Philips Hue-Lichtszenen mit Google Assistant steuern Philips Hue-Szenen mit Google Home verbinden – so geht‘s

Das Verbinden und Steuern von Philips Hue-Leuchten über den intelligenten Lautsprecher Google Home ist kein Problem. Die Nutzung der cleveren Philips Hue-Lichtszenen per Sprachbefehl an Google Assistant war bisher aber nicht möglich. Das Verbinden von Philips Hue-Lichtszenen mit Googles intelligentem Lautsprecher Google Home geht schnell und einfach.

Philips Hue Lichtszenen können auch via Google Home und Google Assistant angesteuert werden

Philips Hue-Lichtszenen: Alle von Google Home unterstützte Lichtszenen

Wer zuhause ein Philips Hue-Lichtsystem im Einsatz hat, kann dieses per Sprache mit einem Google Home-Lautsprecher verbinden und per Sprachkommando an Google Assistant steuern. Wie das funktioniert, erklären wir in unserer Anleitung Philips Hue Lampen mit Google Home steuern – so geht’s.

Philips Hue Starter Set White & Color Ambiance E27 (4. Generation)
Beliebtestes Einsteigerset in die Hue-Lampenwelt, inkl. Bridge und Dimmschalter, HomeKit- und Alexa-kompatibel. -31%
Beliebtestes Einsteigerset in die Hue-Lampenwelt, inkl. Bridge und Dimmschalter, HomeKit- und Alexa-kompatibel.
UVP 199,95 €
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 18.07.2018

Ab sofort unterstützen Google Home und Google Assistant auch nativ folgende Lichtszenen von Philips Hue:

  • Sonnenuntergang Savanne
  • Tropendämmerung
  • Sensor for wakeup
  • Nordlichter
  • Nachtlicht
  • Lesen
  • Konzentrieren
  • Hell
  • Gedimmt
  • Frühlingsblüten
  • Entspannen
  • Energie tanken
Lichtszenen werden über die Google Home App für Google Assistant eingerichtet

Philips Hue-Lichtszenen mit Google Home und Google Assistant verbinden

Um die Philips Hue-Lichtszenen in Google Home einzubinden muss sich die Philips Hue Bridge sowie das Smartphone oder Tablet, auf dem die Google Home-App genutzt wird, im selben WLAN-Netzwerk befinden. Danach sind folgende Schritte auszuführen:

  1. Starten der Google Home-App auf dem Smartphone
  2. Im Hauptmenü links oben zum Punkt Smarthome-Steuerung navigieren
  3. Rechts unten auf das runde Plus-Symbol klicken
  4. Das runde Philips Hue-Symbol auswählen
  5. Jetzt werden die Szenen in der Geräte-Übersicht angezeigt
  6. In der Geräteübersicht oben auf „Räume jetzt zuordnen“ tippen, es erscheint eine Auflistung aller Szenen
  7. Rechts neben der gewünschten Szene auf das Stiftsymbol klicken. Es erscheint eine Übersicht der verschiedenen Räume. Dort die Szene durch Tippen auf den runden Auswahlkreis neben dem jeweiligen Raum dem gewünschten Raum zuordnen
  8. Jeder Szene neben einen Raum auch noch einen Namen vergeben. Das ist wichtig, da die Philips Hue Szenen mit diesem Namen aufgerufen werden
  9. So oft wiederholen, bis alle Szenen den gewünschten Räumen zugeordnet sind, dann oben rechts auf „Fertig“ tippen
Im Menüpunkt Smarthome-Steuerung der Google Home App können die Philips Hue Lichtszenen eingerichtet werden

So funktioniert der Google Assistant Sprachbefehl für Philips Hue Lichtszenen

Ab sofort kann Google Assistant angewiesen werden, die jeweilige Szene für den hinterlegten Raum zu aktivieren. Der Aufruf erfolgt dabei über den vergegebenen Spitznamen. Google Assistant behandelt jede Szene wie eine eigene Lampe. Ein Beispiel: Google Home hat von der Philips Hue Bridge die Lichtszene "Entspannen im Gang" für die Flurlampe übernommen. Sie erscheint in der Smarthome-Steuerung als "Entspannen in Gang". In der Google Home App wurde wie die Szene wie oben beschrieben dem Raum Flur zugewiesen und der Spitzname Fluri vergeben. Jetzt kann über den Sprachbefehl "Ok Google, starte Fluri" die Lichtszene via Google Home gestartet werden.

Weitere Anleitungen für Google Home und Google Assistant

Philips Hue Lampen mit Google Home steuern – so geht‘s
Google Home-App: Das sind die wichtigsten Funktionen
Google Assistant – Sprachsteuerung für das Smart Home

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Ausbildung als Verlagskaufmann und Studium der Betriebswirtschaft, danach mehrjährige Tätigkeit als Redakteur und freier Journalist für verschiedene Print- und Online-Publikationen. Nach einem mehrjährigen Schwenk ins Marketing als Copywriter jetzt Redakteur bei homeandsmart.de. Immer neugierig auf die Technik- und Digitaltrends von morgen und wie sie schon heute unser tägliches Leben verändern. Definitiv Team Alexa.