Alexa mit Smart TV verbinden und steuern Fernseher mit Alexa steuern - so geht's

Der Fernseher ist eines der meistgenutzten Geräte im Haushalt, aber die Bedienung erfolgt seit Jahrzehnten über Tastendruck auf der Fernbedienung. Dabei würde sich gerade bei einem Fernseher eine bequeme Sprachsteuerung via Alexa anbieten. Mit kleinem Aufwand lassen sich auch bereits vorhandene TVs ganz einfach Alexa-kompatibel machen. Wir erklären, was man alles benötigt, um den Fernseher mit Alexa zu verbinden und per Sprache zu steuern. Dabei berücksichtigen wir kompatible Fernseher von Sony, Panasonic, Loewe, Philips, Grundig, Xiaomi und Hisense. Außerdem verraten wir, wie man auch nicht-kompatible TVs per Amazon Fire TV, Logitech Harmony oder Broadlink Universal-Fernbedienung nachträglich „Alexa-kompatibel“ machen kann.

Wer seinen Fernseher mit Alexa steuert, hat beide Hände frei und muss nie wieder nach der Fernbedienung suchen

Fernseher mit Alexa steuern - die Möglichkeiten

Mit der immer größeren Nutzung von Videostreaming-Diensten nimmt die Bedeutung von Smart TV immer mehr zu. Dazu zählt die Verbindung mit dem Internet, die Nutzung von TV-Apps und dank des Siegeszuges von Amazon Alexa auch die Sprachsteuerung.

Insgesamt stehen Nutzern 3 Möglichkeiten zur Steuerung des TVs mit Alexa zur Verfügung:

  • Alexa-kompatible TVs: Dazu zählen TVs, die entweder Alexa bereits integriert haben oder Alexa-kompatibel sind. Die Verbindung wird zwischen der Alexa App, einem Hersteller-Skill, Echo sowie dem TV hergestellt. Danach könnn Nutzer via einem Mikrofon Alexa TV-Steuerbefehle erteilen. Als Mikrofon kann je nach Variante das Smartphone, ein Echo oder eine TV-Fernbedienung mit integriertem Mikrofon dienen.
  • Nachrüstlösungen von nicht Alexa-kompatible TVs: Wer über keinen Smart TV verfügt, kann seinen Fernseher mit einem Fire TV Stick oder dem Fire TV Cube nachträglich Alexa-kompatibel machen. Bei einem Fire TV Stick ist Alexa und das Mikrofon in der Alexa-Fernbedienung integriert. Fire TV Cube ist ein "Echo Light"-Lautsprecher mit integrierten Fernfeldmikrofonen, der den Griff zur Fernbedienung überflüssig macht. Die Verbindung zum TV erfolgt vom Stick oder Cube via HDMI-Kabel.
  • Nachrüstlösung via smarter Fernbedienungen: Als dritte Lösung können smarte Universal-Fernbedienung wie Logitech Harmony eingesetzt werden. Hier wird nicht der TV mit Alexa verknüpft sondern die Fernbedienungen der Dritthersteller. Die TV-Steuerung erfolgt also indirekt.

Alexa-kompatibler Fernseher – Sprachsteuerung mit Samsung, Philips, Grundig & Co.

Wer einen Fernseher hat, der bereits nativ Alexa-kompatibel ist, kann den TV ganz einfach mit Amazons Sprachassistentin Alexa verbinden. Je nach TV-Anbieter muss ein entsprechender Skill geladen und der Fernseher dann in der Alexa-App mit der Sprachassistentin verbunden werden.

Amazon Alexa und Fernseher über die Alexa-App verbinden:

  1. Auf dem Smartphone die Alexa-App starten
  2. Links oben das Hamburger-Menü öffnen
  3. Nach unten scrollen und den Menü-Punkt "Einstellungen" antippen
  4. Im Menü "Einstellungen" den Punkt "TV und Video" auswählen
  5. Fernseher auswählen und den Instruktionen folgen

Wie die Verbindung von Alexa und Fernseher bei den einzelnen Marken funktioniert, verrät folgender Überblick.

Samsung Fernseher mit Alexa verbinden und steuern – so geht’s

Nachdem Samsung seine TVs lange Zeit nicht kompatibel zu Alexa gemacht hat, bietet der Samsung SmartThings Alexa Skill jetzt grundlegende Steuerfunktionen für den TV.

Zur Einrichtung des TV Skills für Samsung Fernseher sind folgende Schritte nötig:

  1. Die Amazon Alexa App (Android | iOS) öffnen und oben links auf dir drei gestrichelten Linien drücken, um das Hauptmenü zu öffenen
  2. Nach unten zum Punkt „Skills und Spiel“ navigieren und antippen
  3. Oben rechts auf die Lupe (Suche) tippen und „SmartThings“ eingeben
  4. In der Findeliste auf den Skill tippen und dann auf den Knopf „Zur Verwendung aktivieren“ auswählen und den Anweisungen folgen

Der Skill verbindet sich mit dem Samsung Account oder einem bereits bestehenden SmartThings Konto.

Derzeit stehen über den Skill leider nur sehr wenige Steuerfunktionen zur Verfügung. Darunter das Ein- und Ausschalten des TVs. Wer mehr Optionen sucht, sollte bislang noch auf die Smart TV Remote App zurückgreifen.

Samsung Fernseher – Alexa-Sprachsteuerung mit Smart TV Remote App

Die beliebte Android-App „Smart TV Remote“ zur Steuerung von Samsung-Fernsehern ermöglicht es durch einen neuen Alexa Skill, den Smart TV ganz einfach mit Alexa zu steuern - eine komfortable und günstige Möglichkeit zur Fernsehsteuerung, denn es muss keine zusätzliche Hardware angeschafft werden. Alles was man braucht ist:

  • Smart TV (mit einem infrarotfähigen Handy oder einem externen Infrarotsender wie Anymote oder zmote lassen sich über die App „Smart TV Remote“ Fernseher verschiedener Hersteller steuern, wählt man allerdings den Netzwerkmodus aus, muss es ein Samsung-Gerät sein)
  • Amazon Echo, Echo Dot, Echo Show, Echo Plus oder sonstiges Echo-Gerät
  • App „Smart TV Remote“ für Android
  • Alexa Skill „Smart TV Remote
Fernbedienung adé! Den Fernseher mit Alexa und Echo steuern

Von den negativen Bewertungen des Smart TV Remote-Skills braucht man sich übrigens nicht abschrecken lassen. Die Kritik gilt vorwiegend der fehlenden iOS-Variante oder der fehlenden Unterstützung des eigenen Samsung-Modells, an der Praktikabilität wird nur selten gemäkelt.

Welche Samsung-TVs sind kompatibel mit dem „Smart TV Remote“ Alexa Skill?

Vorab ist gut zu wissen, dass nicht alle Samsung-Modelle kompatibel mit dem Alexa Skill „Smart TV Remote“ sind. Laut Entwickler sind alle Samsung-Fernseher der B-, C-, D-, E- und F-Serie (Fernseher 2011-2013) über die Remote App mit Alexa steuerbar. Auch die neuere K- und M-, N und Q Serie werden unterstützt (2016-2018). Nur die Samsung TVs aus dem Jahr 2014 und 2015 der H- und J-Serie sind nicht über Smart TV Remote mit Alexa kompatibel. Grund dafür ist ein verändertes Kommunikationsprotokoll in diesen Modellen. Mit den aktuellen TV Modellen 2019 hat Samsung damit begonnen, seine TVs kompatibel mit Amazon Alexa zu machen.

Schritt-für-Schritt: Alexa mit Samsung TV verbinden

  1. Amazon Echo betriebsbereit machen
  2. App „Smart TV Remote“ über den Google Play Store auf das Smartphone herunterladen (Achtung: Nur für Android)
  3. Alexa Skill von Smart TV Remote registrieren

Wie registriere ich den Alexa Skill „Smart TV Remote“? Zuerst ist es wichtig den Alexa Skill „Smart TV Remote“ im Alexa Skill Store zu aktivieren. Das geht ganz einfach über folgenden Link: Alexa Smart TV Remote Skill

Damit die App „Smart TV Remote“ und der gleichnamige Alexa Skill auch reibungslos zusammenarbeiten, muss der Skill jetzt der Android App registriert werden. 

Das geht wie folgt:

  1. Auf dem Handy die Android App "Smart TV Remote" öffnen
  2. Oben auf das Zahnrad tippen, um in die Einstellungen zu wechseln
  3. Nach unten zum Punkt Amazon Echo Custom Skill navigieren
  4. Es öffnet sich der Punkt "Skill Registrierung"
  5. Unten auf den linken Knopf "Registrieren" tippen
  6. Ein Code für die Verbindung wird generiert und angezeigt
  7. Sprachbefehl an Alexa: „Alexa, sag Smart Remote: Registriere meine App mit Code XXXX“. Der Code kann entweder buchstabiert oder als ganze Zahl gesprochen werden

Die nützlichsten Smart TV Remote-Sprachbefehle im Überblick

TV-Steuerung mit Alexa

„Alexa, sage Smart Remote schalte meinen Fernseher an“
„Alexa, sage Smart Remote Fernseher an“
„Alexa, sage Smart Remote schalte meinen Fernseher aus“
„Alexa, sage Smart Remote Fernseher aus“
„Alexa, sage Smart Remote erhöhe die Lautstärke“
„Alexa, sage Smart Remote erhöhe die Lautstärke um (Nummer)“
„Alexa, sage Smart Remote lauter“
„Alexa, sage Smart Remote mach lauter“
„Alexa, sage Smart Remote mach lauter um (Nummer)“
„Alexa, sage Smart Remote verringere die Lautstärke“
„Alexa, sage Smart Remote verringere die Lautstärke um (Nummer)“
„Alexa, sage Smart Remote leiser“
„Alexa, sage Smart Remote mach leiser“
„Alexa, sage Smart Remote mach leiser um (Nummer)“
„Alexa, sage Smart Remote lautlos“
„Alexa, sage Smart Remote mach lautlos“
„Alexa, sage Smart Remote stummschalten“

Keine Hand frei? Alexa schaltet auf Wunsch notfalls das Licht ein, wenn es zu spannend wird

Kanäle ändern mit Alexa
„Alexa, sage Smart Remote Kanal hoch“
„Alexa, sage Smart Remote Kanal rauf“
„Alexa, sage Smart Remote schalte einen Kanal hoch“
„Alexa, sage Smart Remote schalte einen Kanal höher“
„Alexa, sage Smart Remote schalte einen Kanal rauf“

„Alexa, sage Smart Remote Kanal runter“
„Alexa, sage Smart Remote Kanal tiefer“
„Alexa, sage Smart Remote schalte einen Kanal tiefer“
„Alexa, sage Smart Remote schalte einen Kanal runter“

„Alexa, sage Smart Remote schalte auf Kanal (Nummer)“
„Alexa, sage Smart Remote schalte um auf Kanal (Nummer)“
„Alexa, sage Smart Remote Kanal (Nummer)“
„Alexa, sage Smart Remote wechsle auf Kanal (Nummer)“
„Alexa, sage Smart Remote zeig mir die Kanalinformation“
„Alexa, sage Smart Remote zeig mit die Kanalinfo“

„Alexa, sage Smart Remote zeig mir das TV-Programm“
„Alexa, sage Smart Remote zeig mir das Fernsehprogramm“
„Alexa, sage Smart Remote TV-Programm"
„Alexa, sage Smart Remote Fernsehprogramm“
„Alexa, sage Smart Remote letzter Kanal“
„Alexa, sage Smart Remote vorheriger Kanal“
„Alexa, sage Smart Remote gehe zum letzten Kanal“
„Alexa, sage Smart Remote gehe zum vorherigen Kanal“
„Alexa, sage Smart Remote spring zum letzten Kanal“
„Alexa, sage Smart Remote spring zum vorherigen Kanal“
„Alexa, sage Smart Remote wechsele zum letzten Kanal“
„Alexa, sage Smart Remote wechsele zum vorherigen Kanal“
„Alexa, sage Smart Remote ein Kanal zurück“

Mediasteuerung mit Alexa
„Alexa, sage Smart Remote starte Wiedergabe“
„Alexa, sage Smart Remote Wiedergabe starten“
„Alexa, sage Smart Remote Wiedergabe fortsetzen“
„Alexa, sage Smart Remote stopp“
„Alexa, sage Smart Remote stoppe Wiedergabe“
„Alexa, sage Smart Remote Aufnahme stoppen“
„Alexa, sage Smart Remote stoppe Aufnahme“
„Alexa, sage Smart Remote Aufnahme starten“
„Alexa, sage Smart Remote nehme auf“
„Alexa, sage Smart Remote Aufnahme fortsetzen“
„Alexa, sage Smart Remote Pause“
„Alexa, sage Smart Remote Wiedergabe pausieren“
„Alexa, Aufnahme pausieren“
„Alexa, sage Smart Remote spule vor“
„Alexa, sage Smart Remote vorspulen“
„Alexa, sage Smart Remote spule zurück“
„Alexa, sage Smart Remote zurückspulen“

Die App „Smart TV Remote“ ist kostenlos im Google Play Store verfügbar. Sie erfordert Android 4.1 oder höher.

Smart TV Remote Pro Skill für kürzere Basisbefehle mit Amazon Alexa

Mit dem „Smart TV Remote Pro“ Alexa Skill können Nutzer die meistgenutzten Basisbefehle auch in kürzerer Form an die Amazon Sprachassistentin Alexa weitergeben.

So installiert man den „Smart TV Remote Pro“ Alexa Skill:

  1. Die Android App „Smart TV Remote“ auf das Smartphone laden
  2. Smart TV Remote Pro“ Skill kostenlos aktivieren. 
  3. Login beim Amazon Account.
  4. Suche nach Geräten aktivieren.
  5. Warten bis ein neuer TV angezeigt wird.
  6. In den App-Einstellungen "Amazon Echo Smart Home Skill" aufrufen und die eigene E-Mail-Adresse eingeben. Diese wird nur zur Anmeldung benötigt und nicht gespeichert. Anschließend auf Registrieren klicken. 
  7. Den Sprachbefehl "Alexa, suche nach neuen Geräten" anwenden. Direkt in der App wird nun die erfolgreiche Installation gemeldet.
  8. Soll der Skill deaktiviert werden, einfach in den App-Einstellungen den Punkt "Voice Assistant" deaktivieren.

Unterstützte Alexa Sprachbefehle für Smart TV Remote Pro
„Alexa, schalte TV ein“
„Alexa, schalte TV aus“
„Alexa, mach TV lauter“
„Alexa, mach TV leiser“
„Alexa, mach TV lauter um X“ (Anzahl der Schritte auf maximal 10 begrenzt)
„Alexa, mach TV leiser um X“ (Anzahl der Schritte auf maximal 10 begrenzt)
„Alexa, TV Kanal hoch“
„Alexa, TV Kanal runter“
„Alexa, TV Widergabe stoppen“
„Alexa, TV Widergabe pausieren“
„Alexa, TV Widergabe vorspulen“
„Alexa, TV Widergabe zurückspulen“

Sony TV mit Alexa verbinden und steuern – so geht‘s

Auch Sony lassen sich mit Alexa verbinden und per Sprache bedienen. Voraussetzung zur Alexa-Nutzung bei Sony TVs ist, dass es sich dabei um ein Modell von 2016 (oder neuer handelt), das über Android 8 Oreo verfügt. Außerdem sind für die Verbindung zwischen Fernseher und Amazons Sprachassistentin ein Amazon- und ein Google Account notwendig.

Wie die Verbindung zwischen Sony TV und Alexa genau funktioniert, erklären wir im Artikel Sony TVs mit Alexa verbinden und steuern – so geht‘s

LG TV mit Alexa verbinden und steuern

Auch Besitzer eines LG Fernsehers Baujahr 2018 (oder neuer) mit WebOS 4.5 und AI ThinQ dürfen sich freuen, denn ihr Gerät ist mit Alexa kompatibel. Um die Fernsteuerung mit Amazons Sprachassistentin einzurichten, sind lediglich folgende Schritte nötig.

  1. Die “Einstellungen“ aufrufen und unter “Anschluss“ erst die Option “Geräte mit Sprachsteuerung“ und dann „Alexa“ antippen.
  2. Nun beim eigenen LG Account einloggen und den Fernseher auswählen.
  3. Die Skills LG SmartThinQ – Basic und LG SmartThinQ – Complete (Smart Appliance and TV) in der Alexa App aktivieren und sich dort ebenfalls mit dem LG Account anmelden.
  4. Zuletzt die Gerätesuche in der Alexa App starten.

Panasonic TV mit Alexa verbinden und steuern – so geht‘s

Bei Panasonic sind ebenfalls Modelle ab 2018 mit Alexa nutzbar. Grundbedingung zur Fernsteuerung via Sprache ist auch hier ein Panasonic-Konto. Die Aktivierung der Sprachsteuerung erfolgt in 5 Schritten:

  1. Die Rubrik “Einstellungen“ am Fernseher aufrufen, dann auf “Netzwerk“ und anschließend auf “Smart Speaker Einstellung“ klicken.
  2. Nacheinander die Optionen “den Fernseher über den Smart Speaker steuern“ und “den Fernseher über den Smart Speaker anschalten“ auswählen. Der Fernseher blendet anschließend eine Geräte ID und ein Passwort ein.
  3. Den Panasonic TV Alexa Skill aktivieren.
  4. Um den Panasonic Fernseher mit der Alexa App zu verbinden, die am TV eingeblendete ID und das dazugehörige Passwort eingeben sowie einen Namen für das Gerät festlegen.
  5. Die Einrichtung mit Klick auf ‚gleich‘ abschließen und das Übersichtsmenü mit einem Tipp auf die Exit-Taste schließen.

Weitere Informationen zur Alexa Konfiguration bietet Panasonic auf seiner TV-Webseite.

Loewe TVs mit Alexa verbinden und steuern – so geht‘s

Nur wenn bei einem Loewe Fernseher die Software-Version 4.4.64 vorliegt, kann er laut unserem Kenntnisstand mit Alexa genutzt werden. Ist dies der Fall, dann lässt sich die Vernetzung bereits in wenigen Schritten durchführen:

  1. Zuerst den Skill „Loewe TV for Smart Home“ in der Alexa App aktivieren.
  2. Am Fernsehgerät die Rubrik ‚Apps‘ aufrufen und dort die Alexa-Kachel anklicken.
  3. Wichtig: Damit die Fernsteuerung über Alexa klappt, muss im Menüpunkt ‚Bedienung‘ der Schnellstart Mode aktiviert sein. Weiterführende Informationen dazu liefert die Alexa Seite von Loewe.

Philips Fernseher mit Alexa verbinden und steuern – so geht‘s

Nutzer, die ein Philips TV-Gerät ab Baujahr 2017 und dem Betriebssystem Android 8 Oreo oder höher besitzen, können ihrer Fernseher ebenfalls mit Alexa verbinden:

  1. Im TV-Startmenü die Alexa-Funktion öffnen, das Nutzungsland und die gewünschte Sprache wählen, sowie die Datenschutzbestimmungen akzeptieren.
  2. Dem Fernseher einen Namen zuweisen und ihn mit einem Google Account verbinden.
  3. Die Einrichtung mit zweimaliger Betätigung der “weiter“ Taste fortführen.
  4. Den Philips Smart-TV-Sprachsteuerungs Skill aktivieren und ebenfalls mit einem Google Account verknüpfen.
  5. Einrichtungsprozess mit Tipp auf “aktivieren“ abschließen.

Grundig TV mit Alexa verbinden und steuern – so geht‘s

Besitzer eines Grundig TVs müssen auf Sprachsteuerung nicht verzichten. Voraussetzung ist allerdings eine Kontoregistrierung bei conntect.arsmarttv.com.

Danach sind nur noch folgende Schritte nötig:

  1. Die App „ArConnect Pairing“ im App-Portal des Grundig Fernsehers starten
  2. Es wird ein Code übermittelt, den man in der App mit dem Konto verbinden muss
  3. Danach den Skill „Grundig Smart TV“ in der Amazon Alexa App aktivieren und mit dem Konto verbinden
  4. Jetzt müssen dem Skill nur noch die notwenigen Berechtigungen erteilt und dann das Gerät aktiviert werden

Folgende Alexa Sprachbefehle stehen z. B. zur Steuerung des TV mit Alexa zur Verfügung:

  • „Alexa, wechsel auf Fernseher zu Kanal 7“
  • „Alexa, wechsel auf Fernseher den Kanal zu ARD“
  • „Alexa, vorheriger Kanal auf Fernseher“
  • „Alexa, Fernseher auf HDMI 1 umschalten“
  • „Alexa, pausiere Fernseher“
  • „Alexa, Fernseher fortsetzen“
  • „Alexa, Lautstärke auf 3 auf Fernseher erhöhen“

Grundig hat auf der connect.arsmarttv.com Webseite eine Liste mit allen kompatiblen TVs zusammengestellt.

Xiaomi TV mit Alexa verbinden und steuern – so geht‘s

Vor dem Verbinden des Xiaomi TVs mit Alexa müssen folgenden fünf Schritte durchgeführt werden:

  1. Die „Xiaomi Home“ App (Android | iOS) herunterladen.
  2. Jetzt ein Xiaomi Konto anlegen und sich dazu registrieren
  3. Das Gerät mit der „Xiaomi Home“ einrichten
  4. Die Alexa App öffenen und oben links das Hauptmenü öffnen
  5. Den Menüpunkt Skills und Spiele öffnen
  6. In der Suche oben rechts beim Lupen-Symbol den Alexa Skill „Xiaomi Home“ suchen
  7. Den Skill aktivieren und mit der ID der „Xiaomi Home“ App anmelden
  8. Den Anweisungen folgen

Hisense TV mit Alexa verbinden und steuern – so geht‘s

Hisense TVs sind vor allem wegen ihres günstigen Preises beliebt. Die Verbindung mit Alexa ist einfach:

  1. TV starten und in die Einstellungen gehen
  2. Zum Amazon Alexa Service navigieren. Wird dieser Punkt nicht angezeigt, ist der TV nicht Alexa-kompatibel
  3. Den Anweisungen am Bildschirm folgen

Ist der TV mit Alexa kompatibel und eingerichtet, stehen folgende Sprachbefehle zur Verüfung:

  • „Alexa, Lautstärke auf Fernseher verringern“
  • „Alexa, Fernseher lauter“
  • „Alexa, Fernseher anhalten“
  • „Alexa, Fernseher auf HDMI 2 umschalten“
  • „Alexa, schalte Fernseher aus“
  • „Alexa, nächster Kanal auf Fernseher“
  • „Alexa, vorheriger Kanal auf Fernseher“

Kein Alexa-kompatibler Fernseher – So funktioniert die Nachrüstung

Eine weitere Möglichkeit beliebte Fernsehserien und Filme auf dem Fernseher anzusehen und ganz einfach per Sprachbefehle aufzurufen, ist die Erweiterung des TVs mit einem Fire TV Stick von Amazon, den es sowohl als Fire TV Stick für HD-Fernseher, als Fire TV Stick 4K UHD-Fernsehergeräte und als Fire TV Cube gibt.

Allerdings übernimmt der Fire TV Stick dann die Funktion des Receivers, was bedeutet, dass die Inhalte über dem Videostreaming-Stick auf den Fernseher eingespielt werden. Wer bereits die Videostreaming-Dienste Amazon Prime Video oder Netflix nutzt, kann seine Lieblingsserien dann per Alexa-Sprachbefehl aufrufen.

Nie wieder Streit um die Fernbedienung dank Sprachsteuerung über Alexa

Bei einem FireTV Streaming-Stick können die Alexa Sprachbefehle über die Fernbedienung erfolgen, in das ein Mikrofon integriert ist. Alternativ können Nutzer einen Fire TV Stick auch mit einem Echo Lautsprecher verbinden, womit das Drücken der Mikrofon-Taste entfällt. Fire TV Cube ist selbst ein Amazon Echo mit eingebauten Fernfeldmikrofonen, hier muss der Nutzer nicht erst eine Taste an der Fernbedienung drücken.

Welche Sprachbefehle nach der Installation zur Verfügung stehen und wie sich der Fire TV steuern lässt, erklären wir im Artikel Fire TV mit Alexa steuern - so geht's.

TV mit Fire TV Stick und Alexa steuern

Die Einrichtung des Amazon Fire TV-Sticks ist einfach und erfordert kein Handwerkerwissen:

  1. Fire TV Stick in einen freien HDMI-Steckplatz am Fernseher einstecken
  2. Fire TV Videostreaming-Stick mit einer Stromquelle verbinden
  3. Der Fire TV Stick führt nun durch die Installation und fragt nach der Sprache, hier dann „Deutsch“ wählen
  4. Jetzt den Fire TV Stick mit dem Internet verbinden, hierzu das WLAN-Passwort bereithalten
  5. Gibt es Kinder oder Jugendliche im Haushalt, gegebenenfalls die Kindersicherung aktivieren
  6. Fire TV führt eine Lautstärkeprüfung durch, danach ist die Installation abgeschlossen 

Welche Sprachbefehle nach der Installation zur Verfügung stehen und wie sich der Fire TV steuern lässt, erklären wir im Artikel Fire TV mit Alexa steuern - so geht's.

TV mit Fire TV Cube und Alexa steuern

Die Installation des Amazon Fire TV Cube funktioniert wie beim Amazon Fire TV Stick ohne großen Aufwand. Im Prinzip funktioniert die Installation wie bei den Streamings-Sticks in fünf Schritten:

  1. Beim Aufstellen des Amazon Fire TV Cubes sollte man einen Abstand zum Fernseher von mindestens 30 bis 60 Zentimeter halten, damit die integrierten Fernfeldmikrofone nicht zu nah am TV-Lautsprecher stehen
  2. Dann den Fire TV Cube mit dem Fernseher verbinden. Dazu wird ein HDMI-High-Speed Kabel benötigt, dass leider nicht im Lieferumfang enthalten ist. Dieses muss an einem freien HDMI-Port angeschlossen werden.
  3. Dann den Fire TV Cube mit dem Netzteil verbinden und mit Strom versorgen.
  4. Den Fire TV Cube mit WLAN verbinden
  5. Fire TV Cube einschalten und den Instruktionen folgen

Tipp: Film- und Serienfreunde, die einen Fire TV Cube mit einem Echo Studio verbinden, erhalten ein Heimkino-System mit 3D-Sound, bei dem der Fernseher-Sound über den Echo wiedergegeben. Zu diesem Zweck unterstützt der HiFi-Lautsprecher auch Dolby Atmos.

TV mit Logitech Harmony Hub Universal-Fernbedienung und Alexa steuern

Wer den eigenen Smart TV mit Alexa steuern will, kann auch Fernseher von Herstellern, die hier noch nicht genannt wurden, über den Logitech Harmony Hub Alexa-kompatibel machen. Einmal installiert können TV-Freunde mit Harmony und Alexa den Smart TV via Alexa per Sprache bedienen, den Fernseher ein- und ausschalten, auf einen anderen TV-Kanal umschalten oder die Lautstärke des Fernsehers per Alexa Sprachbefehl einstellen. 

Was zur TV-Steuerung mit Alexa notwendig ist:

  • Harmony Hub
  • Harmony-Alexa Skill
  • Amazon Echo-Sprachsteuerung

Wichtig für die TV-Steuerung ist es, den „Harmony“ Alexa Skill mit der Harmony App zu verknüpfen. Bei der Einrichtung können TV-Geräte und Kanäle individuell benannt werden, sodass Befehle wie „Alexa, schalte Lieblingskanal ein, mit Harmony“ möglich sind.

Hier geht es zur genauen Anleitung für die Sprachsteuerung des Fernsehers mit Alexa über den Logitech Harmony Hub.

TV mit Broadlink Universal-Fernbedienung und Alexa steuern

Die aus China stammende Universal-Fernbedienung Broadlink lässt sich mit einem Alexa-Skill ebenfalls Alexa-kompatibel machen. Kompatibel sind folgende Geräte:

  • Smart Remote Control RM pro
  • Smart Remote Control RM mini 3

Hierzu ist folgendes Vorgehen nötig:

  1. App Intelligent Home Center for EU (Android | iOS) herunterladen.
  2. Den Alexa-Skill ihc for EU aktivieren
  3. Jetzt die Smartphone App öffnen und dort ebenfalls den Skill ihc for EU suchen und aktivieren
  4. Den Anweisungen folgen, um die Alexa-App mit dem ich-Konto zu verbinden
  5. Ist die Verknüpfung abgeschlossen, sollten kompatible Broadcast Fernbedienungen von der App erkannt werden. Alternativ mit dem Sprachbefehl „Alexa, finde meine Smart-Home-Geräte“ eine Suche starten
  6. Überprüfen ob der Gerätename in der Alexa App mit dem Namen in der Intelligent Home Center for EU App übereinstimmt. Gegebenenfalls den Gerätenamen ändern

Zum Steuern des Geräts mit der Broadlink Universal Fernbedienung stehen folgende Sprachbefehle beispielhaft zur Verfügung:

  • „Alexa, Fernseher pausieren“
  • Alexa, nächster Kanal auf Fernseher“
  • „Alexa, Lautstärke auf Fernseher erhöhen“
  • „Alexa, Fernseher einschalten“

Kann man mit Alexa den Fernseher einschalten?

Ja. Das Ein- und Ausschalten eines TVs gehört zu den Grundfunktionen. Allerdings funktioniert das Einschalten nur, wenn es sich bei dem Fernseher um einen Smart TV handelt und dieser mit Alexa verbunden wurde.

Mit Amazon Fire TV Cube ist dies auch per Infrarot und HDMI CEC gesteuert werden, einem Standard, der es ermöglicht, mehrere Geräte über eine Fernbedienung zu steuern. Alexa macht sich diese Möglichkeit mit dem Amazon Fire TV Cube zunutze.

Kann ich mit Alexa meinen Samsung TV steuern?

Ja. Samsung hat viele seiner 2019er TV Modelle nativ Alexa-kompatibel gemacht. Wer ein älteres Modell hat, kann dieses über die Smartphone App und den Alexa Skill „Smart TV Remote“ bzw. „Smart TV Remote Pro“ per Alexa Sprachbefehl steuern.

Weitere Ratgeber zur Filmauswahl mit Alexa

Perfektes Entertainment mit Alexa TV- & Fernseh-Skills
Alexa Skill Stream Player bringt TV-Programm live auf Echo Show
Filme und Videos auf Echo Show abspielen - so geht's

Mehr Trends und Smart Home News

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem Saugroboter, Smart Home Kameras und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Jetzt testen!
Amazon Prime

Kostenloser Versand für Prime-Produkte, Zugriff auf Prime Video und Prime Music, Premiumzugang zu Top-Angeboten und vieles mehr.

Zu den Angeboten