Umfassende Smart Home-Steuerung von Loxone Loxone Miniserver | Das Herzstück des Loxone Smart Home

Loxone Smart Home ist die weltweit erste und einzige Miniserver-basierte Lösung, die alle Aspekte einer intelligenten Hausautomation abdeckt - Licht, Heizung, Beschattung, Musik, Fernsteuerung, Multimedia. Dank intelligenter Architektur und einfacher Bedienung lässt sich das Loxone Smart Home-System innerhalb weniger Minuten auf Tablet oder Smartphone installieren und mittels Touchscreen konfigurieren. Wer viel Wert auf Datensicherheit und die Senkung von Wasser- und Stromkosten bei gleichzeitiger Steigerung des Wohnkomforts legt, dabei aber kein Vermögen investieren oder sich mit unzähligen Geräten befassen möchte, für den ist die Hausautomation mit dem Loxone Miniserver ideal.

Loxone Miniserver Abbildung

Unternehmensprofil: Smart Home-Lösung für Jedermann

Das österreichische Start-Up Unternehmen Loxone Electronics wurde im Jahr 2009 von Thomas Moser und Martin Öller gegründet. Als Mitbegründer von ekey biometric systems war Moser bereits für die gesamte Entwicklung der Fingerscanner verantwortlich. Martin Öller hat sich im Bereich Internet und New Media einen Namen gemacht und führt zudem ein mittlerweile renommiertes Network- und Internet-Unternehmen. Martin Öller war unter anderem im internationalen Team von Microsoft als Berater tätig.

Mit der Hausautomations-Lösung setzt das Unternehmen Standards für technologieübergreifende Steuerungslösungen fürs Eigenheim. Für die cloudfreie Smart Home-Lösung wurde das Unternehmen beim diesjährigen SmartHome Deutschland Award in der Kategorie "Bestes Produkt” mit dem 2. Platz ausgezeichnet. Über Loxone Miniserver und der Toolbox für optionale Tools und Erweiterungen werden Licht, Kühlung, Heizung, Video-Sprechanlage, Musik, Außenanlagen-Bewässerung, Energieverbrauch und weitere Komponenten kontrolliert und gesteuert. Das System lässt sich beliebig erweitern und auch nachträglich problemlos, nach umfangreichen Sanierungs- und/oder Modernisierungsmaßnahmen zum Beispiel, ins bestehende Gefüge integrieren.

Revolutionär ist die Entwicklung des Start-Up Unternehmens im Bereich Funktechnologie. Hinter Loxone Air verbirgt sich eine Funktechnologie, die das Nachrüsten ohne Bohren mit der Bohrmaschine und lästige Kabelverlegung ermöglicht. Das System besteht unter anderem aus einem Funkmodul, der Air Base Extension, der schaltbaren Steckdose Smart Socket Air, dem Loxone Air Rauchmelder, NFC Smart Tags (NFC-Erklärung) und einem Dimmer. Auch diese innovative Mesh-Technologie, bei der jedes Gerät sowohl als Sender als auch Empfänger arbeitet, kann nach Belieben erweitert werden. Alle Air-Geräte sind innerhalb weniger Minuten einsatzbereit. Noch einfacher wird die Verkabelung, Integration und Installation von Geräten im Loxone Smart Home mit dem Funkstandard Loxone Tree.

Nanoleaf Aurora Rhythmusmodul
Nanoleaf Aurora Rhythmusmodul
Add-On-Modul verwandelt Musik in Licht für Ihre Light Panels - reagiert mit faszinierenden Effekten und Animationen auf Musik aller Genres in Echtzeit; Plug & Play
Stand: 23.10.2020

Loxone Smart Home Automation: Die Highlights

Das Loxone Smart Home-System ist modular um den Miniserver aufgebaut und stellt ein geschlossenes System dar. Über zahlreiche Schnittstellen ist jedoch die Erweiterung durch weitere Steuerelementen möglich, etwa der Automatisierung des Rollos am Haus oder der Überwachung der Einfahrt per Video. Weitere Anwendungsfälle sind:

  • Anwesenheitssimulation: Mit der intelligenten Loxone Hausautomation wird die Anwesenheit simulieren, während Sie im Urlaub oder bei der Arbeit sind
  • Ins bestehende System integrierbar: Bereits vorhandene smarte Komponenten lassen sich ins Loxone Smart Home integrieren
  • Umfassende Sicherheit: Schutz vor Sturm, Wassereintritt, Brand oder Einbruch - im Ernstfall können Sie sich durch einen Systemanruf alarmieren lassen
  • Immer aktuell: Durch kostenlose und regelmäßige Updates wird Ihr Loxone Smart Home System immer besser
  • Vielseitig bedienbar: mit 5-Zonen-Tastschalter, App auf Smartphone oder Bedienpanel bezoehungsweise Tablet oder per Fernbedienung
  • Kindersicher: Die integrierte Kindersicherung sorgt dafür, dass jeder nicht erwünschte Tastenklick ohne Folgen bleibt
  • Zukunftssicher: Die Anforderungen und Bedürfnisse ändern sich mit der Zeit. Die intelligente Loxone Home Automation Lösung passt sich Ihrem Leben an - und nicht umgekehrt
  • Flexibel und beliebig erweiterbar: c3-Tools und Extensions, Loxone Air, LAN, Loxone Cloud Services, Loxone Tree
  • C3 Toolbox: Die C3 Toolbox ist eine Loxone-Erweiterung und bietet zahlreiche Tools und Schnittstellen für den Miniserver
  • Datenhoheit: Der geschlossene Kreislauf des Loxone-Systems garantiert Datenhoheit und somit höchsten Datenschutz

C3 Toolbox: C3 Tools und Erweiterungen im Überblick

Wifi Smart Birne
Wifi Smart Birne -3%
Mehrfarbige LED Dimmbare 7W-Glühbirne, Tages- und Nachtlicht, arbeitet mit Amazon Alexa und Google Home, Fernbedienung über App (IOS & Android), langlebig und sicher
UVP 10,60 €
Stand: 23.10.2020
  • Überwachung per Video und Alarmierung: C3 Gateway, Mail & SMS Gateway, C3 Cloudüberwachung, C3 Cloudservice Alarm
  • Multimedia und Telefonie: Multiroom, Sonos Gateway
  • Haus und Garten: Bodenfeuchtesensor, Bewässerungsscript, Miele Gateway
  • Zutrittskontrolle: Zeiterfassung, Zutritt
  • Modernisierung und Nachrüstung: EZ Control Gateway, Energenie Gateway
  • USV Anlagen Absicherung: C3 APC Gateway, C3 Edelstrom Gateway
  • Cloud Services: Die Cloud Services integrieren die Miniserver-basierte Automation Lösung nahtlos in die Onlinewelt. Online-Services wie Wetter, Anruffunktion, E-Mails versenden oder Fernzugriff sind einfach zu installieren und zu bedienen. Der Online-Dienst, Cloud Services, ermöglicht individuelle und automatische Benachrichtigungen per Anruf und sorgt durch Alarmierungs- und Erinnerungsfunktion für zusätzliche Sicherheit.

Sechs Schritte zur intelligenten Hausautomation: Anleitung Schritt für Schritt

1. Planung: Gemeinsam mit Loxone-Partner planen Sie Ihr Vorhaben von Beschattung bis hin zur Heizung kostenlos durch.
2. Verkabelung und Installation: Bei der Verkabelung muss bedacht werden, ob eventuelle Erweiterungen in der Zukunft vorgenommen werden sollen.
3. Peripherie-Test: Mithilfe von Loxone Config, einer kostenlosen Konfigurationssoftware, können Sie Fehlfunktionen etwa aufgrund falscher Verkabelung ausschließen und alle Ein- und Ausgänge von Tasten und Verbrauchern prüfen.
4. Konfiguration: Ist alles richtig verkabelt und mithilfe der Konfigurationssoftware erfolgreich überprüft, können Sie Ihr Loxone Smart Home-System in der Config Software konfigurieren. Für alle wesentlichen Funktionen stehen vorgefertigte Module zur Verfügung, die Sie schnell und unkompliziert einrichten können.
5. Inbetriebnahme: Die grundlegenden Funktionen, zum Beispiel Einzelraumregelung oder Beschattung, wurden bereits vorinstalliert.
6. Praxiserprobt und -optimiert: Etwa zwei bis drei Monate nach der Installation des Loxone Smart Home-Systems kommt der Projektberater erneut zu Ihnen und setzt sämtliche notierten Verbesserungen und Erweiterungen um.

Loxone Miniserver: das Herzstück des Smart Home

Die meisten Hausautomationssysteme sind Insellösungen, die Geräte werden also einzeln gesteuert. Loxone Miniserver ist das weltweit einzige Gerät, das sämtliche Steuerelemente, Taster und komplexe Systeme in einem einzigen Gerät zusammenfasst. Den Loxone Miniserver gibt es in zwei verschiedenen Varianten:

Loxone Miniserver  für ca. 494 Euro: Eignet sich für die Installation im Neubau
Loxone Miniserver Go für ca. 356 Euro: Optimal für Nachrüster

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite von Loxone.

Philips Hue White Ambiance Milliskin, Einbauspot
Philips Hue White Ambiance Milliskin, Einbauspot -3%
Erweiterung für alle Hue Starter Sets, dimmbar, alle Weißschattierungen, steuerbar via App, weiß, rund, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)
UVP 39,99 €
Stand: 23.10.2020

Lesetipps zum Thema Loxone

Loxone Multiroom Audio System mit Music Server
Loxone Tree | Neues Smart-Home Bussystem
NFC Smart Tags von Loxone | Funktionalität durch Aufkleben
Probewohnen bei Loxone: Leben mit Autopilot im Test

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart.de Redaktion

Als Vordenker und Smart Home Fan der ersten Stunde, schrieb Kai bereits 2014 über IoT-Trends und testete als einer der ersten deutschen Nutzer eine große Anzahl an vernetzten Geräten. Kai begleitet als langjähriger Experte auch die home&smart-Redaktion. Bis heute genießt er täglich die Vorzüge seines professionellen Smart Homes und begeistert sich für alle innovativen Dinge im Internet.