Test und Vergleich Xiaomi Mi Robot: Roborock S50 (2. Gen.) Xiaomi Roborock S50 Test: Saugroboter mit Wischfunktion

Der erste Xiaomi Mi Robot Vacuum Saugroboter war noch ein Geheimtipp. Die zweite Generation eroberte Deutschland bereits im Sturm. Angeboten unter der Bezeichnung Xiaomi Roborock MiJia Roborock 2 oder einfach Roborock S50 macht der mit Alexa und Google Assistant kompatible Staubsaugerroboter den deutschen Platzhirschen von Vorwerk, Bosch und Co. Konkurrenz. Der Vorteil von Robrock S50: Hohe Leistung bei vergleichsweise geringen Anschaffungskosten. Wir haben den Roborock S50 mit der deutschen App in verschiedenen Haushalten getestet und alle wichtigen Fakten zusammengefasst.

Wir haben den Saug- und Wischroboter Roborock S50 im Alltag getestet

Bewertung der Redaktion: Roborock S50 ist zu Recht Testsieger

Ein effizienter Saugroboter zum günstigen Preis, das klingt fast zu gut um wahr zu sein. Tatsächlich gehört Xiaomi Roborock S50 zu den besten Staubsaugerrobotern, die aktuell auf dem deutschen Markt angeboten werden. Dies liegt jedoch nicht nur an seiner guten Saugleistung und dem integrierten Wischmodus, sondern auch an den vielen Bedienungsmöglichkeiten. Nutzer haben die Wahl zwischen der manuellen Steuerung am Gerät oder der Bedienung per Timer, App oder mit Alexa bzw. Google Sprachbefehlen.

Nicht zuletzt ist das gute Preis-Leistungsverhältnis von Roborock S50 ein unschlagbares Kaufargument. Saugroboter mit Wischmodus mit ähnlicher Ausstattung kosten sonst meist mindest 500 Euro. Ist wie in diesem Fall ein Sprachsteuerungsmodus verbaut, fällt der Preis oft sogar noch deutlich höher aus. 

Xiaomi Roborock S50
Saugroboter mit Wischfunktion, 360° LDS-Sensoren, intelligenter Navigation und App-Steuerung -20%
Saugroboter mit Wischfunktion, 360° LDS-Sensoren, intelligenter Navigation und App-Steuerung
UVP 449,00 €
Stand: 13.11.2019

So schlägt sich der Roborock S50 Saug-/Wischroboter im Vergleich

Es gibt zwar inzwischen viele Saugroboter Varianten mit ähnlich hoher Saugleistung, aber bei keiner fanden wir das Komplettpaket bisher so überzeugend wie beim Klassiker Roborock S50. Warum das so ist, zeigt unser Vergleich des Testsiegers mit vier weiteren beliebten Saugrobotern.

Roborock S50 und sein hochpreisiges Nachfolgemodell Roborock S6 mit etwas mehr Appfunktionen bieten im Vergleich das höchste Staubbehältervolumen und eine vergleichsweise kurze Akkuladedauer. Außerdem sind sie deutlich leichter von Stockwerk zu Stockwerk zu tragen als z.B. das Modell von Ecovacs.

Das Modell von eufy, RoboVac L70, liefert zwar eine etwas höhere Saugleistung als unser Testsieger, wiegt aber mehr und muss sehr viel länger geladen werden. Zudem ist RoboVac L70 minimal höher als Roborock S50 und passt deshalb unter weniger Möbel. Dass bei der Höhe oft schon wenige Milimeter entscheidend sein können, zeigte unser Praxistest an einem Sofa. Unter dieses passte Roborock S50 gerade noch so drunter, andere Modelle hingegen nicht.

Der Premium-Saugroboter Ecovacs DEEBOT OZMO 950 punktet mit dem größten Wassertank der vier Vergleichs-Modelle und putzt mit einer Akkuladung besonders lange. Allerdings wiegt er auch deutlich mehr als unser Testsieger, muss ebenfalls sehr viel länger geladen werden und ist bisher nicht mit Google Home kompatibel.

Aus der höchsten Preisklasse stammt der Stiftung Warentest Sieger 2018, Vorwerk Kobold VR300. Er bietet gute Reinigungsergebnisse, passt dank D-Form besser in Ecken als runde Saugroboter und ist das niedrigste Modell in unserem Vergleich.  Dafür kann Vorwerk CR300 in Punkto Ausdauer bei den übrigen Saugrobotern nicht mithalten. Nur 90 Minuten hält sein Akku durch und das auch nur im Idealfall. Darüber hinaus ist er das einzige Modell im Ranking ohne Wischmodus. 

Saugroboter Vergleichsliste: Technische Daten

Welche technischen Daten übereinstimmen und wo die Unterschiede liegen, haben wir hier nochmals zusammengefasst. Die Detailfunktionen der jeweiligen Apps können über die Verlinkung der Produktartikel eingesehen werden.

Stand: 11/2019Roborock S50  (Empfehlung)Roborock S6eufy RoboVac L70Ecovacs DEEBOT OZMO 950Vorwerk VR300 
FarbeWeißSchwarz oder WeißSchwarz oder WeißSchwarzWeiß
Größe35,3 x 9,65 x 35 cm35,3 x 9,65 x 35 cm35,5 x 10 x 35,5 cm35 x 9,3 x 35 cm34 cm x 9 x 34 cm cm
Gewicht3,6 kg3,6 kg3,8 kg4,5 kg5 kg (Gerät und Basisstation)
Staub-behälter480 ml480 ml450 ml430 mlk.A.
Wassertank140 ml140 mlk.A.240 mlnicht vorhanden
Akku5.200 mAh5.200 mAhk.A.5.200 mAhk.A.
Akku- Ladezeit3-4 h3-4 hca. 5 hca. 5 h3-4 h
Akku-Reichweiteca. 150 minca. 150 minca. 150 minca. 200 minca. 90 min 
Saugleistung2000 pa2000 pa2200 pak.A.k.A.
Leistung58 W58 Wk.A.40 W85 W

Alexa/ Google Home kompatibel

jajajanur mit Alexa nutzbarnur mit Alexa nutzbar
UVP449 Euro599 Euro499,99 Euro599 Euro899 Euro
Mehr InfosRoborock S50 bei Amazon ansehenRoborock S6 Testberichteufy RoboVac L70 ProduktartikelEcovacs DEEBOT OZMO 950 ProduktüberblickVorwerk Kobold VR300 Test-Vergleich

Das kann der Xiaomi Roborock S50 (2. Gen.) Saugroboter mit Wischfunktion 

Zu den wichtigsten Entscheidungskriterien bei der Auswahl eines Saugroboters zählen sicherlich neben der Saugleistung die Akkureichweite und die Lautstärke. Außerdem sind eine effiziente Navigation und genügend Volumen des Staubauffangbehälters essentiell.

In allen Punkten kann unser Testsieger hier überzeugen. Bei der Installation merkt sich Roborock S50 über den Z-Shaped-Modus seine Umgebung und weiß daher, auf welchen ebenen Flächen er schneller fahren kann. Wird er im Alltag gestartet, orientiert er sich kurz über einen Lasersensor und navigiert dann unter Einbeziehung der Außenwände per Wall-Modus strukturiert durch den Raum. Verfügbar sind dafür die vier Reinigungsmodi Leise, Ausbalanciert, Turbo und Maximum, die unterschiedliche Lautstärken und Saugstärken zur Folge haben.

Dabei reagiert der Saugroboter sensibel auf Hindernisse und überraschte uns in allen Test-Szenarien mit ungewöhnlich hoher Präzision. So auch in unserem inzwischen bereits über 15 Monate laufendem Langzeittest auf Vinyl, Holzdielen, Steinfließen und Teppichboden: Die meisten Hindernisse erkennt Roborock S50 dabei schon vor einer möglichen Berührung und biegt rechtzeitig ab. Bleibt der Saug- und Wischroboter ausnahmsweise doch irgendwo hängen, teilt er dies über eine Sprachmeldung und per App mit. Einziges Manko: Durch das frühzeitige Umfahren bleiben manche besonders verwinkelten Stellen vom Reinigungsvorgang ausgespart. In unserem Roborock S50 Test war dieser Effekt allerdings so minimal, dass er nicht weiter ins Gewicht fiel.

Die Seitenbürste des Xiaomi Mi Sweep One hilft, auch Ecken und Kanten zu erreichen

Praktischerweise kann der Xiaomi Mi Saugroboter Teppiche erkennen und automatisch die Saugleistung steigern, sobald er sich auf textilem Untergrund befindet. Allerdings sollte unbedingt darauf geachtet werden, die Wischvorrichtung nur in Räumen anzubringen, die keine Teppiche beinhalten oder die Teppiche vorher in der virtuellen Karte des Putzroboters per App als No-Go-Area festzulegen.

Installation und Inbetriebnahme des Roborock S50

Beim Xiaomi Mi Robot Vacuum der ersten Generation war lediglich eine chinesische Anleitung bzw. App verfügbar. Roborock S50 bietet nun als erweitertes Nachfolgemodell die kundenfreundlichere Möglichkeit, App und Sprache auf Deutsch zu nutzen.

Die Inbetriebnahme des Roborock S50 erfolgt in 3 Schritten:

  1. Die Xiaomi Mi Home-App (Android|iOS) downloaden und Xiaomi-Account einrichten.
  2. In der App nach dem Saugroboter als neues Gerät suchen.
  3. Den Powerknopf auf der Oberseite des Roborock S50 drücken und warten, bis die WLAN-LED blinkt. Leuchtet sie dauerhaft, ist die Verbindung zwischen Saugroboter und App hergestellt. Sollte es nicht funktionieren, einfach den Reset-Button einige Sekunden drücken und die Einrichtung nochmals starten.
Bei uns ließ sich Roborock S50 problemlos installieren

Roborock S50 mit Alexa oder Google Assistant steuern

Wer die Google Home-App und Mi Home miteinander verbindet, kann seinen Staubsaugerroboter auch über einen Google Home Lautsprecher steuern und zum Beispiel bequem vom Sofa aus anweisen sauber zu machen. Alternativ ist Robrock S50 auch über den Roborock Home Alexa Skill mit einem Amazon Echo fernsteuerbar.

Unsere Erfahrungen beim Roborock S50 / Xiaomi Mi Staubsauger-Roboter Test

Bereits Anfang 2018 testeten wir Roborock S50 zum ersten Mal. Als Testfeld diente dabei eine große, frisch renovierte Wohnung, in der unter anderem Baustaubreste zu beseitigen waren.

Hier ist unser erster Roborock S50 nach dem Unboxing zu sehen, inzwischen nutzen wir mehrere davon

Inzwischen sind bei uns mehrere Exemplare dieses Modells im Dauereinsatz. Unterstützt werden sie in einem Testhaushalt außerdem vom Nachfolgemodell Roborock S6.

Wie gut Roborock S50 beim Unboxing und der Installation abschnitt, zeigt folgendes Test-Video unserer Redaktion:

Im Alltagstest konnte uns die Reinigungsleistung absolut überzeugen und auch die Tatsache, dass der Wischlappen in der Waschmaschine bei 60°C etwas einging, störte nicht weiter. Anschließend lässt sich der Wischlappen ohne Probleme an dem Wasserbehälter anbringen. Außerdem ist positiv hervorzuheben, dass der Akku tatsächlich lange durchhält und in unseren Tests die Kapazität des Staubauffangbehälters genügte. Nur wer Haustiere mit langen Haaren besitzt oder eine lebhafte Kinder, die gerne und viel krümeln, könnte hier schnell an seine Grenzen stoßen. 

Während Roborock S50 im ersten Test Teppiche im Wischmodus einfach mitwischte und so versehentlich durchnässte, passiert dies inzwischen dank per App festlegbarer No-Go-Areas nicht mehr.

Manchmal kann es jedoch vorkommen, dass Xiaomi Roborock S50 lose herumliegende Kabel schluckt oder besonders lange Pflanzenhalme um seine rotierende Seitenbürste wickelt. Dies gehört allerdings zu den Schwächen aller Saugroboter und ist mit ein paar Vorsichtsmaßnahmen gut zu umgehen.

Der Test zeigt: Zierpflanzen, deren Blätter den Boden berühren, sollte man vor dem Saugen besser wegräumen

Test-Übersicht: Weitere Roborock S50 Saugroboter Bewertungen im Vergleich

Bisher sind sich viele deutschen Tester einig: Der Roborock S50 Smart Robot Vacuum Cleaner hat ein unschlagbar gutes Preis-Leistungsverhältnis. Er kann zwar noch keinen Sieg bei der Stiftung Warentest vorweisen, wie der ebenfalls Alexa-steuerbare Kobold VR300 von Vorwerk, aber das nötige Potenzial dazu besitzt er. Das zeigt nicht nur unser Praxistest, sowie unsere Xiaomi Saugroboter Test-Übersicht, sondern auch viele weitere Experten Tests und Kundenbewertungen:

  • Käufer bei Amazon vergaben für den Roborock S50 Saugroboter mit Wischfunktion 4,6 von 5 Sternen. (Stand: 11/2019)
  • Beim Test von drohnen.de schnitt dieses Modell mit 97% sehr gut ab. (Stand: 09/2019)
  • Das Team von CHIP urteilte über Xiaomi S50 MiJia Roborock 2: „Dieser Roboter rockt die Brieftasche.“ Insgesamt vergaben die Tester die Note 1,7 und schätzen den Preis als sehr günstig ein. (Stand: 12/2018)
  • Von den akku-und-roboter-staubsauger.de Experten erhielt Roborock S50 mit 9,1 von 10 möglichen Punkten eine überaus gute Bewertung.  (Stand: 12/2018)

Vorteile des Roborock S50 Saug- und Wischroboters

  • Mit ca. 9,7 cm Höhe niedrig genug, um unter viele Schränke zu passen
  • Überdurchschnittlich gute Reinigungsleistung
  • Hohe Akkureichweite (Der Roborock schafft etwa 140 qm ohne Zwischenladen bei ausbalanciertem Reinigungsmodus)
  • CE-Zeichen bzw. chinesisches Pendant CCC vorhanden
  • Wischtuch kann in der Waschmaschine gereinigt werden (60°C)
  • Carpet Mode erhöht automatisch die Saugleistung auf Teppichen
  • Einfache Installation und Handhabung, kann auf Wunsch nach der Installation sogar ohne App genutzt werden
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
Der gebrauchte Lappen (unten) blieb auch nach mehreren Runden in der Waschmaschine in Form

Nachteile des Roborock S50 Saug- und Wischroboters

  • Wischfunktion eher nettes Extra als vollwertiges Putzfeature

Preise, Verfügbarkeit und Bestellung des Xiaomi Roborock S50 Saugroboters

Roborock S50 gibt es inzwischen bei vielen deutschen Onlinehändlern. Deutlich günstiger fallen die Preise jedoch bei Dritthändlern wie Gearbest aus. Statt der UVP von 449 Euro sparen Käufer im Rahmen der häufig angebotenen Sonderaktionen oft über 100 Euro.

Roborock S50 billig im Angebot kaufen
Angebot sichern Roborock S50 Staubsaugroboter

Der Saugroboter von Xiaomi überzeugt auf ganzer Linie: Top-Reinigungsleistung und die intelligenteste Navigation in unserem Test - dazu noch der günstigste Preis.

Jetzt zum Top-Preis von 317 Euro bei GearBest sichern! Gutscheincode: GBFASTS501
(Stand: 07.11.2019)

Zum Angebot
Unser Testsieger

Unsere Tipps zur Gearbest-Bestellung: 

  • Ob ein Angebot aus China oder einem EU-Lager geliefert werden soll, lässt sich beim Versand festlegen. Bei der Bestellung einfach auf Fast-23 oder Fast-08 klicken, statt die Standardeinstellung HK für Hongkong stehen zu lassen. 
  • Auf kostenlosen Versand achten bzw. eine Zollversicherung mitbuchen, so lassen sich böse Überraschungen durch unerwartete Einfuhrgebühren vermeiden. Mit einer Zollversicherung können Interessierte sich die Gebühren, die bei der Paketübergabe eventuell entstehen, ganz einfach zurück erstatten lassen.
  • Weitere Tipps und Tricks dazu liefert folgender Ratgeber: Gearbest Registrierung, Versand & Zoll - so bestellt man richtig
Roborock S50 hat im Test bewiesen, dass er sich seine gute Bewertung wirklich verdient hat

FAQ: Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Roborock S50 Putzroboter

Was ist der Unterschied von Roborock S50 zum Vorgängermodell Sweep One?
Beide in Deutschland erhältlichen Xiaomi Mi Saugroboter-Modelle stammen aus Asien. Während die erste Generation die eindeutige Bezeichnung Xiaomi Mi Robot Vacuum trägt, gibt es die zweite Generation als Sweep One, Roborock S50, Xiaomi Mi Second Generation oder Xiaomi Mijia Roborock zu kaufen. Offiziell steht auf der Verpackung des Herstellers Roborock Robotic Vacuum Cleaner. 

Der Roborock Robotic Vacuum Cleaner 2 / Roborock S50 kann im Gegensatz zum optisch extrem ähnlichen Vorgängermodell (sie unterschieden sich nur durch einen Knopf) nicht nur saugen, sondern auch wischen. Beide Saugroboter sind trotz ihres günstigen Preises außerdem erstaunlich gut verarbeitet und allein schon deshalb einen zweiten Blick Wert. 

Welche App ist für Roborock S50 empfehlenswert?
Zur Installation ist die Mi Home App (Android | iOS) nötig, die es inzwischen auch in deutscher Sprache gibt. Zusätzlich kann Roborock S50 der zweiten Generation mit der Amazon Alexa (Android | iOS) oder Google Home App (Android | iOS) vernetzt werden.

Kann ich Roborock S50 auch ohne App nutzen?
Ja, die App ist nur zur Einrichtung wichtig. Wer sich nicht verwenden möchte, kann sie anschließend wieder löschen und den Saugroboter per Knopf am Gehäuse bedienen. Wir haben dies in der Praxis ausprobiert und es funktioniert sehr gut. Nutzer sollten jedoch bedenken, dass dadurch viele smarte Funktionen wegfallen odernur eingeschränkt nutzbar sind.

Roborock S50 – Technische Details

  • Roborock S50 Maße: 9,6 x 35 x 35 cm
  • Gewicht: 3,5 kg
  • Saugleistung: 2000 pa
  • Lautstärke: 66 - 75 dB (abhängig vom Putzmodus)
  • Steighöhe: 2 cm
  • 360° LDS-Sensoren
  • 3 Reinigungsmodi
  • Waschbarer HEPA-Filter

Mehr Saugroboter Tests und Vergleiche

Roborock S50 im Vergleich zu anderen Xiaomi Saugrobotern

Günstige Saugroboter bis 270 Euro
ILIFE V7S Pro Test
ILIFE Robot V5s Pro Test-Überblick
iRobot Roomba 615 / 616 Test-Überblick

Mittelpreisige Saugroboter bis 750 Euro
360 S6 Sweeping Roboter-Staubsauger Test und Bewertungs-Vergleich
Neato Botvac D5 Connected Saugroboter Test-Vergleich
Kobold VR200 Saugroboter Test-Überblick

Hochwertige Saugroboter bis 1200 Euro
Neato 945-0181 Botvac Connected Saugroboter Test-Übersicht
Neato Botvac D7 Connected Saugroboter Test-Überblick
Dyson 360 Eye Saugroboter Test-Überblick

Staubsauger Roboter Test-Überblick 2018: Top-Modelle im Vergleich
Mehr Infos und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem Saugroboter, Smart Home Kameras und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Jetzt testen!
Amazon Prime

Kostenloser Versand für Prime-Produkte, Zugriff auf Prime Video und Prime Music, Premiumzugang zu Top-Angeboten und vieles mehr.

Zu den Angeboten