DOSS SoundBox für unterwegs Test: Tragbarer Bluetooth-Lautsprecher DOSS SoundBox

Mobile Bluetooth-Lautsprecher bringen eine Menge Anwendungsmöglichkeiten mit sich. Im Büro hört man ganz einfach über einen Musikdienstleister Radio, im Kinderzimmer laufen Hörspiele für die Kleinen und im Gartenhäuschen wird man beim Basteln und Werkeln von seiner Lieblingsmusik inspiriert. Das macht die DOSS SoundBox zu ihren besonders niedrigen Preis zum optimalen Weihnachtsgeschenk für so ziemlich jedermann.

Der Bluetooth-Lautsprecher DOSS SoundBox hat eine moderne Optik und ist besonders günstig

Bluetooth-Lautsprecher DOSS SoundBox  mit Tradition

Das chinesische Unternehmen "DOSS" wurde 1999 gegründet und kann somit auf stolze 18 Jahre Erfahrung im Audio-Bereich zurückblicken. Der Fokus liegt dabei auf WiFi-, Bluetooth- und Smart-Lautsprechern mit Alexa-Unterstützung. Der Vertrieb für DOSS-Produkte in Deutschland startete jedoch erst 2016 via Amazon, weshalb die Marke sich hierzulande ihren Platz an der Spitze, neben den großen Herstellern wie Bose, JBL oder Anker, erst noch erkämpfen muss. Wir schauen uns die mobile Bluetooth-Box "DOSS SoundBox" nachfolgend etwas genauer an und wollen dann entscheiden, ob es für einen Platz an der Spitze reicht

Die  Doss Sound Box Mini  ist für 26,99 Euro auf Amazon erhältlich. (Stand: 21.09.2017)

 

DOSS SoundBox: Modernes Design durch Sensitive Touch-Sensoren

Der mobile Bluetooth-Lautsprecher DOSS SoundBox ist ein echter Hingucker. Durch das Sensitive Touch-Bedienfeld, welches in verschiedenen Farben aufleuchtet, entsteht ein moderner, futuristisch anmutender Eindruck. Etwas irritierend ist der Umstand, dass diese Beleuchtung im Betriebsmodus immer angeschaltet bleibt und sich nicht deaktivieren lässt. Das ist besonders bei einer Benutzung abends oder nachts mehr als störend.

Das Touchfeld befindet sich auf der Oberseite der DOSS SoundBox und ist im Vergleich zu den meisten anderen Bluetooth-Lautsprechern eine Besonderheit. Wo üblicherweise die Tasten liegen, bildet hier ein berührungs-sensitiver Kreis zur Lautstärkeregelung das Zentrum der Bedienfläche, neben dem sich noch vier weitere Touch-Felder zur Bedienung befinden. Auf der Rückseite des Gerätes sind die Anschlüsse für microUSB, AUX, microSD-Karte und der Power-Knopf zu finden. Über eine eigene Radiofunktion verfügt die mobile DOSS SoundBox nicht, obwohl man selbstverständlich über Bluetooth verbundene Geräte seine Radiosender hören kann.

Im Lieferumfang des DOSS SoundBox Bluetooth-Lautsprechers enthalten sind AUX-Kabel, microUSB-Kabel, eine mehrsprachige Bedienungsanleitung sowie eine wasserfeste Transporttasche. Obwohl die DOSS SoundBox selbst nicht wasserfest ist, stellt auch ein Platzregen auf der Gartenparty dank des Beutels kein Problem dar. Weiterhin ist die Tasche unheimlich wertvoll, da sie die Bluetooth-Box auch vor Staub und vor Allem Kratzern schützt. Wer seinen mobilen Lautsprecher immer dabei hat, dürfte sich über dieses kleine Extra also sehr freuen.

Die Oberfläche der DOSS SoundBox verfügt über ein Touchfeld für die Bedienung des Bluetooth-Lautsprechers

Die Bedienung des DOSS SoundBox Bluetooth-Lautsprechers

Die Bedienung des Bluetooth-Lautsprechers ist, trotz den zunächst ungewohnten Touchfeldern, sehr einfach. Um die Lautstärke zu erhöhen, wird der Finger einfach auf dem Kreis im Uhrzeigersinn bewegt. Die entgegengesetzte Bewegung verringert die Lautstärke entsprechend. Eine Anzeige, z. B. über die eingestellte Lautstärke, gibt es nicht. Ein kostenloses Firmwareupdate des Herstellers ermöglicht es, die zuletzt eingestellte Lautstärke auch nach Abschaltung der Box zu speichern und wiederaufzunehmen. Die Reaktion auf die Berührungen ist sehr direkt und ohne Ausfälle. Die weiteren vier Tasten sind für Wiedergabe/Pause/Freisprechen, Modus-Wechsel, letztes Lied und nächstes Lied zuständig. Eine App zur Bedienung des DOSS SoundBox Bluetooth-Lautsprechers gibt es nicht.

Die DOSS SoundBox über Bluetooth auch mit Alexa verbinden

Die Inbetriebnahme des Lautsprechers über Bluetooth gestaltet sich genauso wie bei anderen Geräten. Eine App wird nicht benötigt. Nach dem Einschalten des DOSSDOSS SoundBox Bluetooth-Lautsprechers durch den Knopf auf der Rückseite, befindet sie sich standardmäßig im Bluetooth-Pairing-Modus. Diesen erkennt man daran, dass die Tasten blau blinken. Um den Modus zu wechseln, betätigt man einfach die Modus-Taste auf der Touchfläche. Bluetooth-Modus wird durch blaues Licht, SD-Modus durch grünes und AUX-Modus durch ein rotes Blinken signalisiert. Schaltet man so lange durch, bis die Tasten wieder blau blinken, befindet sich der Bluetooth-Lautsprecher definitiv in Kopplungsbereitschaft. Auf dem Smartphone wählt man die DOSS SoundBox im Bluetooth-Menü aus und bekommt bei erfolgreicher Verbindung eine akustische Rückmeldung der Box und das blinkende Licht wechselt in ein dauerhaft blaues Leuchten.

Auch ein Amazon Echo Dot mit Alexa Sprachsteuerung lässt sich über Bluetooth mit der Lautsprecher-Box verbinden. Dazu wird die Alexa-App benötigt, welche auch zur Einrichtung des Echo Dots genutzt wurde. Um den mobilen DOSS SoundBox Bluetooth-Lautsprecher permanent im Kopplungsmodus zu halten, drückt man die Widergabe-Taste für 5 Sekunden. Dann wählt man in der Alexa-App die Bluetooth-Einstellungen aus und danach in der dortigen Geräteliste die DOSS SoundBox, um die Kopplung abzuschließen. Von nun an reicht jederzeit ein „Alexa, verbinde Lautsprecher!“ oder - falls man mehrere Bluetooth-fähige Lautsprecher besitzt - auch ein „Alexa, verbinde dich mit SoundBox Lautsprecher“.

Der  Amazon Echo Dot ist bei Amazon  bereits für 34,99 Euro zu haben. (Stand: 14.12.2017)

 

Auf der Rückseite der SoundBox befinden sich Powerknopf, microUSB-Port, microSD-Slot und 3,5 mm Klinkenanschluss

DOSS SoundBox kann Musik sogar von microSD-Karte abspielen

Abspielen lässt sich Musik aber nicht nur über Bluetooth, sondern auch von einer microSD-Karte, die man auf der Rückseite der DOSS SoundBox einstecken kann. Diese Möglichkeit ist im Feld der mobilen Bluetooth-Lautsprecher eine Seltenheit. Selbst wenn der Handy-Akku den Geist aufgegeben hat, muss man also unterwegs nicht auf Musik verzichten. Durch den hohen Speicherplatz einer Speicherkarte, kann so für stundenlangen Musikspaß gesorgt werden. Voraussetzung ist, dass man den Akku regelmäßig auflädt. Die DOSSDOSS SoundBox kann aber problemlos während der Akku-Aufladung weiterhin Musik abspielen.

Um in den SD-Modus des DOSS SoundBox Bluetooth-Lautsprechers zu wechseln, betätigt man die Modus-Taste auf der Oberfläche der Box so lange, bis die Tasten grün aufleuchten. Bei der Nutzung einer microSD-Karte ist allerdings zu bedenken, dass im TF-Modus (microSD) die Musik nur in der Reihenfolge von der Karte abgespielt werden kann, in der sie die DOSS SoundBox vorfindet. Eine direkte Titelwahl ist hier, anders als bei Bluetooth-Steuerung über das Smartphone, nicht möglich. Ein kostenloses Firmwareupdate des Herstellers ermöglicht es jedoch, die Lieder von der microSD-Karte im Shuffle-Modus abspielen zu lassen. Dieses sowie drei weitere Firmwareupdates bekommt man auf der Hersteller-Webseite.

Akkuleistung des DOSS SoundBox Bluetooth-Lautsprechers

Die Akkulaufzeit der DOSS SoundBox beträgt 12 Stunden. Das ist für einen mobilen Bluetooth-Lautsprecher ein gängiger Wert. Wer für den Notfall immer eine Powerbank dabei hat, sollte mit der Laufzeit nie Probleme bekommen. Einen niedrigen Akkustand signalisiert die DOSS SoundBox durch einen Warnton, der in einem bestimmten Intervall ausgegeben wird sowie durch ein kleines, rot leuchtendes Lämpchen, das sich auf der Rückseite des Geräts am Micro-USB-Port befindet. Dieser Piepton, der relativ laut ist und auch während des Musikhörens abgegeben wird, kann auf Dauer relativ nervig werden. Der Hersteller hat auch an dieser Stelle Abhilfe durch ein kostenloses Firmwareupdate geschaffen, welches allerdings alle akustischen Signaltöne sowie die automatische Abschaltung des Bluetooth-Lautsprechers deaktiviert. Hier wäre es schön gewesen, wenn der niedrige Akkustand einfach durch eine blinkende LED auf der Oberseite der Box angezeigt wird und das Gerät auf das Piepen verzichtet würde, so wie z. B. beim Anker Soundcore 2.

Der  Anker SoundCore Lautsprecher  ist für 49,99 Euro bei Amazon erhältlich. (Stand: 10.12.2017)

 

Ist der Akku der DOSS SoundBox nach 2 bis 3 Stunden voll aufgeladen, leuchtet die LED am microUSB-Port grün. Musik hören ist übrigens während des Ladevorgangs ohne Probleme möglich. Dafür benötigt man idealerweise einen Stromadapter, auf den im Lieferumfang leider verzichtet wurde. Ein Aufladen ist auch durch Verbindung mit einem Laptop oder PC möglich, jedoch kann dieser Vorgang länger dauern. Die eingebaute Energiesparfunktion schaltet die DOSS SoundBox nach 15 Minuten Inaktivität automatisch ab. Diese Funktion kann man durch ein Firmwareupdate deaktivieren.

Die DOSS SoundBox ist besonders klein und bringt sogar eine wasserdichte Transporttasche mit

Gute Soundqualität mit sauberen Mitten

Geworben wird vom Hersteller DOSS mit hervorragender Soundqualität mit verbessertem Bass. Die Nutzer-Berichte auf Amazon fallen, wie häufig, stark unterschiedlich aus. Das ist aber auch nicht schwer zu erklären, da der Klang einer mobilen Bluetooth-Box je nach Standort stark variiert. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Klang der DOSS SoundBox im Vergleich mit anderen mobilen Bluetooth-Boxen sehr überzeugend ist. Der Bass wird eher als schwach empfunden, weshalb die DOSS SoundBox nicht für Musikgenres wie Jazz, Klassik oder Metal zu empfehlen ist. Sehr gut hingegen klingen Songs, bei denen es auf saubere Mitten ankommt, wie Pop- oder Rock-Musik. Positiv ist auch, dass die Box bei einer hohen Lautstärke in der Qualität konstant bleibt und nicht verzerrt oder brummt. Die Lautstärke ist insgesamt, durch die 12W-Lautsprecher recht ordentlich und geht über die übliche Zimmerlautstärke hinaus, reicht jedoch nicht aus, um eine Gartenparty zu beschallen.

So einfach kann man Klang durch den richtigen Standort verbessern

Geht es um Klang, ist der Untergrund, der Abstand zur Wand, die Größe des Raumes und die Höhe der Anbringung entscheidend. Damit beim Abspielen von Musik die Schwingungen nicht auf den Boden übertragen werden, wodurch schlimmstenfalls der Sound verzerrt wird, ist es eine gute Idee, den Lautsprecher auf einen dämpfenden Untergrund zu stellen. Da der mobile DOSS SoundBox Bluetooth-Lautsprecher über keine Gummifüße verfügt, könnte man ein Mikrofasertuch o.ä. nutzen, welches man immer in der Transporttasche verstauen könnte. Weiterhin sollte der Lautsprecher nicht zu nah an der Wand stehen und so aufgestellt werden, dass der Schall direkt in den Hörbereich abstrahlt. Da man einen mobilen Bluetooth-Lautsprecher üblicherweise nicht an der Wand montiert, sondern eher auf einer Kommode abstellt, kann es zur Klangverbesserung beitragen, einen mobilen Bluetooth-Lautsprecher leicht nach oben zu kippen.

Der mobile DOSS SoundBox Bluetooth-Lautsprecher ist ein tolles Geschenk für das diesjährige Weihnachtsfest

DOSS SoundBox Bluetooth Lautsprecher – Technische Details

  • Frequenzgang: 100Hz - 18kHz
  • Treiber: 2x6W + 1x passiv
  • Konnektivität: BT 4.0, 4.3mm AUX, microSD
  • Akku: 2200 mAh
  • Akkulaufzeit: 12 Stunden
  • Akkuladezeit: 3-4 Stunden
  • Gewicht: 560g
  • Abmessungen: 168 x 74 x 69 mm
  • Reichweite Bluetooth: 10m
  • Sonstiges: erhältlich in 4 Farben

DOSS SoundBox Bluetooth-Lautsprecher im Vergleich

Die tragbare DOSS SoundBox hat noch zwei Schwestermodelle: Die SoundBox XL ist die lautere Party-Variante mit 20W Treibern, einem Subwoofer für ordentlichen Bass und zwei passiven Radiatoren. Derzeit ist diese Variante des Bluetooth-Lautsprechers leider nicht in Deutschland erhältlich. Die DOSS Traveler SoundBox ist für den Outdoor-Einsatz konzipiert und dabei nicht nur wasserfest und robust, sie besitzt auch vier Licht-Modi für den Betrieb bei Nacht und im Notfall. Mehr Infos zur DOSS Traveler SoundBox finden sich im Artikel 6 günstige Bluetooth-Lautsprecher im Vergleich 2017

Der  Doss Traveler Lautsprecher  ist für 69,99 Euro auf Amazon erhältlich. (Stand: 21.09.2017)

 

Zu Vergleichen ist die DOSS SoundBox klanglich mit der Aukey SK-M7, welche auch 12 Stunden Akkulaufzeit bietet und über ordentliche 16W-Lautsprecher verfügt. Jedoch ist beim Aukey kein Abspielen über microSD-Karte möglich. Ein weiterer Konkurrent ist der Soundcore 2 von Anker, welchen wir erst kürzlich unter die Lupe genommen haben. Der tragbare DOSS SoundBox Bluetooth-Lautsprecher schneidet im Vergleich etwas schlechter ab, was durch ein höheres Gewicht, geringere Akkulaufzeit, geringere Bluetooth-Reichweite, fehlende Wasserdichte und eine schlechtere Freisprech-Funktion zustande kommt. Doch bei mobilen Lautsprechern kommt es an erster Stelle auf einen guten Sound an und dort liegen die DOSS SoundBox und der Soundcore 2 in etwa gleich auf, wobei sie unterschiedliche Stärken zeigen. Wo der Soundcore 2 eine bessere Leistung in den Tiefen bringt, punktet die DOSS SoundBox mit schönen Mitten und angenehmen Höhen.

Vorteile des tragbaren Bluetooth-Lautsprechers DOSS SoundBox

  • Laden per microUSB
  • Abspielen von microSD-Karte
  • USB- und Klinke-Kabel im Lieferumfang
  • Einfache Bedienung
  • Besonders moderne Optik
  • Funktions-Nachrüstung mit Firmware-Updates
  • günstiger Bluetooth-Lautsprecher für unter 50 Euro

Nachteile des tragbaren Bluetooth-Lautsprechers DOSS SoundBox

  • Nicht wasserfest
  • Keine direkte Titelwahl
  • Kein Stereo-Pairing
  • Schlichte Freisprechfunktion
  • Keine Radio-Funktion
  • Mäßige Akkulaufzeit

Fazit zum mobilen Bluetooth-Lautsprecher DOSS SoundBox

Besonders überzeugend bei der DOSS SoundBox ist das moderne Design, der geringe Preis und die Möglichkeit, Musik von SD-Karte abzuspielen. Der nervende Warnton bei geringem Akkustand lässt sich durch ein Firmwareupdate deaktivieren. Schön wäre trotzdem eine optische Anzeige über den Ladestand gewesen. Der mobile Bluetooth-Lautsprecher verfügt zwar über eine Freisprechfunktion, welche jedoch sehr minimalistisch gehalten ist. Der Sound des Lautsprechers überzeugt vor allem in den Mitten und Höhen, ist also optimal für Leute, die ihre Bluetooth-Box für Rock&Pop oder auch Hörspiele im Bett benutzen wollen. Der mobile Bluetooth-Lautsprecher von DOSS überzeugt im Preis-Leistungs-Verhältnis und ist eine klare Kaufempfehlung.

Preise und Verfügbarkeit des DOSS SoundBox Bluetooth-Lautsprechers

Die DOSS SoundBox ist nur über Amazon bei einer UVP von 36,99 € beziehbar. Derzeit ist der tragbare Bluetooth-Lautsprecher ein wahrer Schnapper und bereits für 29,99 € bei Amazon zu haben.

Kabellose Kopfhoerer ermöglichen ungeahnten Tragekomfort und Bewegungsfreiheit
Aktuelle Produkte bei Amazon
Bluetooth Kopfhörer

Einen Überblick über aktuelle Bluetooth Kopfhörer finden Sie bei Amazon.
Lassen Sie sich inspirieren!

Zu den Angeboten

 

Lesetipps zum Thema mobile Lautsprecher

Anker SoundCore 2 | Überraschender Sound aus 50 Euro-Speaker
6 günstige Bluetooth-Lautsprecher im Vergleich 2017
OV von Onvocal: kommuniziert mit Alexa, Siri und Google Now

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redakteurin Janin Kaiser

Ausbildung und Arbeit als Fotomedienfachfrau. Aufgrund von großem IT-Wissensdurst anschließend Schwenk zur Fachinformatikerin Systemintegration. Immer schon begeistert von der digitalen Welt und den neuen Möglichkeiten smarter Technologie. Besondere Herzensangelegenheiten: Datenschutz und Datensicherheit für Endnutzer.