Megafon: Nachrichten mit Google Assistant verschicken - so geht's Google Home: Sprachnachrichten und Nachrichten-Jingles versenden

Google Home bietet Nutzern die Möglichkeit, Sprachnachrichten und vorgefertigte Nachrichten-Jingles an andere Google Home-Lautsprecher im selben WLAN-Netz zu versenden. Zusätzlich lassen sich Nachrichten auch von einem Smartphone an alle Google Home-Lautsprecher schicken, die mit demselben Google-Konto angemeldet sind. Laut Google soll die Funktion in den nächsten Tagen freigeschaltet werden. Wir zeigen schon jetzt, welche Möglichkeiten es mit Megafon gibt und wie die Sprachnachrichten über Google Home verschickt werden.

So funktioniert die Broadcast-Funktion bei Google Home Mini

Google Home Megafon: Die Voraussetzungen für das Versenden von Sprachnachrichten

Bei den Voraussetzungen für die Nutzung der Google-Sprachnachrichten wird zwischen Google Home-Lautsprechern und Google Assistant-fähigen Smartphones unterschieden.

Die 5 Voraussetzungen für die Übertragung von Sprachnachrichten von einem Google Home-Lautsprecher an einen anderen Google Home-Lautsprecher:

  1. Es befinden sich mindestens zwei Google Home-Geräte im Haushalt (darunter fallen Google Home und Google Home Mini)
  2. Sämtliche Google Home-Geräte befinden sich im selben WLAN-Netzwerk
  3. Wenigstens ein Nutzer muss in den entsprechenden Google Home-Geräten angemeldet sein
  4. Die „Bitte nicht stören“-Funktion ist ausgeschaltet
  5. Die Firmware der Google Home-Lautsprecher ist 1.26.93937 oder aktueller

Die 4 Voraussetzungen für die Übertragung von Google Home Sprachnachrichten von einem Smartphone an einen Google Home Lautsprecher:

  1. Ein Smartphone mit integriertem Google Assistant und mindestens ein Google Home sind vorhanden
  2. Das Smartphone muss mit dem selben Konto angemeldet sein, mit dem auch die einzelnen Google Home-Lautsprecher angemeldet sind
  3. Die Funktion „Bitte nicht stören“ muss deaktiviert sein
  4. Die Firmware der Google Home-Geräte ist 1.26.93937 oder aktueller
Schon bald können Besitzer eines Google Home Sprachnachrichten versenden

Senden und Empfangen von Google Home und Google Assistant Sprachnachrichten

Für das Senden und Empfangen von Sprachnachrichten und den vorgefertigten, mit Audio-Effekten untermalten Instant-Nachrichten, unterscheidet Google zwischen unterstützten Geräten, die sich im selben Netzwerk befinden oder mit demselbenGoogle-Kennwort angemeldet sind.

Für den Versand von Nachrichten über einen Google Home ist das WLAN-Netzwerk entscheidend. Werden Nachrichten über ein unterstütztes Smartphone mit Google Assistant verschickt, kommt es darauf an, mit welchem Google-Konto die Lautsprecher angemeldet sind.

Google Home ist für 77,99 EUR bei MediaMarkt erhältlich (Stand: 20.09.2018)

 

Die folgende Matrix fasst die Möglichkeiten zusammen.

 

Empfänger: Google Home, die sich im selben WLAN befinden

Empfänger: Google Home, die im selben Google Konto angemeldet sind wie Sender

Empfänger: Smartphone mit Google Assistant

Sender: Google Home

ja

ja

nein

Sender: Android Smartphone

nein

ja

nein

Individuelle Sprachnachricht an Google Home-Lautsprecher versenden

Bei einer individuellen Sprachnachricht formuliert der Nachrichtensender einfach eine Nachricht an Google Home oder Google Assistant auf dem Smartphone. Die Sprachnachricht wird dann aufgenommen und auf den unterstützten Google Home-Lautsprechern wiedergegeben.

Der Sprachbefehl für individuelle Sprachnachrichten wird mit „Ok Google“ eingeleitet, gefolgt vom Sprachkommando „Nachricht an alle“. Hier einige Beispiele:

  • „Ok Google, Nachricht an alle: Könnt ihr bitte ins Wohnzimmer kommen
  • „Ok Google, Nachricht an alle: Es gibt Schleckeis in der Küche
  • „Ok Google, Nachricht an alle: Ich bin in 15 Minuten zuhause

Die Google-Sprachnachricht wird dann an alle Geräte übertragen, mit Ausnahme des Geräts, von dem aus die Nachricht gesendet wurde.

Wer einen Google Home Mini im Büro nutzt, kann per Sprachnachricht Bescheid geben, dass er bald zuhause ist

Megafon: „Angenehme Töne“, bzw. Nachrichten-Jingles versenden

Die im Google-Deutsch als „Angenehme Töne“ bezeichnete Funktion verschickt vorgefertigte Nachrichten-Jingles anstatt selbst aufgenommener Sprachnachrichten und sorgt so für stimmungsvoll übermittelte Nachrichten.

Wie bei den individuellen Sprachnachrichten werden auch die Nachrichten-Jingles mit „Ok Google“ eingeleitet, gefolgt vom Sprachkommando „Nachricht an alle …“ und einem der folgenden Kurzbefehle, die je nach Nachrichtenzweck genormt sind.

Nachrichten, wenn es Zeit zum Aufwachen ist

  • „Ok Google, Nachricht an alle: Es ist Zeit zum Aufstehen
  • „Ok Google, Nachricht an alle: Raus aus den Federn

Nachrichten, wenn das Frühstück ruft

  • „Ok Google, Nachricht an alle: Es gibt Frühstück
  • „Ok Google, Nachricht an alle: Frühstück ist fertig

Nachrichten, wenn das Mittagessen fertig ist

  • „Ok Google, Nachricht an alle: Mittagessen ist fertig
  • „Ok Google, Nachricht an alle: (Es ist) Zeit fürs Mittagessen

Nachrichten, wenn das Abendessen fertig ist

  • „Ok Google, Nachricht an alle: Kommt zum Abendessen
  • „Ok Google, Nachricht an alle: Es gibt jetzt Abendessen

Nachrichten, um aufzubrechen

  • „Ok Google, Nachricht an alle: Wir müssen gehen
  • „Ok Google, Nachricht an alle: Wir müssen los

Nachrichten, wenn man zuhause ankommt

  • „Ok Google, Nachricht an alle: Ich bin jetzt zuhause
  • „Ok Google, Nachricht an alle: Ich bin zurück

Nachrichten, wenn man unterwegs ist

  • „Ok Google, Nachricht an alle: Ich bin unterwegs
  • „Ok Google, Nachricht an alle: Bin gleich da

Nachrichten, wenn der Film gleich startet

  • „Ok Google, Nachricht an alle: Der Film geht los
  • „Ok Google, Nachricht an alle: Der Film fängt an

Nachrichten, wenn die Fernsehrunde eröffnet ist

  • „Ok Google, Nachricht an alle: Die Sendung fängt gleich an
  • „Ok Google, Nachricht an alle: Lasst uns fernsehen

Nachrichten, wenn Schlafenszeit ist

  • „Ok Google, Nachricht an alle: Es ist Schlafenszeit
  • „Ok Google, Nachricht an alle: Es wird Zeit fürs Bett

Die von Google vorgefertigten Nachrichten-Jingles werden an allen unterstützten Geräten ausgegeben, einschließlich des Geräts, von dem sie gesendet wurden.

Google Home
Google Home -48%
Beliebter Sprachassistent für das smarte Zuhause
UVP 149,00 €
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 20.09.2018

Megafon: Verfügbarkeit der Google Home Sprachnachrichten

Im Moment werden die Google Home Sprachnachrichten noch nicht unterstützt. Diese sollten jedoch in den nächsten Tagen mit Google Home oder Google Assistant auf dem Smartphone verfügbar sein. (Stand: 28.02.2018)

Weitere Anleitungen für Google Home

Spotify mit Google Home abspielen
Google Home: Radio hören | Anleitung
Über Google Home YouTube mit dem Fernseher verbinden

Google Home FAQ: Häufige Fragen zur Nutzung von Google Home
Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Ausbildung als Verlagskaufmann und Studium der Betriebswirtschaft, danach mehrjährige Tätigkeit als Redakteur und freier Journalist für verschiedene Print- und Online-Publikationen. Nach einem mehrjährigen Schwenk ins Marketing als Copywriter jetzt Redakteur bei homeandsmart.de. Immer neugierig auf die Technik- und Digitaltrends von morgen und wie sie schon heute unser tägliches Leben verändern. Definitiv Team Alexa.