Tablet-App für Kinder mit Down-Syndrom Li La Lolle-App: Kinder mit Förderbedarf lernen Schreiben

Lernprogramme für den PC gibt es seit den 90ern. Seit der Entwicklung des Tablet gibt es aber bessere Möglichkeiten der digitalen Lernförderung. Lern-Apps ermöglichen dank Touchscreen auch haptische Erfahrungen. Carsten Weißbach und Petra Matouschek machen sich das Tablet zunutze, um Kindern mit speziellem Förderungsbedarf das Lesen und Schreiben beizubringen. Ihre Li La Lolle-App passt sich dem Lernprozess des Kindes an und ist deshalb auch für Kinder ohne Behinderung eine unterhaltsame Lernhilfe. Derzeit gibt es Li La Lolle nur für das iPad. Damit auch Android-Geräte unterstützt werden, sammelt die Weißbach & Matouschek GbR Kapital über Crowdfunding.

Li La Lolle hilft Kindern mit Förderungsbedarf beim Lesen und Schreiben Lernen
Smarter Saugroboter Roomba
Nie mehr selbst putzen!
Saugroboter im Smart Home

Saugroboter halten die Zimmer in der Wohnung sauber - ganz von alleine. Eine Übersicht über die verfügbaren Produkte gibt es bei Amazon.

Zu den Angeboten

Li La Lolle statt sture Lehrmethoden

Kinder mit Förderungsbedarf scheitern häufig an den sturen Lehrmethoden, die in Schulen Gang und Gäbe sind. Dabei ist gerade das Lesen und Schreiben fundamental für ein selbstbestimmtes Leben. Um die Kreativität und Lernerfolge zu steigern, lohnt es sich deshalb nach alternativen Wegen zu suchen.

Genau das haben Carsten Weißbach und Petra Matouschek aus Berlin getan. Der Diplom-Pädagoge und die Kommunikationsdesignerin beschäftigen sich seit Jahren mit der Lernentwicklung von Kindern mit Förderungsbedarf, beispielsweise Down-Syndrom. Ihre Praxiserfahrungen haben sie - nebenberuflich und durch Eigenkapital finanziert - in einer iPad-Lern-App umgesetzt.

Um die Li La Lolle-App einem größeren Publikum zugänglich zu machen, steht nun die Entwicklung der Android-Version an. Dafür sollen 16.500 Euro über start-next eingesammelt werden.

Die Bausteine der Li La Lolle-App

„Inklusives Lernen: Lesen & Schreiben mit Li La Lolle“, unter diesem Namen findet man die Li La Lolle-App für iOS bereits für 8,99 Euro im Appstore. Ein Schnäppchen, wenn man sich die verschiedenen Lernoptionen der App anschaut, die jedem Kind zum Erfolgserlebnis verhelfen:

  • Formen: Feinmotorik, Figur-Grund-Wahrnehmung und Auge-Hand-Koordination werden geübt. Es werden die Bewegungen trainiert, die zum Lesen und Schreiben unbedingt notwendig sind.
  • Buchstaben: Buchstaben werden als Laute erlernt und geübt. Gleichzeitig lernt das Kind jeweils ein Anlautbeispiel und das Schriftzeichen durch Nachspuren in Hohlschrift korrekt zu schreiben. Dabei kann der Grad der Abweichung zur Vorlage individuell bestimmt werden.
  • Silben: Zusammenschieben von Buchstaben zu Silben und von Silben zu Hauptwörtern.
  • Wörter: Lesen und Schreiben lautgetreuer Wörter. Auch hier kann der Schwierigkeitsgrad individuell bestimmt werden.

Im App-Bereich ABC+ stehen Anleitungsfilme zur Verfügung, die Übungen zum Erwerb der Buchstaben-Aussprache zeigen. Die Praktischen Anleitungen stammen aus der pädagogischen Praxis der Gründer.

Mit Silbenspielen, Buchstabenzeichnen und Videos sorgt Li La Lolle für Abwechslung

Li La Lolle soll weiterentwickelt werden

Neben der Verfügbarkeit für Android soll mit Hilfe des Crowdfunding-Kapitals auch die Erweiterung des Lernsystems durch Kleinbuchstaben finanziert werden. In der aktuellen Version stehen nur Großbuchstaben zur Verfügung.

Mit smartem Spielzeug erlernen Kinder spielerisch den Umgang mit Technik
Spielerisch erlernen
Smartes Spielzeug

Für die IoT-Experten von morgen:
Von ferngesteuerten Robotern bis zu Technik-Bausätzen. Mit diesem smarten Spielzeug bringen Sie nicht nur Kinderaugen zum Leuchten, sondern ermöglichen Ihren Kinder das spielerische Erlernen im Umgang mit Technik.

Jetzt bei Amazon entdecken

Fazit: Durchdachte, ansprechende App zum Schreiben lernen

Li La Lolle ist eine intuitiv gestaltete App, die Kindern mit Lernbehinderung wie dem Down-Syndrom, aber auch ohne, das einfache Lernen ermöglicht. Durch das Einbeziehen von visuellen, akustischen und haptischen Reizen werden viel mehr Sinne angesprochen als im regulären Unterricht. Die verspielte Anwendungsoberfläche sorgt dafür, dass Lernen Spaß macht.

Preise und Verfügbarkeit

Derzeit ist die Li La Lolle-App nur für iOS im Apple Appstore für 8,99 Euro verfügbar.

Lesetipps zum Thema Lernspiele

Calliope mini – Neues Lehrmaterial für die digitale Welt
6 smarte Lernspiele für Kinder, die wirklich Spaß machen
Hyko: Das Philips Hue-Äquivalent fürs Kinderzimmer

Alle Start-ups aus unserer Rubrik Ganz schön smart!
Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Alina Günder

Ausgebildete Veranstaltungskauffrau bei der FUNKE Mediengruppe, Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften in Dortmund. Längere Auslandsaufenthalte, um Perspektiven zu wechseln. Praktika in Radio- und Printredaktionen sowie im Online-Marketing. Selbständige Autorentätigkeit bei verschiedenen Onlineformaten. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de mit einem kritischen Blick auf neue Technologien. Dabei immer im Fokus: Wie kann smarte Technik unseren Alltag erleichtern?