TRÅDFRI LEDs über TRÅDFRI Skill sprachsteuern IKEA TRÅDFRI mit Alexa verbinden

In der Hektik des Alltags bleibt meist kaum Zeit die Füße hochzulegen. Umso ärgerlicher ist es daher, vor allem abends ständig aufzustehen, um die Beleuchtung anzupassen. Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, wie sich IKEA TRÅDFRI-Komponenten über den TRÅDFRI-Skill mit Amazons Sprachassistentin Alexa vernetzen und steuern lassen.

Dank Sprachsteuerung müssen wir nicht unnötig aufstehen

IKEA Lampen werden mit Sprachbefehlen noch smarter

Anfangs konnten die smarten IKEA-Birnen und die dazu passenden LED-Paneele aus der TRÅDFRI-Serie nur in Verbindung mit einer Philips Hue Bridge mit Alexa sprachgesteuert werden. IKEA-Fans blieb also nicht anders übrig, als entweder beim Marktführer Philips eine Steuerungszentrale für rund 60 Euro zuzukaufen oder sich mit den IKEA Dimmern zu begnügen.

Inzwischen ist der Umweg über Philips Hue zum Glück nicht mehr nötig. Wir zeigen, wie die Vernetzung von IKEA und Alexa auch direkt funktioniert und welche Rolle der IKEA Skill dabei spielt.

Voraussetzungen für die Vernetzung von TRÅDFRI mit Alexa

Bevor es mit der Verknüpfung losgehen kann, müssen zuerst alle smarten Lampen installiert und mit dem IKEA Gateway verbunden werden. Wie dies funktioniert, zeigt folgendes Video:

Nach Installation der TRÅDFRI-Lampen ist nur noch eine kleine Voraussetzung zu erfüllen, bevor die Beleuchtung mit der Sprachsoftware verbunden werden kann: Die TRÅDFRI-App muss der Version 1.2.0. entsprechen. Sollte dies nicht der Fall sein, genügt es, die App neu zu starten. Sie lädt dann automatisch ein passendes Update.

So lässt sich Alexa in die TRÅDFRI-App integrieren

  1. Die Rubrik „Einstellungen“ in der App anklicken. Sie ist erkennbar an einem kleinen Zahnrad-Symbol im rechten oberen Eck des Smartphone-Displays.
  2.  Den Menüpunkt „Integrationen“ auswählen und darüber die App mit dem eigenen Amazon-Account verknüpfen. Falls dies nicht klappt, sollte überprüft werden, ob ein Pop-Up-Blocker die Installation verhindert. 
  3. In der ebenfalls mit dem Amazon Account verknüpften Alexa App kann nun die TRADFRI-Funktion aktiviert werden.

Per IKEA TRÅDFRI Skill zu noch mehr Komfort

IKEA TRADFRI - Die günstige Philips Hue Alternative
IKEA Smart Home IKEA TRÅDFRI Lichtsteuerung

Mit TRÅDFRI macht IKEA aus dem Zuhause ein Smart Home. Die TRÅDFRI Lichtsteuerung punktet mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis sowie Kompatibilität zu Alexa, HomeKit und Google Assistant.

Gateway ab 29,99 Euro kaufen und starten!

Zu IKEA

Einem App-Store entsprechend bietet Amazon tausende Alexa Skills in seinem Skill-Store an, mit denen sich die Geräte vieler Händler individuell konfigurieren lassen. Dementsprechend gibt es auch einen Skill für die Lampen des schwedischen Möbelherstellers IKEA. Und so funktioniert es:

  1. Den IKEA TRADFRI Skill im Amazon Store aufrufen und kostenlos aktivieren.
  2. Mit der Funktion „Alexa suche meine Geräte“ einen automatischen Suchlauf starten. Gefundene Geräte werden automatisch in der Alexa App angezeigt. Zur Umbenennung ist allerdings erneut die TRADFRI App notwendig.
  3. Innerhalb der Alexa App können verschiedene Lampen zu Gruppen oder Beleuchtungsszenen zusammengefasst werden (zum Beispiel alle Wohnzimmer- oder alle Leselampen).

Diese Sprachbefehle sind z.B. mit dem TRADFRI-Skill nutzbar

  • „Alexa, erhelle das Licht im Bad um 75 %.“
  • „Alexa, dimme das Licht im Schlafzimmer um 10 %.“
  • „Alexa, mache das Licht in der Küche wärmer.“
  • „Alexa, schalte alle Leselampen ein.“
  • „Alexa, schalte alle Flurlampen aus.“

Lesetipps zum Thema IKEA

Wie gut ist das günstige IKEA TRÅDFRI LED Lichtsystem?
IKEA TRÅDFRI-Birnen mit Philips Hue verbinden – So geht‘s
Das sind die besten Systeme zur intelligenten Lichtsteuerung

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem Saugroboter, Smart Home Kameras und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Befristete Aktion - jetzt testen!
Amazon Prime: 1 Monat kostenlos

Mit Amazon Prime heute und morgen auf Millionen von Prime Day Angeboten bei Amazon Zugriff haben. Die stärksten Rabatte des Jahres nicht verpassen.

Jetzt 1 Monat kostenlos testen! 

Jetzt testen