart Home von alre b@home by alre - smartes Heizen und Regeln für smarte Menschen

Wer sich im Eigenheim wohlfühlen will und trotzdem Energie sparen möchte, kann dies nun mit dem neuen Smart Home-Paket der Marke alre. Eine einfache Installation und Handhabung, sowie ein sicherer Zugang über die mobilen Geräte machen das Gerät zu einem attraktiven Gateway für das Eigenheim. Regelmäßige Online-Updates und keine versteckten Kosten sind zusätzliche verbraucherfreundliche Optionen, die das smarte Wohnen noch angenehmer machen. Seit Juni 2016 gibt es das b@home-System der deutschen Firma im Handel zu kaufen.

b@home smartes Raumthermostat für die Heizungssteuerung

Eine intelligente Fernsteuerung für Heiz- und Kühlregelungen

Am 01.06.2016 stellte die Firma alre mit Firmensitz in Deutschland ihr eigenes Smart Home System b@home-System vor. Mit diesem System wird es möglich sein, alle Heizungs- und Kühlanlagen im Eigenheim mithilfe eines Smartphones, Tablets oder PC zu kontrollieren. Egal, ob sich im Haus mobile Heizkörper, Fußbodenheizungen oder Infrarotheizungen zur elektrischen Wärmeerzeugung befinden oder Kühldecken, Radiatoren oder Warmwasser-Fußbodenheizungen zur wasserführenden Wärmeerzeugung, das System ist mit all diesen Anlagen kompatibel.

Besonders interessant für alle, die sich um ihre Datensicherheit sorgen, ist das Sicherheits-Feature der Firma: Nur berechtigte Nutzer haben Zugriff auf das System. Darüber hinaus wird nicht nur lokal sondern auch Online für höchste Sicherheit gesorgt. Eine Internetverbindung ist grundsätzlich nicht nötig, es sei denn, man möchte aus der Ferne auf das System zugreifen, aber auch dann ist der Datenverkehr sicher verschlüsselt. Ansonsten funktioniert die Kommunikation über das b@home-Gate, das über keine Cloud verfügt und so besonders sicher ist. Der Zugriff erfolgt lokal über die geräteeigene Smartphone-App für iOS und Android Geräte. Dennoch bleibt das System auf dem neusten Stand, denn über regelmäßige Updates kann man sich die neusten Erweiterungen herunterladen. Gibt es dann neue Sicherheitsaktualisierungen, ist der Verbraucher sofort in der Lage, das System zu erweitern.

Angenehm warme Böden mit b@home -  @alre

Erweiterbare Sets für noch mehr Flexibilität

Die 4 Starterpakete für das b@home-System sind flexibel erweiterbar und können so nach den Wünschen der Verbraucher zusammengestellt werden und auch zu einem späteren Zeitpunkt problemlos hinzugefügt werden. Die Startersets bestehen aus dem Starterset Bedienteil, dem Starterset Heizkörper, dem Starterset Fußboden und dem Ergänzungsset. Außerdem können Einzelkomponenten gekauft werden.

Das Starterset Bedienteil dient der Basis zur zentralen Verwaltung des b@home-Funksystems. Es besteht aus dem b@home-Gate, das als Schnittstelle zwischen dem alre Funksystem und den einzelnen Geräten dient, und einem b@home-Bedienteil, einem Funk-Sender mit Uhr zur Erfassung und Einstellung der Raumtemperatur.

Zusätzlich kann man das Starterset Heizkörper bestellen, das sich auch für einen einfachen und schnellen Einstieg in das b@home-System eignet. Es ist auch mit einem b@home-Gate ausgestattet, der mit dem enthaltenen Temperaturfühler, der die Raumtemperatur er Funk misst, kommuniziert, sowie den zwei Temperaturreglern, die die Heizkörperventile regulieren können.

Darüber hinaus gibt es noch das Starterset Fußboden, mit dem die Fußbodenheizung überwacht und kontrolliert werden kann. Es ist mit einem b@home-Gate, drei Temperaturfühler für bis zu 3 Räume und einer Funkleiste für die Heizkreisverteiler ausgestattet.  In dem Ergänzungsset sind weitere drei Raumtemperaturfühler und drei Raumtemperaturregler enthalten, mit denen man sein bereits bestehendes b@home-Smart Home-Sytem erweitern kann.

Starterset Heizkörper @ alre

Smart und Sicher – für alle

Die Pakete sind einfach zu montieren und benötigen kein technisches Fachwissen. Sobald die Geräte installiert sind, muss man sich lediglich einmalig auf dem b@home-Portal registrieren und kann dann über eine sichere https-Verbindung von überall, lokal über W-LAN oder LAN oder Offline mit der App auf dem Smartphone, Tablet oder PC auf das Funksystem zugreifen.

Über die klar strukturierten Bedienoberflächen kann man als Verbraucher dann seinen Energieverbraucher kontrollieren, Wärmeprofile für die Heizungen erstellen und die Raumtemperaturen überprüfen, die die Temperaturfühler in den jeweiligen Räumen messen. So lassen sich auch Urlaubsprofile erstellen, wenn man beispielsweise wegfährt und die Räume nur minimal beheizt werden müssen oder Alltagsprofile, die dann heizen, wenn man von der Arbeit nach Hause kommt. Mit der praktischen Heizanalyse kann man dann auch individuell entscheiden, wo es sich lohnt, Energie und Wärme einzusparen und so Heizkosten zu sparen.

Das b@home-System besticht durch seine einfache Installation im Eigenheim und die intuitive Bedienung auf dem Smartphone, Tablet oder PC. Auch Laien können so die Heizkosten regulieren und problemloses Heizen erzielen und das intelligente Eigenheim in Zukunft noch mehr genießen. Wer sich für ein System von alre interessiert kann sich auf der Webseite des Herstellers informieren und weitere Produktvideos und Anwendungsmöglichkeiten einsehen.

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Studium Germanistik und Multimedia, zahlreiche Film- und Schreibprojekte, freie Autorin im Bereich Medizin, Pflege und Erlebnispädagogik. Stellt sich immer neuen technischen Herausforderungen. Kreativ und handwerklich geschickt. Heute Redakteurin bei home&smart. Mit Leidenschaft an der Entwicklung neuer Formate beteiligt. Lässt sich von Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen. Am Ende läuft alles rund.

Produkte zu Smart Home Systeme