Test-Übersicht zum AVM Heizkörperregler DECT 301 für FRITZ!Box FRITZ!DECT 301 Test-Check: Thermostat Funktionen und Bewertung

Mit dem fernsteuerbaren FRITZ!DECT 301 Thermostat passend zur FRITZ!Box beweist AVM, dass Smart Home Technik nicht kompliziert sein muss. Denn der multifunktionale Heizkörperregler DECT 301 punktet mit einfacher Handhabung, geringem Energieverbrauch und er ist sogar mit weiteren FRITZ-Geräten kompatibel. Wir zeigen im FRITZ!DECT 201 Test-Überblick, was das günstige AVM Thermostat kann und wo noch Verbesserungspotenzial besteht.

Das FRITZ!DECT 301-Thermostat lässt sich per App konfigurieren

Bewertung: FRITZ!DECT 301 Thermostat

Wer bereits eine FRITZ!Box besitzt, kann darüber das DECT 301 Thermostat betreiben. Der WLAN-Router ersetzt eine separate Smart Home Steuerzentrale und in nur wenigen Schritten können Nutzer die Temperatur in ihrem Zuhause automatisieren

Ebenfalls sehr positiv bewerten wir beim FRITZ!DECT 301 Thermostat den hohen Datenschutz, der u.a. durch eine lokale Steuerungsoption ermöglicht wird und seine einfache Handhabung.

AVM FRITZ!DECT 301
AVM FRITZ!DECT 301 -15%
für alle gängigen Heizungen, einfache Installation, komfortabel über Smartphone oder FRITZ!Box steuern
UVP 59,00 €
Stand: 17.09.2021

Allerdings bietet das FRITZ!DECT 301 vor allem Standardfunktionen und ist leider nur über Umwege mit Sprachassistenten wie Alexa oder Google Assistant sprachsteuerbar. Die Temperatur auf Zuruf anzupassen, während man bequem auf der Couch sitzt, ist daher nur kompliziert umsetzbar.

Wir empfehlen das FRITZ!DECT 301 Thermostat besonders für Smart Home Einsteiger, die unverbindlich und günstig die Fernsteuerung ihrer Heizung ausprobieren möchten. Wer sich eine umfassende Fernsteuerung wünscht, sollte besser in ein komplettes, smartes System investieren. Dann benötigt er auch keine FRITZ!Box zum Betrieb.

Vorteile FRITZ!DECT 301 Thermostat

Nachteile FRITZ!DECT 301 Thermostat

  • Günstig
  • hilft beim effizienten Heizen
  • keine Bridge/ Smart Home Zentrale erforderlich
  • Reduzierung von Heizkosten
  • sicherer DECT ULE-Funk
  • scharfes E-Paper-Display
  • kostenloser MyFRITZ!-Dienst zur Fernsteuerung
  • individuelle Zeitprogramme
  • Urlaubs-Heizpläne erstellbar
  • Fenster-offen-Erkennung
  • Tastensperre
  • neue Funktionen durch regelmäßige Updates
  • nur für FRITZ!Box-Besitzer geeignet
  • bisher kein offizieller Alexa-Skill verfügbar, nur inoffizielle Skills
  • Fenster-offen-Erkennung funktionierte in einigen Tests nicht

Design und Ausstattung des FRITZ!DECT 301 Thermostates auf einen Blick

Beim FRITZ!DECT 301 Heizkörperthermostat setzt AVM auf ein modernes E-Paper-Display, wie man es von E-Book-Readern kennt. Das E-Paper-Display des FRITZ!Dect Heizkörperreglers verbraucht wesentlich weniger Energie als ähnliche Vorgängermodelle, da es nur auf die Batterie zurückgreift, wenn sich die Temperaturanzeige verändert. Ein weiteres Plus des matten Displays ist der hohe Kontrast. Zusätzlich lässt sich die Anzeige auf dem Display im Menü um jeweils 90 Grad drehen, damit man sie aus wirklich jeder Perspektive gut ablesen kann. Das ist praktisch, wenn das Thermostat an schwer erreichbaren Stellen befestigt ist.

Mit dem FRITZ!DECT 301 Thermostat macht AVM also funktional einen großen Schritt nach vorn. Optisch konnte uns das kantige Gehäuse, allerdings nicht überzeugen, da es klobig wirkt. Alle FRITZ!DECT-Heizkörperthermostate sind weniger design-getrieben als beispielsweise die smarten Thermostate von tado° oder Netatmo, dafür sind sie mit vielen Schnellwahltasten ausgestattet und bieten mehr Bedienungsmöglichkeiten, ohne auf das Smartphone zurückgreifen zu müssen. Nebenbei sind die FRITZ!Dect-Thermostate wesentlich günstiger in der Anschaffung – ein wichtiger Vorteil, wenn man das ganze Haus mit smarter Heizungssteuerung ausstatten will.

FRITZ!DECT 301 ist bei einer Umgebungstemperatur von 0°C bis 50°C einsetzbar

Weitere Besonderheiten des FRITZ!DECT 301 sind:

  • Adaptiver Heizbeginn: Das Thermostat hat eine adaptive Regelung, welche zu einem gewünschten Zeitpunkt die optimale Komforttemperatur sicherstellt. Bei einer adaptiver Heizregelung ermittelt das Thermostat oder Smart Home-System über einen gewissen Zeitverlauf selbständig den optimalen Heizbeginn, so dass die Komforttemperatur zum gewünschten Zeitpunkt zur Verfügung steht. Bei einer traditionellen Heizung muss der Nutzer erst die Temperatur manuell regeln und dann nochmal warten, bis der Heizeffekt eintritt.
  • Boost- und Fenster-Auf-Modus: Hier können Nutzer einer FRITZ!Box mit integrierter DECT Basisstation mehrere smarte FRITZ!-Sensoren zu einer Gruppe zusammenfassen und steuern. Meldet der Fenster-Kontakt in Raum A, dass das Fenster geöffnet worden ist, regelt FRITZ!DECT 301 die Temperatur im selben Raum automatisch herunter. Umgekehrt: Meldet der Fenster-Kontakt, dass das Fenster im Raum A geschlossen wurde, wird FRITZ!DECT 301 kurzzeitig in den Boost-Modus versetzt, dabei wird die Heizung also für kurze Zeit voll aufgedreht, um möglichst schnell wieder die gewünschte Raumtemperatur zu erreichen.
Keine kalten Füße mehr – über Alexa lässt sich das Thermostat auch per Sprachbefehl steuern

Wie funktioniert FRITZ!DECT 301?

Das FRITZ!DECT 301 Heizkörperthermostat verbindet sich über den etablierten DECT ULE-Funkstandard mit der FRITZ!Box. DECT ULE-Funk (Ultra Low Energy) sorgt für eine große Reichweite und sitzt außerdem auf einer anderen Frequenz als WLAN und Bluetooth. So wird sichergestellt, dass das Smart Home-Netz anderen Funkverbindungen nicht in die Quere kommt.

Heizkörperthermostate für die FRITZ!Box lassen sich an allen gängigen Heizkörperventilen anbringen. Ihre Installation wird über das E-Paper-Display angeleitet. Einmal über die FRITZ!-Benutzeroberfläche eingerichtet, kann das Thermostat über die MyFRITZ!-App (Android iOS), den PC oder das Tablet von zuhause und unterwegs gesteuert werden.

Die Installation erklärt folgendes Video Schritt-für-Schritt:

Welche App ist die richtige für FRITZ!DECT 301?

Um FRITZ!DECT Thermostate fernzusteuern, können Nutzer auf die kostenlose MyFritz App (Android | iOS) zurückgreifen. Über sie lässt sich z. B. im Menüpunkt „Smart Home“ eine Solltemperatur festlegen oder der Temperaturverlauf der letzten 24 Stunden anhand einer grafischen Darstellung einsehen.

Darüber hinaus können über die App u. a. auch mehrere Heizkörperregler zu einer Gruppe kombiniert, Tastensperren aktiviert oder ein Urlaubsmodus definiert werden. So ist beispielsweise festlegbar, dass die Temperatur während der eigenen Abwesenheit konstant auf 15 Grad gehalten wird. Das hilft dabei energieeffizient zu heizen und dabei Heizkosten einzusparen.

Im Heimnetzwerk ist es zudem möglich über den Browser und die URL fritz.box das Passwort der eigenen FRITZ!Box einzugeben (zu finden auf der Geräteunterseite) und so die volle Funktionalität zu nutzen. Unterwegs baut die MyFritz App stattdessen über die Menürubrik „FRITZ!Box“ bei Bedarf eine VPN-Verbindung ins eigene Zuhause auf. Das ist zwar etwas umständlich, jedoch auch besonders sicher.

Wie viele DECT 301 Thermostate kann ich an einer FRITZ!Box nutzen?

Pro FRITZ!Box können zwölf DECT 301 Thermostate angemeldet werden. (Stand: 09/2021)
Nach Einrichtung einer FRITZ!Box als Mesh-Repeater sogar noch deutlich mehr. Wie eine solche Erweiterung funktioniert und welche Voraussetzungen dabei genau gelten, zeigt AVM in seinem Special zur Anzahl der DECT-Geräte, die mit FRITZ!Box verwendet werden können.

FRITZ!DECT 301 eignet sich für fast alle FRITZ!Box-Modelle

Was ist kompatibel mit dem FRITZ!DECT 301 Thermostat?

Dank der Anbindung an die FRITZ!Box kann das FRITZ!Dect 301 Thermostat mit vielen weiteren smarten Komponenten vernetzt werden. Dazu gehören zum Beispiel folgende Komponenten aus der FRITZ!-Produktwelt. 

Wie die Anbindung der einzelnen Geräte genau funktioniert, erklärt unser Ratgeber "Die FRITZ!Box von AVM als Smart Home-Zentrale nutzen."

Zu diesen Heizungssystemen passt FRITZ!DECT 301

  • Standardventil M30x1,5mm: z. B. Heimeier, Junkers, MNG, Braukmann, Oventrop neu, Honeywell, Landys+Gyr
  • außerdem ist ein Adapter für Ventil Danfoss RA bereits im Lieferumfang enthalten

Weiterführende Informationen zur Installation von diesem und eher seltenen Thermostat-Modellen gibt die AVM-Wissensdatenbank

FRITZ!DECT 301 Test-Vergleich: Das sagen Anwender

Wie bei den meisten günstigen Smart Home Thermostaten, überzeugt auch FRITZ!DECT 301 in verschiedenen Tests mit praktischen Basisfunktionen, kann aber mit den Extrafeatures von Premiummodellen nicht mithalten. Dennoch ist es ein gutes Einsteigermodell und begeistert sowohl durch einfache Installation als auch eine bequeme Steuerung.

  • Bei Amazon wurde FRITZ!DECT 301 bereits von über 7.900 Nutzer bewertet, die durchschnittlich 4,6 von 5 Sternen vergaben. Auch Käufer dieses Thermostates bei Conrad bewerteten es mit 4,6 von 5 Sternen. (Stand: 09/2021)
  • Bei PC Welt lautete das Urteil: „Mit dem Fritz Dect 301 können Besitzer einer Fritzbox mit mindestens Fritz OS 6.83 nichts falsch machen, wenn sie sich einen smarten Heizthermostat anschaffen wollen.“ (Stand: 09/2020)
  • Von Stiftung Warentest erhielt das FRITZ!DECT 301 Thermostat die Note gut (1,9), wodurch es sich mit dem Modell Homematic IP Kompakt den 1. Platz teilte. (Stand: 08/2019)
  • Im techstage.de Test wurde dieses Modell u.a. für seine lokale Nutzbarkeit gelobt, die ein hohes Maß an Datenschutz sicherstellt. Außerdem fielen der günstige Preis und die einfache Handhabung positiv auf. Als Nachteile kritisierten die Tester allerdings, dass FRITZ!DECT 301 nur für FRITZ!Box Nutzer sinnvoll sei und über weniger Komfortfunktionen verfüge als seine Konkurrenzmodelle. (Stand: 03/2019)

Preise und Verfügbarkeit des FRITZ!DECT 301 Thermostats

AVM FRITZ!DECT 301
AVM FRITZ!DECT 301 -15%
für alle gängigen Heizungen, einfache Installation, komfortabel über Smartphone oder FRITZ!Box steuern
UVP 59,00 €
Stand: 17.09.2021

FRITZ!DECT 301 Alternative: tado° 

Wer sich ein moderneres Design und die Möglichkeit der direkten Sprachsteuerung über Alexa wünscht, ist z. B. mit tado° gut beraten. Zu dessen smarten Komponenten zählen u.a. sprachsteuerbare WLAN-Heizkörper- und Raumthermostate sowie Lösungen zur Nachrüstung von Fußbodenheizungen. 

tado° Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit (V3+)
Intelligente Heizunssteuerung mit Raumluft-Skill; kompatibel mit Alexa, Apple Homekit, Google Assistant und IFTTT. -13%
Intelligente Heizunssteuerung mit Raumluft-Skill; kompatibel mit Alexa, Apple Homekit, Google Assistant und IFTTT.
UVP 129,99 €
Stand: 18.09.2021

Technische Daten des FRITZ!DECT 301 Thermostats

  • Abmessungen (B x H x T): 53 x 87 x 52 mm
  • Gewicht: 143 g
  • Batterien: 2 x AA/Mignon/LR6
  • Funkstandard: DECT ULE
  • Frostschutz-Automatik
  • Kalkschutzfunktion
  • Displayinhalt in 90-Grad-Schritten drehbar
  • Taste zur manuellen Änderung der Raumtemperatur
  • Systemvoraussetzungen: FRITZ!Box mit DECT (Ausnahme FRITZ!Box 7312/7412), FRITZ!OS ab Version 6.8

Quellen und weiterführende Informationen zu FRITZ!DECT 301

AVM FRITZ!DECT 301 Thermostat-Produktseite des Herstellers
AVM Infoseite zur Sprachsteuerung von FRITZ!DECT-Heizkörperreglern

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

Neues zu AVM FRITZ!Box
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon