Heizkörperthermostate und Heizungssteuerungen

Steuern Sie mit Heizkörperthermostaten Ihre Smart Home Heizung. Produkte zum Nachrüsten und Komplettsysteme im Vergleich finden Sie hier - für wohlige Wärme mit Energieeinsparung.

Neues zu Heizung
Das Eve Thermo merkt, wenn Fenster geöffnet sind und schaltet solange die Heizung aus
HomeKit-kompatibles Thermostat zum Bestpreis
Eve Thermo Bluetooth-Thermostat im Black Friday Angebot

Es regnet weiterhin Black Friday Angebote. Auch Smart Home Besitzer können sich dieses Jahr freuen, denn Amazon und andere Online-Händler haben die Preise…

Wer Alexa hat, kann kompatible Heizkörperthermostate von überall auf Zuruf steuern
Mit Amazon Echo & Alexa Thermostate steuern – so geht’s
Alexa Thermostate und kompatible Heizungssysteme im Test-Check

Sobald Alexa in den eigenen vier Wänden Einzug hält, wird es richtig gemütlich. Schließlich lassen sich mit ihr zahllose Einzelgeräte per Stimme…

Smarte Heizungen lassen sich ganz einfach per Smartphone App steuern
Heizung per App regeln – Technik, Vorteile, Nachteile
Heizung per Smartphone App steuern – so geht‘s

Die Möglichkeit eine Heizung aus der Ferne bedienen zu können, hilft Heizkosten zu reduzieren. Denn wer außer Haus geht und vergessen hat die Heiztemperatur…

Das FRITZ!DECT 301 Thermostat ging im Thermostate Test der Stiftung Warentest als Testsieger hervor
Testsieger vom Stiftung Warentest Heizkörper-Thermostate Test
Thermostate Stiftung Warentest: Das sind die besten Modelle

Smarte Thermostate helfen dabei Energie und Geld zu sparen. Zudem sorgen sie für einen hohen Bedienkomfort und sind auch per Smartphone bedienbar. Wir zeigen,…

Smarte Thermostate helfen dabei, die Heizkosten zu senken, ohne frieren zu müssen
Unterschied zwischen mechanischen und smarten Thermostaten
Mechanische vs. smarte Thermostate im Vergleich

Was ist besser: mechanische oder smarte Thermostate? Die Antwort ist nicht immer einfach zu beantworten. Smarte Thermostate gewinnen im Smart Home immer mehr…

Mit einer Fußbodenheizung lassen sich sperrige Heizkörper an der Wand einsparen
Funktionen, Raumthermostate & Steuerung der Fußbodenheizung
Fußbodenheizung Steuerung im Smart Home: Digital per App

Intelligente Systeme zur Steuerung von Fußbodenheizungen ermöglichen die zeitgebundene Heizungsregelung via Funk-Thermostat, bieten eine Fernsteuerung per…

Kompatibel mit HomeKit, Alexa und Google Assistant: appgesteuerte Thermostate von tado°
Raumthermostat für HomeKit, Echo und Google Home im Vergleich
tado° Heizungsteuerung Test-Übersicht: Bewertungen und Preise

Der Münchner Hersteller tado° hat eine deutsche Alternative zum Nest Thermostat entwickelt. Die tado°-Lösung zur Heizungssteuerung reguliert smart…

Wer seine Heizung smart nachrüstet, muss nie mehr frieren
Jetzt smarte Thermostate kaufen und dauerhaft Kosten sparen
Nur noch heute: Smarte Thermostsate in den tink Herbst Deals!

Langsam wird es merklich kühler, da nachts die Temperaturen oft schon im einstelligen Bereich liegen. Höchste Zeit also, um sich über die richtige…

Mit smarten Thermostaten lassen sich Heizkosten senken
Lohnt sich ein Smart Home Thermostat?
Was sind smarte Thermostate und welche sind die besten?

Die perfekte Temperatur zu finden ist manchmal gar nicht so einfach. Mal ist es zu warm, dann wieder zu kalt. Wer Pech hat, zahlt dafür dann auch noch hohe…

Wir stellen die besten Möglichkeiten der smarten Heizungssteuerung vor
Smart Home Heizungssteuerung einfach erklärt
Heizungssteuerung 2021: Die besten Lösungen in der Übersicht

Welche Heizungssteuerung ist die richtige für mich und was kostet sie? Wer sich mit dieser oder ähnlichen Fragen beschäftigt, stößt schnell auf eine…

Das FRITZ!DECT 301-Thermostat lässt sich per App konfigurieren
Test-Übersicht zum AVM Heizkörperregler DECT 301 für FRITZ!Box
FRITZ!DECT 301 Test-Check: Thermostat Funktionen und Bewertung

Mit dem fernsteuerbaren FRITZ!DECT 301 Thermostat passend zur FRITZ!Box beweist AVM, dass Smart Home Technik nicht kompliziert sein muss. Denn der…

Die smarten Thermostate aus der Netatmo energy Serie sind nicht nur praktisch, sondern auch schön
Netatmo Theromostat System - Heizkörper, Heizung & Co. erklärt
Netatmo Thermostat & Heizkörperthermostat im Test-Vergleich

Steigende Energiekosten müssen nicht dazu führen, bei kalten Temperaturen zu frieren. Die Smart Home Experten von Netatmo bieten ein komplettes smartes…

Stromleitungen mit Spulen
Heizen mit Strom
Heizstrom vs. Haushaltsstrom – wo liegen die Unterschiede?

Die Anzahl der Stromanbieter, die den Markt umkämpfen, ist groß und wächst zusehends. Gleichzeitig werden moderne Möglichkeiten der Stromerzeugung…

elektrokamin-feuer
Gemütliches Heizen
Smarte Elektrokamine für gemütliche Wärme

Ein Elektrokamin ermöglicht es jedem, sich die Kaminromantik nachhause zu holen, aber mit dem modernen Komfort und moderner Technik. Manche Wohnideen oder…

Die besten Heizdecken
Vergleiche und Erfahrungen
Die besten Heizdecken

Heizdecken sorgen für eine wohltuende Wärme an kalten Abenden. In diesem Ratgeber beleuchten wir die bewährtesten Heizdecken und führen Produktdetails und…

effiziente-infrarotheizung-tipps
Tipps für Infrarotheizungen
Effizienter heizen mit Infrarotheizung und Co.

Wir alle haben es gern warm in unseren vier Wänden. Zugleich ist es ärgerlich, wenn ein wesentlicher Teil des monatlichen Einkommens allein für die…

Das Eurotronic Comet Wifi Thermostat lässt sich bequem per App ansteuern
WLAN-Thermostat Comet Wifi von Eurotronic ohne Bridge
Eurotronic Comet Wifi Thermostat im Überblick

Eurotronic erweitert sein Produktportfolio an smarten Thermostaten mit dem Comet Wifi um ein Modell, das sich in das WLAN-Netzwerk einbinden lässt – ein…

Eine digitale Steuerung der Heizung bietet viel Komfort und hilft beim Energiesparen
Die Heizungssteuerung digitalisieren und smart bedienen
Heizung digitalisieren – so sparen Sie Geld und Energie

Mit dem Beginn der Wintermonate fallen die Temperaturen und zuhause sollte es stehts angenehm warm sein. Die Digitalisierung der Heizung verspricht dabei nicht…

energiesparmoeglichkeiten-im-smart-home
Smart Home und Energiesparen?
Welchen Einfluss hat ein Smart Home auf den Energieverbrauch?

Die Verbindung zwischen Smart Homes und Energieverbrauch ist kurios: Auf der einen Seite sind digitale Technologien auf Strom angewiesen und somit zusätzliche…

Ein Raumthermostat ist z.B. ideal für Besitzer einer Fußbodenheizung
Die besten Raum- und Wandthermostate im Vergleich
Raumthermostat Test-Übersicht 2021: Marken, Funktionen, Kosten

Eine angenehme Temperatur ist im Winter ein wichtiger Wohlfühlfaktor, kann allerdings schnell teuer werden. Denn laut der Europäischen Kommission fallen für…

amazon-echo-mit-alexa-sprachassistentin
TOTAL veröffentlicht ersten Alexa Heizölskill
Sprachassistenten für den Heizölmarkt? Das passt!

Was auf den ersten Blick aussieht, wie ein ungleiches Paar, funktioniert bereits problemlos. Die Energiewelt hat Sprachassistenten schon länger für sich…

Das Homematic IP Thermostat kann frei stehend positioniert oder an einer Wand befestigt werden
Kosten und Funktionen Homematic IP Wand- und Raumthermostat
Homematic IP Wandthermostat Test-Check: App- und Alexa steuerbar

Mit dem Homematic IP Wandthermostat ist zeitgesteuerte Heizen möglich. Noch smarter ist seine Bedienung jedoch über die Homematic-IP-App bzw. mit Alexa oder…

Die besten Poolheizungen
Vergleiche und Erfahrungen
Die besten Poolheizungen

Mit einer guten Poolheizung kann die Badesaison im eigenen Garten bereits im Frühjahr beginnen und weit über den Sommer hinaus verlängert werden. Je nach…

alte-wohnungen-smart-home-daemmung
Altes Haus ganz modern
So gehen energetische und smarte Sanierung Hand in Hand

Die Zukunft ist smart – allerdings ist Deutschlands Gebäudebestand ziemlich alt. Nicht jede Immobilie ist dabei wirklich ein architektonisches Kleinod.…

Die Lösungen von KUGU sind hardwareunabhängig und somit mit einer Vielzahl von Anlagen kompatibel
Automatisiert die Geschäftsprozesse von Betreibern
KUGU – Smarte Digitalisierung der Gebäudetechnik

Zurzeit ist es üblich, dass die Heiz- und Wasserkostenabrechnung durch externe Messdienstleister durchgeführt wird. Dies soll sich nun mit der…

 

Energieeinsparung: DER Grund für ein smartes Heizungssystem

Fast 80% unseres Energieverbrauchs im Haushalt entstehen durch Raumbeheizung und Warmwasser. Ein guter Grund sich mit den Möglichkeiten smarter Heizanlagen zu beschäftigen. Die rasante Entwicklung des Smart Home Marktes im Bereich Energietechnik hat dafür gesorgt, dass es mittlerweile für fast alle Heizungstypen – auch die Fußbodenheizung - intelligente Energiespar-Lösungen gibt, die Umwelt und Geldbeutel schonen. Bis zu 30 % der üblichen Heizkosten können dadurch jährlich eingespart werden. Eine „denkende“ Heizungssteuerung ist also eine lohnende Investition. Tipp: Wer nur zur Miete wohnt und nicht ins Umrüsten investieren will, der kann smarte Thermostate auch mieten.

Smarte Heizungsregler einfach nachrüsten

Eine intelligente Heizungssteuerung lässt sich ohne großen Aufwand in den eigenen vier Wänden realisieren. Im ersten Schritt werden die herkömmlichen Thermostate (Heizungsregler) an der Heizung durch smarte Ausführungen ersetzt. Durch ein Wandthermostat, das die genaue Raumtemperatur bestimmt, können die einzelnen Heizungsthermostate, z.B. per Touchscreen, bequem zentral gesteuert werden. Damit die Thermostate auch von unterwegs mit dem Smartphone programmierbar sind, wird eine Funkzentrale bzw. Bridge am WLAN-Router angebracht. tado und Nest sind Beispiele für solche Komplett-Systeme, die auf Heizungssteuerung spezialisiert sind. Wer eine Fritz!Box zuhause hat, für den bietet Comet Dect eine derzeit einzigartige Lösung: hier übernimmt die Fritz!Box direkt die Funktion der Bridge. Wer schon ein Smart Home System mit Funkzentrale z.B. von Netatmo, Magenta SmartHome oder Innogy Smarthome für die Hausautomation zuhause hat, der kann die smarten Thermostate des entsprechenden Herstellers einfach integrieren. Wird die Wärme von einem zentralen Heizkessel geregelt, benötigt man zusätzlich zu smarten Thermostaten und Funkzentrale noch eine Erweiterungsbox. Sie wird direkt am Heizkessel angeschlossen, so dass er mit dem Wandthermostat in Verbindung steht. Wer sich die Installation des smarten Heizsystems komplett vom Hals halten will, für den könnte heatapp! die richtige Lösung sein. Denn hier gehört die Einrichtung mit zum Service. Bei anderen Herstellern kann man den Installationsservice optional in Anspruch nehmen.

So spart die denkende Heizung

In vielen Haushalten sieht es noch so aus: Vor dem Schlafen Heizung runterregeln, im kalten Schlafzimmer aufwachen, in der Küche hochregeln, vor der Arbeit ausschalten, nach der Arbeit in eine kalte Wohnung kommen...Im Winter müssen wir gute Strategien entwickeln, um nicht zu frieren und gleichzeitig zu verhindern, am Ende des Jahres horrende Summen an den Energieversorger zu überweisen. Die moderne Heizung mit smarten Thermostaten nimmt uns diese Arbeit ab. Sie heizt schlicht und ergreifend, wenn wir zuhause sind und nur in den Räumen, die wir nutzen. Mit Hilfe von Funk-Signalen und GPS-Verbindung, erkennt das smarte Thermostat, ob die Bewohner das Haus verlassen haben oder jemand auf dem Weg nach Hause ist, und schaltet sich dementsprechend ein und aus. Das tado Thermostat arbeitet beispielsweise mit einem zuverlässigen Ortungsalgorithmus, der Mobilnetz, WLAN und GPS einschließt. Da das intelligente Thermostat auch lernt, wie lange das Aufheizen dauert, werden die Energiekosten so gering wie möglich gehalten. Heizsteuerungssysteme helfen auch ohne GPS-Lokalisierung beim Energiesparen. Die Wohnung kann per App oder Computersoftware in unterschiedliche Heizzonen eingeteilt werden, die sich an Werktage, Wochenenden und Urlaube anpassen. So lässt sich jedes einzelne Zimmer individuell nach Nutzungszeit beheizen. Sollte sich am üblichen Tagesrhythmus etwas ändern, kann die Einstellung unterwegs geändert werden. Über Innen- und Außensensoren ist das smarte Thermostat über die Klimaverhältnisse informiert und sorgt für angenehme Temperaturen. Viele Heizungssteuerungssysteme beinhalten außerdem Fensterkontakte, die den Heizprozess beim Lüften runterfahren. Noch einen Schritt weiter gehen selbstlernende Thermostate, z.B. von Nest und Loxone. Sie analysieren das Heizverhalten der Bewohner, so dass die persönliche Wohlfühltemperatur ermittelt und zur richtigen Zeit ausgegeben wird. Auch wenn die smarte Heizanlage auf Dauer viel Geld spart, ist sie erstmal eine mittelgroße Investition, die je nach Heizkörperanzahl variiert. Deshalb bietet tado beispielsweise eine günstige Mietoption. Entscheidet man sich als Mieter doch für die Investition in ein modernes Heizsystem, geht aber nichts verloren. Die alten Thermostate werden bei Umzug einfach wieder anmontiert, die smarten Brüder landen im Gepäck.

Heizen wird individuell. Und bleibt sicher.

Die Heizkostenabrechnung sorgt selten für gute Stimmung. Mit Hilfe intelligenter Heizungssteuerung ist sie aber wenigstens keine böse Überraschung mehr. Computer-Software und App, die zu jedem smarten Steuersystem gehören, stellen Verbrauchs- und Kostenstatistiken aller Räume zur Verfügung, so dass unnütze Energieschlucker auf einen Blick erkennbar sind. Heizprofile und Heizzonen können durch ein paar Klicks individuell angepasst werden, so dass kein Geld mehr „verheizt“ wird. Individueller wird die Heizungsanlange, wenn man intelligente Thermostate in ein Smart Home System integriert und mit anderen smarten Elementen vernetzt. So ist es dann möglich Szenarien zu kreieren: wird beispielsweise die Eingangstür geöffnet, heizen sich Küche und Wohnzimmer auf. Oder mit der Nachttischlampe geht auch die Heizung an und aus. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Das Gute daran: egal für welches smarte Heizsystem man sich entscheidet, das Ergebnis ist immer dasselbe - mehr Komfort für weniger Geld. Kein Wunder, dass smarte Heizungsregler auf dem Vormarsch in unsere Wohnräume sind. Wer sich Sorgen macht, dass auch unbefugte Dritte von der neuen Heiztransparenz profitieren, sollte beim Kauf der smarten Heizregler auf die Angaben zur ssl-Verschlüsselung achten. Die gängigen Heizungssteuerungssysteme haben mit 128 bit ein zuverlässiges Verschlüsselungssystem, in vielen Fällen arbeiten sie sogar mit 256 bit und befinden sich damit auf dem Niveau von Bankverschlüsselung. Heizen wird so individuell, bleibt aber sicher.