IDC Studie zum Wachstum des Smart Home-Marktes Weltweiter Smart Home Markt wächst 2019 um 832,7 Mio. Lieferungen

Intelligente Smart Home-Technik ist inzwischen bei Technikfans auf der ganzen Welt zuhause angekommen. Laut der vor kurzem erschienen Smart Home Device Tracker Studie der International Data Corporation (IDC) wird sich die Beliebtheit intelligenter Technik in den nächsten Jahren nochmals deutlich verstärken, u. a. weil Nutzer eines smarten Gerätes meist noch weitere nachkaufen. Wir fassen die Wachstumsmarkt-Prognose zusammen und erklären welche Anbieter laut den Analysten vom Smart Home-Trend am meisten profitieren werden. Einer davon hat uns wirklich überrascht.

Immer mehr Nutzer steuern ihren Haushalt mit Apps oder Sprachassistenten

Amazon und Google sind (noch) die größten Gewinner im Smart Home Bereich

Wer sich mit Smart Home Technik und den dort sehr populären intelligenten Lautsprechern auseinander setzt, stößt sehr schnell auf Amazons Echo Lautsprecher mit integrierter Alexa KI. Etwas weniger bekannt, aber trotzdem erfolgreich, ist hingegen der Google Home bzw. Google Home Mini Lautsprecher mit dem dazugehörigen Google Assistent. Über ihn lassen sich - genauso wie mit Alexa - Sprachbefehle zur Steuerung von Saug- oder Mährobotern, Lampen, Thermostaten, WLAN-Waschmaschinen und vielen weiteren intelligenten Haushaltsgeräten nutzen. Wer also einen solchen smarten Lautsprecher günstig bei Amazon oder Google kauft, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch bei später erworbenen Produkten auf deren Kompatibilität zum eigenen Sprachassistenten achten. Dementsprechend stark fällt der Preiskampf um Smart Home-Einsteiger aus.

Bisher etwas abgeschlagen rangiert hingegen Apples Sprachassistentin Siri, die sich per HomeKit ebenfalls für die Hausautomation einsetzen lässt. Allerdings ist die Auswahl von HomeKit-kompatiblen Geräten noch deutlich beschränkter als beim Platzhirsch Amazon. Angesichts der vielen Apple Fans, die sich auch beim Einstieg in die Smart Home-Thematik nicht von ihrem iPhone oder iPad trennen werden, könnte Apple aber laut der hier vorgestellten IDC Studie in den kommenden Jahren seinen Marktanteil deutlich steigern.

Völlig abgeschlagen auf den hinteren Rängen landen dagegen Samsungs Sprachassistent Bixby und Microsofts Cortana, die für deutsche Smart Home-Nutzer bisher nur einen sehr beschränkten Funktionsumfang bieten. Cortanas Chance, sich gegen die bereits etablierten großen Anbieter zu behaupten, ist laut unserer Einschätzung sehr gering. Die IDC-Studie prognostiziert jedoch zumindest für Samsungs Bixby und das Samsung System Tizen gute Wachstumschancen im internationalen Smart Home-Markt, da Samsung in allen wichtigen Haushaltsbereichen Elektrogeräte anbietet. Würden diese alle standardmäßig mit Bixby ausgestattet, könnte Samsung auch unserer Meinung nach durchaus seine Marktposition festigen.

Bis 2023 könnten laut IDC 1,6 Milliarden Smart Home-Geräte ausgeliefert werden

Während es 2017 und vor allem 2018 darum ging, die Smart Home-Technik den Verbrauchern überhaupt erst näher zu bringen und intelligente Technik in Privathaushalte zu integrieren, zeigt sich dieses Jahr ein neuer Trend. Laut Angaben von Jitesh Ubrani, dem Research Manager für IDC Mobile Device Trackers, beginnen nun die ersten Unternehmen damit, einzelne Geräte und Dienste besser miteinander zu verschalten. Zudem werden Serviceangebote und Zusatzdienste immer wichtiger. Dies zeigt sich laut unserer Einschätzung besonders gut am Beispiel von Amazon. Denn der Onlinegroßhändler bietet inzwischen bereits spezielle Amazon Prime Abos an, die auf die Nutzung mit einem smarten Amazon Echo Lautsprecher zugeschnitten wurden.

Die Schlüsselposition von Sprachassistenten als Herzstück moderner Smart Homes bestätigt auch T. Llamas, Forschungsdirektor des Consumer IoT-Programms von IDC. Er sieht sie als Eckpfeiler für die Vernetzung von Geräten aller Art.

Kein Wunder also, dass laut der hier vorgestellten IDC Studie der internationale Smart Home-Markt schon 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 26,9 Prozent wachsen soll. Dies entsprich 832,7 Millionen Warenlieferungen. Von 2019 bis 2023 erwarten die Experten von IDC eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 16,9 Prozent (CAGR). Falls die Verbraucher der Prognose folgen und sich in vielen Fällen für mehrere smarte Geräte entscheiden bzw. ihr System nach und nach ausbauen, könnten laut IDC im Jahr 2023 bis zu 1,6 Milliarden Smart Home-Geräte ausgeliefert werden.

Amazon Echo Dot (3. Generation), Anthrazit Stoff
Jetzt bestellen: Besserer Klang und neues Design - Der beliebteste Sprachassistent von Amazon in der nächten Generation. -22%
Jetzt bestellen: Besserer Klang und neues Design - Der beliebteste Sprachassistent von Amazon in der nächten Generation.
UVP 59,99 €
Stand: 11.12.2019

Experten-Ratgeber zu den wichtigsten Smart Home-Trends

Energie, Strom und Geld sparen
Die besten Tipps zum Heizkosten senken - das sagen Experten
Energie sparen und Stromfresser ersetzen - die 12 besten Tipps
Strom sparen: Die 15 besten Stromspar-Tipps

Heizung und Licht
Licht per Smartphone steuern - das sind die besten Lampen dafür
WLAN-Thermostate Test-Vergleich 2019: Die besten Funk-Thermostate

Mehr Sicherheit
Elektronische Türschlösser: Test-Überblick 2019 Nachrüstlösungen
WLAN-Türklingel Test-Überblick 2019: Die besten Funkklingeln
Alarmanlagen Test-Übersicht 2019: Alarmanlagen im Vergleich

Perfektes Entertainment
Was ist ein Smart TV? - Informationen, Erklärung und Anbieter
Bluetooth-Lautsprecher Test-Übersicht und Vergleich 2019

Effizientere Haushaltsführung
Saugroboter Test-Überblick 2019: Staubsauger-Roboter im Vergleich
WLAN Waschmaschinen Test-Überblick 2018
Sie putzen noch selbst? Bestimmt nicht mehr lange!

Lange gesund bleiben
Blutdruckmessgeräte Test-Überblick 2019
Fitness-Tracker Test-Überblick 2019
Optimales Raumklima für mehr Gesundheit und Leistungsfähigkeit
Ambient Assisted Living (AAL): Im Alter selbstbestimmt leben

Den Garten einfacher pflegen
Smart Garten: Intelligent wässern, mähen und Pflanzen pflegen
Poolroboter Test-Übersicht 2019: Poolsauger Preis und Leistung​​​​​​​
Mähroboter Test-Übersicht 2019: Rasenmäher-Roboter im Vergleich​​​​​​​

Mehr Infos und und News rund ums Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem Saugroboter, Smart Home Kameras und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Jetzt testen!
Amazon Prime

Kostenloser Versand für Prime-Produkte, Zugriff auf Prime Video und Prime Music, Premiumzugang zu Top-Angeboten und vieles mehr.

Zu den Angeboten