Amazon Echo | Multiroom-Musik mit Spotify Anleitung - Steuerung von Spotify und Sonos mit Alexa

Alexa bringt Spotify auf Sonos-Lautsprecher - seit November lässt sich das Lautsprecher-Sortiment von Sonos mit Amazon Alexa per Sprachbefehl bedienen. Was Sonos One von Haus aus kann, haben wir mit einem Sonos PLAY:1, einem Echo Dot und dem Streamingdienst Spotify aufgebaut. Im Test haben wir festgestellt: So viele smarte Elemente zu einem Sound-System vernetzt – da bleiben Schwachstellen nicht aus. Hier kommt die Anleitung zur Steuerung von Spotify auf Sonos-Lautsprechern mit Alexa bzw. dem Echo in drei Schritten.

Sonos PLAY:1 steuert Spotify mit Alexa

Spotify auf Sonos Lautsprecher mit Alexa Sprachbefehl steuern

Ursprünglich sollte die Steuerungsmöglichkeit von Spotify mit Alexa für Sonos-Lautsprecher erst im Dezember 2017 gelauncht werden, bereits Ende November wurde nun aber die Sprachsteuerung von Spotify über Alexa und die Ausspielung auf Sonos-Lautsprechern ausgerollt. Wir zeigen, wie sich Spotify-Playlists über Sonos mittels Sprachbefehl von Alexa abspielen lassen, damit die Wiedergabeliste zukünftig problemlos aktiviert werden kann.

Für unseren Spotify-Sonos-Alexa-Test hatten wir folgende Voraussetzungen:

  • Spotify Premium Account (bereits mit Sonos verknüpft)
  • Sonos PLAY:1-Lautsprecher
  • Amazon Echo Dot

Der Lautsprecher  Sonos PLAY:1 ist bei tink für 229,- Euro erhältlich.  (Stand: 16.11.2017)

 

Die Amazon Echo Dot Lautsprecherbox mit Alexa Funktionalität
Heute 42% billiger!
Bestseller zum Schnäppchenpreis
Amazon Echo Dot

Der kleine Echo Dot ist jederzeit ansprechbar, beantwortet zuverlässig Fragen und steuert kompatible Systeme via Sprachbefehl. Heute ist der Amazon Echo Dot bereits für 34,99 Euro statt 59,99 Euro erhältlich! (Stand: 21.11.2017)

Jetzt bei Amazon kaufen

Alternativ ließe sich Sonos One einsetzen, der bereits mit Alexa-Integration kommt – dadurch würde der Testaufbau mit einem einzigen Gerät auskommen.

Der Lautsprecher  Sonos One ist bei tink für 229,00 Euro erhältlich.  (Stand: 14.12.2017)

 

Wie Spotify und Alexa verbunden werden, haben wir ausführlich in unserem How-To: Sonos Multiroom Lautsprecher mit Alexa steuern erklärt. Hier die Kurzversion:

Schritt 1: Spotify und Alexa verbinden | Aktivierung Sonos-Skill in Alexa App

In der Alexa App muss der Sonos-Skill aktiviert werden, dazu einfach den Anweisungen folgen. Dann ist der Sonos Lautsprecher Skill in der Alexa App eingerichtet.

Sonos-Skill in der Alexa App einrichten

Schritt 2: Sonos-Lautsprecher und Raumname zu Alexa App hinzufügen

In der Alexa App in den Einstellungen unter dem Reiter „Smart Home“ nach neuen Geräten suchen. Ist die Suche abgeschlossen, sollten sämtliche Sonos-Lautsprecher bzw. die eingerichteten Räume angezeigt werden. Die Sonos-Gerätenamen entsprechen den Namen, die bei Sonos eingerichtet wurden. Im folgenden Beispiel sehen wir den Raumname "Schlafzimmer":

Räume hinzufügen: Schlafzimmer

Schritt 3: Spotify und Alexa Sprachsteuerung verbinden

Spotify lässt sich ebenfalls über die Alexa App mit Amazons Sprachsteuerung verbinden. Unser How-To: Spotify mit Alexa verbinden erklärt die wenigen Schritte zum Ziel.

Tipp der Redaktion: Spotify direkt als Standard-Musikdienst festlegen.

Spotify als Standard-Musikdienst festlegen

Sonos und Spotify mit Alexa Sprach-steuern: Fazit und Prognose

Mit der Integration der Amazon Echo Sprachsteuerung für Spotify ins Sonos-Lautsprecher-Universum ist ein weiterer Schritt getan, um Sonos und Amazon Alexa sinnvoll zusammen nutzen zu können. Wir wollen aber nicht unerwähnt lassen, dass beim Test nicht alles reibungslos ablief. So haben wir die Spotify Playliste bewusst mit einem einfachen Namen wie „Test“ benannt, da bei komplizierten Namen zuvor häufig die Meldung kam, dass die Wiedergabeliste auf Spotify nicht gefunden wird. Die Echo Spracherkennung und -verarbeitung mit Alexa funktioniert eben immer noch nicht perfekt.

Weitere Musikdienste sollen 2018 folgen, dann wird sich Sonos auch mit Apple Airplay bespielen und über Google Home mit Google Assistant sprachsteuern lassen. Sonos One wird dann sowohl Alexa als auch Google Assistant sowie weitere Sprachdienste nutzen können. Ob die Sprachsteuerung bei Sonos Lautsprechern eine Erfolgsstory wird, hängt maßgeblich davon ab, wie sich das Thema im Alltag bewährt und ob die Nutzer einen echten Mehrwert erkennen können.

 

Lesetipps zum Thema Sonos Multiroom-Lautsprecher

7 Alternativen zum Sonos Multi-Room-System im Überblick
Multiroom-Funktion für Alexa-fähige Lautsprecher einrichten
Multiroom-Systeme zum Musik-Streaming im Überblick

Sonos: WLAN Multiroom-System vom vielfachen Testsieger
Mehr Infos und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Geschäftsführer Thilo Gans

Promovierter Volkswirt und Digital-Experte. Passionierter HiFi- und Smart Home-Nutzer. Große Freude an der Installation von etwas komplizierteren Anwendungen. Autodidakt, der sich gerne in neue Themen einarbeitet. Neben der Funktion als Geschäftsführer von home&smart testet er Produkte auf ihre Anwenderfreundlichkeit und ihren Mehrwert im Alltag.