Ambilight: Fernseher plus Licht Wann lohnt sich ein Ambilight-Fernseher?

Ein Fernsehbild, das über den Rand des Bildschirms hinausgeht? Ambilight, eine von Philips entwickelte Technologie, soll es möglich machen. Ihr Name bedeutet aus dem Englischen übersetzt soviel wie „Umgebungslicht“. Schließlich kann die Ambilight-Technologie mithilfe von LEDs auf der Geräterückseite, die ihre Farbe dynamisch verändern, optisch das Fernsehbild vergrößern. So ergibt sich ein stimmungsvoller Effekt, der sogar die Augen der Zuschauer schonen soll. Wer noch mehr Strahlkraft haben möchte, für den bietet Philips zusätzlich die neue Technologie AmbiLux mit Mikroprojektoren statt LED's.

AmbiLux ist die Weiterentwicklung des Ambilight Effekts

Was steckt hinter der Ambilight-Technik?

Im Jahr 2004 kam die erste Modellreihe von Philips Fernsehgeräten mit dem Ambilight-Effekt auf den Markt. Damals verbaute der Hersteller auf der Rückseite des Geräts verschiedenfarbige Beleuchtungsröhren, die über die Fernbedienung angesteuert werden konnten. Die Farbe wechselte anders als bei den aktuellen Modellen noch nicht dynamisch. Es handelte sich um eine rein statische Hintergrundbeleuchtung in der Wunschfarbe des Nutzers.

Erst die Ambilight 2-Technik führte Leuchtmittel ein, die jetzt seitlich des Geräts befestigt sind und sich an das jeweilige Fernsehbild dynamisch anpassen. Dies geschieht in Echtzeit, die angezeigte Farbe errechnet die Ambilight-Technik aus der dominierenden Farbe des jeweils aktuell gezeigten Fernsehbildes. Die Leuchtmittel tauchen die gesamte Umgebung des Fernsehers in bunte Farben. Daraus entsteht tatsächlich ein Effekt, als würde das Fernsehbild über den Rand des Geräts hinaus strahlen.

Die LED's sind in die Rückwand des Fernsehers integriert

Erweiterte Farbvarianz durch Ambilight Spectra

Ambilight wurde in den letzten Jahren durch Philips konsequent weiterentwickelt. Ein großer Sprung war die Einführung von Ambilight Spectra im Jahr 2008. Die Beleuchtung des Fernsehers wurde von zwei auf vier LED-Stränge erweitert – jeweils zwei auf jeder Seite des TV-Gehäuses. Mit ihnen können die Lichter auf Farben des oberen und unteren Bildschirmrands sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite reagieren und in unterschiedlichen Farben aufleuchten. Bei einem Fußballspiel strahlen beispielsweise die unteren LED-Lichter auf der linken und rechten Seite im Grün des Rasens, während die oberen Leuchten die Farben der Werbebanner wiedergeben. In vielen neueren Modellen der Ambilight-TVs ist bereits Ambilight Spectra 3  verbaut. Sie verfügen dann über einen weiteren LED-Strang auf der Oberseite für 3-seitiges Ambilight, einige Geräte mit einem zusätzlichen Strang auf der Unterseite über ein 4-seitiges Ambilight.

AmbiLux, Hintergrundbeleuchtung der neuesten Generation

AmbiLux nennt sich die neueste Technologie rund um das Thema Ambilight aus dem Hause Philips. Sie ersetzt die bisher üblichen LED-Stränge durch Mikroprojektoren. Diese werfen ein Abbild des aktuellen TV-Bilds an die Wand – für noch größere, hellere und spektakulärere Ambilight-Lichteffekte. AmbiLux beschränkt sich nicht länger nur auf Farben, die Projektoren bringen bewegte Bilder an die Wand, mit allen Konturen und Schattierungen. Das Modell 65PUS8901/12 von Philips ist derzeit der einzige Fernseher des Herstellers, der mit der neuen AmbiLux-Technologie ausgestattet ist.

 

Welche Ambilight-Varianten gibt es?

  • 2-seitiges Ambilight: Jeweils zwei LED-Stränge befinden sich auf der linken und rechten Seite des TV-Geräts.
  • 3-seitiges Ambilight: Leuchtdioden befinden sich auf der linken und rechten Seite sowie an der Oberseite des Fernsehers.
  • 4-seitiges Ambilight: Alle vier Seiten des TVs werden durch LED-Lichter in Szene gesetzt.
  • AmbiLux: Die neueste Technologie aus dem Hause Philips ersetzt die LED-Stränge durch Mikroprojektoren und bildet nicht nur Farben sondern auch Konturen und Schattierungen ab.
Nur AmbiLux kann die Farben über den Bildschirmrand hinaus projizieren

Ambilight-Modi für Fernsehen, Musik und Spiele

Mit dem Ambilight zieht eine stimmungsvolle Lichtquelle in das Wohnzimmer ein. Klar, dass sich Kunden wünschen, die schicken Farb-LEDs auch für andere Zwecke effektvoll einzusetzen. Philips hat auf diese Wünsche reagiert und Ambilight mit vier verschiedenen Modi ausgestattet:

1. Klassisches Ambilight: Das Licht passt sich dem aktuell gezeigten Bild auf dem Fernseher an und reflektiert dessen Farben an die Umgebung.

2. Ambilight Musikmodus: Farben und Licht reagieren auf die Musik, die auf dem Philips Fernseher wiedergegeben wird. Die LED-Lichter passen sich dem Tempo und der Lautstärke der Musik an. Der Modus hält verschiedene Voreinstellungen bereit, um beispielsweise die Lichter im Rhythmus des Beats flackern zu lassen oder zufällige Farben an die Wand zu werfen. Der Musik-Modus funktioniert mit jedem Input – egal, ob die Musik über die Spotify-App auf dem Android-TV gestreamt wird oder über einen Musiksender empfangen wird.

3. Ambilight Gaming-Modus: Mithilfe der verbauten LEDs taucht der Ambilight-Fernseher den Raum in die Farben der Spielewelt. Der Modus funktioniert ähnlich wie das klassische Ambilight, es analysiert den Bildschirminhalt und passt die LED-Farben entsprechend dynamisch an. In diesem Fall berücksichtigt der Algorithmus jedoch zusätzlich Kontraste und Farbintensität, um selbst auf kleine Details zu reagieren.

4. Ambilight Lounge-Modus: Im Lounge-Modus ist es möglich, das stimmungsvolle Ambilight auch dann einzuschalten, wenn sich der Fernseher selbst im Standby befindet. Mit einem langsamen Farbwechsel sorgt er für Atmosphäre.

Achtung: Nicht jeder Ambilight-Fernseher unterstützt alle vier Modi. Auch unter den aktuellen Modellen verzichten einige Geräte zum Beispiel auf den Lounge-Modus.

Fertige Komplett-Lösungen für Ambilight gibt es bei  Amazon.

 

Mit Ambilight wird das TV-Erlebnis sehr viel stimmungsvoller

Aktuelle Ambilight TV-Modelle (Stand Mai 2017)

  • 900er Serie 3-seitiges Ambilight: 55POS901F/12, 55POS9002/12
  • 6000er Serie 2-seitiges Ambilight: 55PUS6551/12, 55PUS6501/12, 55PUS6452/12, 55PUS64412/12, 55PUS6401/12, 55PUS6262/12, 55PUS6201/12, 55PUS6162/12, 49PUS6551/12, 49PUS6501/12, 49PUS6452/12, 49PUS6412/12, 49PUS6401/12, 43PUS6551/12, 43PUS6501/12, 43PUS6452/12, 43PUS6412/12, 43PUS6401/12, 43PUS6262/12, 43PUS6201/12, 32PFS6401/12
  • 6000er Serie 3-seitiges Ambilight: 65PUS6521/12, 65PUS6412/12, 65PUS6262/12, 65PUS6162/12, 65PUS6121/12, 55PUS6581/12, 55PUS6561/12, 55PUS6482/12, 49PUS6581/12, 49PUS6561/12, 49PUS6482/12
  • 7000er Serie 2-seitiges Ambilight: 55PUS7100/12, 49PUS7100/60, 43PUS7100/12
  • 7000er Serie 3-seitiges Ambilight: 75PUS7101/12, 65PUS7601/12, 65PUS7501/12, 65PUS7101/12, 55PUS7502/12, 55PUS7272/12, 55PUS7181/12, 55PUS7101/12, 49PUS7502/12, 49PUS7272/12, 49PUS7181/12, 49PUS7101/12
  • 8000er Serie 4-seitiges Ambilight: 65PU8601/12, 55PU8601/12
  • 8000er Serie AmbiLux: 65PUS8901/12

Tipp der Redaktion: Der Philips 43PUS6501/12 aus der 6000er Reihe ist für einen HDR-tauglichen Ultra-HD-Fernseher erstaunlich preiswert und dennoch qualitativ hochwertig. Die UHD-Auflösung überzeugt durch intensive Farben und einen guten Sound. Zudem sind in der Onlinemediathek einige interessante Apps (für Android) dazu erhältlich. 

Smart TVs und Heimkinosysteme zu Top-Preisen im Sonderangebot
Aktuelle Angebote
Smart TVs bei Amazon

Eine Auswahl von über 2.800 Fernsehern und Heimkino Produkten finden Sie bei Amazon.

Zu den Angeboten

Ambilight mit Philips Hue erweitern

Bunt, bunter, Hue-Lampen: Das Leuchtsystem von Philips bringt strahlende Farben ins Wohnzimmer. Wer zusätzlich über einen Fernseher mit Ambilight verfügt, kann alle Hue-Lampen mit ins Fernseherlebnis einbinden – ganz einfach kabellos. Voraussetzung für die Nutzung von Ambilight mit Hue ist ein Philips Ambilight-Fernseher aus dem Jahr 2011 oder neuer mit funktionierender Netzwerkverbindung sowie ein Gerät mit Android 2.3 und neuer oder iOS 4.3 und neuer.

Die Philips-App Ambilight+hue kann für iOS-Geräte aus dem App Store und für Android-Geräte aus dem Google Play-Store heruntergeladen werden. Sie führt mit bebilderter Anleitung Schritt für Schritt durch die Erstinstallation. Sind Fernseher und Hue-Bridge miteinander verbunden, kann die Position der einzelnen Hue-Lampen um das TV-Gerät festgelegt werden. Dazu werden die Lampen einfach per Drag und Drop verschoben. Die Positionierung der Lampen wird bei der Farbzuweisung berücksichtigt und ist wichtig für einen stimmigen Ambilight-Effekt. Über Schieberegler kann die Funktion der App weiter angepasst werden, beispielsweise in der Helligkeit und Intensität.

Verschiedene   Philips Hue Lampen  finden Sie bei Amazon.

 

TV ohne Ambilight nachrüsten

Wer bisher seinen Fernseher ohne Ambilight mit einem solchen Effekt nachrüsten wollte, brauchte einigen Mut und Forschergeist. Denn eine einfache Plug and Play-Lösung suchte man auf dem Markt vergebens. Stattdessen beschäftigten sich zahlreiche Open Source-Projekte mit dem Nachbau des Ambilight-Effekts. Unser Kollege David Wulf hat mit Lightberry ein solches Projekt für Bastler vorgestellt.

An einer echten Alternative zu Philips Ambilight ganz ohne Basteln arbeitet das Projekt Lightpack TV. Dabei handelt es sich um einen HDMI-Hub mit angeschlossenem LED-Strip, der sich mit jedem beliebigen Fernseher verbinden lässt. Lightpack TV verfügt über insgesamt vier HDMI-Eingänge, über die noch weitere Geräte angeschlossen werden können. Beispielsweise ein Computer, Apple TV, Chromecast, eine Playstation oder Xbox. Nach der erfolgreichen Kickstarter-Kampagne kann Lightpack TV jetzt über die Lightpack Herstellerseite vorbestellt werden.

Der Lightpack TV erzeugt den Ambilight Effekt durch einen HDMI Hub

Lesetipps zum Thema Ambilight

Die besten Philips Hue-Apps im Test
Philips Hue | Das kabellose LED Beleuchtungssystem im Test

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redakteurin Franzsika Pfeiffer

Studium Germanistik und Multimedia in Karlsruhe, Mitarbeiterin der Arbeitsstelle Bertolt Brecht am KIT, freiberufliche Texterin für verschiedene Onlineformate. Auf Du und Du mit dem Raspberry Pi und dem Smart Home Marke Eigenbau. Immer auf der Suche nach spannenden Open Source-Projekten.

,