eReha Bewegungstherapie für Heim- und Unternehmenseinsatz AmbiGate entwickelt 3D Videospiel-Physiotherapie für Rücken

Das Software-Startup AmbiGate entwickelt Motion Sensing-Lösungen für Schmerztherapien bei Rückenleiden. Die Ausgründung der Universität Tübingen nutzt dafür ein 3D-Kamerasystem, das Bewegungen im Raum erkennt und auswertet. In kleinen virtuellen Mini-Games können Nutzer mit vorliegenden Rückenbeschwerden eine 3D-Kamera basierte Bewegungstherapie durchführen. Zusätzlich lässt sich die Lösung auch präventiv einsetzen.

AmbiGate eReha ermöglicht eine 3D-Kamera basierte Bewegungstherapie

Ambigate eReha: Videospiel-basierte Bewegungstherapie für einen starken Rücken

Nokia BPM
Nokia BPM -8%
kompaktes Blutdruckmessgerät, Erinnerungsfunktion, Verlaufsgraphen, einfache Dokumentation
UVP 99,95 €
Stand: 22.05.2018

Das Tübinger Start-up AmbiGate hat einen Gaming-Ansatz entwickelt, der Menschen mit Rückenproblemen hilft. Die mit Spielaufgaben verknüpfte Bewegungstherapie kann dabei sowohl zuhause als auch in Unternehmen in Form einer betrieblichen Gesundheitsförderung eingesetzt werden. Fernseh- oder Computerbildschirm bilden den virtuellen Übungsraum, eine 3-D-Kamera monitort die Bewegungen des Probanden. Das 3D-Sensor-gestützte Heimtherapiesystem basiert auf innovativen KI- und sensomotorischen Algorithmen zur Effizienzsteigerung von therapeutischen Behandlungen.

Ein virtueller Trainer leitet durch die Rückenübungen bei AmbiGate eReha

AmbiGate Lösungen: Rücken-Reha mit 3D-gestützem Therapiesystem

Mit ihrem 3D-Kamera basierten Bewegungstherapiesystem hilft AmbiGate, Rückenprobleme zu mindern oder am besten ganz zu vermeiden. Dazu haben die Forscher einen virtuellen Trainer entwickelt, der Übungen zeigt und zum Nachmachen motiviert. Wird eine Übung falsch wiederholt, greift das System in Echtzeit ein. Mittels speziell entwickelter Algorithmen misst es dabei die Fortschritte des Übungsteilnehmers.

Damit die Motivation zur Durchführung der Rückenübungen nicht verloren geht, haben die Forscher und Entwickler von AmbiGate die Übungen in kleine Spiele integriert. Die Nutzer steuern dann über die Übungen die Spiele und müssen so spielerisch Ziele erreichen.

AmbiGate eReha Home kann mit einer verschriebenen Physiotherapie kombiniert werden

AmbiGate eReha Home: Rücken-Gesundheitstraining für zuhause

Für den Heimbereich können Anwender in Minispielen zum Beispiel eine Flugtour durch eine virtuelle Welt unternehmen, innerhalb einer virtuellen Bergbaumine Kristalle einsammeln, Waldparcours meistern oder virtuell unter Wasser tauchen. Der Patient führt so spielerisch rückenstärkende Übungen aus.

Die von AmbiGate entwickelte eReha kann auch in Kombination mit einer Physiotherapie durchgeführt werden. Sofern der Patient damit einverstanden ist, übermittelt das System Analysedaten verschlüsselt an ein Portal, zu dem der behandelnde Physiotherapeut geschützten Zugriff erhält. So kann dieser den Erfolg des Heimtrainings beobachten und die Übungen direkt aus seiner Praxis heraus anpassen.

Die Vorteile von AmbiGate eReha für den Heimbereich:

  • Steigerung der physischen Gesundheit
  • Teilnehmer kann ein zeitsparendes und effektives Gesundheitstraining für den Rücken absolvieren
  • Die sensorgestützte Analyse der Bewegungsabläufe führt zu einem hohen Trainingserfolg
  • Trainingsteilnehmer erfahren eine hohe Motivation dank Aufgabenstellungen in Minigames
AmbiGate eReha Business lässt sich im Rahmen einer betrieblichen Gesundheitsförderung einsetzen

AmbiGate eReha Business: Betriebliche Gesundheitsförderung für Mitarbeiterrücken

Da viele Rückenprobleme durch falsche Haltung während der Arbeit entstehen, bietet AmbiGate einen speziellen Service für Unternehmen im Rahmen von betrieblichen Maßnahmen zur Gesundheitsförderung von Mitarbeitern an. Laut den Startup-Experten reduziert sich der Krankenstand in Unternehmen dank betrieblicher Gesundheitsförderung durchschnittlich um ein Viertel. Die Investitionskosten für Unternehmen beginnen bei zirka 10 Euro pro Mitarbeiter.

Die Resonanz der Unternehmensmitarbeiter, die das eReha Business-System im Rahmen einer Testphase für betrieblichen Gesundheitsförderung genutzt haben, ist überwältigend positiv: 93 Prozent der Nutzer würden es sich wünschen und Gespräche mit verschiedenen Unternehmen laufen bereits.

Die Vorteile der AmbiGate eReha für Unternehmen:

  • Die Gesundheit der Mitarbeiter wird erhöht
  • Das Gesundheitstraining ist dank Echtzeit-Monitoring sehr effektiv
  • Unternehmen können die Minispiele zur Rückenstärkung auch für Team Building oder Team Challenges einsetzen

AmbiGate: Preise und Zusammensetzung des E-Health-Startups

AmbiGate hat 2015 den ersten Preis des vom Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg durchgeführten Wettbewerbs Elevator Pitch BW für die Idee des 3D-Sensor-gestützten Heimtherapiesystem erhalten. Das Business-Modell lässt eine Triple-Win-Situation entstehen, bei dem Krankenkassen von gesünderen Mitgliedern, Physiotherapeuten von optimierten Therapieverläufen und Patienten von gesünderen Rücken profitieren. Weitere Auszeichnungen sind unter anderem der IHK Gipfelstürmer Preis oder der „Gründerpreis IKT innovativ“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sowie die Aufnahme ins EXIST-Förderprogramm. Angeführt wird das AmbiGate Startup vom Bioinformatiker Stephan Dabels sowie dem Entwicklungsleiter Christian Frede und Betriebswirtschafts-Expertin Caroline Dabels.

"Als Spezialisten für bewegungssensible Lösungen gehören wir ins Jahr 2018. Digitalisierung gewinnt zunehmend an Relevanz und zieht sich durch alle Branchen. Mit unseren Produken ist eine breite Aufstellung am Markt absehbar", so AmbiGate-Geschäftsführer Stephan Dabels. Das Unternehmen freue sich auf einen Austausch mit Investoren, die von der positiven Entwicklung im E-Health-Markt mitprofitieren wollen. Interessierte können über die AmbiGate Webseite Kontakt mit AmbiGate aufnehmen.

Nokia Body Cardio, Weiss
Nokia Body Cardio, Weiss -28%
Mit der smarten Waage das Gewicht im Blick halten.
UVP 179,95 €
Stand: 08.02.2018

Weitere bemerkenswerte Startup-Unternehmen mit cleveren Ideen:

audEERING lässt Sprachassistenten Emotionen lessen
ello: Elektrischer Rollator für Senioren von Startup eMovements
TwingTec: Fliegendes Windkraftwerk schickt Strom zur Erde

Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Ausbildung als Verlagskaufmann und Studium der Betriebswirtschaft, danach mehrjährige Tätigkeit als Redakteur und freier Journalist für verschiedene Print- und Online-Publikationen. Nach einem mehrjährigen Schwenk ins Marketing als Copywriter jetzt Redakteur bei homeandsmart.de. Immer neugierig auf die Technik- und Digitaltrends von morgen und wie sie schon heute unser tägliches Leben verändern. Definitiv Team Alexa.