Günstige Heizkörper Thermostat-Nachrüstlösung Eqiva Bluetooth-Thermostat N - Testsieger bei Stiftung Warentest

Eine komplette Heizungsanlage zu ersetzen, kann richtig teuer werden - auch wenn es sich um eine energiesparende Smart Home-Lösung handelt. Zum Ausprobieren und schrittweisen Nachrüsten sind daher eher Stand Alone-Lösungen zu empfehlen, die auch ohne Smart Home-Zentrale auskommen. Eine davon ist das Eqiva Bluetooth-Thermostat N. Wir stellen den beliebten Testsieger vor.

Equiva N stammt aus dem Produktportfolio von eQ3

Das Eqiva N Heizkörperthermostat vom Marktführer eQ3 ist sofort startklar

Als Nachrüstlösung ist das Eqiva Bluetooth-Thermostat N dafür ausgelegt ohne Spezialwerkzeug oder Eingriffe in die Heizungsanlage installiert zu werden. Geliefert wird es dementsprechend mit einem Adapter für Danfoss-Ventile (RA) und Montagematerial (Stützring, Mutter M4, Zylinderkopfschraube M4 x 12 mm). Die schräge Anbringung des Displays erleichtert die anschließende Konfiguration. Wer keine Lust hat, individuelle Heizphasen einzuprogrammieren, kann auch direkt mit den vorinstallierten Funktionen starten.

Was ist kompatibel mit dem Eqiva Bluetooth-Thermostat N?

Das Eqiva Bluetooth-Thermostat N ist unter anderem mit folgenden Marken kompatibel und kann mit deren Heizkörperthermostaten verbunden werden:

  • Heimeier
  • MNG
  • Honeywell-Braukmann
  • Oventrop
  • Schlösser
  • Comap
  • Valf Sanayii
  • Idmar
  • Jaga
  • Junkers
  • Pegler
  • R.B.M.
  • Watts
  • Danfoss RA Witch Adapter

Mehr Sicherheit durch Frostschutz und Bediensperre

Im Gegensatz zu einem klassischen Thermostat kann das Eqiva Bluetooth-Thermostat N auf seine Umgebung reagieren und so z .B. einen Temperatursturz erkennen. Außerdem passt es sich durch die individuelle Einstellbarkeit verschiedener Heizphasen dem Alltag seiner Bewohner an. So kann man z. B. vorgeben, dass nachts die Schlafzimmertemperatur automatisch gesenkt und kurz vor dem Aufwachen wieder erhöht werden soll. Falls dann doch mal spontan mehr Wärme nötig sein sollte, gibt es eine Boost-Funktion zum schnellen aufheizen. Außerdem kann über die App auch schon unterwegs die gewünschte Temperatur gewählt werden.

Die Oberfläche des Gehäuses ist sehr übersichtlich gestaltet

Damit der Nachwuchs nicht versehentlich beim Spielen die Heizungssteuerung durcheinanderbringt, lässt sich eine Kindersicherung in Form einer Bediensperre einrichten. Dies ist auch praktisch für Thermostate, die z. B. in einem öffentlichen Treppenhaus angebracht wurden.

Vergleich: Eqiva N und innogy SE SmartHome Heizkörperthermostat

Vom Hersteller eQ3 werden noch weitere ähnliche Thermostate angeboten, zum Beispiel MAX! (für ca. 20 Euro) oder das HomeMatic Funk-Heizkörperthermostat (ca. 37 Euro) – nicht zu verwechseln mit dem neueren Homematic IP Thermostat (ca. 50 Euro).

Aufgrund des höheren Funktionsumfangs haben wir uns allerdings für das innogy SmartHome Heizkörperthermostat aus der mittleren Preisklasse für unseren Vergleich entschieden. Es kostet rund das doppelte, wie die preiswerte Eqiva-Variante (nämlich rund 30 Euro), ist dafür aber auch wirklich Smart Home geeignet. Das heißt: innogy Thermostate können in das gleichnamige System des Herstellers integriert werden und reagieren dann z. B. auf geöffnet Fenster oder schalten sich bei Brandalarm aus. Wer also vorhat, alle Haushaltsgeräte nach und nach zu vernetzen, sollte eher auf solch ein systemgebundenes Thermostat setzen. Welche Erfahrungen wir damit gemacht haben, verrät unser innogy Praxistest.

Wer allerdings schon weiß, dass ihm die App-Steuerung genügt, kann mit dem Eqiva Bluetooth-Thermostat N, das sogar bei Stiftung Warentest unter 10 Heizkörperthermostaten zum Testsieger gekürt wurde, ein echtes Schnäppchen machen.  

Auch im Vergleich konnte sich Eqiva N durchsetzen

Vorteile des Eqiva Bluetooth-Thermostats N

  • In der Praxis bewährt (Testsieger bei Stiftung Warentest 01/2017)
  • Manipulationssicher durch Kindersicherung/Bediensperre
  • Montage ohne Wasser abzulassen und ohne Eingriff in das Heizungssystem

Nachteile des Eqiva Bluetooth-Thermostats N

  • Nicht mit Komponenten anderer Hersteller vernetzbar
  • Keine Sprachsteuerung möglich
Per App lassen sich über den Tag verteilt verschiedene Temperaturen vorgeben

 Eqiva Bluetooth-Thermostat N – Technische Details

  • Größe: 55 x 60 x 102 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 162 Gramm (inkl. Batterien)
  • Schutzart: IP20
  • Funkfrequenz: 2,402 GHz – 2,480 GHz
  • Funk-Freifeldreichweite: 10 Meter
  • Unterstützung von Apple (ab iOS 8.3) und Android (ab Version 4.4) - Voraussetzung BLUETOOTH 4.0
  • LCD-Display

Preise und Verfügbarkeit von Eqiva Bluetooth-Thermostat N

Das Eqiva Bluetooth-Thermostat N ist unter anderem bei Amazon und Conrad verfügbar und kostet dort zwischen 10 und 15 Euro. Eine Bestellung direkt bei eQ3 ist dagegen nicht möglich, dort sind nur die Produktdaten zu Eqiva N abrufbar.

Das  Eqiva Bluetooth-Thermostat N  ist für 14,54 Euro bei Amazon erhältlich. (Stand: 13.02.2018)

 

Lesetipps zum Thema smart heizen

Was sind smarte Thermostate und welche lohnen sich?
Die besten Lösungen zur Heizungssteuerung in der Übersicht
Klassische vs. digitale Heizung – Vorteile und Funktionen

Nichts mehr verpassen: home&smart-Newsletter abonnieren
Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Bereits als Kind an verschiedenen Fotografie-Projekten beteiligt. Später Germanistik und Multimedia Studium. Seit 2009  für verschiedene Websiten und als Buchautorin in den Bereichen Erlebnispädagogik und Pflege tätig. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de und zuständig für Anwendungsratgeber, Produktbilder und Testprodukte. Lässt sich auch von komplexen Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen.