Die besten energieeffizienten TVs: Bestenliste Energieeffiziente Fernseher 2021 – was Sie jetzt wissen müssen

Seit März 2021 gelten neue, strengere EU-Energieeffizienzklassen. Für TVs gilt: Aktuelle LCD/LED-Geräte mit guter Ausstattung zu erschwinglichen Preisen landen meist in Klasse G und müssen ab 2023 vom Markt verschwinden. Wir verraten, welche aktuellen TVs mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis jetzt noch pralles Fernsehvergnügen bieten und mit welchen Nachteilen TV-Liebhaber mit kleineren Einkommen in Zukunft vermutlich rechnen müssen. Außerdem geben wir einen Tipp, mit dem Verbraucher den Stromverbrauch von fast jedem Fernseher senken können.

Vor den neuen EU Energielabel Richtlinien noch ein stromsparender Fernseher: Philips Ambilight TV 55OLED 705/12
Inhalt

Neue EU-Energielabel, das gilt für Fernseher – das Wichtigste in Kürze

Es ist beschlossene Sache: Seit März 2021 gibt es nur noch die Energie-Effizienzklassen A bis G. Größte Neuerung: Die Klassen A+++ bis A+ gehören der Vergangenheit an. Der gestiegene Stromverbrauch bei TVs hat unter anderem drei Gründe: Trend zu größeren Displays sowie energiehungrige Netzwerktechnik und Prozessoren für Smart TVs. Vor allem große LED/LCD-TVs ab 43 Zoll erfüllen nur die Klasse G, die ab 2023 verschwindet. Das hat in unseren Augen drei große Auswirkungen:

  • Teure OLED- und QLED-TVs gewinnen: Bei der OLED Technik können die einzelnen Pixel direkt angesteuert und an- und ausgeschaltet werden, was Energie sparen hilft. Bei der QLED-Technik wird vereinfacht erklärt, das Licht über Prismen verstärkt. Der Nachteil: OLED- und QLED-TVs sind teure High-End-Fernseher und für Haushalte mit kleinerem Budget weniger erschwinglich.
  • Das Stromsparpotenzial: Je heller das Licht eines TVs, umso besser das Bild. Doch umso höher ist auch der Stromverbrauch. Hersteller müssen also an anderer Stelle Strom bei den Geräten einsparen. Relativ einfach ist das beim Prozessor und der Audio-Ausstattung (Lautsprecher) möglich.
  • Die Zukunft: Wir erwarten, dass ab 2023 die Schere zwischen High-End-TVs und Mittelklasse größer wird. Gute Mittelklasse-TVs mit sehr guten Preis-Leistungsverhältnis werden weniger werden. In der High-End Klasse finden sich dann vermutlich vor allem teure QLED, OLED und NanoCell-Geräte.

Tipp der Redaktion: Auf Stromvergleich.de können Interessierte herausfinden, welche Stromkosten bei welchem Anbieter bei diesem Verbrauch anfallen.

Preis-Leistungs-TVs mit „günstigem Energieverbrauch“ im Vergleich

In unsere TV-Auswahl haben wir Fernseher aufgenommen, deren Kosten für den Energieverbrauch bei normalen SDR- und bei HDR-Fernseherbild weniger als einen monatlichen Kinobesuch betragen. Dabei sind wir von einem TV-Konsum von 1.000 Stunden im Jahr ausgegangen, was etwa 2,7 Stunden Fernsehen am Tag entspricht und einem Strompreis von 30 Euro-Cent je Kilowattstunde (kWh). Nachfolgend haben wir die Energiekosten auf der vorgenannten Grundlage errechnet (Stand: 07/2021):

MEDION X14630 Fernseher – 43 Zoll TV-Empfehlung für kleines Budget

MEDION X14630 bietet alles, was man sich von einem 43 Zoll Einstiegs-TV nur wünschen kann. Das Gerät unterstützt Dolby Vision- und DTS HD Surround-Sound. Bluetooth und viele Schnittstellen runden den sehr guten Gesamteindruck ab. Energieeffizienzklasse G.

Energiekosten bei 1.000 Stunden SDR-TV Bild: 16,20 Euro
Energiekosten bei 1.000 Stunden HDR-TV Bild: 26,40 Euro

MEDION LIFE X14630
43 Zoll Smart TV mit dynamischen Dolby Vision HDR und DTS HD Audio zum Hammerpreis! Kompatibel mit Alexa und Google Assistant.
43 Zoll Smart TV mit dynamischen Dolby Vision HDR und DTS HD Audio zum Hammerpreis! Kompatibel mit Alexa und Google Assistant.
Erhältlich bei:
Stand: 28.07.2021

Philips Ambilight TV 55OLED 705/12 – 55 Zoll TV-Empfehlung für Film-Genießer

In der beliebten 55 Zoll TV Klasse finden Kaufinteressierte erschwingliche High-End-TVs. Der Philips Ambilight TV 55OLED 705/12 bietet OLED-Technik, ein 2.1 Soundsystem mit 40 Watt, DolbyVision HDR und Dolby Atmos Sound. Highlight ist das Ambilight-Lichtsystem, welches die TV-Bildfarben synchron zum Bild an die Wand projiziert. Energieeffizienzklasse G.

Energiekosten bei 1.000 Stunden SDR-TV-Bild: 30,90 Euro
Energiekosten bei 1.000 Stunden HDR-TV-Bild: 25,80 Euro

Phlips Ambilight 55OLED 705/12
55 Zoll OLDED Smart TV mit Dolby Vision HDR und Dolby Atmos Sound sowie Ambilight-Effekt, bei dem die Bildfarben in den Raum fließen.
55 Zoll OLDED Smart TV mit Dolby Vision HDR und Dolby Atmos Sound sowie Ambilight-Effekt, bei dem die Bildfarben in den Raum fließen.
Erhältlich bei:
Stand: 28.07.2021

Telefunken XU65K529 – 65 Zoll TV-Empfehlung Einstiegsklasse Großbildschirm

Mit dem Telefunken XU65K529 wird das Großbilderlebnis auch für einkommensschwächere Familien erschwinglich. Das Gerät unterstützt Dolby Vision HDR und ein 2.1 Sound-System (zwei Lautsprecher und ein integrierter Subwoofer) mit 20 Watt. Wie alle Empfehlungen in unserem Test-Vergleich leider nach neuer Energieeffizienzberechnung nur Klasse G und deshalb ab 2023 nicht mehr erhältlich.

Energiekosten bei 1.000 Stunden SDR-TV-Bild: 32,70 Euro
Energiekosten bei 1.000 Stunden HDR-TV-Bild: 44,70 Euro

Telefunken XU65K529
Der günstige Einstieg in die 65 Zoll Großbild-TV-Klasse. Dolby Vision und Dolby Dital Plus sorgen für dynamisches HDR und Dolby-Sound. -3%
Der günstige Einstieg in die 65 Zoll Großbild-TV-Klasse. Dolby Vision und Dolby Dital Plus sorgen für dynamisches HDR und Dolby-Sound.
UVP 667,76 €
Stand: 28.07.2021

LG 75UP77009LB – 75 Zoll TV-Empfehlung für Cineasten und Stadion-Gänger

Einmal aus dem Vollen schöpfen! Mit dem LG 75UP77009LB ist das noch bis 2023 möglich. Der 75 Zoll Großbild-TV bietet das Panasonic-eigene Active HDR und AI-Sound. Die kostenpflichtigen Lizenzen für HDR- und Audio-Formate von Dolby hat sich der TV-Hersteller gespart, dem Kino- und Stadion-Feeling bei Film- und Sportübertragungen macht das jedoch keinen Abbruch. Dafür wurden mit Google Assistant und Alexa gleich zwei Sprachassistenten integriert.

Energiekosten bei 1.000 Stunden SDR-TV-Bild: 42,30 Euro
Energiekosten bei 1.000 Stunden HDR-TV-Bild: 55,50 Euro

LG 75UP77009LB
Der 75 Zoll Smart TV sorgt für Heimkino- und Stadion-Feeling im Wohnzimmer. Natürlich mit HDR sowie HGiG-Unterstützung für HDR-Spiele. Google Assistant und Alexa integriert. -38%
Der 75 Zoll Smart TV sorgt für Heimkino- und Stadion-Feeling im Wohnzimmer. Natürlich mit HDR sowie HGiG-Unterstützung für HDR-Spiele. Google Assistant und Alexa integriert.
UVP 1.599,00 €
Stand: 28.07.2021

Energieeffiziente TVs mit Vollausstattung zum günstigen Preis? Unsere Empfehlungen

Wie die TV-Landschaft ab 2023 aussehen wird, wissen wir nicht. Unsere Empfehlungen werden dann aber vom Markt verschwunden sein. Wie sinnvoll die neuen Berechnungsformeln für die neuen EU-Energielabels sind, wird sich dann zeigen. Bei der Auswahl unserer „Energieeffizienten TVs“-Bestenliste haben wir Wert daraufgelegt, dass selbst Familien mit geringem Einkommen noch in den Genuss des vollen TV-Vergnügens kommen können.

Stand 07/2021

MEDION X14630

Philips Ambilight 55OLED 705/12

Telefunken XU65K529

LG 75UP77009LB

Bildschirmgröße

43 Zoll (108 cm)

55 Zoll (139 cm)

65 Zoll (164 cm)

75 Zoll (190 cm)

Auflösung, max

4K UHD

4K UHD

4K UHD

4K UHD

Bildschirm-Technik

LCD

OLED + Ambilight

LCD

LCD

HDR

Dolby Vision, HDR 10

Dolby Vision, HDR 10+

Dolby Vision, HDR10

Active HDR (Eigenformat)

Audio

DTS HD

Dolby Atmos, DTS Play-Fi

Dolby Digital Plus

AI Sound (Eigenformat)

Sprachassistenten

Google & Alexa kompatibel

Google Assistant integriert, Alexa kompatibel

Google Assistant und Alexa kompatibel

Google Assistant und Alexa integriert

HDMI-Schnittstellen

4x

4x

3x

2x

USB-Schnittstellen

2x USB

2x

2x

1x

Bluetooth

ja

ja

ja

ja

Sound

2.0 / 2x 10 Watt RMS

2.1 / 2x 8 W & 1 x 24 W Subwoofer, insg. 40 Watt RMS

2.1, 20 Watt RMS

2.0 / 2x 10 Watt

Receiver

DVB-S2,-C/-T2 HD

DVB-T/T2/T2-HD/C/S/S2

DVB-C/-S2/-T2

DVB-T2/-C-S2

Energieklasse

G

G

G

G

Stromverbrauch SDR

54 kWh/1.000 h

103 kWh/1.000 h

109 kWh/1.000 h

141 kWh/1.000 h

Stromverbrauch HDR

88 kWh/1.000 h

86 kWh/1.000 h

149 kWh/1.000 h

185 kWh/1.000 h

Stromkosten im Jahr bei 1.000 h und 0,3 Euro je kWh, ca.

SDR = 16,20 Euro / HDR = 26,40 Euro

SDR = 30,90 Euro / HDR = 25,80 Euro

SDR = 32,70 Euro / HDR = 44,70 Euro

SDR = 42,30 Euro / HDR = 55,50 Euro

UVP des Herstellers

399,95 Euro

1.099 Euro

667,76 Euro

1.599 Euro

 

So kam unsere Expertenbewertung zu den energieeffizienten TVs zustande

Bei der Auswahl unserer TV-Bestenliste haben wir Wert auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und günstige Folgekosten gelegt. Maßstab war der Preis einer normalen Kinokarte. Statista gibt den durchschnittlichen Kinoeintrittspreis in Deutschland in den Jahren 2002 bis 2020 mit 8,35 Euro an. Diesen Wert sollten die Energiekosten der von uns empfohlenen Fernseher monatlich nicht überschreiten. (Stand: 07/2021)

Geht man davon aus, dass die meisten Filme und Serie in normaler SDR-Qualität ausgestrahlt werden, können Nutzer ein Vielfaches der von uns berechneten Fernsehnutzungszeit in Anspruch nehmen, bis die 8 Euro-Grenze erreicht ist. Für unsere Berechnung haben wir einen durchschnittlichen Strompreis von 30 Euro-Cent je Kilowattstunde zugrunde gelegt, bei einer geschätzten Sehdauer von 1.000 Stunden im Jahr. Für den Stromverbrauch der einzelnen Geräte haben wir die Angaben auf den neuen Energieeffizienz-Label der Fernseher übernommen.

Gleichzeitig haben wir auch die Energiekosten für den Betrieb im HDR-Modus errechnet, auch wenn HDR-Inhalte derzeit noch Mangelware sind. (Stand: 07/2021)

Energieeffiziente Fernseher – so gelingt das Stromsparen beim Fernseher

Stromsparen beim TV-Geräte? Darauf sollten Sie jetzt und zukünftig beim TV-Kauf achten:

Bildschirmgröße: Je größer der Bildschirm des Fernsehers, umso mehr Energie wird verbraucht. Wenn Sie einen besonders energiesparenden TV wollen, sollten Sie zu einem kleinen Fernseher greifen.

Bildschirmtechnologie: Die meisten TVs im Günstig- und Mittelklasse-Segment nutzen die als ausgereift geltende LCD-Technik. Bildschirmtechniken wie OLED, QLED und NanoCell lassen eine gezieltere Ausleuchtung des Bildschirms zu. Bei der OLED-Technik kann sogar jedes Pixel einzeln angesteuert werden. Das eröffnet Stromsparpotenzial. Leider sind die neuen Bildschirmtechniken noch sehr teuer, weshalb sie meist nur bei größeren High-End-TVs zum Einsatz kommen.

Prozessor: Je stärker der Prozessor im TV Gerät ist, umso flüssiger ist die Bedienung und umso besser funktioniert bei Smart TVs das Streaming, da der Prozessor die ankommenden Daten verarbeitet, um daraus die Bilder zusammenzusetzen. Als Standard gelten mittlerweile Quad-Core-Prozessoren.

Wer Strom sparen will kann nach Modellen suchen, die schwächere und damit weniger stromintensive Prozessoren nutzen. Allerdings kann dies zu einer trägeren Bedienung führen oder auch „Bildrucklern“ bei gestreamten Sendungen verursachen, wie in den Anfangstagen der Smart TVs.

Dedizierte Bildoptimierungsprozessoren: Hersteller von Marken-TVs wie Philips, Samsung oder LG nutzen oft selbstentwickelte Bildoptimierungs-Prozessoren, die zum Beispiel das Hochrechnen von HD-Inhalten auf 4K-UHD-Auflösung übernehmen. Auch hier kann der Stromverbrauch gesenkt werden, indem man auf rechenintensive Bildoptimierungen verzichtet.

WLAN: Videostreaming ist beliebt. Streaming-Anbieter wie Netflix, Amazon Prime Video oder Disney+ treffen ins Herz der Serien- und Filmliebhaber. Doch die WLAN-Funktechnologie ist energieintensiv. Wer Strom sparen will, verzichtet auf einen Smart TV und greift zu einem „Normalgerät“, das auf den klassischen Fernsehempfang via Antenne, Kabel oder Satellit zurückgreift. Derzeit sind solche Geräte jedoch so gut wie nicht mehr erhältlich.

Sound: Lautsprecher ziehen Strom. Auch in Punkto Audio-Ausstattung lässt sich deshalb beim TV Strom sparen. Lautsprecher mit insgesamt 10 Watt Leistung benötigen weniger Strom als TVs, die Surround-Technik und Lautsprecher mit integriertem Subwoofer bieten.

SDR und HDR: „High Dynamic Range“, kurz HDR genannt, soll das Bildmaterial möglichst kontrastreich und farblich nah an der Originalaufnahme ausstrahlen. Im Gegensatz zur „Standard Dynamic Range“ benötigt HDR jedoch mehr Strom, denn um Kontraste möglichst nah darstellen zu können, wird oft mehr Helligkeit benötigt. Genutzt wird HDR vor allem von Blockbuster-Freunden. Wer Strom sparen will, verzichtet am besten auf HDR-Darstellung. Auf dem neuen Energielabel wird der Stromverbrauch für SDR und HDR einzeln ausgewiesen.

Tipp der Redaktion – Energie sparen mit fast jedem Fernseher

Egal, ob der TV neu oder schon älter ist, mit diesem Stromspar-Tipp lässt sich der Verbrauch fast jedem Fernseher senken. Alles was Sie dazu benötigen ist ein WLAN-Heimnetzwerk, ein Smartphone sowie eine WLAN-Funksteckdose wie zum Beispiel die TP-Link Tapo P100 oder eine brennenstuhl Connect Mehrfachsteckdose.

Danach gehen Sie in folgenden 4 Schritten vor:

  1. TV von Steckdose abstecken
  2. WLAN-Zwischenstecker in Steckdose setzen
  3. Smartphone App des WLAN-Steckdosenherstellers herunterladen. Wichtig: Smartphone und WLAN-Steckdose müssen sich im gleichen WLAN-Heimnetzwerk befinden.
  4. Fernseher in WLAN-Zwischenstecker anstecken.

42 Zoll TV MEDION X14630 im Check – Energieverbrauch & Bewertung der Redaktion

Der MEDION LIFE Smart TV X14360 bietet eine Ausstattung, wie man sie sich wünscht. So wird das dynamische Dolby Vision HDR-Format unterstützt und DTS-Sound. Beides ist vor allem für Film-Freunde wichtig, die gerne Blu-rays ansehen. Aber auch statisches HDR wird unterstützt. Weitere Besonderheiten sind Bluetooth sowie Micro Dimming. Über Letzteres dürfen sich Fußballgucker freuen, denn Micro Dimming hilft Wischeffekte vermeiden, wie sie oft auftreten, wenn sich kleine Objekte auf einem LCD-Bildschirm sehr schnell bewegen.

Der Medion LIFE X14630 TV überzeugt mit sehr guten Ausstattungsmerkmalen

Fazit der Redaktion: Der 42 Zoll TV EDION X14630 bietet besonders Sparern ein sehr gutes Ausstattungspaket zum kleinen Preis.

Stromverbrauch SDR lt. Energielabel

Stromverbrauch HDR lt. Energielabel

54 kWh / 1.000 Stunden

88 kWh / 1.000 Stunden

Geschätzter Preis kWh = 0,30 Euro-Cent

Geschätzter Preis kWh = 0,30 Euro-Cent

Stromkosten für 1.000 Stunden = 16,20 Euro

Stromkosten für 1.000 Stunden = 26,40 Euro

42 Zoll TV MEDION LIFE X14630 – wichtige Tests und Bewertungen

  • Aufgrund der Aktualität des Gerätes liegen uns derzeit noch keine Tests von Stiftung Warentest oder anderen Organisationen vor. (Stand: 07/2021)
  • Amazon-Kunden bewerteten den 42 Zoll TV MEDION LIFE X14630 mit durchschnittlich guten 4,3 von 5 Sternen. (Stand: 07/2021)

42 Zoll TV MEDION LIFE X14630 im Test Check– Preis und beste Angebote

MEDION LIFE X14630
43 Zoll Smart TV mit dynamischen Dolby Vision HDR und DTS HD Audio zum Hammerpreis! Kompatibel mit Alexa und Google Assistant.
43 Zoll Smart TV mit dynamischen Dolby Vision HDR und DTS HD Audio zum Hammerpreis! Kompatibel mit Alexa und Google Assistant.
Erhältlich bei:
Stand: 28.07.2021

55 Zoll TV Philips Ambilight 55OLED 705/12 im Check – Energieverbrauch & Bewertung der Redaktion

Ein Ambilight TV von Philips ist der Wunsch vieler Fernseher-Freunde. Beim Ambilight-Effekt projizieren LEDs auf der TV-Rückseite die Farben des Films synchron an die Wand. Das immersive Bilderlebnis zieht den Zuschauer noch stärker ins Geschehen. Für gewöhnlich sind OLED TVs nur in der High End-Klasse zu finden. In der viel nachgefragten 55 Zoll Klasse gibt es meistens das beste Preis-Leistungsverhältnis, was auch OLED-TVs erschwinglich macht, auch wenn sie immer noch teurer als ein gleichgroßer LCD-Fernseher sind. Da bei einem OLED TV jedes Pixel einzeln angesteuert werden kann, bieten diese TVs exzellente Schwarzwerte und damit Kontraste.

Der Philips Ambilight 55OLED 705/12 Smart TV überträgt die Bildschirmfarben des Displays synchron an die Wand

Der Philips Ambilight 55OLED 705/12 TV ist definitiv Upper-Class: OLED-Technik, Ambilight, Dolby Vision HDR und Dolby Atmos 3D-Sound. Ebenso integriert: Ein 40 Watt 2.1 Soundsystem.

Fazit der Redaktion: Wer sich in einen TV vergucken will, findet im Philips Ambilight 55OLED 705/12 die perfekte Gelegenheit.

Stromverbrauch SDR lt. Energielabel

Stromverbrauch HDR lt. Energielabel

103 kWh / 1.000 Stunden

86 kWh / 1.000 Stunden

Geschätzter Preis kWh = 0,30 Euro-Cent

Geschätzter Preis kWh = 0,30 Euro-Cent

Stromkosten für 1.000 Stunden = 30,90 Euro

Stromkosten für 1.000 Stunden = 25,80 Euro

Philips Ambilight 55OLED 705/12 – wichtige Tests und Bewertungen zum 55 Zoll Smart TV

  • Da der Philips Ambilight 55OLED 705/12 noch ein neues 2021er Modell ist, liegen uns auch zu diesem 55 Zoll TV bislang noch keine Testergebnisse von Stiftung Warentest oder Tests anderer Redaktionen vor. (Stand: 07/2021)

Philips Ambilight 55OLED 705/12 – Preis und beste Angebote zum 55 Zoll TV

Phlips Ambilight 55OLED 705/12
55 Zoll OLDED Smart TV mit Dolby Vision HDR und Dolby Atmos Sound sowie Ambilight-Effekt, bei dem die Bildfarben in den Raum fließen.
55 Zoll OLDED Smart TV mit Dolby Vision HDR und Dolby Atmos Sound sowie Ambilight-Effekt, bei dem die Bildfarben in den Raum fließen.
Erhältlich bei:
Stand: 28.07.2021

65 Zoll TV Telefunken XU65K529 im Check – Bewertung der Redaktion & Energieverbrauch

Der 65 Zoll TV Telefunken XU65K529 bietet einen sehr guten Einstieg in die Großbild-TV-Klasse. Das Gerät zeichnet sich durch einen günstigen Preis aus, ohne dabei auf Premium-Ausstattungsdetails zu verzichten. Dazu gehören Dolby Vision sowie das ebenfalls verbreitete HDR 10+. Auch bei den Anschlüssen zeigt sich Telefunken bei seinem 65 Zoll TV großzügig: 3 HDMI-Schnittstellen bieten Platz für einen Fire TV Stick, eine Soundbar und Blu-ray Player. Sound-technisch arbeitet im Inneren des 65 Zoll TVs ein 2.1 Soundsystem mit insgesamt 20 Watt.

Der 65 Zoll TV Telefunken XU65K529 lässt die Herzen von Film- und Serienliebhaberinnen höher schlagen

Auch ein optischer Ausgang für ältere Soundbars ist vorhanden. Zudem ist der Fernseher mit Sprachassistentin Alexa kompatibel. Schnellstarttasten auf der Fernbedienung für Netflix, YouTube und Amazon Prime Video erleichtern die Bedienung des Smart TVs.

Fazit der Redaktion: Wer auf der Suche nach einem günstigen Sorglos-TV-Paket ist, findet mit dem 65 Zoll TV Telefunken XU65K529 einen soliden Großbildfernseher mit guten Ausstattungsmerkmalen.

Stromverbrauch SDR lt. Energielabel

Stromverbrauch HDR lt. Energielabel

109 kWh / 1.000 Stunden

149 kWh / 1.000 Stunden

Geschätzter Preis kWh = 0,30 Euro-Cent

Geschätzter Preis kWh = 0,30 Euro-Cent

Stromkosten für 1.000 Stunden = 32,70 Euro

Stromkosten für 1.000 Stunden = 44,70 Euro

Telefunken XU65K529 – wichtige Tests und Bewertungen zum 65 Zoll TV

  • Da es sich beim Telefunken XU65K529 um ein aktuelles 2021er Gerät handelt, liegen uns auch zu diesem Modell derzeit noch keine Tests von Stiftung Warentest oder anderen Redaktionen vor. (Stand: 07/2021)
  • Amazon Kunden vergaben dem 65 Zoll TV Telefunken XU65K529 insgesamt gute 4,3 von 5 Sterne. (Stand: 07/2021)

65 Zoll TV Telefunken XU65K529 – Preis und beste Angebote

Telefunken XU65K529
Der günstige Einstieg in die 65 Zoll Großbild-TV-Klasse. Dolby Vision und Dolby Dital Plus sorgen für dynamisches HDR und Dolby-Sound. -3%
Der günstige Einstieg in die 65 Zoll Großbild-TV-Klasse. Dolby Vision und Dolby Dital Plus sorgen für dynamisches HDR und Dolby-Sound.
UVP 667,76 €
Stand: 28.07.2021

75 Zoll TV LG 75UP77009LB – Bewertung der Redaktion & Energieverbrauch

Auch in der Königsklasse der 75 Zoll TV empfehlen wir den LG 75UP77009LB, der im Vergleich mit anderen Geräten seiner Kategorie einen günstigen Energieverbrauch aufweisen kann. Der Fokus des LG Fernsehers liegt eindeutig auf dem großen Display. Vermutlich, um den Preis für den Großbildfernseher günstig zu halten, haben die Entwickler an verschiedenen Ausstattungsmerkmalen gespart, die sich bei den kleineren TVs in unserem Vergleich finden. So weist der 75 Zoll LG TV nur 2 HDMI- und eine USB-Schnittstellen auf. Auch die lizenz- und damit kostenpflichtige Formate Dolby Vision HDR und Dolby Atmos sind nicht an Bord. LG setzt hier auf sein eigenes Active HDR-Format.

Bringt Stadion- und Kino-Atmosphäre nach Hause - der 75 Zoll TV Philips 75up77009lb

Für Audio sorgt ein 2.0 Soundsystem, das insgesamt 20 Watt leistet. Google Assistant und Alexa sind im TV bereits integriert. Auch AirPlay 2 beherrscht der Fernseher, was Apple Nutzer freuen dürfte.

Fazit der Redaktion: Beim LG 75UP77009LB liegt der Fokus auf dem großen Display. Wer gerne Serien streamt und Sportübertragungen ansieht, kommt bei dem Gerät auf seine Kosten – hier wird Stadion- und Kino-Atmosphäre geboten. Cineasten werden sich mehr HDMI-Schnittstellen und Dolby-Formate wünschen.

Stromverbrauch SDR lt. Energielabel

Stromverbrauch HDR lt. Energielabel

1 kWh / 1.000 Stunden

141 kWh / 1.000 Stunden

Geschätzter Preis kWh = 0,30 Euro-Cent

Geschätzter Preis kWh = 0,30 Euro-Cent

Stromkosten für 1.000 Stunden = 32,70 Euro

Stromkosten für 1.000 Stunden = 55,50 Euro

LG 75UP77009LB – wichtige Tests und Bewertungen zum 75 Zoll Fernseher

  • Der 75 Zoll TV LG 7UP77009LB wurde bislang noch nicht von der Stiftung Warentest getestet. (Stand: 07/2021)
  • Amazon-Kunden bewerteten den LG TV mit durchschnittlich 5 von 5 Sternen. (Stand: 07/2021)

75 Zoll TV LG 75UP77009LB – Preis und beste Angebote im Check

LG 75UP77009LB
Der 75 Zoll Smart TV sorgt für Heimkino- und Stadion-Feeling im Wohnzimmer. Natürlich mit HDR sowie HGiG-Unterstützung für HDR-Spiele. Google Assistant und Alexa integriert. -38%
Der 75 Zoll Smart TV sorgt für Heimkino- und Stadion-Feeling im Wohnzimmer. Natürlich mit HDR sowie HGiG-Unterstützung für HDR-Spiele. Google Assistant und Alexa integriert.
UVP 1.599,00 €
Stand: 28.07.2021

Was sind die besten energiesparenden TVs?

In unserem Test-Überblick zu energieeffizienten TVs empfehlen wir folgende Geräte:

  • 43 Zoll TV MEDION X14630 – Empfehlung für kleines Budget
  • 55 Zoll TV Philips Ambilight 55OLED 705/12 – Empfehlung für Filmfreunde und Serien-Gucker
  • 65 Zoll TV Telefunken XU65KS29 – Empfehlung Einstieg Großbild TV
  • 75 Zoll TV LG 75UP77009LB – Empfehlung für Stadion- und Kinogänger

Was kostet ein energieeffizienter Fernseher?

In unserem Vergleich ist das günstigste Gerät bereits für rund 400Euro erhältlich. Je nach Ausstattungsmerkmal kann sich der Preis auf mehrere tausend Euro steigern. Eine genaue Bezifferung ist derzeit nicht möglich, da es noch so gut wie keine energieeffizienten Fernseher gibt, welche die Effizienzklasse A oder B bedienen. (Stand: 07/2021)

Was ist ein energieeffizienter TV?

Ein energieeffizienter TV zeichnet sich durch einen geringen Stromverbrauch aus. Die Einteilung erfolgt in Energieeffizienz-Klassen, die seit März 2021 in die Buchstaben A bis G eingeteilt werden, wobei A die effizienteste Klasse ist. Die Energieeffizienzklasse G soll 2023 wegfallen.

So sieht das neue EU-Energielabel für Fernseher aus

Ausgewiesen wird der Energieverbrauch auf einem EU Energielabel. Dort müssen Herstellen angeben, wieviel Strom ein TV im Standard-Modus sowie im HDR-Modus im eingeschaltetem Modus in 1.000 Stunden verbraucht.

Wozu benötigt man einen energieeffizienten TV?

Energieeffiziente TVs sollen dabei helfen den Stromverbrauch zu senken und die Öko-Bilanz zu verbessern.

Was sind die Vorteile von einem energieeffizienten TV?

Die Vorteile eines energieeffizienten TVs sind folgende:

  • Geringer Stromverbrauch
  • Niedrige Stromkosten
  • Reduzierung des CO2-Außstoßes bei der Stromerzeugung
  • Verbesserung der Öko-Bilanz

Was sind die Nachteile von einem energieeffizienten TV?

Ein energieeffizienter TV hat folgende Nachteile:

  • Mögliche Reduzierung von Ausstattungsfunktionen, um den Stromverbrauch zu senken
  • Viel höhere Anschaffungskosten für Verbraucher für TVs mit stromsparenden Display-Technologien mit OLED, QLED oder NanoCell Technik

Wie funktioniert ein energieeffizienter TV?

Energieeffiziente TVs funktionieren in der Regel, wie normale TVs, setzen jedoch vor allem bei den Displays auf energiesparendere Technologien wie OLED, bei der Pixel einzeln an- und ausgeschaltet werden können. Bei den herkömmlichen LCD/LED-Displays wird das Display von den Rändern aus „durchgehend“ beleuchtet.

Weitere energiesparende Bauweisen sind:

  • weniger Lautsprecherleistung und Verzicht auf einen integrierten Subwoofer
  • Einsatz von „Lite“-Prozessoren
  • Verzicht auf WLAN-Funktion

Wie installiert man einen energieeffizienten TV?

Ein energieeffizienter TV wird, wie ein herkömmlicher TV installiert:

  1. TV mit Stromnetz verbinden
  2. Falls es sich um einen Smart TV handelt, Einbindung in das WLAN-Heimnetzwerk
  3. Feintuning der Bildeinstellungen über das Einstellungen-Menü des energieeffizienten Fernsehers

Welche Marken bieten energieeffiziente TVs an?

Derzeit gibt es keine dedizierten Hersteller für energieeffiziente TVs. Aufgrund der erst kürzlich erfolgten Einführung des Energielabels sind uns derzeit keine TVs bekannt, welche die Energieeffizienzklasse A erfüllen (Stand: 07/2021).

Folgende Hersteller dürften in der Zukunft energieeffiziente TVs der Klasse A und B anbieten:

  • LG
  • Samsung
  • Philips
  • Hisense
  • Sony
  • Grundig
  • Telefunken
  • MEDION
  • Panasonic
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.

Neues zu Smart TV
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon