Stiftung Warentest Ergebnisse 2020 zu Netflix, Amazon, Sky & Co. Videostreaming Dienste: So kritisch sieht sie Stiftung Warentest

Streamingdienste erfreuen sich großer Beliebtheit und sind oft erstaunlich günstig buchbar. Doch die Tücke steckt im Detail. Man muss sich schon sehr gut auskennen, um z.B. Fallstricke im Kleingedruckten oder Datenschutzrisiken zu identifizieren. Damit Verbraucher sich nicht im Angebotsdschungel verirren, hat Stiftung Warentest elf beliebte Streamingdienste verglichen. Wir fassen die überraschenden Ergebnisse hier zusammen.

Streamingdienste machen Lieblingsfilme jederzeit verfügbar

Welche Streamingdienste wurden von Stiftung Warentest untersucht?

Insgesamt elf beliebte Streamingdienste mit und ohne Abo-Bindung wurden von den Experten der Stiftung Warentest geprüft und die Ergebnisse im Januar 2020 veröffentlicht. Der Schwerpunkt lag dabei auf Angeboten, für die keine zusätzlichen Verträge mit dem jeweiligen Anbieter nötig waren bzw. die ohne Bindung an einen bestimmten Internetprovider nutzbar sind.

Zu diesen elf Test-Kandidaten der Stiftung Warentest gehörten folgende:

Abo gebundene Streaming Angebote

  • Netflix
  • Amazon Prime Video Abo
  • Sky Ticket (Cinema + Entertainment)
  • Maxdome Paket
  • Apple TV+

Videostreaming im Einzelabruf

  • Prime Video
  • Maxdome Store
  • Telekom Videoload
  • Apple iTunes
  • Videociety
  • Google Play Filme und Serien

Diesen Test-Kriterien mussten sich alle Videostreaming Dienste stellen

Bei Stiftung Warentest werden für jede Produktkategorie spezifische Prüfrubriken erstellt, deren Gewichtung unterschiedlich stark ausfallen kann. Im Fall der Videostreaming Dienste waren jene wie folgt festgelegt:

KategorieGewichtungVorgehen
Repertoire35 %U.a. Bewertung von Umfang und Vielseitigkeit der exklusiven Inhalte
Nutzung35 %U.a. Prüfung wie einfach sich ein neues Konto einrichten lässt sowie Test von Suchfunktionen und Wiedergabe
Bild- und Tonqualität15 %Test mittels Sequenzen aus zwei Actionfilmen an unterschiedlichen Fernsehern
Datenschutz und Sicherheit15 %Hier wurde u.a. untersucht, welche und wieviele Daten bei der Registrierung anzugeben sind
Mängel in den allgemeinen Geschäftsbedingungen0 %Ein Jurist übernahm die Untersuchung der allgemeinen Geschäftsbedingungen, um potenzielle Klausel Verstöße aufzudecken

So lief der Praxistest ab:
Um objektiv werten zu können, nutzten die Tester alle Streamingdienste verdeckt. Verwendung fanden dafür Smart TV Apps sowie Tablet- und Smartphone-Apps. Darüber hinaus streamten die Experten digitale Inhalte am Computer über den Firefox Browser und die Zusatzsoftware der jeweiligen Streaming-Dienste. Alle Daten wurden von September bis November 2019 erhoben und im November desselben Jahres durch eine Anbieterbefragung ergänzt.

Der neue Streamingdienst Disney+ wurde hingegen nicht berücksichtigt, da er erst Ende März 2020 an den Start ging. Weitere Informationen zu diesem Anbieter finden Sie in unserem Disney+ Kostenüberblick.

Zu Disney+ gibt es bisher leider noch kaum Bewertungen

Abo gebundene Videostreamingdienste: Testsieger und Alternativen im Überblick

Das Streaming-Test Ergebnis von Stiftung Warentest fiel sehr kritisch aus. Denn die Experten waren der Meinung, dass kein Videostreaming Dienst wirklich gut abschneide. Die beste Wahl sei am ehesten noch Netflix mit seinen vielen eigenproduzierten Filmen und Serien.

Testsieger: Netflix schneidet unter allen Streaming Anbietern am besten ab
Mit der Gesamtnote befriedigend (2,8) erreicht Netflix die beste Wertung der elf getesteten Anbieter. Laut Stiftung Warentest ist hier die beste Auswahl an Eigenproduktionen zu finden. Während Bild- und Tonqualität als sehr gut (1,0) gewertet wurden, kritisierten die Tester jedoch den Umgang mit Jugendschutz und die Datenschutzerklärung von Netflix. (Stand: 01/2020)

Alternative mit bestem Film-Klassiker Abo: Amazon Prime
Laut Stiftung Warentest fällt das Amazon Prime Filmangebot insgesamt größer aus als beim Konkurrenten Netflix. Zudem sind hier viele preisgekrönte Originale verfügbar. In Bezug auf das Serien-Repertoire kann Amazon aber gegen den Testsieger nicht bestehen. Die Tester verweisen jedoch auch an dieser Stelle auf Mängel in der Datenschutzerklärung und in den AGB. Insgesamt erzielte Amazon Prime die Note befriedigend (3,3). (Stand: 01/2020)

Alternative mit besserem Datenschutz: Sky Ticket (Cinema + Entertainment)
Der beliebte Streaming-Anbieter Sky wurde von Stiftung Warentest besonders kritisch als „fast nur Mainstream“ charakterisiert und als „teuer“ bezeichnet. Besonders nervig fanden die Tester, dass keine Parallelstreams möglich waren. Da jedoch die übrigen Test-Dienste noch schlechter abschnitten, erreichte Sky mit der Gesamtnote ausreichend (3,6) immerhin Platz drei im Ranking. (Stand: 01/2020)

Viele Streaminganbieter schnitten bei der Bildqualität mit der Note sehr gut ab

Videostreamingdienste mit Einzelabruf: Testsieger und Alternativen im Überblick

Auch mit den Videostreaming-Diensten per Einzelabruf war Stiftung Warentest nicht ganz zufrieden, wie unsere Zusammenfassung zeigt.

Amazon Prime Video: Bietet eine besonders große Auswahl
Unter den sechs in dieser Kategorie geprüften Streamingdienste konnte Amazon Prime Video die Experten mit dem größten Katalog überzeugen. Zudem fanden sie seine Auswahl an Filmklassikern gut. Populäre Serien zum Ausleihen sucht man hier jedoch vergeblich, zudem fanden die Tester Mängel in der Datenschutzerklärung und in den AGB. Insgesamt erreichte Amazon Prime Video die Note befriedigend (3,4). (Stand: 01/2020)

Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Amazon Prime: 1 Monat kostenlos Ein Jahr Prime für 69 Euro

Kostenloser Versand für Prime-Produkte, Zugriff auf Prime Video und Prime Music und vieles mehr.
Jederzeit kündbar.

Jetzt 1 Monat kostenlos testen!

Zu Amazon

Alternative zur Einzelbuchung populärer Serien: Maxdome Store
Laut Stiftung Warentest ist der Anbieter Maxdome Store der einzige Videostreaming Dienst, bei dem besonders beliebte Serien auch einzeln ausgeliehen werden können. Allerdings war im Test bei dem ebenfalls mit befriedigend (3,4) benoteten Maxdome Store kein UHD möglich. Hinweis der Redaktion: Maxdome wurde inzwischen von Joyn übernommen und ist als solcher nicht mehr separat buchbar. (Stand: 04/2020)

Alternative mit besonders vielen Filmklassikern: Telekom Videoload
Laut Stiftung Warentest weist Telekom Videoload als einziger Streamingdienst keine Mängel beim Datenschutz auf und bietet zudem eine gute Filmklassiker Auswahl. Seine Schwächen liegen darin, dass keine besonders populären Serien ausleihbar sind und jeder Titel nur einmal ausgeliehen werden darf. Insgesamt erreichte Telekom Videoload mit der Note befriedigend (3,4) die gleiche Wertung wie Amazon Prime und Maxdome. (Stand: 01/2020)

Wo finde ich weitere Tests und Detail-Informationen?

Alle, die genau wissen möchten wie die einzelnen Streamingdienste in unterschiedlichen Test-Rubriken abgeschnitten haben, denen empfehlen wir einen Blick auf den Streamingdienst Vergleich von Stiftung Warentest zu werfen.

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Jetzt testen!
Amazon Prime

Kostenloser Versand für Prime-Produkte, Zugriff auf Prime Video und Prime Music, Premiumzugang zu Top-Angeboten und vieles mehr.

Zu den Angeboten