Smarte Ideen für digital vernetztes Wohnen gesucht Universal Home Accelerator: Förderprogramm für Start-ups

Innovative Start-ups, die sich mit Lösungen für das digital vernetzte Wohnen beschäftigen, können sich bis zum 18. Februar 2018 für die Teilnahme am Universal Home Accelerator bewerben. Eingereicht werden können Software- und Hardware-Produkte, aber auch ausgereifte Ideen. Von allen Bewerbern werden vier Gewinner ermittelt, die eine Einladung für das hochwertige Mentoren-Programm erhalten. Anstatt einer für Accelerator-Programme üblichen Gegenleistung in Form von Anteilen wird eine regelmäßige Präsenz vorausgesetzt.

Universal Home Accelerator ist ein Förderprogramm für Start-ups mit smarten Wohnideen

Universal Home Accelerator: Das beinhaltet das Förderprogramm für Start-ups

Das Förderprogramm für Start-ups, die smarte Ideen, Produkte und Lösungen für die Zukunft des vernetzten Wohnens entwickeln, kann sich sehen lassen. Dem Markenverbund Universal Home gehören Branchengrößen wie der Haushaltsgeräte-Konzern Miele, das Elektronikunternehmen Gira, die börsennotierte Werbeagentur Syzygy oder der Heizssysteme-Spezialist Vaillant an. Von allen Teilnehmern des Universal Home Accelerators erhalten die vier Finalisten folgende Siegerleistungen:

Der  Gira 052900 HomeServer 4 KNX EIB  ist für 1.950,00 Euro bei Amazon erhältlich. (Stand 09.10.2017)

 

  • Evaluierung von Zielen und Unterstützungsbedarf in intensiven Einzelgesprächen
  • Dreimonatiges individuelles Mentoring-Programm, in dem zum Beispiel Lösungen zu Schlüsselfragen umgesetzt werden, beispielsweise „Wie baue ich eine Marke auf?“, „Wie erhalte ich eine solide Finanzierung?“ oder „Wie baue ich nötige Kontakte auf?“
  • Regelmäßige wöchentliche Schulung während des gesamten Universal Home Accelerator-Programms
  • Maßgeschneiderte Workshops
  • Zugung zu Unternehmensressourcen und einem globalen Netzwerk
  • Gemeinsamer Coworking-Space
  • Dedizierter Hauptmentor, der das Start-up während des Programms begleitet

So profitieren die teilnehmenden Unternehmen des Markenverbunds Universal Home

Profitieren dürfen nicht nur die Finalisten des Accelerator-Programms. Auch die Unternehmen des Markenverbunds Universal Home, welche die Mentoren stellen, haben etwas von der Zusammenarbeit mit den Start-ups. "Die Mentoren werden zu Ambassadoren, indem sie die in Start-ups gängigen Verfahren wie Design Thinking, oder Prinzipien und Instrumente aus dem Lean Startup-Ansatz in ihre Unternehmen zurücktragen", so Universal Home-Manager Patrick Kitzinger im Gespräch mit home&smart.

Die Kooperationspartner des Universal Home Accelerator-Förderprogramms

Unterstützt wird das Förderprogramm von folgenden Unternehmen:

  • Dornbracht: Hersteller von Design-Armaturen und -Accessoires für Bad und Küche
  • Gira: Hersteller intelligenter Elektroinstallations- und Gebäudesystemtechnik
  • Miele: Hersteller von Haushalts- und Gewerbegeräten
  • Steinel: Hersteller von Sensoren, Leuchten und Strahlern sowie smarten Bewegungsmeldern
  • Syzygy: Börsennotierte Werbe- und Digitalagentur mit Kunden wie BMW Motorrad, Dr. Oetker, Microsoft oder Mercedes-Benz
  • Turck duotec: Elektronik-Dienstleister von der Elektronik-Entwicklung bis zur Elektronik-Fertigung
  • Vaillant: Die Vaillant Group ist ein weltweiter Markt- und Technologieführer in den Bereichen Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik
  • ruhr:HUB: Netzwerk-Dienstleister für die digitale Wirtschaft im Ruhrgebiet

Dieser Waschvollautomat gibt es zurzeit  für 2.089 EUR bei Amazon  zu kaufen (Stand: 30.03.2017).

 

Universal Home Accelerator-Förderprogramm: Einsendeschluss und Kontaktdaten

Der erste Start-up Accelerator, der sich speziell mit den Themen Smart Home, Smart Living und Intelligent Buildings auseinandersetzt, startet am 1. April 2018. Das Förderprogramm mit Sitz in Dortmund richtet sich an junge Unternehmen, Ingenieure und kreative Entwickler. Die Dauer des Förderprogramms umfasst drei Monate. Bewerbungsschluss ist der 18. Februar 2018. Hier geht es zur Bewerbung!

Amazon Echo 2, Silber Optik
Amazon Echo 2, Silber Optik
Das neue Amazon Echo - günstiger und leistungsstärker als der Vorgänger.
Erhältlich bei:
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 18.07.2018

 

Weitere Infos zur Raspberry Pi und Smart Homes

Solable LAVIE wertet Leitungswasser zu Mineralwasser auf
Greenely: App visualisiert und analysiert Energieverbrauch
Qmod macht Kinder spielerisch zu Energieexperten

Alle Start-ups aus unserer Rubrik Ganz schön smart!

Was ist ein Smart Home? Alles zu Einsatzfeldern, Kosten, Trends

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Ausbildung als Verlagskaufmann und Studium der Betriebswirtschaft, danach mehrjährige Tätigkeit als Redakteur und freier Journalist für verschiedene Print- und Online-Publikationen. Nach einem mehrjährigen Schwenk ins Marketing als Copywriter jetzt Redakteur bei homeandsmart.de. Immer neugierig auf die Technik- und Digitaltrends von morgen und wie sie schon heute unser tägliches Leben verändern. Definitiv Team Alexa.