Soundbar Sieger 2023 der Stiftung Warentest im Vergleich Stiftung Warentest Soundbar Sieger und Alternativen im Check

Flachbild-Fernseher haben ein Problem – aufgrund der flachen Bauweise ist ihre Klangleistung begrenzt. Mit einer Soundbar sollen Film- und Serienliebhaber dieses Problem beheben können. In Ausgabe 10/2022 hat Stiftung Warentest 23 Soundbars getestet. Wir stellen vier Topmodelle aus unterschiedlichen Preisklassen vor. 

Soundbars verbessern den Klang von Flachbildschirmen und sorgen für immersive Filmmomente oder streamen Musik.

 Stiftung Warentest Soundbar Testsieger – das Wichtigste in Kürze

  • Stiftung Warentest hat 23 Soundbars getestet, darunter sechzehn Modelle mit separatem Subwoofer. (Stand: Ausgabe 10/2022)
  • Die Klangqualität der Soundbars machten jeweils 70 Prozent der Stiftung Warentest Gesamtnote aus, die ein Modell erzielen konnte. (Stand: Ausgabe 10/2022)
  • Das Stiftung Warentest Test-Kriterium Handhabung machte 20 Prozent der Gesamtnote aus, Stromverbrauch 10 Prozent und Datenschutz 0 Prozent. (Stand: Ausgabe 10/2022)

Die besten Stiftung Warentest Soundbars im Test Check und Vergleich

Nachfolgend stellen wir den Testsieger der einteiligen Soundbars vor, ebenso wie den Testsieger der Soundplates, also mit integriertem Subwoofer. Zuletzt stellen wir noch zwei Modelle mit externem Subwoofer vor, die ebenfalls unter den drei besten Soundbars im Stiftung Warentest Vergleich gelistet waren.

Stiftung Warentest Soundbar Testsieger Denon DHT-S217 

Die Denon DHT-S217 überzeugte Stiftung Warentest aufgrund von gutem Klang, leichter Handhabung und besonders niedrigem Stromverbrauch. Dieses Modell ist nicht nur günstig in der Anschaffung, sondern spart Käufern somit auch langfristig eine Menge Geld. Wir empfehlen die Soundbar für besseren TV-Sound oder Gaming, Musikstreaming ist leider nur über Bluetooth möglich, da die Soundbar nicht WLAN-fähig ist. 

Denon DHT-S217
2.1-System Soundbar mit Bluetooth, integriertem Subwoofer, 4K HDMI Schnittstelle und virtuellem 3D-Sound. -26%
2.1-System Soundbar mit Bluetooth, integriertem Subwoofer, 4K HDMI Schnittstelle und virtuellem 3D-Sound.
UVP 269,00 €
Stand: 05.02.2023

Stiftung Warentest Soundplate Testsieger Nubert nuBoxx AS-225 max 

Im Soundbar und Soundplate Test, siegte Nubert nuBoxx AS-225 max als bestes Soundplate. Das Gerät überzeugt mit vollem Klang, leichter Handhabung und geringem Stromverbrauch. Außerdem ist es besonders platzsparend, da trotz 2 eingebauter Subs TVs oder Computerbildschirme bis 50 Kilo darauf platziert werden können. Das Soundplate verfügt über keine Surround-Sound Programme, aber liefert mit Voice+ und Dolby Decoder die besten Dialogklänge für Filme und Computergames.

Nubert nuBoxx AS-225 max
Soundplate mit Bluetooth aptX, HDMI eARC, integrierten Subwoofern, Voice+ und Dolby Decoder für klare Dialoge.
Soundplate mit Bluetooth aptX, HDMI eARC, integrierten Subwoofern, Voice+ und Dolby Decoder für klare Dialoge.
Erhältlich bei:
Stand: 05.02.2023

Stiftung Warentest „gut“: Soundbar LG DS80QY Preis-Leistungs-Sieger

Bei Stiftung Warentest im Soundbar und Soundplate Test ist LG DS80QY auf dem dritten Platz. Wir empfehlen die Soundbar allerdings als Preis-Leistungs-Sieger. Sie verfügt über WLAN und Bluetooth sowie HDMI eARC- und ARC-Anschlüsse. Das Klangsystem ist ein 3.1.3, lässt sich aber problemlos auf 5.1.3 erweitern durch den Kauf von zusätzlichen Satellitenboxen. Die drei Upfiring-Lautsprecher, machen dieses Modell auch zu einer 3D-Sound Soundbar.

LG DS80QY
3.1.3-Soundbar mit separatem Subwoofer, auf 5.3.1 erweiterbar, WLAN, Bluetooth, und 3 Upfiring-Lautsprecher für 3D Sound. -33%
3.1.3-Soundbar mit separatem Subwoofer, auf 5.3.1 erweiterbar, WLAN, Bluetooth, und 3 Upfiring-Lautsprecher für 3D Sound.
UVP 899,00 €
Stand: 05.02.2023

Soundbar LG DS95QR mit separatem Bass und Satellitenboxen

Mit separatem Subwoofer und Satellitenboxen ausgestattet, bietet diese 9.1.5-System Soundbar einen sehr guten räumlichen Klang. Durch verschiedenste Soundmodi und AI Prozessoren, können Nutzer ihr persönliches Klangerlebnis individuell gestalten. Über die LG App lässt sich die Soundbar an den Raum anpassen, was für noch besseren Klang sorgt.

LG DS95QR
9.1.5-Soundbar, mit drei Upfiring-Kanälen, WLAN, Bluetooth, 4k HD, Dolby Atmos und AI Soundoptimierung. -6%
9.1.5-Soundbar, mit drei Upfiring-Kanälen, WLAN, Bluetooth, 4k HD, Dolby Atmos und AI Soundoptimierung.
UVP 1.299,00 €
Stand: 05.02.2023

Stiftung Warentest Soundbar und Soundplate-Auswahl im Vergleich - technische Daten

Hier vergleichen wir auf einen Blick die drei Soundbars unterschiedlicher Preisklasse und den Testsieger der Soundplates vom Stiftung Warentest.

 

Denon DHT-S217

Nubert nuBoxx AS-225 max

LG DS80QY

LG DS95QR

Anzahl Lautsprecher

4 Lautsprecher je 2 Mittel- und Hochtöner

4 Lautsprecher je zwei Hoch- und Mitteltöner

6 Lautsprecher

9 Lautsprecher

Subwoofer

Ja, 2 integriert

Ja, 2 integriert

Ja, extra

Ja, extra

Lautstärke

k. A.

180 W

480 W

 810 W

Dolby

Dolby Atmos

-

Dolby Atmos / DTS:X/ Multiroomfähig

Dolby Atmos / DTS:X / Multiroomfähig/ Satellitenboxen

WLAN

nein

nein

ja

ja

Bluetooth

ja

ja

ja

ja

Optischer Eingang

ja

ja

ja

ja

HDMI

1x HDMI eARC,

1 x HDMI ARC

1x HDMI eARC

1x HDMI ARC, 1 x HDMI eARC

1 x HDMI ARC

1 x HDMI eARC

App-Steuerung

nein

nein

LG Soundbar iOS | Android

LG Soundbar

iOS | Android

Sprachassistent

nein

nein

nein

nein

Größe

90 x 12 x 6 cm

60 x 35 x 13 cm

100 x 14 x 7 cm

Sub: 41 x 20 x 41 cm

120 x 14 x 6 cm

Sub: 41 x 20 x 41 cm

Preis (UVP)

225 Euro

500 Euro

730 Euro

1.350 Euro

So kam unsere Soundbar Bewertung zustande

Stiftung Warentest testet immer wieder beliebte technische Gerätegruppen. Oft kommt es aber auf den Blickwinkel an, welche Kriterien als besonders wichtig erachtet werden. Bei einer Soundbar ist dies ganz klar der Klang. Doch auch hier gibt es Unterschiede: Während Cineasten vielleicht besonderen Wert auf Dolby Atmos-Unterstützung legen, sind ambitionierte Filmfreunde oft schon mit verbessertem TV-Ton zufrieden. Andere Nutzer haben wenig Platz und suchen eine Soundbar, die gleichzeitig als Musikanlage genutzt werden kann. Serienfreunde wollen vielleicht nur ihren TV-Sound verbessern und suchen ein Gerät, das gleichzeitig als Bluetooth-Player dienen soll.

Es ist also nicht immer einfach, alle Perspektiven zu berücksichtigen und das richtige Gerät zu empfehlen. In unserem Vergleich haben wir von Stiftung Warentest mit „gut“ und "befriedigend" bewertete Geräte aus unserem 360-Grad-Blickwinkel betrachtet und Geräte mit und ohne Subwoofer vorgeschlagen. Letztendlich liegt es natürlich am persönlichen Anspruch des Verbrauchers, welches Gerät das für ihn Beste ist.

Kaufberatung Soundbar – darauf sollten Sie bei der Soundbar Wahl achten

Wie bereits erwähnt, hängt es immer vom persönlichen Anspruch ab, welche Soundbar die passende ist. Die folgenden Kriterien sollen dabei helfen, das richtige Gerät zu finden.

Dolby Atmos 3D-Sound

Kinogänger lieben 3D-Sound, bei denen Sound-Objekte frei im Raum positioniert werden können. So entsteht z. B. der Eindruck, dass eine Lokomotive von hinten links im Raum nach vorne rechts fährt. In der Filmindustrie beliebt ist hier das Dolby Atmos-Soundformat. Der Nachteil: Das Format ist sehr Datenaufwendig und meist unkomprimiert. Um die Informationen übermitteln zu können, ist eine eARC HDMI-Schnittstelle nötig.

Bluetooth-Streaming

Viele Musikfreunde nutzen Musikstreaming-Dienste wie Spotify oder Amazon Music Unlimited. Via Bluetooth-Schnittstelle lassen sich die Playlisten dann von der Smartphone-App auf den Bluetooth-Kopfhörer oder Bluetooth-Lautsprecher streamen. So gut wie alle Soundbars unterstützen mittlerweile Bluetooth. Aber auch hier gibt es Unterschiede in der Codierung. Besonders hochwertiges Bluetooth-Audio liefern Geräte mit aptX-Unterstützung, bei der die komprimierte Musikübertragung nur wenig Verluste erfährt.

WLAN-Streaming

Im Vergleich zum Bluetooth-Streaming bietet WLAN-Streaming eine viel größere Datenbandbreite, weshalb WLAN-Lautsprecher meist besser klingen als Bluetooth-Lautsprecher. Zudem lassen sich einige WLAN-Lautsprecher auch in eine Lautsprecher Multiroom-Umgebung einbinden. Das bedeutet, dass ein Musik-Stream auf mehreren Lautsprechern im Haus gleichzeitig ausgegeben werden kann – zur Freude vieler Party-Macher.

4K UHD und HDR

Soundbar und 4K UHD und HDR-Unterstützung? Eigentlich wird doch über die Soundbar nur Musik ausgegeben. Das stimmt. Ein spezieller Fall ist es aber, wenn Filme von Blu-ray-Player kommen. Dann sitzt die Soundbar zwischen TV und Player. Die Soundinformationen werden bis zur Soundbar transportiert und dort wiedergegeben. Die Bildinformationen müssen die Soundbar passieren, um an den Fernseher zu gelangen. Damit hier keine Verluste entstehen, muss auch die Soundbar 4K und HDR unterstützten.

Soundbar Denon DHT-S217 – Testsieger bei Stiftung Warentest

Denon erreicht im Stiftung Warentest Vergleich den ersten Platz unter den einteiligen Soundbars. Es handelt sich um eine schlanke Soundbar, in der 4 Lautsprecher und 2 nach unten gerichtete Subwoofer verbaut sind. Mit HDMI eARC und  Dolby Atmos schafft die Soundbar in kleinen Räumen bis zu 20 qm einen guten Fernsehsound. Musik kann man über Bluetooth streamen, hier könnte Denon DHT-S217 etwas höhere Streaming Qualität liefern.

Vorteile Denon DHT-S217

Nachteile Denon DHT-S217

  • eARC-Schnittstelle
  • Dolby-Atmos-Unterstützung
  • 4K UHD HDMI
  • Bluetooth
  • 2 integrierte Subs
  • Separate Bassbox anschließbar
  • Wandmontage möglich
  • Musikstreaming nur über Bluetooth
  • Keine WLAN-Verbindung möglich

Die Soundbar Denon DHT-S217 weist unter den in unserem Vergleich berücksichtigten Geräten eine Besonderheit auf. Das integrierte Virtual Dolby-Atmos. Damit simuliert die Soundbar den 3D-Sound und erzeugt einen breiten Raumklang. Normalerweise sind für echten Surround-Sound 5 oder7 Lautsprecher nötig, also ein 5.1-System plus zwei optionale Speaker, die den Sound nach oben abgeben und so diesen 3D-Effekt nachahmen können. Denon DHT-S217 ist eigentlich ein 2.1 System, da die Soundbar nur über je 2 Mittel- und Hochtöner verfügt, die beiden Subwoofer können auch niedrige Frequenzen wiedergeben. Allerdings ist dies nicht mit echtem Surround Sound von einem 5.1 System zu vergleichen.

Die Denon DHT-S217 klingt nicht nur gut, sondern überzeugt auch mit der Textil-Optik.

Denon DHT-S217 – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im Praxistest von testsiegertv.com wird DHT-S217 mit dem Vorgängermodell verglichen. Negativ fällt auf, dass Denon mit Dolby Atmos viel verspricht, was bei der kleinen Soundbar klanglich nicht eingehalten werden kann. (Stand: 12/2022)
  • Im Review von techhive.com werden die verschiedenen Klangmodi und die Möglichkeit einen externen Subwoofer anzuschließen positiv hervorgehoben. (Stand: 08/2022)
  • Die Stiftung Warentest vergab DHT-S217 in ihrem Soundbar Vergleichstest in Ausgabe 10/2022 die Test-Note „befriedigend“ (2,6).

Denon DHT-S217 – Preis und beste Angebote

Denon DHT-S217
2.1-System Soundbar mit Bluetooth, integriertem Subwoofer, 4K HDMI Schnittstelle und virtuellem 3D-Sound. -26%
2.1-System Soundbar mit Bluetooth, integriertem Subwoofer, 4K HDMI Schnittstelle und virtuellem 3D-Sound.
UVP 269,00 €
Stand: 05.02.2023

Nubert nuBoxx AS-225 max – Soundplate Testsieger bei Stiftung Warentest

Das Nubert nuBoxx AS-225 max Soundplate hat es in der aktuellen Stiftung Warentest Ausgabe auf den ersten Platz geschafft. (Stand: 10/2022) Das Soundplate ist kompakt und bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer gerne Filme und Serien streamt, erhält hier viel Soundbar-Technik fürs Geld. Auch Gamer profitieren vom guten Klang des Soundplates.

Vorteile Nubert nuBoxx AS-225 max

Nachteile Nubert nuBoxx AS-225 max

  • inklusive Subwoofer
  • 5.0-System
  • HDMI eARC
  • Bluetooth 5.0 aptX HD
  • Als TV-Sockel für bis zu 50 kg schwere TVs geeignet
  • Dolby Decoder und Voice+ für klarere Dialoge
  • CD-Player Anschluss möglich
  • kein WLAN
  • Musikstreaming von Smartphone nur über Bluetooth möglich

Da es sich auch bei nuBoxx AS-225 max nur um ein Soundplate ohne separate Bassbox oder Satellitenboxen handelt, ist es optimal geeignet, um auch mit wenig Platz besten Klang ins Haus zu bringen. Praktisch ist, dass Nubert als TV oder PC-Sockel genutzt werden kann, was wiederum Platz spart, da aufgrund des eingebauten Subs keine Wandmontage möglich ist.

Die Bässe sowie die Mitten und Höhen lassen sich manuell einstellen, für ein individuelles Klangerlebnis. Auch bei leisen Lautstärken, liefert Nubert gute Bässe. Diese Soundplate bietet allerdings keine Unterstützung für virtuelles Dolby Atmos, stattdessen wartet es mit Dolby Decoder und Voice+ auf, was den TV-Ton noch klarer erscheinen lässt.

Nubert nuBoxx AS-225 max– wichtige Soundplate-Tests und -Bewertungen

  • Die Stiftung Warentest bewertete den Soundplate Nubert nuBoxx AS-225 max mit der Test-Note „Gut“ (2,3). (Stand: 1022021)
  • Die Soundbar Experten von hifi.de schreiben über nuBoxx AS-225 max im Vergleich zum Vorgängermodell und finden die Neuerungen vielversprechend. (Stand: 05/2022)
  • Im Praxistest von technikzuhause.de überzeugt nuBoxx AS-225 max vollkommen. (Stand: 08/2022)
  • Im Test von computerbild.de schneidet Nubert nuBoxx AS-225 max mit der Note 2,2 ab. (Stand: 05/2022)
  • Amazon Kunden vergaben durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen. (Stand: 12/2022)

Nubert nuBoxx AS-225 max Soundplate – Preis und beste Angebote

Nubert nuBoxx AS-225 max
Soundplate mit Bluetooth aptX, HDMI eARC, integrierten Subwoofern, Voice+ und Dolby Decoder für klare Dialoge.
Soundplate mit Bluetooth aptX, HDMI eARC, integrierten Subwoofern, Voice+ und Dolby Decoder für klare Dialoge.
Erhältlich bei:
Stand: 05.02.2023

Soundbar LG DS80QY –Preis-Leistungs-Sieger

Wer eine ausgereifte Soundbar mit guten Klangeigenschaften sucht, trifft mit LG DS80QY eine gute Wahl. Dank mitgeliefertem Subwoofer kommen auch Bass-Fans auf ihre Kosten. Bluetooth und WLAN sind ebenfalls vorhanden, sodass  auch Streaming Fans auf ihre Kosten kommen.

Vorteile LGDS80QY

Nachteile LGDS80QY

  • 3.1.3 System
  • HDMI eARC & ARC
  • 4K HD-Unterstützung
  • kabelloser Subwoofer
  • Bluetooth und WLAN
  • AI Prozessor Meridian-Coop
  • Separate Satellitenboxen erhältlich

Kein Sprachassistent

Diese LG Soundbar belegt bei Stiftung Warentest den dritten Platz, ist aber unser Preis-Leistungssieger. Für knapp 730 Euro bekommen Klangfans ein 3.1.3-System mit kabellosem Subwoofer und außerdem der Möglichkeit, das System mit Satellitenboxen zu erweitern.

Nicht nur der TV-Ton wird durch viele Sound Modi und den AI Prozessor verbessert, auch Musikstreaming ist dank Bluetooth und WLAN kein Problem. Da die Soundbar multiroomfähig ist, bietet sich die Soundbar für kleinere Wohnungen perfekt zum raumübergreifenden Musikhören an.

Für echten Heim-Kino Sound empfehlen wir auf echten Surround Sound durch Soundbars mit Satellitenboxen zurückzugreifen wie zum Beispiel mit der LG DS95QR.

LG DS80QY Soundbar in wichtigen Tests und Bewertungen

  • Im Soundbar Test von hifitest.de finden die Experten, dass absolut nichts an Klang fehlt. (Stand: 06/2022)
  • In der Soundbar Bewertung von av-magazin.de heißt es die Soundbar produziere „richtig großen Sound“. (Stand: 12/2022)
  • Die renommierte Stiftung Warentest vergab in ihrem Soundbar Vergleichstest in Ausgabe 10/2022 die Test-Note „gut“ (2,0).

Preis und beste Angebote zur Soundbar LG DS80QY

LG DS80QY
3.1.3-Soundbar mit separatem Subwoofer, auf 5.3.1 erweiterbar, WLAN, Bluetooth, und 3 Upfiring-Lautsprecher für 3D Sound. -33%
3.1.3-Soundbar mit separatem Subwoofer, auf 5.3.1 erweiterbar, WLAN, Bluetooth, und 3 Upfiring-Lautsprecher für 3D Sound.
UVP 899,00 €
Stand: 05.02.2023

LG DS95QR mit Satellitenboxen - Soundbar im Test

Die LG Soundbar bietet ein 9.1.5 Klangsystem, dank den beiden Satellitenboxen, die frei im Raum aufstellbar sind und eine Klangabdeckung von 135 ° bieten, erfahren Nutzer hier einen vollumfänglichen Surround Sound. Von den Soundbars im Test, die hier vorgestellt werden, ist es die einzige Soundbar, die auch Satellitenboxen bietet. Sie verfügt über 4K HD, sodass kaum Klangverluste entstehen. Außerdem arbeitet die Soundbar mit einem Meridian AI Prozessor, der automatisch verschiedene Klangpräferenzen seiner Nutzer erkennt und so das Audio-Erlebnis personalisiert.

Vorteile LG DS95QR

Nachteile LG DS95QR

  • 9.1.5 System
  • WLAN & Bluetooth
  • App Steuerung und AI Prozessor
  • 4K HD Unterstützung
  • 3 HDMI-Anschlüsse inkl. eARC
  • 2 Satellitenboxen
  • Externer Subwoofer
  • Dolby Atmos/ DTS:X
  • Multiroomfähig

Trotz WLAN und App-Steuerung kein Sprachassistent unterstützt

Im Stiftung Warentest Test schneidet diese Soundbar nicht nur wegen ihres Klangs und ihrer Handhabung so gut ab, vor allem der Stromverbrauch ist vergleichsweise gering und spart auf lange Sicht den Hörern Geld.

Musikstreaming ist hier über Bluetooth, aber auch über WLAN möglich. Wer sich zu Hause ein kleines Heim-Kino wünscht und dieses zusätzlich zum Musikhören verwenden möchte, ist mit dieser Soundbar bestens beraten, da sie außerdem noch Multi Room-fähig ist.

Nicht nur die Satellitenboxen sind frei im Raum aufstellbar, auch der Subwoofer ist kabellos. Das verhindert lästige Stolperfallen oder unschöne Kabelsalate und lässt Nutzer bei der Wahl des Aufstellungsortes freie Hand.

Die 9.5.1 Soundbar kann individuell an den Raum angepasst werden und überzeugt mit echtem Surround Sound.

Wichtige Soundbar-Tests und -Bewertungen zu LG DS95QR

  • Im LG DS95QR Soundbar Test von hife.de erhielt das Gerät insgesamt 8,3 von 10 Punkten und die Test-Note „gut“. (Stand: 11/2022)
  • Im Soundbar Test von Computerbild.de erzielte die LG DS95QR Soundbar die Test-Note 1,4. (Stand: 10/2022)
  • Die Soundbar-Experten von areadvd.de testen die Soundbar zusammen mit dem LG TV 8K-OLED Z2. Im Vergleich zum Spitzenmodell des Vorjahres LG DSP11RA liefert DS95QR bessere Klänge und einen räumlichen Klang. (Stand: 03/2022)
  • Stiftung Warentest vergibt die Note „gut“. (1,9) (Stand: 10/2022)

LG DS95QR Soundbar – Preis und beste Angebote

LG DS95QR
9.1.5-Soundbar, mit drei Upfiring-Kanälen, WLAN, Bluetooth, 4k HD, Dolby Atmos und AI Soundoptimierung. -6%
9.1.5-Soundbar, mit drei Upfiring-Kanälen, WLAN, Bluetooth, 4k HD, Dolby Atmos und AI Soundoptimierung.
UVP 1.299,00 €
Stand: 05.02.2023

Was sind die besten Stiftung Warentest Soundbars?

Stiftung Warentest hat 2022 ganze 23 Soundbars und Soundplates getestet. Neben dem Test-Kriterium „Klang“ flossen auch „Handhabung“ und „Stromverbrauch“ mit in die Endnote ein. Kurios: Auch das Kriterium „Datenschutz“ wurde untersucht, hatte jedoch keinen Einfluss auf die Endnote. (Stand: 12/2022)

Was sind die besten Soundbars?

In unserem großen Soundbar Test-Vergleich empfehlen wir folgende Modelle:

  • Denon DHT-S217 – günstige Soundbar für maximale TV-Ton Qualität
  • Nubert nuBoxx AS-225 max – Soundplate All-in-One
  • LG DS80QR – mit separartem Subwoofer und der Möglichkeit Satellitenboxen dazu zu kaufen
  • LG DS95QR – Mit Satellitenboxen und separatem Subwoofer

Was kostet eine gute Soundbar?

In unserem Soundbar Stiftung Warentest Test-Überblick ist das günstigste Gerät bereits für 249 Euro erhältlich. Für Geräte, die WLAN-Konnektivität und echten Surround Sound bieten, kann der Preis bis auf 1.500 Euro steigen. (Stand: 19/2022)

Welche Soundbar ist empfehlenswert?

Eine Soundbar-Empfehlung hängt immer von den persönlichen Präferenzen des Nutzers ab. Wer auf der Suche nach einem günstigen Allrounder ist, der den TV-Sound aufwertet und sich gut für Musik-Streaming eignet, empfehlen wir LG DS80QY. Cineasten empfehlen wir die LG DS95QR oder die Nubert nuBoxx AS-225 max Soundbar. (Stand: 12/2022)

Wann hat Stiftung Warentest Soundbars getestet?

Der letzte Soundbar Test von Stiftung Warentest wurde im Magazin Ausgabe 10/2022 veröffentlicht. Das Heft ist als PDF-Version für bestellbar.​​​​​​

Wie oft testet Stiftung Warentest Soundbars?

Mit Ausnahme von 2019 testete Stiftung Warentest die beliebten Soundbars jährlich. In folgenden Ausgaben fanden Stiftung Warentest Soundbar Tests statt:

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Lisa Scheffert

Schreibt eigentlich über Kunst und Geschichte. Hat im Laufe ihres Studiums Interesse an digitaler Kunstgeschichte entwickelt und somit auch an allgemeinen digitalen Prozessen. Interessiert sich vor allem für smarte Geräte, die einem das Leben und Studieren erleichtern.

Neues zu Soundbar
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon