Getränke auf Knopfdruck temperieren Muggino – der erste smarte Trinkbecher der Welt

Egal ob der Coffee to go unterwegs zu schnell abkühlte oder kalte Getränke sich ungewollt erwärmten – dem Verbraucher blieb bisher meist nichts anderes übrig, als Ersatz zu kaufen. Doch mit dem smarten Trinkbecher von Muggino ist dies in Zukunft zum Glück überflüssig. Denn er erhitzt sich nicht nur auf Knopfdruck, sondern kühlt Getränke auch auf eine persönliche Wunschtemperatur, die per MuggiApp festgelegt werden kann. Praktischerweise braucht der smarte Trinkbecher dazu keinen Stromanschluss.

Muggino Thermobecher

Patentierte Technologie für perfektes Trinkerlebnis

Amir Faraji, der Erfinder des Muggino, ärgerte sich beim Schreiben seiner Abschlussarbeit darüber, dass sein Kaffee immer kalt wurde, bevor er ihn vollständig  ausgetrunken hatte. Als Lösung für dieses Problem entwickelte Faraji 2014 deshalb den ersten smarten Trinkbecher der Welt. Im Dezember 2016 wurde der Muggino auf IndieGoGo gelauncht und konnte seitdem bereits 80 Prozent seines Crowdfundingziels erreichen.

Kinderleichte Bedienung und umweltfreundliche Technik

Der Muggino-Trinkbecher wird über die MuggiApp gesteuert und ermöglicht - ganz ohne komplizierte Konfiguration oder Programmierung -  perfektes Energiemanagement mit nur minimalem Wärme beziehungsweise Kälteverlust. Dies funktioniert durch ein thermoelektrisches Heizsystem, das die Getränke auf die vom Nutzer gewünschte Temperatur bringt und diese stundenlang hält. Der Clou dabei ist: Wärme, die von einem heißen Getränk abgegeben wird, kann im Becher in Energie umgewandelt und gespeichert werden. Denn im Gegensatz zu klassischen Bechern, aus denen normalerweise innerhalb kürzester Zeit bis zu 1/3 der Energie entweicht, die vorher zur Herstellung des Getränks angewandt wurde, speichert Muggino die Wärmeenergie.

Muggino App

Stylisher Becher mit einer großen Portion Intelligenz

Sollte der Muggino ausnahmsweise nicht genug Energie gespeichert haben, besteht die Möglichkeit, ihn über ein MuggiPad aufzuladen. Dazu genügt es den smarten Becher auf das Muggipad zu stellen.

Die Steuerung der Temperatur im Becher erfolgt durch Antippen mit dem Finger. Über farbige Lampen am unteren Ende des Bechergriffs sieht der Nutzer zudem, welche Temperatur das Getränk hat oder ob der Inhalt gerade gekühlt bzw. erhitzt wird.

Technische Details

  • Maße: 21 x 9,2 (oben)/6,5 cm (unten)
  • Gewicht: 780 g
  • Fassungsvermögen: 355 ml
  • Außenwand: Aluminiumlegierung
  • Innenwand: Lebensmittelqualitätsedelstahl
Muggino heizt und kühlt @ Muggino

Preise und Verfügbarkeit

Laut Hersteller soll der Muggino-Trinkbecher vermutlich im Juni/Juli 2017 in die Produktion gehen. Erste weltweite Produktauslieferungen sollen dann im Oktober/November 2017 folgen. Auf der IndieGoGo-Seite von Muggino können jetzt schon Vorbestellungen getätigt werden. Wer die Crowdfunding-Kampagne unterstüzt, kann einen Muggino mit MuggiPad für 79 $ (ca. 75,85 Euro) statt dem geplanten Verkaufspreis von 110 $ (ca. 105,62 Euro) erwerben. Weitere Information über den Muggino-Trinkbecher finden Sie auf der Herstellerseite.

homeandsmart Redaktion Samira Nowosak

Gelernte Kauffrau für Marketingkommunikation in Karlsruhe. Tätigkeit als selbstständige Online-Redakteurin. Schon immer Affinität zum geschriebenen Wort. Fasziniert von der Google-Welt, die von optimalem Content lebt. Als digital native vor allem auf Pinterest und Instagram unterwegs. Heute Redaktionsleitung bei homeandsmart.de. Am liebsten beschäftigt mit smarten Fitness-Trackern. Dem Leitsatz folgend: Sich selbst übertreffen, das ist das Ziel.