Hausautomation von eQ-3 mit IPv6 Homematic IP von eQ-3 im Test: Smart Home System per Plug & Play

Mit Homematic IP lässt sich das ganze Haus automatisieren und brachliegende Energiekostenersparnisse freisetzen: Angefangen beim Licht über die Heizung und Beschattung bis hin zur Sicherheit. Smartphone, Cloud und Basisstation bilden einen cleveren Verbund zur einfachen Einrichtung, Steuerung und Erweiterung des ganz persönlichen Smart Homes. Dafür muss man kein Technikprofi sein, denn Homematic IP übernimmt die oft knifflige Konfiguration einfach selbst. Gesteuert wird das ganze intuitiv über Smartphone, Fernbedienung, Wandtaster – oder per Sprachsteuerung via Amazon Alexa und Google Assistant.

Das IPv6 Homematic IP System macht die Haustechnik-Installation so einfach wie Plug & Play

Eine Basisstation für die gesamte Hausautomation

Homematic IP ist ein so genanntes Whole Home System. Das bedeutet, dass sich damit die gesamte Haussteuerung realisieren lässt. Ähnlich wie die großen Konkurrenten, beispielsweise das Fibaro Home Center oder Devolo Home Control, bietet das System von eQ-3 umfassende Lösungen. Dazu zählen die Bereiche Sicherheit, Raumklima, Licht, Beschattung sowie Wetter und Umwelt. Darüber hinaus lassen sich dank Schaltserien und Speziallösungen wie Unterputz-Aktoren für Markenschalter, bestehende Elektroinstallationen smart aufwerten.

Was aber macht Homematic IP besonders, wie grenzt es sich von der Konkurrenz ab? Die Antwort auf diese Frage lautet: IPv6. Hinter diesem kryptischen Begriff steckt ein neuartiges Internetprotokoll, das jedem Gerät eine eindeutige, einzigartige Kennung zuweist. IPv6 steckt in jeder Homematic-Komponente. Und da jede Komponente dank ihrer einmaligen Kennung damit unverwechselbar ist, ist es für die Basisstation, den Home Control Access Point, ein leichtes, sie zu erkennen, anzusprechen und einzubinden. Ein riesiger Vorteil, wenn es darum geht, die Einrichtung eines Smart Homes so simpel wie möglich zu gestalten. Man kann deshalb von Homematic IP auch als Plug&Play-System sprechen: Es funktioniert einfach.

Funk statt Kabel: Homematic IP ist mieterfreundlich

Mieter und Eigentümer, die ihr Haus oder ihre Wohnung smart ausstatten möchten, sind bei Homematic IP genau richtig. Das System eignet sich aber genauso gut für kleinere Unternehmen. Sein Vorteil liegt in der Kommunikation zwischen den Geräten, die rein auf Funk basiert. Damit ist eine Umrüstung jederzeit möglich, ohne das neue Kabel verlegt werden müssen. Übrigens basiert das von Homematic IP verwendete Funkprotokoll auf 868 MHz und lässt sich damit nicht von WLAN, Bluetooth und ähnlichem stören.

Mit dem Homematic IP Access Point ist die Smart Home Steuerung besonders einfach

Cloud und Sicherheit: Geht das zusammen?

Homematic IP übernimmt die Einrichtung und Konfiguration für den Nutzer. Außerdem stellt es einen umfassenden Fernzugriff über das Smartphone bereit, sämtliche Funktionen des Smart Homes stehen auch über das Internet zur Verfügung. Damit das gelingt, setzt das System auf die Hilfe eines Cloud-Dienstes. Der ist für die Käufer kostenlos und dazu noch völlig anonym nutzbar. Da keinerlei private Daten wie E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder Namen übertragen werden, bleibt die Identität der Nutzer sogar gegenüber dem Hersteller eQ-3 im Dunkeln.

Und auch sonst haben sich die Entwickler offenbar viele Gedanken zum Thema Sicherheit gemacht: Der Cloud-Server wird in Deutschland betrieben und unterliegt damit den strengen europäischen und deutschen Datenschutzrichtlinien. Aber auch zuhause sind Schutzmechanismen vorgesehen. So kommunizieren sämtliche Smart Home-Komponenten untereinander konsequent verschlüsselt. Zum Einsatz kommen vom Online-Banking bekannte Standards wie 128 bit AES-Verschlüsselung und CCM. Mitlesen, verändern und ähnliche Angriffe von Hackern sollen damit wirkungslos bleiben. Trotz Cloud-Anbindung erscheint uns der Sicherheitsanspruch bei Homematic IP sehr hoch und der anonymisierte Internetdienst schafft Vertrauen.

Homematic IP Starter Set Sicherheit: Access Point , Bewegungsmelder und Fenster- und Türkontakt

Was ist kompatibel mit Homematic IP?

Während Homematic IP zur Markteinführung lediglich eine überschaubare Menge von Komponenten zu bieten hatte, hat der Hersteller in der Zwischenzeit einen ganzen Strauß neuer Produkte vorgestellt. Jetzt hält das Sortiment mit über 50 Geräten für nahezu jeden Anwendungsfall eine Lösung bereit. Herzstück des Systems ist damals wie heute die zentrale Basisstation, der Homematic IP Home Control Access Point. Er ist das Bindeglied zwischen Komponenten, der Cloud und der bequemen Steuerung auf dem Smartphone. Sämtliche Steuerbefehle gibt er über Funk an die einzelnen Komponenten weiter.

Neben den ausgesprochenen Homematic IP-Produkten können auch weitere Smart Home-Geräte mit dem System verbunden werden. Allen voran die große Homematic-Familie, die sich unter Zuhilfenahme der Zentrale CCU2 gemeinsam mit Homematic IP betreiben lässt. Zur Sprachsteuerung lassen sich die beiden beliebten Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Assistant integrieren. Und auch Besitzer einer Quivicon-Zentrale können profitieren: Homematic IP-Komponenten lassen sich in diesem Verbund auch ohne den Home Control Access Point verwenden. Da auch Drittherstellern die Entwicklung eigener Lösungen für das System offensteht, dürfte die Auswahl kompatibler Geräte bald noch größer werden.

Die Produkt von HomeMatic finden Sie bei  Amazon  .

 

Raumklima: Heizkörperthermostate, Wandthermostate, Fußbodenheizungsaktoren & Co.

Durch die automatische und intelligente Heizungssteuerung – sei es durch einen modernen Fußbodenheizungsaktor, ein Wandthermostat oder ein Heizkörperthemostat ergibt sich eine enorme Energiekostenersparnis. eQ-3 verspricht in Verbindung mit Homematic IP eine Energiekostenersparnis von bis zu 30 %. Um ein solches Ergebnis zu erreichen, ist der Einsatz von cleverer Technik angesagt. Aktoren, in diesem Fall Thermostate, und Sensoren, wie Fenster- und Türkontakt oder Luftfeuchtigkeitssensor, arbeiten für optimale Ergebnisse eng zusammen. So werden beispielsweise geöffnete Fenster erkannt und die Heizleistung selbständig reduziert. Die eigene Wohlfühltemperatur kann über ein Thermostat oder ganz einfach per App auf dem Smartphone eingestellt werden. Individuelle Heizprofile sorgen für wohlige Wärme – und zwar dort, wo sie auch gebraucht wird.

Homematics automatische und intelligente Heizungssteuerung setzt Energiekostenersprarnisse frei

Für den Bereich Heizung und Klima bietet Homematic das IP Starter Set Raumklima an: Es enthält die Access Point Basisstation, ein Heizkörperthermostat sowie einen Fenster- und Türkontakter.

Folgende Homematic-Komponenten sorgen für das richtige Wohlfühlklima im Haus:

Homematic IP Heizkörperthermostat: Das Gerät verfügt über eine hochwertige Metallüberwurfmutter, mehrere Adapter für Thermostate verschiedener Hersteller, wie zum Beispiel Oventrop oder Danfoss, sowie ein Einstellrad zur Temperaturauswahl. Dank nur einer zusätzlich verbauten Taste ist die Bedienung ungemein einfach.

Homematic IP Wandthermostat: Zeigt neben der Ist- und Soll-Temperatur auch die Luftfeuchtigkeit an. Sie können zwischen drei einstellbaren Wochenprofilen wählen, wobei sich die jeweilige Raumtemperatur zeitgesteuert regulieren lässt. Es ist jederzeit eine zyklische Datenübertragung an die in das System eingebundenen Homematic IP Heizkörperthermostate möglich. Lieferumfang: Das Thermostat, Montagerahmen, Batterien, doppelseitiges Klebeband und die Installationsanleitung. Das Thermostat ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich, um Markenschalter konventioneller Fußbodenheizungssteuerungen zu ersetzen.

Homematic IP Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor mit Display – innen: Zeigt die aktuelle Temperatur und Luftfeuchtigkeit auf einem LC-Display an.

Homematic IP Tischaufsteller: Dient als Halterahmen für den Betrieb von batterieversorgten Geräten des Homematic IP Smart Home-Systems, um beispielsweise Sensoren mit Display flexibel positionieren zu können.

Homematic IP Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor – innen, ohne Display: Misst die Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Die kabellose Sensoreinheit reguliert die Raumtemperatur in Zusammenarbeit mit einem mehreren Homematic IP Heizkörperthermostaten oder Homematic IP Fußbodenheizungsaktoren. Das Gerät verfügt über keine eigene Anzeige.

Homematic IP Tür- und Fensterkontakt: Ein optischer Sensor, der in einem schlanken Gehäuse versteckt ist. Der Sensor erkennt, ob Tür und Fenster geöffnet oder verschlossen sind. Lieferumfang: Sensor, doppelseitiges Klebeband, Reflektionsaufkleber, Schrauben und die Installationsanleitung. In der Variante für verdecktem Einbau im Rahmen arbeitet der Sensor mit einer Infrarot-Lichtschranke.

Homematic IP Fenstergriffsensor: Erkennt anhand der Stellung des Griffs, ob ein Fenster geöffnet, verschlossen oder gekippt ist. Der Sensor bezieht seinen Strom aus einer Batterie, so dass keine Verkabelang nötig ist.

Homematic IP Multi IO Box: Eine zusätzliche Steuereinheit, die sich mit Heizkesseln, Zirkulationspumpen oder Umwälzpumpen innerhalb des IP Smart Home-Systems verbinden lässt. Zusammen mit einem konfigurierten Schalterausausgangs oder –eingangs ermöglicht die Box zum Beispiel das Umschalten von Winter- auf Sommerbetrieb.

Homematic IP Schaltaktor für Heizungsanlagen – 2-fach: Der Schaltaktor kann zum Schalten von bis zu zwei Umwälzpumpen, Zirkulationspumpen, Heizkessel oder elektronische Heizkörper eingesetzt werden. Der Schalter lässt sich beispielsweise zur Steuerung von Umwälzpumpen in Verbindung mit Fußbodenheizungsaktoren einsetzen.

Homematic IP Fußbodenheizungsaktor: Die Fußbodenheizungsaktoren sind in verschiedenen Ausführungen mit sechs bzw. zehn Heizzonen erhältlich. Sie ermöglichen das Heizen und Kühlen über Bodenflächen und erlauben eine individuelle Regelung für jeden Raum, was dazu beiträgt die Energiekostenersparnis zu maximieren. Einmal verbaut sorgt der Fußbodenheizungsaktor für einen gleichmäßigen Durchlauf des Heizungswassers und erzielt damit eine effiziente Auslastung der Heizungsanlage.

Das   HomeMatic Heizkörperthermostat  erhalten Sie bei Amazon für 38 €. (Stand: 24.03.2017)

 

Beschattung: Rollläden, Jalousien und Markisen automatisieren

Auch in der Beschattung liegen jede Menge Einsparpotenziale. Ein rechtzeitiger Einsatz von Rollläden oder Jalousien verhindert beispielsweise das Aufheizen der Innenraumtemperatur im Sommer und führt so zu einer enomeren Energiekostenersparnis für teure Kühlungen. Zusätzlich schafft das Herunterfahren von Rolläden und Jalousien Privatsphäre und Sicherheit, und das nicht nur nachts oder zu Sylvester. Aktive Rolläden oder Jalousien lassen das Zuhause bewohnt erscheinen, auch wenn niemand zuhause ist.

Rolläden, Jalousien und Markisen lassen sich mit dem Homematic IP-System automatisch steuern

Für Smart Home-Einsteiger hält 4Homematic das IP Starter Set Beschattung parat. Es enthält einen Access Point als Basisstation sowie zwei Rollladenaktoren für Markenschalter.

Zu den Homematic-Komponenten für die smarten Schattenlieferanten zählen:

Homematic IP Rollladenaktor – Unterputz: Die Unterputz-Komponente übernimmt die Steuerung der Rolläden und fährt Markisen ein und aus. Das automatische Hoch- und Herunterfahren von Rolläden lässt sich über eine individuelle Konfiguration eines Wochenprofils erstellen  

Homematic IP Jalousienaktor – Unterputz: Jalousien, Raffstores, Rollläden sowie Markisen können allesamt mit diesem Aktor gesteuert werden. Er ermöglicht zudem die exakte Einstellung der Lamellenposition von Jalousien. Es lassen sich individuelle Wochenprofile konfigurieren, die den Zeitpunkt von Sonnenauf- und Untergang berücksichtigen,

Homematic IP Rollladenaktor für Markenschalter: Integriert sich direkt in die vorhandene Tasterwippe eines Schalters und ist für alle Rohrmotoren geeignet. Rollläden lassen sich mit dem System automatisiert über gängige Rohrmotoren steuern. Dabei kann der Nutzer individuelle Profile einrichten.

Homematic IP Jalousieaktor für Markenschalter: Bestehende Schaltserien können weiterverwendet werden. Dabei rüstet der Homematic IP Aktor sie smart auf und ermöglicht eine genaue Einstellung der Lamellenposition von Jalousien.

Den  HomeMatic IP Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor  erhalten Sie auf Amazon für 38,75 Euro. (Stand: 12.09.2017)

 

Licht: Rund ums Schalten und Dimmen

Eine schöne Lichtstimmung bringt Wohlfühlatmosphäre ins eigene Heim. Per Touch aufs Smartphone gemütlich gedimmtes Deckenlicht für das gemeinsame Abendessen einschalten, ein Druck auf den Wandschalter setzt die Tischleuchten in Szene für den Filmeabend. Außenleuchten schalten sich automatisch ein und aus und sorgen so für eine effiziente Energiekostenersparnis. Das macht das Leben im Smart Home aus. Homematic IP ermöglicht die Integration vorhandener Markenschalter und Schaltserien – so fügen sich vorhandene Installationen in die neue Hausautomation ein.

Das Homematic IP Smart Home-System lässt sich auch in bereits vorhandene Installationen integrieren

Wie auch bei den anderen Schwerpunktthemen, bietet Homematic auch zum Thema  Beleuchtung ein Starter-Set an. Das Homematic IP Starter Set Licht  enthält den obligatorischen Access Point als Basisstation sowie zwei Dimmer-Steckdosen.

Homematic IP Präsenzmelder – innen: Erfasst auch kleinste Bewegung und erkennt, ob sich Personen in einem Raum aufhalten. Ein integrierter Dämmerungssensor erfasst außerdem die Umgebungshelligkeit. So schalten sich die Lampen bei Bewegung nur dann ein, wenn sie auch wirklich benötigt werden.

Homematic IP Durchgangssensor mit Richtungserkennung: Im Türrahmen installiert erkennt der Sensor, wieviele Personen die Tür durchschritten haben sowie deren Laufrichtung – sogar bei Dunkelheit. Die Installationshöhe beträgt 80 cm, so dass keine Haustiere mitgezählt werden. Eine Nutzung als Alarmsensor ist ebenfalls möglich.

Homematic IP Bewegungsmelder im 55er-Rahmen – innen: Der Wandschalter mit zwei Tasten erkennt zusätzlich Bewegungen und hat einen Dämmerungssensor integriert. Integriert im Homematic IP System kann der Bewegungsmelder als Alarmsensor zum Einsatz kommen. Dank seinen Dämmerungssensoren lässt er sich zum Steuern von Lampen nutzen, die sich einschalten, wenn die Umgebungshelligkeit nachlässt.

Homematic IP Wandtaster: Der Schalter verfügt über das seit Jahren bewährte Haltesystem. Im Gegensatz zum Vorgängermodell sind jetzt aber drei Tasten auf der Vorderfront positioniert. Für das Anlernen des Gerätes sollten Sie dabei die mittlere Taste benutzen. Lieferumfang: Wandtaster, Rahmen, Montage-Material, Batterien und die Installationsanleitung

Homematic IP Wandtaster 6-fach: Funk-Wandschalter mit drei frei belegbaren Tastenpaaren und einem austauschbaren Beschriftungsfeld. Die Tasten lassen sich mit individuellen Funktionen innterhalb des IP-Systems belegen und lassen sich so gut zum Freisetzen von Energiekostenersparnissen nutzen, indem beispielsweise Tasten zum Aktivieren des Ecobetriebs der Heizung genutzt wird.

Homematic IP Fernbedienung – 8 Tasten: Funk-Fernbedienung mit vier Tastenpaaren, die sich frei mit Funktionen belegen lassen. Ein  austauschbares Beschriftungsfeld sorgt dafür, dass es bei einer Rekonfiguration mit neuen Funktionen nicht zu Verwirrung kommt.

Homematic IP Schlüsselfernbedienung – 4 Tasten: Vier frei belegbare Tasten ermöglichen komfortables Ein- und Ausschalten bzw. Dimmen von Lichtern.

Homematic IP Schaltsteckdose: Die Bauform ist erstaunlich klein und kompakt, funktionell ist das Gerät aber ganz groß. Über den Aktor lassen sich Geräte aus der Ferne ein- und ausschalten. Trotz einer hohen Schaltleistung von bis zu 3.680 Watt blockiert der Zwischenstecker keine umliegenden Steckdosen.

Homematic IP Dimm-Aktor – Phasenabschnitt: Angeschlossene Lampen können über den funkgesteuerten Aktor ein- und ausgeschaltet werden. Angeschlossene Leuchten können in in 0,5-Prozent-Schritten gedimmt werden.

Homematic IP Schalt-Mess-Steckdose: Steh- und Tischlampen lassen sich mit dieser Funksteckdose bequem ein- und ausschalten. Zugleich misst die Steckdose den aktuellen Stromverbrauch.

Homematic IP Dimmaktor Unterputz – Phasenabschnitt: Der Aktor schaltet LEDs, Energiesparlampen, Halogenlampen und Glühlampen ein- und aus. Die Helligkeit dimmbarer Leuchtmittel kann mit seiner Hilfe eingestellt werden.

Homematic IP Dimmaktor für Markenschalter – Phasenabschnitt: Mit entsprechendem Adapter lässt sich der Dimmaktor in Schalter führender Hersteller einbauen und ermöglicht die Weiternutzung von Rahmen und Wippen.

Homematic IP Schalt-Mess-Aktor für Markenschalter: Kann in bestehende Kreuz- und Wechselschaltungen eingesetzt werden, ermöglicht die komfortable Steuerung über App oder Sprachassistent.

Homematic IP Schalt-Mess-Aktor – Unterputz: Aktor, der angeschlossene Geräte ein- und ausschaltet sowie deren Energieverbrauch misst.

 

Sicherheit: Sensoren, Warnmelder und Alarme

Die Sicherheitskomponenten von Homematic IP schützen das eigene Heim nicht nur vor ungebetenen nächtlichen Besuchern. Mithilfe von Sensoren wie dem Rauchmelder sind die Bewohner im Alarmfall vorgewarnt. Auch von unterwegs aus lässt sich jederzeit prüfen, ob zuhause alles in bester Ordnung ist.

Die Sicherheitskomponenten von Homematic IP schützen das eigene Heim

Homematic bietet zwei Starter-Sets an, einmal zum Thema Sicherheit das Homematic IP Starter Set mit der Access Point Basisstation sowie einen Bewegungsmelder und einen Fenster- und Türkontakt. Daneben gibt es das Homematic IP Starter Set Rauchwarnmelder: Dieses enthält ebenfalls den inen Access Point sowie drei Rauchmelder.

Homematic IP Rauchwarnmelder mit Q-Label: Eine laute Sirene warnt im Rauchmelder vor beginnenden Bränden. Dank 10-jährige Batterielaufzeit ist er im Betrieb wartungsfrei. Seine Sirene ist auch als Alarmsignal in einem Sicherheitsszenario einsetzbar. Besonders clever: Erkennt ein Rauchmelder eine besonders starke Rauchentwicklung oder einen beginnenden Brand kann er den Alarm an andere IP Rauchmelder weitergeben. Bis zu 40 Funk-Rauchmelder der Homematic IP-Serie lassen sich verknüpfen.  

Homematic IP Alarmsirene: Gibt akustische und optische Warnung mittels Sirene und LEDs im Alarmfall aus. Ein Sabotagekontakt erkennt den Versuch von Demontage oder Manipulation.

Homematic IP Bewegungsmelder mit Dämmerungssensor – außen: Registriert sowohl Bewegungen als auch die Umgebungshelligkeit. Ist auch in einer anthrazit-farbenen Variante erhältlich.

Homepatic IP Schlüsselbundfernbedienung – Alarm: 4 Funktionstasten für „Hüllschutz“, „Vollschutz“, „Alarm unscharf“ und „Licht ein/aus“

Den   HomeMatic Rauchmelder  können Sie einzeln (ca. 50 €) oder als 3er Set (ca. 140 €) bei Amazon kaufen (Stand: 09.03.2017).

 

Wetter und Umwelt: Sensoren für Sonne, Wind und Regen

Sollte die Markise eingefahren werden? Wann ist es Zeit, die Fenster mithilfe von Jalousien vor der Sonneneinstrahlung zu schützen? Das Wetter spielt nicht nur in unserem alltäglichen Leben und Wohlbefinden, sondern auch im Smart Home eine große Rolle. Mit den Sensoren von Homematic IP ist es möglich, Temperatur, Windgeschwindigkeit, Regen, Luftfeuchtigkeit und Helligkeit stets im Blick zu behalten.

Die Wettersensoren von Homematic IP übertragen Daten an die Basisstation

Homematic IP Wettersensor – basic: Der Wettersensor für den Außenbereich misst die aktuelle Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit, Helligkeit und Sonnenscheindauer.

Homematic IP Wettersensor – plus: Im Außenbereich erfasst der Wettersensor neben Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit, Helligkeit und Sonnenscheindauer auch den Regenbeginn und die Regenmenge.

Homematic IP Wettersensor – pro: Der Wettersensor für gehobene Ansprüche überträgt aus dem Außenbereich Daten zu Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windrichtung, Windgeschwindigkeit, Regenbeginn, Regenmenge, Helligkeit und Sonnenscheindauer an den Access Point.

Homematic IP Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor – außen: Im Außenbereich montiert, misst der Sensor die aktuelle Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Er ist auch in einer Variante in Anthrazit erhältlich.

Hier  geht es direkt zum HomeMatic Funk-Regensensor-Angebot von Amazon.

 

Adapter für Markenschalter und Schalterserien

Dank der Homematic IP Unterputz-Aktoren für Markenschalter können Wohnungs- und Hausbesitzer bestehende Elektroinstallationen aufwerten. Die vorhandenen Schalterserien müssen dazu nicht komplett ausgetauscht werden. Zusätzlich bietet das Homematic-System noch Adapter für Schalterserien. Diese erlauben den Austausch von Schaltern gegen Homematic IP Unterputz-Aktoren. Die Adapter berücksichtigen Schalterserien von Berger, Jaeger, Düwi, Gira, Jung, Kopp sowie Merten.

Die Homematic IP Steckdose ist  bei Amazon für 38,75 € erhältlich  (Stand: 31.03.2017).

 

Die Einrichtung der Homematic IP Smart Home-Komponenten erfolgt über die Homematic IP App per QR-Code

Einrichtung in wenigen Schritten mit QR-Code

Die Einrichtung des Systems ist wirklich einfach und erfolgt über die Homematic IP App (iOS|Android). Auf die Einrichtung des Systems über den PC wurde verzichtet.

  1. Home Control Access Point (die Zentrale) mit Strom versorgen
  2. Homematic IP App auf dem Smartphone installieren
  3. Die Zentrale mit dem heimischen WLAN verbinden
  4. App-Anweisungen befolgen und mit der App die QR-Codes der einzelnen Homematic IP Produkte (finden Sie auf der Rückseite der Produkte) scannen
  5. Standort Ihres Homematic IP Systems in der App festlegen. Dieser wir z.B. für die Wettervorhersage benötigt
  6. Sicherheit: Die App mit einem PIN-Code absichern

Homematic IP vs. Homematic: Konkurrenz aus gleichem Hause?

Zwei Systeme – ein Hersteller:  eQ-3 hat sich mit dem älteren Homematic längst einen Namen gemacht, es ist ein echter Klassiker unter den Smart Home-Systemen. Acht Jahre lang begeisterte das System um die Zentrale CCU2 die Nutzer von Smart Home Technologien; Brancheninsider sprachen sogar von einer kleinen Revolution im Hinblick auf das Internet der Dinge(engl.: IoT – Internet of Things). Nicht umsonst wird das Unternehmen seit der Präsentation des Homematic-Systems als Pionier in der Hausautomation gerühmt. Kein Wunder, schließlich setzte das Entwicklerteam bereits bei dieser Version auf die Attribute Sicherheit, Zuverlässigkeit und Nachrüstbarkeit. Allerdings war Homematic immer ein System für technikaffine Bastler, die sich gerne in die Tiefen ihrer Smart Home-Konfiguration graben. Entsprechend groß ist die aktive Community, die für immer neue Anwendungsfälle clevere Lösungen findet. Anders als Homematic IP funktioniert Homematic gänzlich ohne Internetanbindung und bietet damit noch weniger Angriffsfläche für Hacker. Wer dennoch einen Fernzugriff wünscht, kann diesen bekommen – muss dafür aber zahlen. Dafür glänzt Homematic mit der besseren Integration von Geräten dritter Hersteller. Ein Beispiel dafür ist Osram Lightify, das bislang nur im Verbund mit der Homematic-Zentrale CCU2 arbeitet.

Längst muss Homematic IP im Vergleich mit dem „großen Bruder“ nicht mehr zurückstecken. Mittlerweile wartet das System mit einer fast ebenso großen Auswahl an Komponenten auf. Die Cloud-Anbindung ist für das jüngere System zwar kostenlos, dafür aber unbedingte Pflicht. Ohne Internetverbindung funktioniert nichts mehr. Im Vergleich fällt die Einrichtung und Bedienung bei Homematic IP sehr viel nutzerfreundlicher und intuitiver aus. Was für Smart Home-Neulinge ein Vorteil ist, mag Bastlern zu eingeschränkt erscheinen. Eigene Programmierungen sind nach wie vor Homematic vorbehalten. Einen großen Trumpf hat Homematic IP außerdem zu bieten: Die Sprachsteuerung via Amazon Alexa und Google Assistant, die mit Homematic bislang nicht möglich ist.

Das  HomeMatic Starterset  ist bei Amazon erhältlich.

 

Vorteile von Homematic IP

  • Einfache und intuitive Bedienung
  • Kostenloser Cloud-Dienst
  • Große Komponenten-Auswahl
  • Sprachsteuerung mit Amazon Alexa und Google Assistant

Nachteile von Homematic IP

  • Auf funktionierende Internetanbindung angewiesen
  • Kaum Integration von Drittherstellern
  • Keine eigene Programmierung möglich

Fazit: eQ-3 hat die nächste Evolutionsstufe erreicht

Das Homematic-System hat mit Homematic IP ohne Frage die nächste Evolutionsstufe erklommen. Sowohl die Funktionalität als auch die Anwenderfreundlichkeit überzeugt. So war eQ-3 sicherlich gut beraten, wesentliche und in der Vergangenheit bereits erprobte Grundzüge vom klassischen Homematic-System zu übernehmen und durch gezielte Optimierungen zu ergänzen. Damit kann der Smart Home-Klassiker jetzt neue Zielgruppen erschließen. Homematic IP eröffnet die Welt der Heimautomatisierung auch weniger technisch erfahrenen Nutzern. Sie können ihr System leicht zusammenstellen und jederzeit erweitern. Bei der App haben die Entwickler völlig neue Wege eingeschlagen. Waren bisherige Homematic Web-Benutzeroberflächen eher von Komplexität geprägt, präsentiert sich die App nunmehr auf das Wesentliche reduziert, übersichtlich, aufgeräumt sowie optisch ansprechend.

 Technische Details

  • 868 MHz-Funkband
  • bidirektionale Kommunikation
  • verschlüsselte Kommunikation mit AES-128 und CCM

Preise und Verfügbarkeit

Der Access Point von Homematic IP ist bereits für rund 50 Euro erhältlich und bildet die Grundlage für das eigene Smart Home. Alternativ bietet eQ-3 auch interessante Starter Sets. Das Starter Set Licht kostet beispielsweise 129 Euro, das Starter Set Sicherheit 112 Euro und das Starter Set Beschattung 170 Euro.

Downloads: Homematic IP Anwenderhandbuch

Eine Übersicht von  HomeMatic IP Produkten  finden Sie bei Amazon.

Lesetipps zum Thema Homematic IP

Smart Home Systeme im Leistungsvergleich
Homematic IP von eQ-3 - vorbildlich in Sachen DatenschutzHomematic IP: Hersteller eQ-3 rüstet deutlich auf

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Homematic IP Starter Set Sicherheit plus + Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
Homematic IP Starter Set Sicherheit plus + Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
169,91 € |  15%
statt 200,54 €
15.05.2017
Homematic IP Starter Set Raumklima + Amazon Echo Dot (2. Generation), Weiß
Homematic IP Starter Set Raumklima + Amazon Echo Dot (2. Generation), Weiß
145,64 € |  15%
statt 171,34 €
15.05.2017
Homematic IP Starter Set Sicherheit plus + Amazon Echo Dot (2. Generation), Weiß
Homematic IP Starter Set Sicherheit plus + Amazon Echo Dot (2. Generation), Weiß
169,91 € |  15%
statt 200,54 €
14.05.2017
Homematic IP Starter Set Raumklima + Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
Homematic IP Starter Set Raumklima + Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
145,64 € |  15%
statt 171,34 €
15.05.2017
Homematic IP Starter Set Sicherheit + Amazon Echo Dot (2. Generation), Weiß
Homematic IP Starter Set Sicherheit + Amazon Echo Dot (2. Generation), Weiß
136,83 € |  15%
statt 160,98 €
15.05.2017
Homematic IP Starter Set Sicherheit + Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
Homematic IP Starter Set Sicherheit + Amazon Echo Dot (2. Generation), Schwarz
136,83 € |  15%
statt 160,98 €
15.05.2017
homeandsmart Redakteurin Franzsika Pfeiffer

Studium Germanistik und Multimedia in Karlsruhe, Mitarbeiterin der Arbeitsstelle Bertolt Brecht am KIT, freiberufliche Texterin für verschiedene Onlineformate. Auf Du und Du mit dem Raspberry Pi und dem Smart Home Marke Eigenbau. Immer auf der Suche nach spannenden Open Source-Projekten.

Artikel zu HomeMatic IP
Homematic Komponenten hören ab sofort auf Alexa
Neuer Alexa-Skill
Amazon Alexa spricht jetzt auch mit Homematic IP

Nutzer der Homematic IP Smart-Home-Lösung dürfen sich freuen: ihre smarten Geräte sind ab sofort mit der Sprachsteuerung Amazon Alexa kompatibel. Aufgrund…

HomeMatic IP-Neuheiten auf der IFA 2016
Neues von HomeMatic
Homematic IP: Hersteller eQ-3 rüstet deutlich auf

Das Smart Home rückt für viele Hersteller immer stärker in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Auch der Smart-Home-Marktführer eQ-3 erweitert sein…

Das Homematic IP Smart Home System - Raumklimalösung und Sicherheitslösung
Mediola unterstützt HomeMatic
Mediola und eQ-3 auf der IFA 2016: jetzt mit Homematic IP

Wir schreiben das Jahr MMXVI, ganz IoTanien ist von den Legionen der großen Feldherren besetzt, Apple, Alphabet (Google), Samsung, Amazon,... wirklich ganz…

Das Homematic IP Smart Home System - Raumklimalösung und Sicherheitslösung
Keine personenbezogenen Daten
Homematic IP von eQ-3 - vorbildlich in Sachen Datenschutz

Smart Home Produkte und das intelligent vernetzte Zuhause werden immer beliebter. Die Bedenken der Verbraucher in puncto Datenschutz möchte der europäische…

HomeMatic IP Bewegungsmelder mit Dämmerungssensor
HomeMatic IP Bewegungsmelder
Homematic IP Bewegungsmelder | Mit Dämmerungssensor für innen

Der HomeMatic IP Bewegungsmelder erkennt die Umgebungshelligkeit und auch Bewegungen. Ausgestattet ist das Smart-Home-Gerät mit einem integrierten…

Homematic IP Fenster- und Türkontakt
HomeMatic IP Tür- und Fenstersensor
Homematic IP Fenster- und Türkontakt von eQ-3

Der Homematic IP Fenster- und Türkontakt ist mit einer integrierten Infrarot-Lichtschranke ausgestattet. Diese Lichtschranke erkennt zuverlässig das Öffnen…

HomeMatic IP Schlüsselbund Fernbedienung für Alarmfunktionen und Beleuchtung
HomeMatic IP Alarmsteuerung
Homematic IP Schlüsselbundfernbedienung | mit Alarmfunktionen

Mit der kompakten HomeMatic IP Schlüsselbundfernbedienung mit 4 Tasten können Sie per Tastendruck Alarmfunktionen und die Beleuchtung innhalb Ihres…

HomeMatic IP Heizkörperthermostat
Nun auch mit IP-basierenden Protokoll
Der Homematic IP Heizkörperthermostat von eQ-3

Der HomeMatic IP Heizkörperthermostat für das Smart Home-System Homematic IP ist sehr einfach zu installieren und ganz individuell programmierbar. Durch…

Homematic IP Funk-Wandtaster mit zwei Kanaelen
Leaving Home-Taster
Homematic IP Wandtaster | Funk-Wandtaster mit zwei Kanälen

Mit dem flexibel einsetzbaren Homematic IP Funk-Wandtaster (2 Kanäle) können Sie mit nur einem Tastendruck den Eco-Betrieb (zum Beispiel wenn Sie das Haus…

Homematic IP Schaltsteckdose - eQ-3
Smart Plug von eQ-3
Homematic IP Schaltsteckdose | Einfach das Smart Home erweitern

Die kompakte Homematic IP Schaltsteckdose von eQ-3 ermöglicht, über die Homematic IP App, das bequeme Schalten von angeschlossenen Geräten per Funk. Neben…

Homematic IP Schalt-Mess-Steckdose von eq-3
Smart Plug von eQ-3
Homematic IP Schalt-Mess-Steckdose

Die Homematic IP Schalt-Mess-Steckdose von eQ-3 ermöglicht das Ein- und Ausschalten von angeschlossenen Geräten und misst deren Energieverbrauch. Die Anzeige…

Homematic IP Tischaufsteller von eQ-3
Aufstellen statt an die Wand hängen
Homematic IP Tischaufsteller | Für Geräte im 55er-Format

Der Homematic IP Tischaufsteller dient als universeller Einsatz für den Betrieb von batterieversorgten Geräten im 55er-Format (Beispiel: Homematic IP…

Homematic IP Wandthermostat und Luftfeuchtigkeitssensor
Eine zentrale Temperaturregelung erhöht den Bedienkomfort
Homematic IP Wandthermostat mit Luftfeuchtigkeitssensor

Mit dem Homematic IP Wandthermostat ist die zeitgesteuerte Regulieren der Raumtemperatur in Verbindung mit einem oder mehreren Homematic IP…