Für Alexa Geräte einen eigenen Standort festlegen Alexa an mehreren Standorten nutzen – so geht’s

Dass es im Haushalt mehrere Standorte für Alexa Geräte gibt, ist bekannt. Denn dort steht z. B. ein Echo Dot im Bad und ein Echo Show im Wohnzimmer. Doch auch außerhalb des eigenen Zuhauses lassen sich über ein Amazon Konto mehrere Geräte aufnehmen. Das ist dann hilfreich, wenn Anwender weitere Echo Lautsprecher beispielsweise am Arbeitsplatz im Einsatz haben. Wir zeigen, wie Nutzer Geräten verschiedene Standorte zuteilen und was praktische Anwendungsfälle sind.

Wir zeigen, wie Anwender Echo Geräte an verschiedenen Standorten nutzen

Amazon Echo Lautsprechern verschiedene Standorte zuordnen – so geht’s

Sind mehrere Amazon Echo Lautsprecher neben dem eigenen Zuhause z. B. auch an der Arbeitsstelle im Einsatz, kann das allein bei der Frage nach dem Wetter für Ungenauigkeiten sorgen. Alexa orientiert sich unter normalen Bedingungen an den eingespeicherten Wohnort des Nutzers. Dieser ist meistens nicht mit dem Standort der Arbeitsstätte identisch.

Praktisch, dass Anwender in nur wenigen Schritten mehrere Standorte festlegen können:

  1. Alexa App (Android | iOS) öffnen.
  2. Auf der Startseite rechts unten „Mehr“ antippen.
  3. In der Menü-Übersicht „Einstellungen“ auswählen.
  4. Unter „Meine Standorte“ nun unterschiedliche Adressen eingeben. Beispielsweise Privatadresse, Geschäftsadresse oder einen beliebigen weiteren Standort hinzufügen.
Die Standorte lassen sich ganz einfach über die Alexa App einrichten

Als hilfreich bewerten wir, dass die Standorte auch grafisch über eine Karte angezeigt werden.

Alexa an verschiedenen Standorten nutzen – praktische Anwendungsfälle

Sind unterschiedliche Standorte festgelegt, lassen sich darüber Echo Geräte zuordnen. Ein Szenario kann beispielsweise sein, dass ein Amazon Echo Lautsprecher im Büro Nutzer an eine bestimmte Aufgabe erinnert. Alexa kann auf Termine hinweisen oder dass die Blumen gegossen werden müssen.

Wie auch im eigenen Zuhause lassen sich auch an anderen Standorten Routinen erstellen. Unter Routinen versteht man praktische Wenn-Dann-Abfolgen. Denkbar wäre z. B. in der Zweitwohnung: Wenn dieser Alexa-Befehl gesagt wird, dann spielt der Amazon Lautsprecher die favorisierte Lieblingsmusik ab.

Routinen erstellen Nutzer ebenfalls über das Hauptmenü in der Alexa App. Dann auf der unteren Bedienleiste auf „Mehr“ tippen und „Routinen“ auswählen. Über das kleine Plus-Symbol in der oberen rechten Ecke lassen sich neue Abfolgen einrichten. Es erscheint danach die Möglichkeit einen Routinennamen einzugeben und über die Option „Wenn Folgendes passiert“ zu entscheiden und welche bestimmte Aktion daraufhin ausgeführt wird. Im Rahmen dieser Einstellungen werden Anwender gefragt, an welchem Standort sie diese Wenn-Dann-Abfolge nutzen wollen.

Alexa an verschiedenen Standorten – Blick in die Zukunft

Aktuell ist der Funktionsumfang noch nicht all zu hoch, wenn Nutzer ihren Echo Geräten unterschiedliche Standorte zuordnen. Allerdings sehen wir viel Potenzial, dass zukünftig neben Erinnerungen und Routinen weitere Möglichkeiten entstehen den Mehrwert dieser Standortzuordnung zu nutzen.

Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Neues zu Alexa How-To
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon