Smart Home in der Praxis: Der Eingangsbereich

Auch der Bereich um das Haus wird im Smart Home bedacht. Schließlich wollen wir sicher sein, dass nur vertraute Personen Zutritt erhalten. Smarte Schlösser, Türklingeln mit Kamera, Bewegungsmelder und Fensterkontakte machen es Einbrechern schwer. Für die Bewohner öffnet sich die Tür praktisch automatisch – Per Bluetooth oder WLAN oder App. Bei spontanem Besuch oder Airbnb-Gästen wird einfach ein temporärer Zutritt gewährt. Unsere Praxisbeispiele zum Thema Eingang.

Smarte Türöffner

Die moderne Tür braucht nicht mal ein Zauberwort, um sich zu öffnen. Nähern Sie sich mit Ihrem Smartphone im Bluetooth-Modus, können Sie - ohne Schlüsselkramen und Taschen abstellen - die Wohnung betreten. Das gleiche gilt für Freunde und Verwandte, denen Sie das Haus von überall auf der Welt „freischalten“ können - dauerhaft oder nur für ein paar Minuten.

Produkte zum Thema Türöffner

Kiwi.ki Türschlösser
Nuki Türschloss
Danalock
Yale ENTR
Master Lock Bluetooth
TrackR bravo

Alles im Blick

Gerade wenn man allein zuhause ist, beruhigt es zu sehen, wer vor der Tür steht. Mit einer Videotürklingel sehen Sie auf dem Smartphone, TV oder PC, wer um Einlass bittet. Sie wollen Ihren Freund in die Garage lassen? Mit einem smarten Garagenschloss geht das auch von der Arbeit aus. Sie fragen sich, wo Ihr Auto eigentlich steht? Mit einem Tracker ist die Ortung ganz einfach. Gilt natürlich auch für Taschen, Smartphones und andere liebgewonnene Gegenstände.

Produkte zum Thema Türkamera

LiftMaster
GoGoGate
Skybell Doorbell
DoorLine
DoorBird
Busch Welcome
Gigaset G-tag

Sicherheit im ganzen Haus

Die meisten Menschen machen sich wenig Gedanken über einen Einbruch – bis er passiert. Smarte Sicherheitsgadgets sorgen dafür, dass Sie sich dauerhaft wohl in Ihrer Wohnung fühlen. Ob Sicherheitssystem mit Überwachungskamera oder All-In-One-Gadgets, mit Bewegungsmeldern, Alarmanlage und Rauchmeldern – smarte Sicherheitslösungen können individuell gestaltet werden und sind mittlerweile für jeden bezahlbar.

Produkte zum Thema Überwachung

Gigaset Sirenen
LinkDesk Sensor (Room locator)
Gigaset Door
Eve Door & Window Sensor Elgato
devolo Bewegungssensor
Zipato Multisensor Quad-Dohulite
novi Sicherheits-Komplettlösung
BuddyGuard FLARE
HomeMatic Schlüsselbundfernbedieunung
LUPUSEC XT2 Plus Alarmzentrale
Korner Smart Home Sicherheitssystem

Eingangsbereich-News
Smarke Smart Lock mit Bluetoothfunktion
Appgesteuertes Schloss

Der Community-Marktplatz Airbnb bietet nicht nur die Möglichkeit, eine private Unterkunft zu mieten, auch die eigene Wohnung kann als Hotelersatz zur…

Smarte Sensoren verjagen Einbrecher, bevor sie das Haus betreten
Überwachungssensoren made in Germany

Der deutsche Hersteller Blaupunkt erweitert seine Q-Serie um gleich vier verschiedene Smart Home Komponenten. Ab sofort sollen zwei Multifunktionsmelder, ein…

Kostenlose Cloudspeicherung: So werden die Aufnahmen der SpotCam Sense sicher aufbewahrt
Sensible Überwachungskamera

Im turbulenten Alltag ist das eigene Zuhause für die meisten Menschen ein wichtiger Rückzugsort. Schon die Beobachtung durch neugierige Nachbarn kann zum…

Mit Nuki Web lassen sich smarte Schlösser steuern
Intelligenter Schließmechanismus

Mit Nuki Web lassen sich ab sofort alle Öffnungs- und Sperrvorgänge von Nuki Schlössern über einen Computer steuern. Diese Neuerung erleichtert den Einsatz…

Yale Conexis L1 Smart Door Lock mit Appsteuerung
Smart Lock mit Twist-and-Go

Habe ich die Haustür auch wirklich geschlossen? Jeder hat sich diese Frage schon einmal gestellt – ob auf dem Weg zum nächsten Termin oder in den Urlaub.…

Blink Sicherheitskamerasystem
Ab sofort sind individuelle Handlungsmuster möglich

Das bisherige Wireless Smart HD Camera-System von Blink musste manuell ein- und ausgeschaltet werden und selbst die Timerfunktion konnte nicht darüber…

Einbruchszahlen steigen an
KfW-Zuschuss zu Sicherheitslösungen

Für den Bereich Sicherheit gibt es von Alarmanlagen bis zu vernetzten Türschlössern unzählige smarte Innovationen.  Denn Angesichts steigender…

D-Link Bewegungssensor: Einstecken, Taste drücken – fertig
Bewegungssensor von D-Link

Für viele ist ein Smart Home ein Ort, an dem sie jedes technische Gerät über eine App auf ihrem Smartphone steuern können. Lampen ein- und ausschalten,…

Die Box schützt Schlüssel und Zugangskarten
Smarte Schlüsselbox

Für Airbnb-Nutzer, Haus- und Grundstücksbesitzer kommt mit der igloohome-Schlüsselbox ein Gadget auf den Markt, dass die Anwesenheit des Vermieters für…

Visor Tech Überwachungskamera
Günstige Alarmanlage

Mit der neuen PX-3939-919 Alarmanlage hat VisorTech ein Produkt auf den Markt gebracht, das sich flexibel vernetzen lässt. Auch offline nutzbar und mit einem…

Vivint-produkte
Vivint – Smart Home für Airbnb-Anbieter

Auf der CES in Las Vegas hat der Smart Home-Anbieter Vivint mehrere Kooperationen mit Unternehmen verkündet. Die vielleicht Wichtigste besteht ab sofort mit…

Xiaomi Mijia 360° Home Camera White
360° Überwachungskamera

Der chinesische Technikhersteller Xiaomi erweitert seine Smart-Home-Reihe durch eine IP-Überwachungskamera. Die MiJia 360° Home Camera White soll mittels…

Eywa: Smart Home Hub und All-In-One-Überwachungskamera
Perfekte Kombination aus Überwachung und Steuerung

Auf der CES wurde eine All-In-One-Überwachungskamera vorgestellt, die der beliebten Canary-Kamera die Show stehlen könnte. Eywa ist nicht nur ein…

Blink Überwachungskamera von blinkforhome.de
Smarte Überwachungskamera

Die Überwachungskamera blink vereint drei Merkmale, die sie zu einem praktischen Gadget für das Smart Home machen: kleiner Anschaffungspreis, kabelloser…

SENS8 smartes Multisicherheitssystem
Crowdfunding Alarmanlage bald erhältlich

Smart Home liegt im Trend - nicht jeder kann allerdings die hohen Kosten für Einrichtung und Wartung von smarten Geräten tragen. Das amerikanische…

Camuniti-Hub
Smart Home Sicherheitssystem bei IndieGoGo

Das Smart Home Produkt Camuniti will DAS Sicherheitssystem für Ihr Zuhause sein. Das Start-up, das hinter dem Produkt steht, betont vor allem die künstliche…

GetSafe Home Security App
Neues Smart Home mit Sicherheitsfokus

Mit der GetSafe Home Security bleibt Ihr Zuhause ein sicherer Rückzugsort, der für Eindringlinge unereichbar bleibt. Denn Fremde haben dort nicht zu suchen…

HUMAX EYE Tag/Nacht HD Cloud Kamera
Alarmanlage mit Sensoren und Kamera

Mit der HUMAX EYE HD Cloud Kamera vom Unternehmen HUMAX bleibt Privates auch privat. Denn schließlich besitzt jeder Mensch persönliche Gegenstände, die mit…

Gate Frontansicht
Türschloss mit Zusatzfeatures

Nach zwei Jahren sorgfältiger Forschung und einem Launch auf IndieGoGo im Herbst 2016 wird mit Gate eines der momentan besten und fortschrittlichsten Smart…

Kevo Connect von Kwikset
Integration mit Nest learning möglich

Jeder hat ein Recht auf Sicherheit und jedem sollte dieses auf einfache Art und Weise eingeräumt werden. Der amerikanische Spezialist für…

Die besten All-In-One-Kameras
Welche Kamera ist die richtige für mich?

Noch nie war es so einfach, das eigene Heim vor Einbruch zu schützen: All-In-One-Kameras lassen sich ohne technisches Vorwissen installieren und sind…

Eve Motion von Elgato macht den Alltag leichter
Elgato Bewegungssensor

Vor kurzem hat der Hersteller Elgato ein neues, smartes Produkt, namens Eve Motion, auf den Markt gebracht, das gleich zwei große Vorteile mit sich bringt.…

Überwachungssystem Lupusec XT1
Der smarte Wachhund, der für einen entspannten Urlaub sorgt

Um auch im Urlaub das Haus im Auge zu behalten hat die Firma Lupus Electronics das Sicherheitspaket Lupusec-XT1 Starter Pack entwickelt, das das Eigenheim fast…

TaHoma Premium Haussteuerung von Somfy
Smart Home für Senioren

Selbständigkeit ist für Senioren eine Herzensangelegenheit. Denn wer möchte nicht so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden leben können?…

Ding - die smarte Türklingel
Kickstarter-Projekt verbindet die Haustür mit dem Smartphone

Im Büro, während des Urlaubs am Strand oder ganz entspannt in der Badewanne: Mit der smarten Türklingel Ding lässt sich vielleicht in Zukunft jedes…

    

Mehr Sicherheit im Eingangsbereich

Der intelligente Eingangsbereich im Smart Home

Smart Home-Innovationen für den Eingangsbereich grenzen fast an Magie: Smarte Türschlösser genehmigen den schlüssellosen Eintritt ins Zuhause, die Zugangsberechtigung wird über das via Bluetooth erkannte Smartphone erteilt. Intelligente Gegensprechanlagen senden per Push-Nachricht einen Alarm an das Handy, in der zugehörigen App wird mithilfe einer Kamera mobil überprüft, wer klingelt. Zusammen mit integrierten Lautsprechern ermöglicht die Anlage dann einen Videochat, selbst wenn der Bewohner gerade im Urlaub ist. Zauberhaft sind auch die Kombinationsmöglichkeiten mit Hausautomationssystemen – beim Verlassen des Hauses schaltet sich einfach alles von alleine aus.

Vernetzte Türsprechanlagen kommunizieren smart mit der Außenwelt

Stationäre Türsprechanlagen, die neben der Haustür angebracht sind und durch Knöpfe die Gegensprechfunktion oder den Summer aktivieren, können ohne weiteres durch smarte Systeme ersetzt werden. Diese haben meist Video- und Audio-Verbindung und ermöglichen es, von überall im Haus und außerhalb Besucher einzulassen – über Smartphone oder Tablet. Die Kommunikation funktioniert dann wie ein Facetime-Call, nur, dass die Anlage die Videologs in der Cloud speichert. Ein Bewegungsmelder ergänzt den Sicherheitsaspekt des Systems, das neben der bequemen Türsprechfunktion auch dem Einbruchschutz dienen soll. Zudem erleichtert es die organisatorische Verwaltung des Alltags: Aus dem Büro kann die Paketzustellung verschoben oder spontaner Besuch vertröstet werden. Kinder brauchen selbst keinen Schlüssel mehr, weil sie klingeln können und die Eltern übers Smartphone die Tür öffnen. Für Lärmempfindliche lassen sich die smarten Türsprechanlagen mit Lichtsystemen verbinden, sodass statt eines hörbaren Läutens eine Lampe im Raum signalisiert, wenn jemand den Klingelknopf betätigt. Auch das Gegenteil ist möglich: Angekoppelte Türgongs verstärken das Klingelgeräusch.

Smart Locks: Sicherheit trifft Bequemlichkeit

Intelligente Schlösser sind das moderne Äquivalent des geheimen Klopfcodes - tatsächlich gibt es ein über Kickstarter finanziertes Produkt, das die Haustür bei korrektem Klopfen öffnet. Die meisten Smart Locks sind jedoch durch Drücken eines App-Buttons, über Sprachsteuerung oder ein Nummernfeld zu entsperren, manche auch mithilfe von Smart Watches oder sogar Fingerabdruckerkennung. Zusätzlich können die meisten Schlösser mit einem regulären Schlüssel geöffnet werden – für Haushaltsmitglieder, die weniger technikaffin sind oder den unwahrscheinlichen Fall, dass die Batterie leer sein sollte. Es gibt Smart Locks, die herkömmliche Türschlösser ergänzen und Anlagen, die solche komplett ersetzen. Was die Anwendungsvielfalt angeht, reichen die Möglichkeiten vom Öffnen und Schließen der Haustür per Fingerdruck bis zum automatischen Verriegeln, wenn das System erkennt, dass der Bewohner sich beispielsweise weiter als 100 Meter vom Haus entfernt hat. Die App-Anbindung gestattet es dem Nutzer, Familienangehörige, Freunde oder Dienstleister auch einzulassen, wenn er selbst nicht zuhause ist. Dazu werden temporäre Zugangsberechtigungen für deren Smartphones vergeben oder per App visuell die Identität über eine Türkamera überprüft und remote das Schloss entriegelt. Da viele Smart Locks noch mit Batterie betrieben werden müssen, zeigt die App an, wenn diese erneuert werden sollte, um ein Ausfallen der Schließfunktion zu vermeiden. Manche der intelligenten Türschlösser sind mit smarten Hausautomationssystemen koppelbar, sodass beispielsweise beim Verlassen des Hauses nicht nur das Schloss sperrt, sondern auch Lichter ausgehen, die Heizung heruntergefahren und Geräte ausgeschaltet werden.

Intelligente Sicherheit im Eingangsbereich

Smarte Gegensprechanlagen und Schlösser lassen sich durch Zusätze wie Bewegungsmelder und 360-Grad-Kameras zur Überwachungsanlage upgraden. Schon beim Öffnen des (Garten-)Tors gehen dann beispielsweise Leuchten sowie die IP-Kamera mit an und eine Benachrichtigung wird auf die App gesendet, sodass der Bewohner auf ungewöhnliche Vorgänge frühzeitig aufmerksam wird. Die Videoaufnahmen können im Nachtsichtmodus auch im Dunkeln erstellt und anschließend im Cloudspeicher archiviert werden. Nicht nur Eindringlinge werden so erkannt, auch für geladenen Besuch und die Hausbewohner selbst bieten solche Rundumlösungen mehr Komfort. In der Dämmerung durch die Einfahrt zu stolpern wird etwa dadurch vermieden, dass Bewegungsmelder außen und innen im Eingangsbereich schon das Anschalten der Beleuchtung veranlassen.