Wallboxen mit Stromzähler: Welche sind gut? Die besten Wallboxen mit Stromzähler im Test Vergleich 2022

Mit einer Wallbox können E-Auto Besitzer ihr Fahrzeug komfortabel aufladen. Für ein Modell zuhause ist dafür nicht zwingend ein integrierter Stromzähler notwendig. Allerdings gelten besonders für den teilöffentlichen und öffentlichen Bereich Ausnahmen bzw. bestimmte Anwendungsfällen, in denen eine genaue Verbrauchsmessung sinnvoll oder sogar vorgeschrieben ist. Aus diesem Grund zeigen wir in unserem Wallboxen mit Stromzähler Test Vergleich Ausführungen mit dieser Extra-Funktion.

Mit integriertem Stromzähler und Zugangskontrolle lassen sich Verbräuche gut nachvollziehen

Eine Wallbox bietet viele Vorzüge. Wer auf der Suche nach einem Modell mit Verbrauchsmessung ist, sollte folgende Faktoren berücksichtigen:

  • Anwendungsfälle: Eine Wallbox mit Stromzähler ist immer dann sinnvoll, wenn eine genaue Abrechnung wichtig ist. Beispielsweise bei der Ladung des Dienstwagens zuhause, wenn sich mehrere Nutzer im Mehrfamilienhaus ein Modell teilen oder auch beim Ferienhaus. Eine ungeeichte Verbrauchsmessung per App ist lediglich für die Privatanwendung geeignet.
  • Verbrauchsmessung: Soll bei der Wallbox der Energieverbrauch gemessen werden, können Anwender einen separaten Stromzähler oder Zwischenzähler einbauen lassen. In unserem Test Vergleich empfehlen wir allerdings Modelle, die einen Energiezähler bereits integriert haben. Dabei unterscheidet man zwischen ungeeichten, MID-konformen und geeichten Stromzählern.
  • Installation: Generell gilt, dass eine Wallbox nicht von Laien installiert werden darf. Dafür muss eine Elektrofachfirma beauftragt werden, da eine Verbindung mit Starkstrom nötig ist. Unabhängig davon, ob das Modell eine Verbrauchsmessung unterstützt oder nicht. Wir empfehlen einen Komplett-Service, der alle Schritte bis zur finalen Montage übernimmt. Über unser Formular lässt sich ein Angebot kostenfrei und unverbindlich konfigurieren und ein Beratungstermin vereinbaren.

Die besten Wallboxen mit Stromzähler im Vergleich – Bewertungen und Empfehlungen

In unserem Wallboxen mit Energiezähler Test Vergleich empfehlen wir Modelle von go-eCharger, Wallbox Charger, ABL und KEBA.

Darunter befinden sich Ladelösungen mit ungeeichtem Stromzähler für den Privatgebrauch, aber auch Varianten mit MID-konformen oder sogar geeichtem Stromzähler für die gewerbliche Nutzung.

go-eCharger HOMEfix – günstige Empfehlung für Eigengebrauch

Wer sich für go-eCharger HOMEfix entscheidet, erhält das in unserem Wallbox mit Stromzähler Test Vergleich günstigste Modell. Der Preis liegt bei unter 600 Euro (Stand: 07/2022). Die integrierte Strommessung ist ungeeicht und liefert daher nur Richtwerte für den Eigengebrauch. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht erlaubt. Dafür sind die Kilowattstunden aber sehr bequem per App einsehbar. Außerdem punktet go-eCharger HOMEfix mit einer 11 kW Ladeleistung und ging im ADAC Wallbox Test 2022 als Testsieger hervor.

go-eCharger HOMEfix 11kW
Mithilfe einer dazugehörigen App können detaillierte Einstellungen zu Ladevorgängen vorgenommen und die Wallbox überwacht werden. -4%
Mithilfe einer dazugehörigen App können detaillierte Einstellungen zu Ladevorgängen vorgenommen und die Wallbox überwacht werden.
UVP 675,00 €
Stand: 15.08.2022

Wallbox Commander 2 – ungeeichter Stromzähler, optional kompatibel mit MID-Zähler

Das Alleinstellungsmerkmal von Wallbox Commander 2 ist in unserem Test Vergleich das übersichtliche Display, über das sich u. a. auch Verbräuche direkt ablesen und Einstellungen vornehmen lassen. Die Autorisierung ist per App, RFID-Karte und PIN möglich. Wie bei go-eCharger HOMEfix ist der integrierte Stromzähler nicht geeicht. Im Vergleich dazu besteht bei Wallbox Commander 2 jedoch die optionale Kompatibilität zu einem MID-Messgerät. Dann eignet sich dieses Modell z. B. für die Verbrauchsabrechnung, wenn der Dienstwagen zuhause geladen wird.

Wallbox Commander 2
Über myWallbox-App oder Touchscreen können die Ladungen gesteuert und geplant, Echtzeitstatistiken abgerufen und viele weitere Funktionen genutzt werden. -12%
Über myWallbox-App oder Touchscreen können die Ladungen gesteuert und geplant, Echtzeitstatistiken abgerufen und viele weitere Funktionen genutzt werden.
UVP 1.189,00 €
Stand: 15.08.2022

ABL eMH2 – Wallbox mit MID-konformem Energiezähler

Soll die Wallbox beispielsweise in einem Mehrfamilienhaus von wechselnden Anwendern genutzt werden, ist ABL eMH2 das richtige Modell. Denn der integrierte Stromzähler ist MID-konform und eignet sich dafür, den Verbrauch kilowattstundegenau nachvollziehen zu können. Zur Zugangskontrolle dienen RFID-Karten. Interessierte sollten jedoch berücksichtigen, dass es sich bei ABL eMH2 nicht um eine eichrechtkonforme Variante handelt. Für die gewerbliche Nutzung als bezahlpflichtiger öffentlicher Ladepunkt ist diese Wallbox nicht zugelassen.

Wallbox ABL eMH2
Bis zu 10-Mal schneller laden Wallbox ABL eMH2

Mit konfigurierbarer Ladeleistung, Lastmanagement und MID Zähler für eine kilowattstundengenaue Abrechnung. Jetzt für 1.349€ bei The Mobility House sichern!

Weiter zu The Mobility House

KEBA KeContact P30 x-series GREEN EDITION – Premium-Modell mit geeichtem Stromzähler

Als einziges Modell in unserem Test Vergleich ist der integrierte Stromzähler von KEBA KeContact P10 x-series GREEN EDITION mess- und eichrechtskonform. Das heißt, dass diese Wallbox auch für die gewerbliche Nutzung zugelassen ist. Denn durch die sehr genaue Verbrauchsmessung sind Abrechnungen exakt erstellbar. Die Kilowattstunden können Nutzer auf der Wallbox über die LED Anzeige einfach ablesen. Als weiteren Vorteil stufen wir die starke Ladeleistung von bis zu 22 kW ein. Optional ist eine Nutzer-Authentifizierung per RFID-Karte möglich.

KEBA KeContact P30 x-series Green Ladestation
Einfach & Effizient KEBA KeContact P30 x-series Green Ladestation

Fuhrpark, Parkplatz, Tiefgarage, Hotel u.v.m. für Elektroautos ausrüsten, als einzelner Nutzer Ladevorgänge aller Elektroautos verwalten & den Strom ganz einfach abrechnen. Jetzt für 1.779€ sichern!

Weiter zu The Mobility House

Die besten Wallboxen mit Stromzähler im Vergleich – die technischen Daten

In unserem Wallboxen mit Stromzähler Test Vergleich eint die Modelle, dass sie alle eine Zugangsberechtigung bieten. Mit Ausnahme von go-eCharger HOMEfix besitzen sie zudem eine Ladeleistung von bis zu 22 kW.

In Sachen Genauigkeit der Energiemessung gibt es Unterschiede und nicht alle Wallboxen in unserem Überblick sind per App bedienbar. Zur besseren Orientierung haben wir die wichtigsten technischen Daten unserer Empfehlungen in der Tabelle zusammengefasst.

 

go-eCharger HOMEfix

Wallbox Commander 2

ABL eMH2

KEBA KeContact P30 x-series GREEN EDITION

Ladeleistung

11 kW

bis zu 22 kW

bis zu 22 kW

bis zu 22 kW

Art des integrierten Stromzählers

ungeeichter Stromzähler

ungeeicht, kompatibel mit MID-Energiezähler

MID-konformer Stromzähler

eichrechtskonformer Stromzähler, optional auch mit ungeeichtem oder MID-konformen Zähler verfügbar

App

Go-eCharger App (Android | iOS)

myWallbox App (Android | iOS)

nein

nein, aber Web-Interface

Zugangskontrolle

RFID-Chips

Passwort, RFID-Karten oder App

RFID-Karten (Verbindung mit Backend nötig)

RFID oder je nach Backend per Smartphone

Ladekabel

für Typ 2 ausgelegt, nicht im Lieferumfang enthalten

Typ 2 Ladekabel, 7 Meter

Typ 2, ca. 6 Meter

für Typ 1 oder Typ 2 Ladekabel ausgelegt, Ladekabel nicht im Lieferumfang enthalten

Kaufberatung zu Wallboxen mit Stromzähler – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Eine Wallbox sorgt für viel Komfort. Ein Modell mit Stromzähler hilft dabei, Verbräuche nachvollziehen zu können. Was beim Kauf wichtig ist, haben wir im Folgenden aufgeführt:

Genauigkeit der Verbrauchsmessung: Je nachdem, für welchen Anlass die integrierte Verbrauchsmessung gedacht ist, sollten Nutzer auf die Genauigkeit des integrierten Stromzählers achten. Ist der Energiemesser ungeeicht, stellt er eine nette Extra-Funktion für die Privatnutzung dar. Besitzer eines E-Autos erhalten einen Richtwert ihres Verbrauchs und können beispielsweise die nächste Stromrechnung besser einschätzen.

Soll die Wallbox mit integriertem Stromzähler allerdings im Rahmen eines Ferienhauses kommerziell genutzt werden, muss der Energieverbrauch zumindest MID-konform sein. Bei Hotels oder auf dem Firmenparkplatz müssen sich Besitzer bei einer kostenpflichtigen Ladelösungen an das Mess- und Eichrecht halten. Der Verbrauch muss dabei für die exakte Abrechnungen kilowattstundegenau und der Strommesser geeicht sein.

Zugangsberechtigung: Das Praktische an einer integrierten Verbrauchsmessung ist, dass auch mehrere Anwender ihr Fahrzeug über eine Wallbox laden können und wissen, wie viel kWh sie beansprucht haben. Dafür ist allerdings eine Zugangsberechtigung nötig, um unterscheiden zu können, wann welches Fahrzeug geladen wurde und von wem. Am gängigsten ist die Zugangsberechtigung per RFID-Karte.

Eine Zugangskontrolle ist nicht nur wichtig, um Nutzer voneinander unterscheiden zu können, sondern hilft zusätzlich dabei, dass unberechtigte Personen ihr E-Auto nicht unerlaubt laden können. Das ist besonders dann wichtig, wenn sich die Wallbox in einem teilöffentlichen oder öffentlichen Bereich befindet.

Ladeleistung: Es gibt Wallboxen mit 11 kW oder 22 kW. Alle Wallboxen müssen beim Netzbetreiber angemeldet werden. Bei einer Ladeleistung über 11 kW besteht außerdem eine Meldepflicht. Das E-Auto per Steckdose laden ist keine gute Idee.

Zwar ist eine Notladung möglich, für einen Dauereinsatz ist eine Steckdose aber nicht ausgelegt. Nutzer riskieren eine Überlastung und im Ernstfall sogar Brände. Eine Wallbox ist im Vergleich dazu nicht nur sicherer, sondern auch deutlich schneller bei der Aufladung. Während eine Steckdose zwischen 10 Stunden oder 24 Stunden benötigt, ist eine volle Ladung per Wallbox in nur wenigen Stunden möglich.

Lastmanagement: Sollen gleich mehrere Wallboxen und nicht nur eine Ladestation installiert werden, lohnt sich eine Wallbox mit Lastmanagement. Dann können viele Modelle miteinander verbunden und die Energie gerecht auf angeschlossene E-Autos verteilt werden.

go-eCharger HOMEfix – günstige Empfehlung für Eigengebrauch

Eine Ladelösung mit integriertem Stromzähler muss nicht teuer sein. Das zeigt das Modell go-eCharger HOMEfix. Keine Wallbox in unserem Test Vergleich ist günstiger. Zur Orientierung: Die Kosten liegen bei etwa 600 Euro, für die anderen Empfehlungen sind über 1.000 oder fast 2.000 Euro nötig. (Stand: 07/2022)

Trotz des günstigen Preises müssen Nutzer nicht auf einen soliden Funktionsumfang verzichten. Als Vorteil bewerten wir beispielsweise die App-Kompatibilität. Ein Blick auf das Smartphone reicht aus, um die Ladestation zu überwachen oder Einstellungen vornehmen zu können. Auch die Protokolle des integrierten Stromzählers sind per Download über die App verfügbar. Unsere Empfehlung bietet eine Ladeleistung von 11 kW, allerdings gibt es auch eine Variante mit bis zu 22 kW.

Die Wallbox go-Charger HOMEfix ist das richtige Modell für Nutzer, die den Verbrauch ihres E-Autos einfach nachvollziehen wollen. Da der integrierte Stromzähler jedoch nicht geeicht ist, bilden die ermittelten Kilowattstunden lediglich einen Richtwert und helfen z. B. dabei, die Stromrechnung gut nachvollziehen zu können.

go-eCharger HOMEfix – wichtige Tests und Bewertungen

  • Beim go-eCharger HOMEfix Test von techtest.org konnte die Wallbox durch das kompakte Design, die einfache Bedienung und den hohen Funktionsumfang punkten. Außerdem wurde der Preis als fair bezeichnet. Allerdings sei die App verbesserungswürdig. (Stand: 03/2021)
  • Im großen Wallbox Test vom ADAC konnte go-eCharger HOMEfix den ersten Platz belegen und wurde mit 1,8 benotet. Das Fazit der Tester: „Die günstige und kompakte Wallbox von go-eCharger konnte sich Dank ihrer sicheren und zuverlässigen Ladefunktion sowie der sehr guten App den Testsieg sichern.“ (Stand: 02/2022)
  • Auch im Test der Stiftung Warentest wurde die go-eCharger HOMEfix Testsieger. In der Rubrik „Funktion und Zuverlässigkeit“ wurde sogar mit „sehr gut“ bewertet, ebenso die „Elektrische Sicherheit“. (Stand: 03/2022)

go-eCharger HOMEfix – Preis und beste Angebote

go-eCharger HOMEfix 11kW
Mithilfe einer dazugehörigen App können detaillierte Einstellungen zu Ladevorgängen vorgenommen und die Wallbox überwacht werden. -4%
Mithilfe einer dazugehörigen App können detaillierte Einstellungen zu Ladevorgängen vorgenommen und die Wallbox überwacht werden.
UVP 675,00 €
Stand: 15.08.2022

Wallbox Commander 2 – ungeeichter Stromzähler, optional kompatibel mit MID-Zähler

Die Wallbox Commander 2 überzeugt mit einem großen Display, worüber Nutzer Verbräuche direkt ablesen oder Einstellungen auch ohne Griff zum Smartphone vornehmen können. Das Touch-Screen ist insgesamt sieben Zoll groß. Die Bedienung fällt ebenso einfach wie die Steuerung per App. Neben der Aufschlüsselung der Verbräuche liefert die App auch spannende Statistiken.

Bei mehreren Nutzern haben Besitzer in unserem Test Vergleich bei Wallbox Commander 2 die größte Auswahl an Zugangskontrollen. Jene ist per App, PIN oder RFID-Karte möglich. Die Ladeleistung liegt bei bis zu 22 kW. Das bedeutet, dass sich E-Autos auf Wunsch in kurzer Zeit aufladen lassen. Wie bei allen Modellen mit dieser Ladeleistung gilt, dass sie nicht nur melde-, sondern auch genehmigungspflichtig sind.

Wir empfehlen Wallbox Commander 2 für die private Nutzung, da der integrierter Stromzähler ungeeicht ist. Als praktisch bewerten wir jedoch, dass die Ladestation mit einem MID-Messgerät kompatibel ist. Dann können Besitzer eines elektrischen Dienstwagens ihr Fahrzeug zuhause aufladen und den Verbrauch an den Arbeitgeber weiterleiten.

Wallbox Commander 2 – wichtige Tests und Bewertungen

  • Die Wallbox Commander 2 erhielt im Wallbox 2022 Test vom ADAC die Bewertung „Gut“. Gelobt wurden u. a., dass sich der Ladestrom in Echtzeit über das Touchscreen und der App ablesen lässt. Bei einer hellen Umgebung sei das Display allerdings nur schwer erkennbar. (Stand: 02/2022)
  • Commander 2 erhielt von der Stiftung Warentest die Note 1,8. (Stand: 03/2022)
  • Weitere Bewertungen oder Einschätzungen durch andere Test-Portale liegen uns zu diesem Modell nicht vor. (Stand: 07/2022)

Wallbox Commander 2 – Preis und beste Angebote

Wallbox Commander 2
Über myWallbox-App oder Touchscreen können die Ladungen gesteuert und geplant, Echtzeitstatistiken abgerufen und viele weitere Funktionen genutzt werden. -12%
Über myWallbox-App oder Touchscreen können die Ladungen gesteuert und geplant, Echtzeitstatistiken abgerufen und viele weitere Funktionen genutzt werden.
UVP 1.189,00 €
Stand: 15.08.2022

ABL eMH2 – Wallbox mit MID-konformem Energiezähler

Statt eines ungeeichten integrierten Stromzählers wartet die ABL eMH2 mit einer MID-konformen Variante auf. Jene ist kilowattstundegenau und gegen Manipulation geschützt. Anders als einer ungeeichte Verbrauchsmessung eröffnen sich mit einem MID-Zähler, neben der privaten Nutzung, auch weitere Möglichkeiten.

ABL eMH2 kann beispielsweise in einem Mehrfamilienhaus eingesetzt werden, wo viele Personen eine Ladestation gemeinsam nutzen. Durch den MID-Zähler und die Autorisierung via RFID-Karten ist immer klar, wer wie viel Ladung benötigt hatte. Verbräuche sind stets einfach zuzuordnen. Dank integriertem Lastmanagement lassen sich auch mehrere Wallboxen installieren und Energie wird nach Bedarf verteilt, ohne dass es zu Lastspitzen kommt.

Die ABL eMH2 Wallbox mit MID-Zähler ermittelt nicht nur einen Richtwert, sondern bildet genaue Verbräuche ab. Ohne Nachrüsten wie bei Wallbox Commander 2, kann die Ladung des Dienstwagens zuhause direkt sauber abgerechnet werden. Wenn keine Kosten für Arbeitnehmer für die Ladung verlangt werden, ist zudem die Installation auf einem Firmenparkplatz ein Anwendungsfall. Je nach Backend dienen zur Zugangskontrolle RFID-Karten oder Smartphones.

ABL eMH2 – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im Wallbox Test vom ADAC konnte sich das Modell ABL eMH2 den fünften Platz sichern und liegt damit im guten Mittelfeld. Als Pluspunkte wurden die Sicherheit und Zuverlässigkeit genannt. Das Ergebnis: Note 2. (Stand: 02/2022)
  • Die Stiftung Warentest vergab für die ABL Wallbox eMH2 die Note 1,9. (Stand: 03/2022)
  • Weitere Tests und Bewertungen zur ABL eMH2 Wallbox liegen uns keine vor. (Stand: 07/2022)

ABL eMH2 – Preis und beste Angebote

Wallbox ABL eMH2
Bis zu 10-Mal schneller laden Wallbox ABL eMH2

Mit konfigurierbarer Ladeleistung, Lastmanagement und MID Zähler für eine kilowattstundengenaue Abrechnung. Jetzt für 1.349€ bei The Mobility House sichern!

Weiter zu The Mobility House

KEBA KeContact P30 x-series – Premium-Modell mit geeichtem Stromzähler

Die KEBA KeContact P30 x-series GREEN EDITION ist ein echtes Multitalent, denn Nutzer können sich entscheiden, welche Genauigkeit der integrierte Stromzähler liefern soll. Das Modell ist mit ungeeichtem-, MID-konformem oder geeichtem Zähler erhältlich. Um unseren Test Vergleich mit allen Varianten zu komplettieren, empfehlen wir KEBA KeContact P30 x-series in der Ausführung mit geeichtem Stromzähler.

Diese Variante darf auch kommerziell genutzt werden. Das heißt beispielsweise für Hotels oder als kostenpflichtige Lademöglichkeit auf einem Mitarbeiterparkplatz. Denn werden Ladelösungen an Dritte für Geld angeboten, gilt das Mess- und Eichgesetz. Da sich für diesen Einsatzbereich mehrere Wallboxen lohnen, bewerten wir außerdem als Pluspunkt, dass KEBA KeContact P30 über ein integriertes Lastmanagement verfügt. Eine Wallbox kann als sogenannte Master-Ladestation mit bis zu 15 weiteren KEBA Client-Ladestationen verbunden werden.

KEBA KeContact P30 x-series eignet sich für die Nutzung als öffentliche Ladestation. In Verbindung mit einem Backend sind Zugangskontrollen per RFID-Karten oder auch via Smartphone möglich. Mit bis zu 22 kW Ladeleistung sind E-Fahrzeuge in nur kurzer Zeit wieder voll aufgeladen.

KEBA KeContact P30 x-series – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im Wallbox Test von faz.net ging KEBA KeContact P30 x-series als Empfehlung für ein Mehrfamilienhaus hervor. Den Testern gefiel u. a. die Robustheit, Ladeanzeige und die zuverlässige Funktionsweise. Kritisiert wurde hingegen der als hoch eingestufte Preis. (Stand: 11/2021)
  • Die Experten vom ADAC vergaben nach ihrem KEBA KeContact P30 x-series Test die Note 2,3. Der Energiezähler wurde gelobt, während die Tester jedoch z. B. eine App-Bedienung vermissten. (Stand: 02/2022)
  • Das Urteil zu diesem KEBA Modell von Stiftung Warentest fiel ebenfalls positiv aus und die Wallbox mit integriertem Stromzähler wurde mit „Gut“ bewertet. (Stand: 03/2022)

KEBA KeContact P30 x-series – Preis und beste Angebote

KEBA KeContact P30 x-series Green Ladestation
Einfach & Effizient KEBA KeContact P30 x-series Green Ladestation

Fuhrpark, Parkplatz, Tiefgarage, Hotel u.v.m. für Elektroautos ausrüsten, als einzelner Nutzer Ladevorgänge aller Elektroautos verwalten & den Strom ganz einfach abrechnen. Jetzt für 1.779€ sichern!

Weiter zu The Mobility House

Was ist die beste Wallbox mit Stromzähler?

Wir empfehlen in unserem Wallboxen mit Stromzähler Test Vergleich folgende Modelle:

  • go-eCharger HOMEfix – günstige Empfehlung für Eigengebrauch
  • Wallbox Commander 2 – ungeeichter Stromzähler, optional kompatibel mit MID-Zähler
  • ABL eMH2 – Wallbox mit MID-konformem Energiezähler
  • KEBA KeContact P30 x-series – Premium-Modell mit geeichtem Stromzähler

Was kostet eine Wallbox mit Stromzähler?

In unserem Wallboxen mit Stromzähler Test Vergleich ist das günstigste Modell go-eCharger HOMEfix für unter 600 Euro erhältlich. Am teuersten ist das Premium-Modell KEBA KeContact P30 GREEN Edition für etwa 1.800 Euro. (Stand: 07/2022)

Wallboxen mit Stromzähler – Welche Varianten gibt es?

Wer seine Verbräuche der Wallbox genau nachvollziehen möchte, hat dafür folgende Möglichkeiten:

Externer Stromzähler: Ein separater Stromzähler wird durch den Stromversorger installiert und auch abgerechnet. Nutzer erhalten eine extra Stromrechnung und können genau sehen, wie viel Energie für die E-Auto Ladung benötigt wurde.

Allerdings können über einen externen Stromzähler nicht mehrere E-Fahrzeuge abgerechnet werden. Lädt beispielsweise der Dienstwagen zuhause, darf nur dieser darüber abgerechnet werden. Das Privatfahrzeug würde die Verbräuche verfälschen.

Zwischengeschalteter Stromzähler: Günstiger als ein separater Stromzähler und wird zwischen Stromanschluss und Wallbox montiert.

Wie bei dem separaten Stromzähler, können auch über einen Zwischenzähler nicht mehrere E-Fahrzeuge abgerechnet werden.

integrierter Stromzähler: Am einfachsten sind Wallboxen mit integrierten Stromzählern. Neben der Ladestation selbst, müssen keine zusätzlichen Energiemesser verbaut werden. Außerdem ist bei einer Zugangskontrolle die separate Abrechnung von unterschiedlichen Fahrzeugen möglich.

Nutzer sollten bei der Auswahl eines Modells allerdings darauf achten, dass es sich mindestens um einen MID-Stromzähler oder einen zertifizierten eichrechtkonformen Verbrauchsmesser handelt. Das ist besonders wichtig, wenn die Wallbox kommerziell oder für die Aufladung des Dienstfahrzeugs genutzt wird. Die Unterscheidung zwischen unterschiedlichen Nutzern ist z. B. via RFID-Karte möglich.

Ein Modell mit ungeeichtem Stromzähler eignet sich für den Privatgebrauch, um einen Überblick über Verbräuche zu haben und beispielsweise eine Kostenkontrolle durchführen zu können. Eine gewerbliche Nutzung ist jedoch nicht gestattet.

Wozu benötigt man eine Wallbox mit Stromzähler?

Für den privaten Gebrauch muss eine Wallbox nicht zwingend über eine integrierte Strommessung verfügen. Einige Geräte liefern Verbrauchsinformationen mithilfe eines ungeeichten Energiezählers. Das ist praktisch, wenn nur eine Person die Ladestation nutzt und Verbräuche nachvollziehen möchte. Im Vergleich zu geeichten Varianten kann es aber Abweichungen bei der Messgenauigkeit geben.

Der Energiezähler muss geeicht sein, wenn Nutzer beispielsweise ihren Dienstwagen zuhause aufladen. Denn in diesem Fall übernimmt in der Regel der Arbeitgeber die Kosten für den Strom, wenn der Verbrauch genau nachvollzogen werden kann.

Eine Wallbox mit geeichter Verbrauchsmessung ist auch dann sinnvoll, wenn beispielsweise Besitzer eines Ferienhauses ihren Gästen eine Lademöglichkeit vor Ort bieten wollen. Sobald eine Wallbox kommerziell genutzt wird, fällt sie unter das Mess- und Eichgesetzt. Das gilt z. B. für Lademöglichkeiten an Hotels oder auf dem Firmenparkplatz, falls die Aufladung Angestellten nicht kostenlos gestellt wird.

Ausreichend ist oft auch ein MID-Zähler. Die Abkürzung steht für „Measuring Instruments Directive“ eine solche Energiemessung ist ähnlich genau, wie eichkonforme Ausführungen.

Was sind die Vorteile einer Wallbox mit Stromzähler?

Wer sich für eine Wallbox mit Stromzähler entscheidet, profitiert von folgenden Vorteilen:

  • Wallbox bietet Komfort, E-Auto kann unabhängig von öffentlicher Ladestation geladen werden
  • Nutzer behalten Überblick über eigene Verbräuche
  • einfache Möglichkeit der Kostenkontrolle
  • ungeeichte Zähler in Wallboxen für Privatgebrauch sind erschwinglich
  • geeichte Wallboxen bieten kilowattstundegenaue Verbräuche
  • Wallboxen mit integrierter geeichter Verbrauchsmessung nützlich für Hotelbetreiber, Besitzer von Ferienhäusern und Betrieb auf Firmenparkplatz
  • praktisch für Privatpersonen, die ihren Dienstwagen zuhause laden und Arbeitgeber Kosten übernimmt
  • mehrere Nutzer bezahlen kilowattstundegenau ihre eigenen Verbräuche (bei Zugangskontrolle z. B. via RFID-Karte)
  • manche Modelle erlauben Verbrauchseinsicht via App
  • es gibt Wallbox-Förderungen

Was sind die Nachteile einer Wallbox mit Stromzähler?

Neben den Vorteilen sollten Anwender aber auch folgende Nachteile von Wallboxen mit Stromzähler berücksichtigen:

  • Wallbox-Kosten können höher ausfallen als für Modelle ohne diese Extra-Funktion
  • für gewerbliche Nutzung, z. B. Ferienhaus muss es ein geeichter Stromzähler (MID) sein
  • Wird eine Wallbox mit separatem Zähler oder Zwischenzähler genutzt, kann ausschließlich beispielsweise ein Dienstfahrzeug darüber geladen werden. Für mehrere Nutzer eignet sich lediglich ein integrierter Stromzähler, wenn eine Zugangsbeschränkung möglich ist

Wie installiert man eine Wallbox mit Stromzähler?

Egal, ob die Wallbox einen Stromzähler besitzt, oder an einen separaten Stromzähler installiert wird: Für die Montage muss eine Elektrofachkraft beauftragt werden. Schließlich müssen Ladestationen mit Starkstrom betrieben werden. Das ist keine Aufgabe für Heimwerker, denn diese riskieren einen lebensgefährlichen Stromschlag.

Wer sich besonders hohen Komfort wünscht, dem empfehlen wir einen Komplett-Service. Experten übernehmen alle wichtigen Schritte, bis zur Installation der Wallbox. Dazu zählen beispielsweise die Beratung für das richtige Wallbox-Modell, die Begehung vor Ort, die Realisierung von Umbaumaßnahmen, wie Wanddurchbrüche und die Installation.

Tipp: Über unser Formular lässt sich ein Beratungstermin für einen solches Komplett-Angebot kostenfrei und unverbindlich vereinbaren.

Sind Wallboxen mit Stromzähler förderfähig?

Für die Wallbox-Förderung ist ein integrierter Stromzähler kein Kriterium. Vielmehr werden die Zuschüsse in öffentliche oder private Ladelösungen unterteilt.

Hierbei kann sich eine genaue Recherche lohnen, denn Förderprogramme sind beliebt und daher schnell ausgeschöpft. Das gilt beispielsweise für den Zuschuss der KfW von privaten Ladelösungen. Hier wurde der Kauf und die Installation einer Wallbox mit 900 Euro bezuschusst. Seit Ende 2021 ist die Förderung allerdings ausgelaufen und gilt nur noch für öffentliche Ladepunkte.

Fördermöglichkeiten von Ladelösungen gibt es zusammengefasst u. a. durch Maßnahmen vom Bund, Bundesländer oder auch von Stromkonzernen.

Welche Marken bieten Wallboxen mit Stromzähler an?

Die Auswahl an Wallboxen wird immer größer und entsprechend vielfältig sind die Hersteller. Daher stellen wir im Folgenden nur einige davon vor, die in ihrem Produktportfolio auch Ladelösungen mit Stromzähler anbieten:

  • Webasto
  • Go-eCharger
  • ABL
  • Linkcharging
  • cFos
  • Alfen
  • KEBA
  • Compleo
  • Wallbox Chargers
  • Charge Amps
Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Neues zu Wallbox
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon