Heizkosten sparen: Apple HomeKit Thermostate im Test-Vergleich Die besten Apple HomeKit Thermostate im Test Check: smart heizen

Steigende Energiepreise sorgen für Frost im Geldbeutel. Bewohner eines Apple Smart Homes können hier gegensteuern, indem sie auf HomeKit kompatible Thermostate setzen. In unserem Test Check haben wir die besten Apple HomeKit Thermostate unter die Lupe genommen. Darunter die Top-Modelle von Eve Thermo, Netatmo, tado° und Bosch. Wir verraten, was die Geräte können und was sie letztendlich tatsächlich kosten. Denn oft werden zusätzliche Produkte oder Abos benötigt.

Eve Thermo bietet viele smarte Funktionen und benötigt keine Bridge

Apple HomeKit Thermostate im Test Vergleich – das Wichtigste in Kürze

Wer sein Smart Home mit Sprachassistentin Siri per Sprache steuern will, kommt um HomeKit nicht herum. Zum Glück gibt es viele kompatible Thermostate. Diese lassen sich in drei Kategorien einteilen:

  • Apple HomeKit Thermostate mit Bridge: Hierbei handelt es sich um Geräte, die ein Gateway für die Thermostat Funksteuerung benötigen. Das ist nötig, weil WLAN zu viel Energie benötigen würde.
  • Apple HomeKit Thermostate ohne Bridge: Geräte ohne Bridge bzw. Hub nutzen in der Regel den energiesparenden Bluetooth Low Energie (BLE) Funkstandard für die Steuerung der smarten Thermostate.
  • Apple HomeKit Thermostate mit Smart Home Zentrale: Hier sind die smarten Thermostate Teil eines Smart Home Systems, das mit Apple HomeKit kompatibel ist.

Die besten Apple HomeKit Thermostate im Test Check und Vergleich

Die Auswahl an Apple HomeKit Thermostaten ist groß. Wir haben vier bekannte Modelle unter die Lupe genommen. Letztendlich hat uns Eve Thermo am besten gefallen. Es bietet alle Funktionen, die fürs Energiesparen nötig sind, arbeitet direkt mit der Apple HomeKit Steuerzentrale zusammen und legt großen Wert auf Datenschutz.

Eve Thermo – Apple HomeKit Thermostat Empfehlung für Daten-Puristen

Im Test-Vergleich konnte uns das Eve Thermo Thermostat mit zwei Besonderheiten überzeugen: Es benötigt kein Gateway und geht äußerst sparsam mit Nutzerdaten um. Denn es werden keine persönlichen Daten in der Hersteller-Cloud gespeichert, weitergegeben oder verkauft.

Eve Thermo
Smartes Heizkörper-Thermostat mit LED Display. Zur intelligenten Temperatursteuerung. Kompatibel mit Apple HomeKit. -14%
Smartes Heizkörper-Thermostat mit LED Display. Zur intelligenten Temperatursteuerung. Kompatibel mit Apple HomeKit.
UVP 69,95 €
Stand: 06.05.2021

tado° Smartes Heizkörper-Thermostat V3+ – Intelligenter Regler mit Geofencing

Das tado° Smartes Heizkörper-Thermostat V3+ besticht mit intelligenten Funktionen, die sich automatisch auf das Nutzerverhalten einstellen. Dank Geofencing passen die Thermostate ihr Heizverhalten an die Entfernung der Nutzer von ihrem Zuhause an. Allerdings hat die Sache einen Haken: wer Luxusfunktionen wie das Geofencing nutzen will, muss ein Abo abschließen.

tado° Smartes Heizkörper-Thermostat
tado° Smartes Heizkörper-Thermostat -31%
Zusatzprodukt: Erweiterung der intelligenten Heizungssteuerung von tado° für weitere Räume. Basis ist ein tado° Starter Kit mit einer Internet Bridge.
UVP 79,99 €
Stand: 06.05.2021
tado° Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit (V3+)
Intelligente Heizunssteuerung mit Raumluft-Skill; kompatibel mit Alexa, Apple Homekit, Google Assistant und IFTTT. -15%
Intelligente Heizunssteuerung mit Raumluft-Skill; kompatibel mit Alexa, Apple Homekit, Google Assistant und IFTTT.
UVP 129,99 €
Stand: 06.05.2021

Bosch Smart Home Thermostat – günstig, smart und mit vielen Schutzfunktionen

Das Bosch Smart Home Thermostat ist das günstigste HomeKit Thermostat in unserem Test-Vergleich. Der Heizungsregler benötigt die Bosch Smart Home Zentrale und bietet damit gleichzeitig den Einstieg ins HomeKit-kompatible Smart Home System. Einfache Bedienung, Kindersicherung und viele Schutzfunktionen runden die solide Ausstattung ab.

Bosch Smart Home Heizkörper-Thermostat
Mit Zeitschaltuhr-Funktion für individuelle Temperatur-Steuerung. Steuerbar per App oder Alexa. Inkl. Fenster-offen-Erkennung. -39%
Mit Zeitschaltuhr-Funktion für individuelle Temperatur-Steuerung. Steuerbar per App oder Alexa. Inkl. Fenster-offen-Erkennung.
UVP 59,95 €
Stand: 06.05.2021
Bosch Smart Home Heizkörperthermostat Set
Starter Set für smarte Heizungssteuerung, bestehend aus drei Thermostaten und Controller. Mit App-Funktion.
Starter Set für smarte Heizungssteuerung, bestehend aus drei Thermostaten und Controller. Mit App-Funktion.
Erhältlich bei:
Stand: 06.05.2021

Netatmo Smartes Heizkörperthermostat – super Design aber viel Plastik

Das Apple HomeKit Thermostat mit dem Namen Netatmo Smartes Heizkörperthermostat bietet ausgefallene Funktionen wie automatische Fenster-Offen-Erkennung oder eine Manual Boost Funktion für schnelles aber zeitlich beschränktes Turbo-Heizen ohne Extrakosten. Das Design ist ein echter Hingucker.

Netatmo Heizkörperthermostat
Netatmo Heizkörperthermostat -13%
Der zusätzliche smarte Heizkörperthermostat optimiert den Heizplan in allen Räumen und spart noch mehr Energie durch die Analyse Ihrer täglichen Routine
UVP 79,99 €
Stand: 06.05.2021
Netatmo WLAN Heizkörperthermostat Starterpaket
Starter Set für intelligente Heizungssteuerung. Inkl. Sprachsteuerung, Abwesenheitsmodus und Fenster-Offen-Erkennung. -31%
Starter Set für intelligente Heizungssteuerung. Inkl. Sprachsteuerung, Abwesenheitsmodus und Fenster-Offen-Erkennung.
UVP 199,99 €
Stand: 06.05.2021

Apple HomeKit Thermostate im Vergleich – die technischen Daten

Die HomeKit Thermostate benötigen wie andere Smart Home Geräte auch Strom, um mit einer App oder anderen Geräten kommunizieren zu können. Daneben brauchen sie aber auch Energie, um die mechanische Drehung für die Ventileinstellung vorzunehmen. Deshalb setzen die Hersteller auf stromsparende Funkstandards wie BLE oder das 6LoWPAN-Protokoll im 868-MHz-Band, ein energiesparendes WLAN-Funkprotokoll im Niederfrequenzbereich.

Stand: 02/2021

Eve Thermo

Bosch Smart Home Thermostat

tado° Smartes Heizkörper-Thermostat V3+

Netatmo Smartes Heizkörperthermostat

Funkstandard

BLE

868,3 & 869,525 MHz

868 MHz

868 MHz

Hersteller-Bridge erforderlich

nein

ja

ja

ja (Relais)

Display

ja

ja

ja

ja

App-Bedienung

ja

ja

ja

ja

Adapter

Danfoss RA, Danfoss RAV; Danfoss RAVL

Danfoss RA, Danfoss RAV, Danfoss RAVL

M28x1.5,  Danfoss RA, Danfoss RAV, Danfoss RAVL, Caleffi

M30x1.5, M30x1.0, M28x1.5, Danfoss RAVL,  Danfoss RA, Giacomini

Abo-Modell

nein

nein

ja, ab 24,99 Euro jährlich

nein

Batterien

2x AA

2x AA

2x AA

2x AA

Batterielaufzeit, max.

je Heiz-Saison

2 Jahre

1 bis 2 Jahre

2 Jahre

Größe

8,5 x 5,4 x 6,7 cm

4,8 x 5,7 x 10,3 cm

7,6 x 5,2 cm

8 x 5,8 cm

UVP Thermostat

69,95

59,95

79,99 Euro

79,99 Euro

Bridge & Thermostate Starter-Pack

keine Bridge nötig

182,62 Euro

129,99 Euro

199,99 Euro

So kam unsere Expertenbewertung zu den Apple HomeKit Thermostaten zustande

Energiesparen wird für viele Haushalte immer wichtiger, nicht zuletzt aufgrund ständig steigender Preiserhöhungen und Abgaben für die Energiewende. Dank der großen iPhone- oder iPad-Nutzung ist die Sprachassistentin Siri bereits weit verbreitet. Der Einstieg in ein energiesparendes HomeKit Smart Home also eine naheliegende Lösung, um die Haushaltskosten mit Apple HomeKit Thermostaten zu senken.

Damit der Einsatz eines Apple HomeKit Thermostats nicht zum Reinfall wird, stellen wir in unserem Test-Vergleich verschiedene Geräte vor, die sich in der Praxis bewährt haben. Dabei war es uns wichtig, auch die Folgekosten aufzuführen, denn mit einem Thermostat allein ist es oft nicht getan. Die meisten Lösungen benötigen gleichzeitig ein Funk-Gateway. Eine Ausnahme bietet Eve Thermo, das auf Bluetooth Low Energy setzt.

Für das Zustandekommen unserer 360 Grad Expertenbewertung zu den im Test Check berücksichtigten Apple HomeKit Thermostaten, haben wir in unserer umfangreichen Recherche auch Tests anderer Organisationen wie Stiftung Warentest oder Kundenbewertungen berücksichtigt. Das hilft uns eine einseitige Meinungsbildung zu vermeiden, wie sie oft bei Testern vorkommt, die immer nur Geräte eines Herstellers testen. Für die Berücksichtigung der Produkte in unserem Test Check haben wir keine Zuwendungen von den Herstellern erhalten.

Kaufberatung Apple HomeKit Thermostate – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Worauf achten beim Kauf eines Apple HomeKit Thermostats? Die Frage lässt sich nicht einfach beantworten, denn die persönlichen Referenzen des Nutzers spielen hier eine große Rolle. Manche Verbraucher wollen nicht, dass ihre Heizdaten in der Hersteller-Cloud gespeichert werden. Andere legen Wert auf maximale Energiespar-Effekte. Im Folgenden erklären wir, worauf es in den einzelnen Kategorien ankommt, um eine gute Kaufentscheidung zu treffen.

Funkstandard: Apple HomeKit-kompatible Geräte nutzen in der Regel den WLAN-Standard, da Apple den Smart Home Funkstandard ZigBee so gut wie nicht unterstützt. Daneben verbreiten sich auch zunehmend HomeKit-Geräte, die Bluetooth Low Energy (BLE) und Thread nutzen. Insbesondere Thread wird im Apple Smart Home Universum zukünftig an Bedeutung gewinnen. BLE Thermostate sind zwar günstig und benötigen kein Gateway, da Apple TV, HomePod oder iPad, die als HomeKit-Zentrale dienen, bereits Bluetooth unterstützten, doch die Reichweite ist gering. Schlimm ist das nicht, da die Heizpläne oft direkt am Thermostat einprogrammiert werden. Wichtig wird der Funkstandard, wenn sich Thermostate mit anderen Geräten vernetzen sollen.

Hersteller Bridge/ Gateway: Die meisten Apple HomeKit Thermostate benötigen ein Zusatzgerät, das für die Funkverbindung zwischen Bedien-App, HomeKit Zentrale und Thermostat zuständig ist. Großer Installationsaufwand ist damit nicht verbunden. Die Geräte werden mit dem Internet-Router verbunden und das Thermostat dann in der Installations-Anwendung dort angemeldet. Wer schon einmal sein Smartphone mit dem WLAN-Router verbunden hat, wird auch mit Funk-Installation eines Thermostats zurechtkommen.

Display: Alle in unserem Apple HomeKit Thermostat Test Check vorgestellten Produkte verfügen über ein Display. Das ist für die manuelle Temperaturregelung im Falle eines Ausfalls des Routers wichtig, wenn das Gerät keine Verbindung zur Bedien-App mehr herstellen kann.

App Bedienung: Das Apple HomeKit Thermostat aus der Ferne bedienen? Die HomeKit App und App Bedienung des Herstellers machen es möglich.

Adapter: Alle in unserem Apple HomeKit Thermostat Test Check berücksichtigten Geräte werden mit drei oder mehr Adaptern ausgeliefert, darunter solche für die verbreiteten Danfoss RA, RAV und RAVL Verbindungen.

Abo-Modell: Wer die Kosten seiner Apple HomeKit Thermostate im Auge behalten will, sollte auch darauf achten, ob alle Funktionen des Apple HomeKit Thermostats im Kaufpreis bereits enthalten sind. Hersteller tado° verknüpft z. B. einige Premium-Funktionen mit einem kostenpflichtigen Abo. (Stand: 02/2021)

Batterien: Sie werden oft unterschätzt, Käufer eines Apple HomeKit Thermostats sollten allerdings auf die Laufzeit der Batterien achten. Auch wenn manche Hersteller Angaben von bis zu zwei Jahren Betriebszeit sprechen, empfehlen wir hier die Batterien jährlich vor Beginn der Heiz-Saison zu wechseln. Zum Einsatz kommen bei allen Geräten in unserem Test Check handelsübliche AA-Batterien.

Eve Thermo – Unkompliziertes Apple HomeKit Thermostat mit viel Datenschutz

Hersteller Eve verspricht eine Nutzung von Eve Thermo ohne Cloud und Registrierung. Theoretisch ist das möglich, gemeint ist jedoch eine Eve Cloud. Wer die Funktionsvielfalt von Eve Thermo voll ausnutzen will, muss zumindest die Nutzung der iCloud zulassen. Schlimm ist das nicht, denn Apple ist bekannt für vorbildlichen Datenschutz und Einhaltung der Privatsphäre seiner Nutzer. Im Gegensatz zu Google sind die iPhone-Erfinder nicht auf die Vermarktung einer Suchmaschine angewiesen.

Eve Thermo verbndet sich via Bluetooth mit der Apple HomeKit Steuerzentrale

Die Einrichtung ist spielend einfach, ein Umweg über ein Gateway zur Verbindung mit HomeKit ist nicht nötig. Für das Anlegen von Automationen und Fernzugriff auf das Apple HomeKit Thermostat ist ein HomePod, Apple TV, oder ein iPad als Steuerzentrale nötig. Als besonderes Extra verfügt Eve Thermo über eine Fenstererkennung, ohne dafür einen Fenster-Kontaktsensor zu benötigen. Das funktioniert so, dass Eve Thermo eine plötzliche Temperatursenkung im Raum als offenes Fenster interpretiert.

Wer will, kann Eve Thermo so einstellen, dass das Gerät die Temperatur absenkt, sobald alle Personen die Wohnung verlassen haben. Das setzt allerdings voraus, dass jedes Familienmitglied über ein iPhone oder iPad verfügt, über das der Standort ermittelt werden kann. Für die Automatik-Funktion ist es nötig, das Thermostat mit Apple HomeKit zu verbinden und den Zugriff zur iCloud zu erlauben. Natürlich lassen sich auch individuelle Zeitpläne für jedes Thermostat definieren. Wie beim Bosch Thermostat in unserem Test Check bietet auch Eve Thermo Schutz vor Kalkablagerungen im Ventil sowie Frostschutz.

Eve Thermo – wichtige Tests und Bewertungen zum Apple HomeKit Thermostat

  • Das Web-Portal netzwelt.de hat das Apple HomeKit Thermostat Eve Thermo nach dem Test mit 8,4 von 10 Punkten bewertet. (Stand: 12/2019)
  • Die Computer-Experten von connect vergaben nach ihrem Test von Eve Thermo die Test Note „gut“. Besonders gut gefielen den Testern die vielen Funktionen des Apple HomeKit Thermostats. (Stand: 11/2018)
  • Im Eve Thermo Test des Technik-Blogs techtest.org erzielte das Apple HomeKit Thermostat die Test Note „gut“ (80 Prozent). (Stand: 01/2019)
  • Im Eve Thermo Test der Stiftung Warentest, erreichte das smarte HomeKit Thermostat die Test Note „befriedigend“ (2,6). (Stand: 08/2019)
  • Amazon Kunden bewerteten Eve Thermo mit guten 4,4 von 5 Sternen. (Stand: 02/2021)

Apple HomeKit Thermostat Eve Thermo im Test Check – Preis und beste Angebote

Eve Thermo
Smartes Heizkörper-Thermostat mit LED Display. Zur intelligenten Temperatursteuerung. Kompatibel mit Apple HomeKit. -14%
Smartes Heizkörper-Thermostat mit LED Display. Zur intelligenten Temperatursteuerung. Kompatibel mit Apple HomeKit.
UVP 69,95 €
Stand: 06.05.2021

Bosch Smart Home Thermostat – Einstieg ins HomeKit-kompatible Smart Home System

Das deutsche Traditionsunternehmen Bosch bietet ein eigenes Smart Home System. Dieses ist in weiten Teilen HomeKit-kompatibel, so dass sich Bosch Smart Home Geräte mit HomeKit Geräten anderer Anbieter kombinieren lassen. Für die Verwendung der Bosch Smart Home Thermostate ist die Bosch Smart Home Zentrale notwendig. Beide zusammen kosten nicht mehr als auch die Starter Sets anderer Hersteller. Im Einzelkauf sind die Bosch Smart Home Thermostate im Handel sogar günstiger als die vieler Mitbewerber. (Stand: 02/2021)

Das Bosch Smart Home Thermostat ist Apple HomeKit-kompatibel

Die Apple HomeKit kompatiblen Bosch Smart Home Thermostate bieten eine Kindersicherung, so dass spielende Kinder die Einstellungen nicht am Thermostat verstellen können. Außerdem informiert das Thermostat in der App darüber, wenn sich die Batterie-Lebensdauer dem Ende zuneigt. Frostschutz und Verkalkungsschutz sorgen für Investitionssicherheit. Automatische Heizprogramme lassen sich individuell in der Bosch Smart Home App (Android | iOS) erstellen. Eine manuelle Steuerung direkt am Thermostat ist aber nach wie vor möglich.

Das Design des Bosch Smart Home Thermostats wirkt etwas altbacken, dafür dürfen sich Käufer über die Support-Leistungen eines Großunternehmens freuen. Das schließt auch Firmware-Updates oder Funktions-Updates in der App mit ein.

Bosch Smart Home Thermostat – wichtige Tests und Bewertungen zum Apple HomeKit Thermostat

  • Das Online-Portal techstage.de vergab nach dem Test der Apple HomeKit kompatiblen Bosch Smart Home Thermostat Lösung die Test Note „gut“ (2,0). (Stand: 12/2019)
  • Im Heizkörperthermostate Test der Stiftung Warentest erzielten die Apple HomeKit kompatiblen Bosch Smart Home Thermostate das Test Urteil „gut“ (2,4). (Stand: 08/2019)
  • Amazon Kunden vergaben insgesamt sehr gute 4,6 von 5 Sterne. (Stand: 02/2021)

Bosch Smart Home Thermostat im Test Check – Preis und beste Angebote zum Apple HomeKit Thermostat

Bosch Smart Home Heizkörper-Thermostat
Mit Zeitschaltuhr-Funktion für individuelle Temperatur-Steuerung. Steuerbar per App oder Alexa. Inkl. Fenster-offen-Erkennung. -39%
Mit Zeitschaltuhr-Funktion für individuelle Temperatur-Steuerung. Steuerbar per App oder Alexa. Inkl. Fenster-offen-Erkennung.
UVP 59,95 €
Stand: 06.05.2021
Bosch Smart Home Heizkörperthermostat Set
Starter Set für smarte Heizungssteuerung, bestehend aus drei Thermostaten und Controller. Mit App-Funktion.
Starter Set für smarte Heizungssteuerung, bestehend aus drei Thermostaten und Controller. Mit App-Funktion.
Erhältlich bei:
Stand: 06.05.2021

tado° Smartes Heizkörper-Thermostat V3+ im Test Check– High-End mit Abo-Zusatzkosten

Eigentlich wäre das tado° Smartes Heizkörper-Thermostat V3+ ein aussichtsreicher Kandidat für unsere Redaktionsempfehlung im Apple HomeKit Thermostat Test Check gewesen. Leider stellt tado° jedoch einige Premium-Funktionen nur in Verbindung mit einem kostenpflichtigen Auto-Assist Abo zur Verfügung. Dazu zählen z. B. das automatisierte Geofencing sowie die Fenster-Offen-Erkennung. 2 Funktionen, die bei unserer Redaktionsempfehlung Eve Thermo bereits im Kaufpreis inkludiert sind. Für 24,99 Euro bei Abschluss des tado° Auto-Assist Jahresabos gibt es zusätzlich den Care & Protect Service. Eine Funktion, die den Abonnenten benachrichtigt, sobald dem System ungewöhnliches Heizverhalten auffällt.

Das tado° Smartes Heizkörper-Thermostat V3+ benötigt eine Bridge. Für Premium-Funktionen muss ein Abo abgeschlossen werden

Dafür bietet tado° andere, zusätzliche Funktionen. So misst das Apple HomeKit Thermostat zum Beispiel auch die Luftfeuchtigkeit, so dass Nutzer bei Bedarf das Raumklima verbessern können. Erkennt das tado° Smartes Heizkörper-Thermostat, dass ein Fenster offensteht, erhält der Nutzer eine Push-Benachrichtigung auf sein Smartphone. Die Heizung kann dann manuell oder per App heruntergeregelt werden. Für Auto-Assist Abonnementen übernimmt das Thermostat das automatisch. Für den Betrieb benötigt das tado° Smartes Heizkörper-Thermostat V3+ eine Bridge, die im Starter Set enthalten ist.

tado° Smartes Heizkörper-Thermostat V3+ im Test Check – wichtige Tests und Bewertungen

  • Die Technik-Experten von techstage.de vergaben nach dem Test des Apple HomeKit-kompatiblen tado° Thermostats V3+ die Test Note „gut“ (2,0). (Stand: 02/2021)
  • Im Test des Portals netzpiloten.de lautete das Test Fazit zum HomeKit-kompatiblen tado° Smartes Heizkörper-Thermostat V3+: „Insgesamt bietet tado° mit den V3+ Thermostaten ein stimmiges Gesamtpaket mit allerhand Know-how“. (Stand: 01/2020)
  • Im Heizkörperthermostate Test von Stiftung Warentest erzielte das HomeKit-kompatible tado° Smartes Heizkörper-Thermostat V3+ das Test Urteil „befriedigend“ (2,7). (Stand: 08/2019)
  • Amazon Kunden vergaben insgesamt gute 4,5 von 5 Sterne. (Stand: 02/2021)

tado° Thermostat V3+ im Test Check – Preis und beste Angebote zum Apple HomeKit Thermostat

tado° Smartes Heizkörper-Thermostat
tado° Smartes Heizkörper-Thermostat -31%
Zusatzprodukt: Erweiterung der intelligenten Heizungssteuerung von tado° für weitere Räume. Basis ist ein tado° Starter Kit mit einer Internet Bridge.
UVP 79,99 €
Stand: 06.05.2021
tado° Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit (V3+)
Intelligente Heizunssteuerung mit Raumluft-Skill; kompatibel mit Alexa, Apple Homekit, Google Assistant und IFTTT. -15%
Intelligente Heizunssteuerung mit Raumluft-Skill; kompatibel mit Alexa, Apple Homekit, Google Assistant und IFTTT.
UVP 129,99 €
Stand: 06.05.2021

Netatmo Smartes Heizkörperthermostat im Test Check – im Zweifel besser nicht

Das Netatmo Smartes Heizkörperthermostat sieht richtig gut aus und benötigt ein Relais, also ein Gateway, welches die Brücke zwischen HomeKit Steuerzentrale, Thermostat und App schlägt. Das ist nicht schlimm, das Kästchen lässt sich problemlos mit einem WLAN-Router verbinden, alles was Nutzer benötigen ist eine freie Steckdose, der Rest wird per Funk erledigt. Wie das Eve Thermo Gerät benötigt auch das Netatmo Thermostat eine HomeKit Steuerzentrale, um die Standort-Funktionen in der Apple-Home-App nutzen zu können. Dann ist es möglich Geofencing-Funktionen zu nutzen.

Das Netatmo Smartes Heizkörperthermostat ist eine kleine Design-Ikone

Auch sonst enttäuscht das Netatmo Thermostat nicht in seiner Funktionsvielfalt: Dazu zählen eine Fenster-Offen-Erkennung oder der Manual Boost: hier kann die Raumtemperatur in einem bestimmten Raum für zirka drei Stunden über den eingestellten Vorgabewert erhöht werden. Eine intelligente Regulierung passt die Heizleistung automatisch an Sonneneinstrahlung oder Raumnutzung an. Ansonsten finden sich die für smarte Thermostate üblichen Einstellmöglichkeiten für individuelle Heizpläne oder Modi für Nachtabsenkung oder Sparbetrieb.

Netatmo Smartes Heizkörperthermostat – wichtige Tests und Bewertungen

  • Das Tech-Lifestyle-Portal techstage.de bewertete das Netatmo Smartes Heizkörperthermostat nach dem Test mit der Test-Note „gut“ (2,0). (Stand: 02/2020)
  • Das Online-Portal netzwelt.de vergab nach dem Test von Netatmo Smartes Heizkörperthermostat insgesamt 8,2 von 10 Punkten. Der Tester bemängelt aber die Überwurfmutter aus weichem Metall und gibt zu bedenken: „Auch sonst lässt die Verarbeitung zu wünschen übrig“. (Stand: 12/2019)
  • Die renommierte Stiftung Warentest hat das Apple HomeKit Thermostat von Netatmo bislang noch keinem Test unterzogen. (Stand: 02/2021)
  • Amazon Kunden bewerteten das Netatmo Smartes Heizkörperthermostat mit guten 4,3 von 5 Sternen. (Stand: 02/2021)

Netatmo Smartes Heizkörperthermostat – Preis und beste Angebote zum Apple HomeKit Thermostat

Netatmo Heizkörperthermostat
Netatmo Heizkörperthermostat -13%
Der zusätzliche smarte Heizkörperthermostat optimiert den Heizplan in allen Räumen und spart noch mehr Energie durch die Analyse Ihrer täglichen Routine
UVP 79,99 €
Stand: 06.05.2021
Netatmo WLAN Heizkörperthermostat Starterpaket
Starter Set für intelligente Heizungssteuerung. Inkl. Sprachsteuerung, Abwesenheitsmodus und Fenster-Offen-Erkennung. -31%
Starter Set für intelligente Heizungssteuerung. Inkl. Sprachsteuerung, Abwesenheitsmodus und Fenster-Offen-Erkennung.
UVP 199,99 €
Stand: 06.05.2021

Was ist ein Heizkörperthermostat?

Ein Heizkörperthermostat regelt den Durchlass des Heizwassers im Heizkörper, auf dem es installiert ist. Im Gerät selbst befinden sich Temperatursensoren, welche die Umgebungstemperatur sowie die Temperatur des Wassers im Heizkreislauf misst und über ein Ventil die Zufuhr zum Heizkörper steuert.

Welche smarten Thermostate sind die besten?

In unserem Apple HomeKit Thermostate Test Check empfehlen wir folgende Geräte:

  • Eve Thermo
  • Bosch Smart Home Thermostat
  • tado° Smartes Heizkörper-Thermostat V3+
  • Netatmo Smartes Heizkörperthermostat

Was bringen neue smarte Thermostate?

Hersteller von smarten Thermostaten geben in ihren Marketing-Versprechen an, dass Nutzer bis zu 30 Prozent Heizkosten sparen können. Dabei wird aber meistens davon ausgegangen, dass sich am Heizkörper noch alte Thermostate befinden, die sich nicht regeln lassen, sondern das Ventil entweder nur öffnen oder schließen können, ohne den Heizwasserdurchfluss zu regulieren.

Dank smarter Funktionen wie Fenster-Offen-Erkennung, Geofencing-Funktionen oder dem Erstellen von Heizplänen ist ein smartes Thermostat herkömmlichen Geräten weit überlegen und setzt Energiespar-Effekte frei. Auch wenn diese geringer ausfallen, amortisieren sich die Anschaffungskosten über einen längeren Zeitraum.

Ist für jeden Heizkörper im Raum ein Thermostat nötig?

Befinden sich in einem Raum mehrere Heizkörper, empfiehlt es sich, jeden einzelnen mit einem smarten Heizkörperthermostat auszustatten, damit sie synchron arbeiten und so zusammen eine gleichmäßige Raumtemperatur erreichen.

Können verschiedene smarte Heizkörperthermostate genutzt werden?

Theoretisch ist dies möglich. Wir raten aber davon ab, da sich die verschiedenen Heizprogramme gegenseitig behindern könnten. Es ist auf alle Fälle ratsam, bei der Ausstattung auf Geräte des gleichen Typs vom selben Heizkörperthermostat Hersteller zurückzugreifen.

Sind smarte Thermostate wartungsfrei?

Nein. Wir empfehlen die Batterien vor jeder Heiz-Saison auszutauschen. Gute Modelle, wie das in unserem Apple HomeKit Thermostat Überblick vorgestellte Bosch Thermostat senden eine Pushnachricht, sobald die Batterien schwach werden. Außerdem sollte ein gutes Thermostat über eine Frostschutzfunktion verfügen. Zudem sollten Thermostate jede Woche einmal für kurze Zeit aufgedreht werden, um ein Verkalken des Ventils und der Heizkörper zu vermeiden.

Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.

Neues zu Heizungssteuerung
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon