Philips Hue Szenen, Lichtwecker & Musiksynchro Die besten Philips Hue Apps im Test

Dimmen, Lichtwecker einrichten, dynamische Szenen festlegen: Die Philips Hue-App ist die unangefochtene Steuerzentrale für Stehleuchten, Deckenlampen, LED-Strips und Stimmungsleuchten wie Hue Go. Tatsächlich steckt in dem smarten Lichtsystem aber noch viel mehr, als mit der Hue-eigenen App möglich ist. Dritt-Apps erweitern den Funktionsumfang der funkgesteuerten Lampen, verknüpfen sie mit neuen Technologien und holen das Beste aus dem Hue-System heraus. Wir haben die Philips Hue Standard-App und die besten Alternativen dazu getestet.

Per Philips Hue App eingerichtete Szenen lassen sich auch über Alexa abrufen

Basis-App: Philips Hue Hersteller-App – bald auch als Version 3.0

Die Lichtexperten von Philips Hue haben ihre App sowohl mit vorprogrammierten Features für Anfänger als auch mit Zusatzfunktionen für Profis ausgestattet. Dadurch lässt sich die Lichtstimmung in jedem Raum schnell und dynamisch den eigenen Wünschen anpassen.

Philips Hue Starter Set White Ambiance mit Dimmer
Philips Hue Starter Set White Ambiance mit Dimmer -43%
Zwei E27-Lampen inkl. Bridge und Dimmschalter, alle Weißschattierungen, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa und Apple HomeKit
UVP 139,95 €
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 24.09.2018

Das geht zum Beispiel mit folgenden Philips Hue-App-Funktionen:

  • Timer nutzen: Die Beleuchtung dem eigenen Tagesablauf anpassen und Lampen zu bestimmten Zeiten automatisch aktivieren bzw. hochdimmen lassen (z.B. morgens, kurz vor dem Aufstehen)
  • Lichtwecker: Philips Hue-Leuchten können einen natürlichen Sonnenaufgang imitieren, um das Aufwachen zu erleichtern
  • Raumzuordnung: Alle Lampen in einem Raum gleichzeitig einschalten, dimmen oder (beim Weggehen) ausschalten
  • Lichter individuell dimmen: Per Philips Hue-App einzelne Leuchten heller schalten oder einen Farbwechsel durchführen
  • Dynamische Szenen einrichten: Über die von Philips Hue empfohlenen oder mit selbst entworfenen Beleuchtungsszenen das Ambiente in Sekundenschnelle variieren
  • Interaktion über Geotracking: Dank Geotracking-Modus kann die Philips Hue-App erkennen, wann wir nach Hause kommen und rechtzeitig die gewünschten Szenen aktivieren.
  • Intelligente Szenenkonfiguration: Wer mag, kann von der Philips Hue-App sogar die Farbnuancen eines beliebigen Bildes analysieren lassen, um die Lichtstimmung daran anzupassen.

Darüber hinaus hat Philips bereits die App-Version 3.0 für die nächsten Wochen angekündigt. Einen Überblick dazu bietet folgendes Video:

Die jeweils aktuellste Version der Philips Hue-App gibt es hier kostenlos:

Download: Philips Hue iOS-App
Download: Philips Hue Android-App

Philips Hue billig kaufen
DIe besten Preise für Philips Hue home&smart-Preisvergleich

In unserem Preisvergleich finden Sie die besten Angebote für alle Philips Hue-Einsteigersets, Leuchtmittel, LightStrips und passendes Zubehör.

Zum Preisvergleich

iConnectHue: Philips Hue-App für iOS-Nutzer

Bei Apple-Nutzern derzeit am beliebtesten zur Steuerung von Philips Hue-Beleuchtung ist die iConnectHue-App. Über ein eigenes Widget lassen sich Lichtquellen statt über begrenzte Raum-Kategorien beliebig anordnen und daher mit Siri besonders flexibel steuern. So können drei Wohnzimmerlampen zum Beispiel zeitgleich der Gruppe „Sofa-Ecke“, der Gruppe „Wohnzimmer“ und der Gruppe „Erdgeschoss“ angehören. Zusätzlich können Farbeinstellungen ganz einfach per drag&drop von einer Lampe auf eine andere in derselben Gruppe kopiert werden.

Philips Hue LightStrip+ Basis, 2m
Philips Hue LightStrip+ Basis, 2m
Farbiges Lichtband zum flexiblen Einsatz, 16 Mio. Farben, ultrahelle 1600 Lumen, perfekt mit Amazon Alexa oder Apple HomeKit
Erhältlich bei:
Stand: 24.09.2018
Philips Hue LightStrip+ Erweiterung, 1m
Philips Hue LightStrip+ Erweiterung, 1m -16%
Erweiterung für Basis Set, 1m, ultrahell max 800 Lumen, funktioniert mit Amazon Alexa und Apple HomeKit
UVP 24,95 €
Stand: 24.09.2018

Weitere Funktionen der iConnectHue-App im Überblick:

  • Lichtwecker: Ähnlich der herstellereigenen Philips Hue-App lässt sich auch über iConnectHue ein Lichtwecker für bestimmte Lampen einprogrammieren. Anschließend werden diese zur gewünschten Uhrzeit automatisch in der gewünschten Helligkeit und Farbe aktiviert. Der einzige Nachteil daran ist, dass hierfür ein In-App-Kauf erforderlich ist
  • Schlaftimer: Im Gegenzug schaltet der Schlaftimer der iConnectHue-App die Beleuchtung nach der gewünschten Zeitspanne aus oder dimmt sie herunter
  • Erinnerungsfunktion: Damit im Alltag wichtige Termine nicht aus den Augen geraten, kann auch eine visuelle Erinnerung einprogrammiert werden, die alle Lampen zur richtigen Zeit blinken lässt
  • Animationen: Einige dieser Beleuchtungsszenen mit vordefinierten Farbverläufen sind bereits direkt nach dem Download der App nutzbar. Weitere können entweder selbst erstellt oder zugekauft werden
  • Automationen: In Kombination mit einem Bewegungsmelder können Philips Hue-LEDs zum Beispiel auf Bewegungen reagieren. Der große Vorteil der iConnectHue-App besteht im Gegensatz zur Hersteller-App darin, dass mehrere Bewohner in Bezug auf Automationen und darauffolgende System-Reaktionen berücksichtigt werden können
  • Schalter individuell programmieren: Mit iConnectHue ist außerdem Multibridge-Nutzung, Schalter Neuprogrammierung und vieles mehr möglich, das bei der Standard Philips Hue-App noch fehlt

Einen ausführlichen Einblick in die Funktionen dieser App gibt unser iConnectHue Artikel.Die Kosten für die iConnectHue-App liegen aktuell bei 5,49 Euro:

Download: iConnect Hue iOS-App für (iPhone, iPad und iPod touch)
Download: iConnect Hue Android-App nicht möglich

All 4 Hue: Philips Hue App für Android-Nutzer

Deutlich mehr Funktionen als die herstellereigene Philips Hue-App bietet außerdem die vor allem bei Android-Nutzern beliebte All 4 Hue-App, die auf Wunsch aber auch für iOS-Geräte verfügbar ist. Ein Regelassistent ermöglicht es Anwendern dabei, auch komplexe Regelwerke einfach zu steuern. Dadurch kann zum Beispiel ein Tipp auf einen Philips Hue Dimmer eine ganze Kette an Handlungen auslösen. Mit All 4 Hue ist es außerdem sogar möglich, ein umfassendes Beleuchtungssystem mit bis zu 5 Bridges und vielen verschiedenen Sensoren einfach zu managen.

Weitere Funktionen der All 4 Hue-App im Überblick:

  • Sensoren verwalten: Bewegungsmelder, Temperatur- und Helligkeitssensoren oder Dimmer in das eigene Philips Hue-Beleuchtungssystem einbinden und automatisieren
  • Regelerstellung: Unkompliziert Bedingungen festlegen, in welchen Situationen bestimmte Lampen automatisch auf Bewegungen o.ä. reagieren sollen
  • Benachrichtigung bei neuen Ereignissen: Lampen blinken oder aufleuchten lassen, wenn ein Anruf oder eine SMS eingeht
  • Szenen erstellen und verwalten: Dynamische Beleuchtungsszenen einrichten, ändern oder löschen
  • App-Funktionen fernsteuern: Von außen auf die App zugreifen (z.B. über Tasker)
  • Und vieles mehr
Die All 4 Hue App kann weitaus mehr als das Original

Die kostenlose All 4 Hue-App hat bereits sehr viele Funktionen. Wer jedoch noch mehr Extras haben möchte, kann auch In-App-Käufe tätigen.

Download: All 4 Hue iOS-App
Download: All 4 Hue Android-App

iLightShow Musiksteuerung: verbindet Spotify und Philips Hu

Diese App bringt gleich drei Marktführer zusammen und verbindet den Musik-Streamingdienst Spotify mit dem Philips Hue-Lichtsystem und Apple Music. Entwickler Nicolas Anjoran verspricht nicht mehr und nicht weniger als die perfekte Musik-Visualisierung. Allerdings kam es in unserem Praxistest vor allem bei der Android-Version der iLightShow immer wieder zu leichten Zeitverzögerungen und auch die Android-App läuft noch nicht reibungslos. Trotzdem macht diese kostenlose App jede Menge Spaß und ist ein absolutes Muss für jeden Philips Hue-Besitzer.

Die iLightShow-App ist die perfekte Ergänzung zur Philips Hue-App, insbesondere für Apple-Anwender, die damit auch Apple Music visualisieren können.

Download: iLightShow iOS-App
Download: iLightShow Mac-App
Download: iLightShow Android-App

SleepCycle Lichtwecker: steuert Philips Hue nach Schlafanalyse

Sleep Cycle nutzt eine Analyse von Geräuschen oder Vibrationen während der Nacht, um den Aufweck-Zeitpunkt des Anwenders in eine Leichtschlafphase zu legen. Gekoppelt mit Philips Hue-Lampen wird dementsprechend ein sanfter Sonnenaufgang simuliert und dieser bei Bedarf sogar mit einer Weckmelodie hinterlegt.

So soll ein natürliches Aufwachen statt dem Aufschrecken durch schrilles Weckerklingeln erzielt werden. Und das funktioniert auch, wie unser Test gezeigt hat. Natürlich ist die Schlafanalyse nicht 100-prozentig exakt, das haben wir aber auch nicht erwartet. Trotzdem entstand im Test der Eindruck, dass die Leichtschlaf-Phase erkannt wird.

Die App hat zudem noch weitere interessante Funktionen zu bieten, beispielsweise detaillierte Schlafstatistiken und –grafiken, Schnarch-Erkennung und die Integration in Apple Health.

Philips Hue Starter Set White & Color Ambiance E27 (4. Generation)
Beliebtestes Einsteigerset in die Hue-Lampenwelt, inkl. Bridge und Dimmschalter, HomeKit- und Alexa-kompatibel. -30%
Beliebtestes Einsteigerset in die Hue-Lampenwelt, inkl. Bridge und Dimmschalter, HomeKit- und Alexa-kompatibel.
UVP 199,95 €
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 24.09.2018

Die App Sleep Cycle alarm clock ist kostenlos erhältlich. Für die Nutzung mit Philips Hue ist allerdings ein Premium-Upgrade per In-App-Kauf erforderlich. In einem Probemonat kann man sich überlegen, ob das Premium-Upgrade 29,99 Euro im Jahr wert ist.

Download: SleepCycle iOS-App
Download: SleepCycle Android-App

Alle vorgestellten Philips Hue-Apps im Vergleich

Wer sich zwischen den vorgestellten Philips Hue-Apps nicht entscheiden kann, findet in unserer Übersichtstabelle alle wichtigen Daten zur Verfügbarkeit für die einzelnen Betriebssysteme, Kosten und Vor- bzw. Nachteile auf einen Blick. 

App-Bezeichnung iOS (App Store Bewertung)Android (App Store Bewertung)kostenlos?VorteileNachteile
Philips Hue (Hersteller-) Appja (2,1 von 5 Sternen)ja (3 von 5 Sternen)jaenthält alle wichtigen Basis-FunktionenFunktionsumfang und Zuverlässigkeit noch ausbaufähig
iConnectHueja (4,3 von 5 Sternen)neinnein (5,49 Euro)Widget erscheint direkt in der „Heute“-Ansicht von iOS, besonders umfangreiche Personalisierungsmöglichkeitenkostenpflichtig
All 4 Hueja (4 von 5 Sternen)ja (4,5 von 5 Sternen)jakontrolliert bis zu 5 Hue Bridgeserfordert wegen des hohen Funktionsumfangs ein wenig Einarbeitungszeit
iLightShowja (3,2 von 5 Sternen)ja (4,5 von 5 Sternen)javerbindet Spotify mit Philips Hue und Apple Musicnicht für weitere Streamingdienste geeignet
SleepCycleja (4,4 von 5 Sternen)ja (4,5 von 5 Sternen)nur Basisversion, in Verbindung mit Philips Hue entstehen Kosten von 29,99 Euro/ Jahrangenehme Weckfunktionen und umfassende SchlafanalyseZusatzkosten

Test-Fazit und Empfehlung zu den Philips Hue-Apps

Für Einsteiger ist die herstellereigene Philips Hue-App eine gute Möglichkeit, sich der Materie langsam zu nähern. Allen fortgeschrittenen Philips Hue-Anwendern mit iOS-Geräten, die das Maximum aus dem System herausholen wollen, empfehlen wir dagegen iConnectHue zur Einrichtung und Steuerung ihres ganz persönlichen Lichtsystems. Android-User dürfen sich hingegen bei All 4 Hue über eine gute und sogar kostenlose Alternative zur Philips Hue-App freuen.

Mehr zum Thema Philips Hue

Philips Hue | Das kabellose LED Beleuchtungssystem im Test
Philips Hue Alternative: IKEA TRÅDFRI, OSRAM und Co. im Vergleich
Die besten HueLabs-Funktionen im Überblick

Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Bereits als Kind an Fotografie-Projekten beteiligt. Später Germanistik und Multimedia Studium. Seit 2009  für verschiedene Websiten und als Buchautorin in den Bereichen Erlebnispädagogik und Pflege tätig. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de und zuständig für Anwendungsratgeber, Produktbilder und Testprodukte. Lässt sich auch von komplexen Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen.