Smart Home und Streaming ohne Grenzen Linksys Velop Nodes für flächendeckendes High Speed Internet

Dank modularer WLAN-Technik gehören schlechte WLAN-Signale und gedrosselte Geschwindigkeit der Vergangenheit an. Die Velop-Router von Linksys sind die neuesten Vertreter der zukunftsträchtigen Technologie, die ein lückenloses WLAN-Erlebnis im ganzen Haus ermöglicht. Die sogenannten „Nodes“ bzw. Tri-Band-Geräte können in verschiedenen Räumen als Access Points, Router oder Signalverstärker platziert werden. Über die dazugehörige App wird das System in wenigen Schritten installiert. Außerdem können Übertragungsgeschwindigkeiten verschiedener Geräte im WLAN eingesehen und angepasst werden, so dass gestreamte Filme und Computerspiele nicht mehr ins Stocken kommen.

Linksys Velop – Modulares WLAN-System

Velop Nodes mit smarter Funktionsweise

Das Linksys Velop-System funktioniert über einen oder mehrere Nodes, die im ganzen Haus platziert werden können. Die Nodes nutzen Tri-Band AC2200-Technik und schließen sich mittels eines dynamischen Algorithmus zu einem Netz zusammen, um den optimalen Übertragungsweg von Internetsignal zu Endgerät zu finden. So sollen maximale Geschwindigkeiten für alle verbundenen Geräte erreicht werden, unabhängig davon mit welchem Node eine Verbindung aufgebaut wird. Außerdem kann eine Ethernet-Verbindung zwischen Nodes eingerichtet werden, um auch entfernte Bereiche wie Kellerräume optimal versorgen zu können. Das Node-System passt dabei in alle Arten von Wohnbereichen – unabhängig davon, ob das System in einer Wohnung, einem Reihenhaus oder weitläufigen Häusern genutzt wird.

Linksys Velop Nodes in der Küche

Nodes und App ermöglichen ganzheitliches WLAN-Erlebnis

Zu dem Velop-System gehört eine App, über die das System auf simple Weise konfiguriert wird. Die Linksys-App lokalisiert automatisch Nodes und verbindet sich über Bluetooth mit ihnen. Durch den Installationsprozess wird man mithilfe von Grafiken Schritt-für-Schritt geführt. Die App ermöglicht unterschiedliche Funktionen: die Funkverbindung des Systems kann eingesehen und überprüft werden. Besonders praktisch ist auch das Priorisieren von Vorgängen, wie beispielsweise das Streamen von Filmen oder Gaming. Durch die Tri-Band-Technik gehören minutenlanges Laden und Filmschnipsel der Vergangenheit an. Mittels App kann außerdem das Surfverhalten der Kinder überwacht werden.

Velop tut sich mit Alexa zusammen

Das Velop-System wird mit Funktionen des Sprachassistenten Alexa eingeführt, die es per Sprachbefehl ermöglichen, Gastzugänge für Besucher einzurichten und An- sowie Abmeldeinformationen innerhalb des WLANS abzufragen. Ein weiterer Pluspunkt des Systems ist das einheitliche Passwort für alle Nodes, welches ein nahtloses WLAN-Erlebnis, ohne wiederholtes Ein- und Ausloggen, ermöglicht.

 

Linksys Velop Nodes Produktbild

Fazit: Keine innovative, aber zukunftsträchtige Technologie

Es befinden sich schon seit Längerem modulare WLAN-Systeme auf dem Markt, wie beispielsweise Orbi von Netgear oder Amplifi von Ubiquiti, auf dem Markt. Preislich bewegen sich Velop und seine Konkurrenzen in einem Bereich von 400–500 Euro. Das Velop-System kann im Vergleich zu anderen Modellen jedoch mit seiner geringen Größe punkten (laut Hersteller nehmen die Nodes bis zu 88 % weniger Platz, als gleichwertige Modelle weg) und weist im Gegensatz zum Orbit von Netgear ein einheitliches Erscheinungsbild auf.

Technische Details

  • Systemchip von Qualcomm: 716 MHz Quad-Core ARM Cortex-A7 Prozesor
  • 3 WLAN-Funkeinheiten: 2,4 GHz, 2 x 5 GHz
  • 2 Autosensing LAN/WAN Gigabit-Ports
  • Speicher: 4 GB, 512 MB DDR-3
  • Bluetooth 4.0/LE Funkeinheit
  • Sechs Antennen& Leistungsverstärker
  • Node: Tri-Band AC 2 x 2 802.11ac Wave 2 mit MU-MIMO
  • Kombinierte Höchstgeschwindigkeit von ca. 2200 Mbit/s

Preise und Verfügbarkeit

Wann das Velop-System genau auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt. Auf der Herstellerseite können bereits Vorbestellungen im Rahmen spezieller Angebotspreise vorgenommen werden. Die Preise liegen dabei momentan für einen Node bei ca. 190 Euro (statt ca. 218 Euro), für zwei bei ca. 332 Euro (statt ca. 361 Euro) und für drei Nodes bei ca. 475 Euro (statt ca. 503 Euro, Euro-Preis Stand Januar 2017). Der Hersteller gewährt für die Produkte eine auf drei Jahre begrenzte Garantie.

Weitere Information über Linksys Velop finden Sie auf der Herstellerseite.

homeandsmart Redaktion Alina Günder

Ausgebildete Veranstaltungskauffrau bei der FUNKE Mediengruppe, Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften in Dortmund. Längere Auslandsaufenthalte, um Perspektiven zu wechseln. Praktika in Radio- und Printredaktionen sowie im Online-Marketing. Selbständige Autorentätigkeit bei verschiedenen Onlineformaten. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de mit einem kritischen Blick auf neue Technologien. Dabei immer im Fokus: Wie kann smarte Technik unseren Alltag erleichtern?

Neues zu Netzwerktechnik
Das Orbi Home WiFi System macht Funklächern den Garaus
Innovative Product Design in Global Competition
Apple-Qualcomm: Jetzt hagelt es Vorwürfe von beiden Seiten
Neuigkeiten im Rechtsstreit Apple-Qualcomm
Produkte zu Router
Ganz schön smart!
unus Akku aufladen - 100 km für 80 Cent fahren
Neuauflage des unu Scooters
Teodoor soll in Zukunft auch mit einer Smartwatch steuerbar sein
Kompaktes Bluetooth-Türschloss