Heimkino mit Echo erstellen Amazon Echo als TV-Lautsprecher nutzen – so geht‘s

Die Klangeigenschaften der intelligenten Echo-Lautsprecher werden immer besser. Warum also einen Echo nicht auch als TV Lautsprecher oder Soundbar beim Videostreaming einsetzen? Wir verraten, wie es funktioniert, welche Geräte Heimkino-Freunde benötigen und welche Echo Modelle dafür geeignet sind. Eines vorab: Es ist kein großes technisches Wissen notwendig, mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung ist das Verbinden von Echo und TV spielend einfach.

Gemütlich vor dem TV chillen und den Sound vom Echo genießen - wir zeigen, wie's geht

Amazon Echo als TV-Lautsprecher nutzen – so gelingt das Echo Heimkino

Welcher Film- und Serienfreund wünscht sich keine Kino-Atmosphäre ins Wohnzimmer? Doch nicht immer stehen ausreichend Geld, Platz und Nerven für komplizierte Verkabelungen zur Verfügung. Zum Glück gibt es intelligente Geräte wie Amazon Echo, die viele Funktionen in sich vereinen und auch kleine Wohnungen in voll ausgestattete Smart Homes verwandeln.

Natürlich ersetzt ein Amazon Echo Lautsprecher keine vollwertige Surround-Anlage oder gute Soundbar. Dennoch eignet sich ein Echo Heimkino für folgende 3 Szenarien:

  • Es ist nur wenig Platz vorhanden, so dass kein Raum für ein komplettes Surround-System oder eine Soundbar vorhanden ist.
  • Der Fernseher ist nicht smart oder bleibt klanglich hinter den Erwartungen zurück.
  • Die Ressource Geld ist knapp.
Amazon Echo (4. Gen.) | Blaugrau
Alle Alexa Funktionen, hohe Sound Qualität und integrierter ZigBee Hub.
Alle Alexa Funktionen, hohe Sound Qualität und integrierter ZigBee Hub.
Erhältlich bei:
Stand: 19.11.2020

Amazon Echo Heimkino als TV-Lautsprecher – Voraussetzungen und nötige Geräte

Bevor es an die Einrichtung der Echo Heimkino Gruppe geht, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein, die jedoch nicht besonders hoch sind. Insgesamt benötigen TV-Freunde drei Dinge:

  • Ein TV mit einer freien HDMI-Schnittstelle
  • Einen aktuellen Fire TV Stick
  • Einen kompatiblen Amazon Echo Lautsprecher

Heimkino mit Amazon Geräten – diese Echos sind als TV-Lautsprecher geeignet

Damit die Verbindung auf Anhieb klappt, führen wir die kompatiblen Echo Geräte unten auf. Für einen möglichst breiten Sound empfehlen wir einen Echo 4 oder Echo Studio. Beide imitieren Surround-Eigenschaften. Echo Studio unterstützt sogar den 3D-Soundstandard Dolby Atmos. Aber natürlich liefert auch ein Echo der dritten Generation oder ein Echo Plus (2. Generation) guten Klang. Auch ein Echo Dot lässt sich als TV-Lautsprecher einsetzen, kann mit den normalen Echos klangtechnisch allerdings nicht mithalten.

Folgende Echo Modelle können in eine Echo Heimkinogruppe eingebunden werden:

Amazon Echo als TV-Lautsprecher – diese Fire TV Sticks sind kompatibel

Die Amazon Echo Lautsprecher benötigen ein Zuspielgerät für die Audio-Signale. Hier kommt nicht der TV-Tuner zum Einsatz, sondern ein Fire TV Gerät. Das ist nötig, da es sich bei Amazon Echo um einen WLAN-Lautsprecher handelt, die Audiosignale der Filme müssen also per WLAN-Verbindung an den Echo übergeben werden.

Der Fernseher wird damit mehr oder weniger zum Display. Schlimm ist das nicht, denn die meisten TV-Programme, Serien und Filme lassen sich mittlerweile unter anderem mit Videostreaming-Diensten wie waipu.tv, TVNOW, Joyn, Disney+, Zattoo, DAZN, Amazon Prime Video oder Netflix über einen Amazon Fire TV Stick abrufen. Daneben stehen auch die kostenlosen Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten zur Verfügung.

Angeschlossen wird die Fire TV Lösung an einem freien HDMI-Port am Fernseher. Zusätzlich wird eine freie Steckdose für die Stromversorgung benötigt. Ist beides vorhanden, haben Nutzer die Auswahl zwischen folgenden kompatiblen Modellen:

Amazon Fire TV Full HD (2020)
Full HD Fire TV Stick mit Unterstützung von Dolby Atmos Sound und HDR. Mit zahlreichen Apps und Alexa-Sprachfernbedienung. -38%
Full HD Fire TV Stick mit Unterstützung von Dolby Atmos Sound und HDR. Mit zahlreichen Apps und Alexa-Sprachfernbedienung.
UVP 38,98 €
Stand: 25.11.2020

Heimkino TV Sound mit Echo – so geht’s in 5 Schritten

Damit die Verbindung zwischen Fernseher, Amazon Fire TV und Amazon Echo klappt, müssen sich TV Stick, Echo-Lautsprecher und die Alexa App (Android | iOS) im gleichen WLAN-Heimnetzwerk befinden. Zudem müssen die Amazon Geräte alle am gleichen Amazon Account registriert sein.

Sind die Voraussetzungen erfüllt, erfolgt die Einrichtung der Echos in folgenden Schritten:

1. Schritt – Audiosystem wählen: Die Alexa App starten und in der Menüleiste unten den Punkt „Geräte“ antippen. Dann im Geräte-Bildschirm oben rechts auf den kleinen runden Kreis mit dem Plus-Symbol tippen. Im anschließend erscheinenden Auswahlmenü ganz unten auf „Audiosystem einrichten“ tippen.

Im Geräte-Menü der Alexa App oben rechts auf das runde Plus-Zeichen drücken, um ein Audiosystem einzurichten

2. Schritt – Fire TV Gerät auswählen: Hat bislang alles geklappt, müsste die App den Nutzer jetzt fragen, welches Audiosystem er einrichten möchte. Zur Auswahl stehen „Stereopaar“ und „Heimkino“. Hier den Punkt „Heimkino“ wählen. Alexa zeigt nun in ersten Schritt die zur Verfügung stehenden kompatiblen Fire TV Geräte an. Hier den TV Stick wählen, der mit dem Fernseher verbunden ist. Es erscheint dann ein Häkchen neben dem Gerät. Danach oben rechts auf „Weiter“ tippen.

Auf die Frage nach dem Audiosystem die Heimkino-Option auswählen und ein verfügbares Fire TV Gerät auswählen

3. Schritt Amazon Echo Lautsprecher auswählen: Nachdem der gewünschte Fire TV identifiziert wurde, muss der oder die Echo Lautsprecher ausgewählt werden, über die die zukünftige Klangwiedergabe erfolgen soll. Die App zeigt in Frage kommende Echos an. In unserem Beispiel stehen ein Echo Dot 3 sowie ein Echo 4 Lautsprecher zur Auswahl. Theoretisch könnte man beide Lautsprecher anwählen. Da der Echo Dot jedoch in einem anderen Raum steht und Echo 4 einen viel besseren Sound liefert und Dolby unterstützt, wählen wir letzteren aus der Liste aus, was uns die App in Form eins Häkchens quittiert.

Jetzt den gewünschten Echo bestimmen, über den der TV-Sound abgespielt werden soll

Gleichzeitig hat die Alexa App beim Echo Dot 3 die Meldung hinterlegt, dass dieser nicht kompatibel sei. Dabei handelt es sich um einen Bug in der App. Wir wollten es genau wissen und haben den Echo Heimkino Test mit der Heimkino Funktion auch mit dem kleinen Echo Dot 3 wiederholt, was problemlos funktionierte.

Wurde der gewünschte Amazon Echo Lautsprecher ausgewählt, wieder oben rechts auf „Weiter“ tippen.

4. Schritt – Namen vergeben: Jetzt muss dem Audiosystem Fire TV und Echo Lautsprecher noch ein Name vergeben werden. Wir haben uns für den vorgeschlagenen Namen „Heimkino“ entschieden. Alternativ lässt sich auch ein benutzerdefinierter Begriff vergeben. Danach oben rechts wieder auf „Weiter“ tippen.

Bei der Namensvergabe für das Audiosystem, macht die Alexa App bereits Vorschläge

5. Schritt – Heimkino verorten: Nun muss das Audiosystem noch einer Gruppe hinzugefügt werden. Wir empfehlen hier einen Raumnamen zu wählen. In der Regel den, in denen sich die verbundenen Geräte befinden, weshalb wir uns hier für das von der App vorgeschlagene „Wohnzimmer“ entschieden haben. Die App quittiert die Entscheidung mit einem Häkchen. Danach oben rechts auf „Speichern“ tippen, um den Vorgang abzuschließen.

Im letzten Schritt muss das Audiosystem Heimkino einem Raum bzw. einer Gruppe zugeordnet werden

Fire TV Sound für Fernseher einstellen – das Feintuning

Nachdem Echo Lautsprecher, TV und Fire TV Gerät nun miteinander verbunden und eingerichtet sind, wird es Zeit für das abschließende Feintuning. Dazu muss nun der Fernseher und Fire TV eingeschalten werden.

Fire TV bringt nun die Meldung auf dem TV Bildschirm, dass ein „Heimkino“ erstellt wurde. Voreingestellt bietet es an, eine Vorschau abzuspielen. Dabei handelt es sich um einen Video-Clip mit Dolby Atmos Sound. Hier erfolgt die Sound-Wiedergabe allerdings nur mit dem Echo Studio, der als einziger Echo Lautsprecher Dolby Atmos unterstützt. Wer einen anderen Echo im Einsatz hat, sollte sich für die Option „Überspringen“ entscheiden.

Die Vorschau ist nur bei einem Echo Studio sinnvoll, da sie ein Video mit Dolby Atmos abspielt

Die Fire TV Fernbedienung wird nun für die Lautstärkeeinstellung am Amazon Echo Lautsprecher verwendet. Das bedeutet, dass sich damit nicht mehr die Lautstärke der im Fernseher eingebauten Boxen steuern lassen. Auch hierzu erscheint eine Meldung, die man mit „Weiter“ quittieren kann.

Fire TV bietet nun die Möglichkeit, weitere Einstellungen vorzunehmen und leitet auf die Fernbedienungseinstellungen um. Wir empfehlen diese vorerst zu ignorieren und statt „Einstellungen“ auf „Fertig“ zu klicken. Stattdessen empfehlen wir in Fire TV oben rechts in das Einstellungs-Menü zu wechseln und dort zu „Töne und Bildschirm“. Dann in den Unterpunkt „Erweitertes Audio“ wechseln und den „Dialog-Verstärker“ aktivieren.

Damit Echo Dialoge gut hörbar wiedergibt, empfehlen wir den Dialog-Verstärker anzuschalten

Amazon Echo als TV-Lautsprecher – Ton via Bluetooth an Echo übertragen

Als Alternative zu obigem Vorgehen kann der TV-Ton auch via Bluetooth an einen Echo-Lautsprecher übertragen werden. Voraussetzung ist, dass der Fernseher Bluetooth Audio-Übertragung unterstützt. Einige TV-Modelle erlauben nur die Verbindung einer Bluetooth-Tastatur.

Der Grund ist, dass die Datenbandbreite bei Bluetooth geringer als bei WLAN ist. Das bedeutet, dass es bei der Übertragung großer Datenmengen wie z. B. bei 5.1-Sounddaten zu Latenzen kommt und der Ton nicht mehr synchron zu den Lippenbewegungen der Darsteller verläuft. Hier kann evtl. helfen, die Sound-Ausgabe am TV auf Stereo umzustellen.

Ansonsten wird der Echo mit dem TV wie folgt verbunden:

  1. Bluetooth am TV einschalten
  2. In der Alexa App in das Menü „Geräte“ wechseln
  3. Dort oben auf die Gerätegruppe „Echo und Alexa“ tippen
  4. In der Geräteliste den gewünschten Echo auswählen
  5. Auf „Bluetooth-Geräte“ tippen und die Schaltfläche „Ein neues Gerät verbinden“ anwählen
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.

Neues zu Amazon Echo
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon