HomeKit installieren und richtig anwenden HomeKit FAQ: Fragen und Antworten zur Apple Smart Home-Steuerung

Für Apple-Fans ist die HomeKit-Software das Nonplusultra zur Smart Home-Steuerung. Über die Home App ist sie integriert in das iPhone, iPad oder die Apple Watch. Über das Control Center ist ein schneller Zugriff und das Steuern aller Geräte möglich. Wir fassen alles Wissenswerte rund um die Installation und Nutzung von HomeKit zusammen. Außerdem erklären wir, welche Geräte mit Apples Smart Home-System kompatibel sind.

HomeKit-kompatible Geräte tragen das „works with HomeKit“-Siegel

Apple HomeKit - Definition

Apples HomeKit-System bietet die Möglichkeit, intelligente Haushaltsgeräte mit verschiedenen iOS-Devices zu steuern. So können zum Beispiel mit der Apple Watch mehrere Philips Hue-Leuchten gleichzeitig ein- und mit dem iPad später einzeln wieder ausgeschaltet werden.

Zusätzlich lassen sich verschiedene HomeKit-kompatible Geräte in Szenen zusammenfassen. Das bedeutet: Der Sprachbefehl „Partytime!“ ließe sich zum Beispiel nutzen, um die Jalousien herunter zu fahren, die Musikanlage zu starten und für die richtige Lichtstimmung zu sorgen.

Grundbedingung für den Fernzugriff auf die HomeKit-Geräte per iPhone, iPad oder Apple Watch ist eine Steuerzentrale mit mindestens iOS 10 (oder neuer). Als solche kann ein iPad, Apple TV 4 oder der neue Apple-Lautsprecher HomePod dienen. Ist keine Steuerzentrale eingerichtet, bleibt der Zugriff auf die Geräte von unterwegs verwehrt.

Über HomeKit lässt sich das Zuhause von überall steuern

Apple Home App richtig nutzen

Die vorinstallierte „Home“ App ermöglicht die bequeme Smart Home-Steuerung mit einem iPhone, iPad oder iPod touch von Sofa, Schreibtisch oder Strand – also immer genau dort, wo sie gerade benötigt wird. Damit dies reibungslos klappt, müssen allerdings folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Das jeweilige Device (iPhone, iPad oder iPod touch) muss über die neueste Version von iOS (mindestens iOS 10) verfügen. Falls nicht, lässt sich das System über “Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Softwareaktualisierung“ das System updaten.
  • Die hinzuzufügenden Geräte müssen HomeKit-zertifiziert sein und den Hinweis „works with HomeKit“ tragen.

HomeKit als Steuerzentrale einrichten

Um smarte Lampen, Thermostate und weitere intelligente HomeKit-Geräte auch außerhalb der Reichweite von WLAN- und Bluetooth-Netz des Heimnetzwerkes bzw. der Geräte bedienen zu können, muss eine Steuerungszentrale eingerichtet werden. Zur Auswahl stehen dafür iPad, Apple TV oder HomePod. In allen Fällen ist zur Einrichtung die Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung und die Schlüsselbundfreigabe der Apple-ID notwendig.

Hier geht es zur Anleitung: HomeKit: Steuerzentrale einrichten

Als Steuerzentrale kann ein iPad, Apple TV oder HomePod dienen

HomeKit Automation einrichten

Bei der HomeKit Automation geht es darum, Handlungen intelligenter Geräte an die eigene An-/Abwesenheit, eine bestimmte Uhrzeit oder die Aktivierung eines einzelnen Gerätes zu koppeln. Zum Beispiel lässt sich eine Automation einrichten, durch die alle Lampen in Flur und Küche angehen, sobald der Wohnungsbesitzer nach Hause kommt. Alternativ könnten Bewegungsmelder beim Verlassen der Wohnung aktiviert oder bestimmte WLAN-Thermostate morgens zwei Stunden vor dem Aufstehen hochreguliert werden.

Eine genaue Anleitung dazu gibt es hier: Anwesenheits- und zeitbedingte Automationen für HomeKit

Apple HomeKit-Produkte im Überblick – works with HomeKit

Apple HomeKit Licht & Sicherheit Starter ermöglicht den einfachen Einstieg ins smarte Zuhause
Perfekt für iPhone und Co.Works with Apple HomeKit

Smart sein und sparen: Die Apple HomeKit Startersets von tink.de ermöglichen iOS-Nutzern mit wenigen Klicks den Einstieg ins smarte Zuhause. Die Geräte lassen sich anschließend direkt im Control Center steuern.

Zu tink

Im Gegensatz zu anderen Mitbewerbern, beispielsweise Amazon, prüft Apple sehr genau, welche Produkte mit HomeKit genutzt werden dürfen und welche nicht. Alle Zertifizierten tragen anschließend das „works with HomeKit“-Siegel. Zu den bereits HomeKit-kompatiblen Produkten zählen zum Beispiel folgende beliebte Marken:

Nähere Informationen zu diesen und weiteren HomeKit-Produkten gibt es hier: Aktuelle Übersicht von HomeKit-Geräten

HomeKit: Geräte hinzufügen

Das Hinzufügen von HomeKit-Produkten zum eigenen Smart Home-System erfolgt durch Anklicken des „+“-Symbols in der Home App und dem Einscannen des aufgedruckten Zahlencodes mit dem iPhone oder iPad.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu gibt es in unserem How-To: HomeKit: Geräte hinzufügen - so geht's
Wie sie ein zweites Haus hinzufügen, erklären wir hier: Automatische Erkennung aktivieren bei Hauswechsel

Neue Geräte lassen sich in nur wenigen Schritten integrieren

HomeKit mit mehreren Nutzern verwenden – Familienfreigabe

Der große Vorteil von Smart Home-Systemen liegt in ihrer einfachen Bedienbarkeit per App und/oder Sprachassistent. Standardmäßig ist bei HomeKit die lokale Steuerung bestimmter Features allerdings auf denjenigen beschränkt, der das System ursprünglich mit seinem iPhone eingerichtet hat. Abhilfe schafft da die Familienfreigabe. Über diese Funktionen können mehrere Nutzer mit einer Apple-ID eingeladen und zur (lokalen) Steuerung freigeschalten werden. Dazu im Reiter „Haus“ in der Home App zuerst auf den Bearbeiten-Button und dann auf „Einladen“ klicken.

Eine detaillierte Anleitung gibt es hier: HomeKit mit mehreren Personen nutzen – so geht’s

Auch die Nutzung von HomeKit mit mehreren Personen ist möglich

HomeKit: Mitteilungen für eigene Geräte erhalten

Alle, die wissen möchten, ob während der eigenen Abwesenheit Türen (gewaltsam) geöffnet oder Sensoren ausgelöst wurden, hilft die Home-Mitteilungsfunktion weiter. Dazu lässt sich in der Home App über die Rubrik Details > „Status und Mitteilungen“ festlegen, wann und auf welches Gerät Mitteilungen bzw. Push-Notifications verschickt werden sollen. Außer zum Einbruchschutz kann diese Funktion zum Beispiel genutzt werden, um vom Büro aus festzustellen, ob die Kinder schon zuhause angekommen sind.  

Hier geht es zu unserem How-To: HomeKit: Mitteilungen für Ihre Geräte erhalten

HomeKit-Mitteilungen halten uns jederzeit auf dem Laufenden

HomeKit Räume & Zonen einrichten

Die Aufteilung smarter Geräte in Räume und Zonen ist die Grundvoraussetzung für deren spätere einheitliche Steuerung. Nur wenn Siri genau weiß, welcher Thermostat oder welche Lampe gemeint ist, kann sie korrekt auf Sprachbefehle reagieren und das System effizient steuern. So wird es für Siri beispielsweise auch möglich, alle Geräte in einem bestimmten Raum an- oder auszuschalten. In der Apple Home App werden deshalb Namen, Räume und Typen unterschieden. Während der Name ein spezielles Gerät kennzeichnet, wird in der Rubrik „Raum“ sein Standort und unter „Typ“ seine Art (z. B. Sensor) eingetragen.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu gibt es in unserem How-To: HomeKit Geräte nach Raum und Zone gruppieren

Dank „Räumen“ und „Zonen“ versteht uns Siri eindeutig

Mit HomeKit Szenen erstellen

Das Einrichten von Szenen erleichtert das Steuern komplexer Szenarien. Schließlich lassen sich so umfangreiche Handlungsszenarien mit nur einem Klick oder Sprachbefehl initiieren. Zum Beispiel, indem HomeKit als Reaktion auf „Siri, Gute Nacht“ alle Lichter in der Wohnung löscht, das elektrische Türschloss abschließt und sogar noch die Überwachungskamera im Außenbereich einschaltet.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung gibt es hier: Szenen einrichten, steuern und löschen
Anfängern empfehlen wir außerdem den Ratgeber: HomeKit: Bevorzugte Geräte und Szenen verwalten

Eine Szene verbindet viele unterschiedliche Geräte miteinander

Was kostet HomeKit?

Die „Home“ App ist ab Werk vorinstalliert. Wurde diese versehentlich gelöscht, lässt sie sich jederzeit erneut über den App Store beziehen und kostenfrei installieren. Kostenpflichtige Angebote der Home App sind unseriös und sollten auf keinen Fall heruntergeladen werden.

Kostenloser Download: Apple Home App

Lesetipps zum Thema Apple

Apple HomePod Tests: Super Klang bei eingeschränkten Funktionen
HomePod einrichten - so geht's

Siri Spracherkennungssoftware: Smart Home à la Apple
Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Bereits als Kind an Fotografie-Projekten beteiligt. Später Germanistik und Multimedia Studium. Seit 2009  für verschiedene Websiten und als Buchautorin in den Bereichen Erlebnispädagogik und Pflege tätig. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de und zuständig für Anwendungsratgeber und Produktbilder. Lässt sich auch von komplexen Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen. 

Mehr HomeKit How-To's
Apple HomePod übernimmt auch Telefonfunktionen
Apple HomePod Telefonfunktion einrichten und nutzen
HomePod Telefonfunktion nutzen – so geht‘s

Wer einen Apple HomePod besitzt, kann den Lautsprecher nicht nur zum Musikhören oder für Sprachassistenzfunktionen nutzen sondern auch als Freisprechtelefon…

Zweites Haus für HomeKit einrichten in der Home-App
Automatische Erkennung aktivieren bei Hauswechsel
HomeKit zweites Haus hinzufügen - so geht's

Wer mehrere Häuser mit HomeKit steuern möchte, kann über die Home-App ein zweites oder auch weitere Häuser hinzufügen. Um die smarte Steuerung noch…

Bevorzugte Geräte für HomeKit verwalten - so geht's
Favoriten festlegen in der Home-App
HomeKit: Bevorzugte Geräte und Szenen verwalten

Für den HomeKit-Schnellzugriff lassen sich Geräte und Szenen im Control Center als Favoriten festlegen. Sie erscheinen dann in einer komprimierten Ansicht…

Automationen für HomeKit lassen sich über die Home-App einrichten
Anwesenheits- und zeitbedingte Automationen für HomeKit
HomeKit Automation einrichten - so geht's

Nach der Einrichtung einer Steuerzentrale erlaubt Apple HomeKit eine automatisierte Ausführung von Aktionen. Die HomeKit-Automation lässt sich zeitlich…

Mit diesen Schritten lassen sich Szenen für HomeKit einrichten, steuern und löschen
Szenen einrichten, steuern und löschen
HomeKit: Szenen erstellen - so geht's

Szenen ermöglichen die Steuerung mehrerer Geräte mit Apple HomeKit über einen Fingertipp. Bei der Szene „Ankunft zuhause“ ist es beispielsweise…

So lässt sich die HomeKit-Nutzung mit mehreren Personen einstellen
Mehrere Nutzer für HomeKit einrichten
HomeKit mit mehreren Personen nutzen – so geht’s

HomeKit ist durch mehrere Personen nutzbar. Dafür ist eine Einladung für die gemeinsame Nutzung von HomeKit erforderlich, allerdings ist diese zunächst auf…

So wird Apple HomePod unkompliziert eingerichtet
Apple-Lautsprecher einfach mit Home-App konfigurieren
HomePod einrichten - so geht's

Zur Einrichtung eines HomePod-Lautsprechers ist ein zweites Apple-Gerät erforderlich. Unterstützt werden iPod touch, iPad und iPhone ab der iOS-Version…

Für die Geräte-Benachrichtigungen muss der Fernzugriff für HomeKit aktiviert sein
Geräte-Benachrichtigungen in HomeKit aktivieren
HomeKit: Mitteilungen für Ihre Geräte erhalten

Für HomeKit-kompatible Geräte lassen sich mit iOS 11 Benachrichtigungen veranlassen, sobald zuvor definierte Ereignisse eintreten. Öffnet sich zum Beispiel…

Geräte zu HomeKit hinzufügen am Beispiel Koogeek
Geräte in die Home-App integrieren
HomeKit: Geräte hinzufügen - so geht's

Um Geräte wie Philips Hue-Leuchten oder andere HomeKit-kompatible Komponenten smart steuern zu können müssen diese in der Home-App hinzugefügt werden. Wir…

Anleitung: Räume und Zonen mit HomeKit einrichten
Räume erstellen und Geräte zuweisen mit HomeKit
HomeKit: Geräte nach Raum und Zone gruppieren

Apples Smart Home-System HomeKit ermöglicht die Zuordnung von Geräten in Räume, Zonen und Dienstgruppen. Dies erleichtert deren Steuerung. Wir erklären,…

iPad, Apple TV und HomePod lassen sich als HomeKit-Steuerzentrale einrichten
HomeKit einrichten und installieren
HomeKit: Steuerzentrale einrichten - iPad, Apple TV oder HomePod

Die Steuerung von Leuchten und Zubehör außerhalb des WLAN- und Bluetooth-Netzes ist mit HomeKit möglich. Dazu muss die Apple-Steuerzentrale eingerichtet…