“Siri, schließe das Garagentor” Diese 4 Garagentorsteuerungen sind mit Apple HomeKit kompatibel

Apple hat den Trend zur Garagentorsteuerung per App und Sprachbefehl erkannt und bekannt gegeben, gleich mehrere Garagentoröffner verschiedener Hersteller für ihr Smart Home-System Apple HomeKit zu zertifizieren. Wir stellen die zukünftigen Mitglieder der Apple Home-Familie vor. 

Die Garagentoröffner des italienischen Unternehmens „Nice“ lassen sich zukünftig mit der Apple Home App bedienen

Apple HomeKit öffnet das Garagentor

Mit Apple Home ist es iOS-Nutzern möglich, alle HomeKit Geräte mit einer App gebündelt ansteuern und verwalten zu können. Hier sollen ab sofort auch die Garagentoröffner ihren Platz finden. Die mobile App wird nun zum Ersatz für die herkömmliche Garagen-Fernbedienung. Dadurch, dass der Anschluss per WLAN über das Internet funktioniert, kann das Tor jederzeit und von überall aus angesteuert werden, zum Beispiel um den Postboten ein Paket ablegen zu lassen. Zusätzlich können Informationen und Erinnerungen zum Verhalten und Zustand des Garagentors jederzeit abgerufen oder versendet werden.

Ring Video Doorbell Pro
Ultraschlankes Design mit erweiterten Funktionen. Kommt mit 24 V-Trafo, Geläut und 4 austauschbaren Frontplatten. Erfordert eine bestehende Türklingelverdrahtung.
Ultraschlankes Design mit erweiterten Funktionen. Kommt mit 24 V-Trafo, Geläut und 4 austauschbaren Frontplatten. Erfordert eine bestehende Türklingelverdrahtung.
Erhältlich bei:
Stand: 18.07.2018
Ring Video Doorbell
Funktioniert in jedem Zuhause - mit oder ohne Türklingel. Schnelle und einfache Installation ohne Handwerker.
Funktioniert in jedem Zuhause - mit oder ohne Türklingel. Schnelle und einfache Installation ohne Handwerker.
Erhältlich bei:
Stand: 18.07.2018

Die Garagentür als Smart Home-Element

In Kombination mit weiteren Smart Home-Geräten, kann hier aber viel mehr passieren als nur das Tor öffnen und schließen zu lassen. Mit der App lassen sich Szenarien anlegen, wie zum Beispiel ein "Willkommen Zuhause"-Szenario, bei dem die Garagentür geöffnet, das Licht angeschaltet und die Rollladen hochgefahren werden. Beim Verlassen wird das Tor zum Beispiel automatisch geschlossen und das Alarmsystem aktiviert. Abgesehen von der Home App, lassen sich die Systeme auch per Sprachsteuerung mit Siri oder per Geofencing aktivieren oder deaktivieren.

Voraussetzung für die Garagentorsteuerung mit Siri

Bei der Wahl der passenden, smarten Garagentorsteuerung ist darauf zu achten, dass sie mit dem bereits vorhandenen elektrischen Garagenöffner kompatibel ist. Die Funktionen aller Steuerungssysteme beinhalten das Öffnen, Schließen, Anhalten des Tores und die Anzeige des derzeitigen Zustands. Alle HomeKit-kompatiblen Geräte lassen sich mit einem Apple iPhone oder auch einer Apple Watch ansprechen. Nicht zu vergessen ist es notwendig, dass in der Garage ein WLAN-Anschluss zum Beispiel über einen seperaten Access Point besteht.

Die Steuerung des Garagentors ist per App, Sprachsteuerung mit Siri oder per Geofencing möglich
Apple Watch Series 3, 42 mm Alu. Silber, Sportarmband Nebel
Apple Watch Series 3, 42 mm Alu. Silber, Sportarmband Nebel
GPS & Cellular, neuer Dual-Core Prozessor, schwimmfestes Design: Ihre Watch mit Mobilfunk hilft Ihnen, immer in Verbindung zu bleiben.
Erhältlich bei:
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 18.07.2018

1. Nice IT4WIFI Garagensteuerung für Apple HomeKit

Nice IT4WIFI ist eine intelligente Schnittstelle welche die Fernsteuerung eines Garagentores oder der Beleuchtung übernehmen kann. Die Garagentorsteuerung der italienischen Firma Nice ist eine der ersten, die eine HomeKit-Zertifizierung erfahren durfte. Abgesehen von der einfachen Steuerung lassen sich mithilfe von Apple Home auch Szenarien wie z.B. ein "Willkommen Zuhause" anlegen, bei dem die Garagentür geöffnet, das Licht angeschaltet und die Rollladen hochgefahren werden. Die IT4WIFI-Schnittstelle lässt sich über die App, sprachgesteuert über Siri oder mit Geofencing ansprechen. Der Erwerb der IT4WIFI-Schnittstelle und die Installation von Nice Garagentoröffnern erfolgt über den Fachhandel. Mehr Information dazu erhält man auf der Website des Herstellers.

Die Nice IT4WIFI Garagensteuerung ist kompatibel mit:

  • Apple HomeKit
  • Nice-Antriebsgeräte für Garagentore

Verfügbarkeit: erhältlich über den Fachhandel

Elgato Avea Sphere ist für 99,95 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 18.07.2018)

 

2. Chamberlain MyQ Home Bridge & Smart Garage Hub

Chamberlain MyQ Home Bridge & Smart Garage Hub ergeben in Kombination eine smarte Garagentorsteuerung, die mit Apple's HomeKit kompatibel ist. Diejenigen, die bereits MyQ zur Garagensteuerung benutzen, müssen dafür zusätzlich die MyQ Home Bridge kaufen, um den Öffner per Smart Phone bedienen zu können. Die Auslieferung ist für die USA für Februar 2018 geplant. Der Verkaufsstart in Deutschland kann sich also noch etwas hinziehen. Mehr Informationen dazu auf der Website des Herstellers.

Chamberlain MyQ Home Bridge & Smart Garage Hub sind kompatibel mit:

  • Apple HomeKit
  • Chamberlain MyQ Garagentoröffner
  • vorerst keine weiteren Hersteller (zukünftige Erweiterung nicht auszuschließen)

Verfügbarkeit: bald erhältlich

FIBARO Bewegungssensor ist für 44,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 18.07.2018)

 

3. LiftMaster MyQ Garage 2.0 Garagentorsteuerung & MyQ Home Bridge

Damit sich die Garagentorsteuerung LiftMaster MyQ Garage 2.0 mit Apple HomeKit bedienen lässt, ist die MyQ Home Bridge zwingend notwendig. Diese soll schon bald auf dem US-Markt erscheinen. Auf der Website des Herstellers kann man sich benachrichtigen lassen, sobald das Gerät verfügbar ist. MyQ ist die Smart Home-Lösung zur Garagensteuerung eines Unternehmens, das sich alleine auf Produkte zur Garagentorsteuerung spezialisiert hat.

LiftMaster MyQ Garage 2.0 Garagentorsteuerung ist kompatibel mit:

  • Apple HomeKit
  • LiftMaster MyQ Garagentoröffner
  • Chamberlain MyQ
  • Sears/Craftsman & Raynor

Verfügbarkeit: bald erhältlich

Elgato Eve Motion ist für 47,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 18.07.2018)

 

4. NousLogic Watchman Garagentorsteuerung

NousLogic ist ein amerikanisches Unternehmen welches eigenständig IoT-Lösungen entwickelt. Eine davon ist die smarte Garagentorsteuerung Watchman Smart Garage Controller. Dieser ist in der Lage, zusätzlich mit NousLogic Sensoren zu kommunizieren, so dass eine Reihe weiterer automatischer Handlungen bei Ankunft durchgeführt werden können. Der "DoSomething Sensor" beispielsweise, kann an Türen, Fenstern, in Schränken oder am Auto angebracht werden um bei Bewegung eine Benachrichtigung zu versenden. Außerdem enthält er einen Button, auf den die Steuerung eines Smart Devices gelegt werden kann, wie z.B. das Öffnen oder Schließen des Garagentors. Mehr Informationen dazu auf der Website des Herstellers.

IKEA TRADFRI - Die günstige Philips Hue Alternative
Smarte Lampen ab 6,99€ IKEA TRÅDFRI

Mit TRÅDFRI steigt IKEA in die smarte Lampensteuerung ein. Neben Einsteigersets mit benötigtem Gateway, sind viele einzelne Komponenten erhältlich und können direkt im Onlinestore bestellt werden. Dank Update jetzt auch kompatibel mit Amazon Alexa, Apple HomeKit und Google Home.

Zum Shop

NousLogic Watchman Garagentorsteuerung ist kompatibel mit:

  • Apple HomeKit
  • LiftMaster
  • Genie
  • Chamberlain
  • Craftsman
  • Skylink
  • Weitere

Verfügbarkeit: bald erhältlich

Lesetipps zum Thema Hausautomatisierung

Apple HomeKit: Aktuelle Übersicht von HomeKit Geräten
Apple Watch und die Steuerung des Smart Home
UniTherm-Garagentor: hoch gedämmt und gut vernetzt

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Alina Günder

Ausgebildete Veranstaltungskauffrau bei der FUNKE Mediengruppe, Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften in Dortmund. Längere Auslandsaufenthalte, Praktika in Radio- und Printredaktionen sowie im Online-Marketing. Selbständige Autorentätigkeit bei verschiedenen Onlineformaten und bei homeandsmart.de. Dabei immer im Fokus: Wie kann smarte Technik unseren Alltag erleichtern?