Timer setzen mit Alexa Amazon Alexa: Timer einstellen und verwalten

Schnell mal Nudeln oder ein Ei kochen und nebenbei die neuste Folge der Lieblingsserie im TV ansehen, was dann passiert hat jeder schon erlebt: Wischaktion und das Gelöbnis, nie wieder zwei Dinge gleichzeitig zu machen. Zum Glück gibt es jetzt Amazons Sprachassistentin Alexa, die einem jetzt fürsorglich beisteht. Denn Alexa hat eine Timer-Funktion, so dass schon eine einfache Bitte an Alexa enormen Stress vermeiden kann.

Mit Amazon Alexa ist das setzen von Timern einfach und in der Küche eine gute Hilfe

Den Timer von Amazons Sprachassistentin Alexa aktivieren

Ein im Alltag sehr nützliches Tool des Amazon Echo ist der Timer. Im Folgenden zeigen wir, wie sich dieser einstellen lässt und welche sonstigen Optionen es gibt.

Timer für Alexa aktivieren, so geht’s:

  1. Aktivieren Sie den Timer über den Befehl "Stelle den Timer auf [Dauer]". Dem Timer können auch eindeutige Namen zugewiesen werden, indem man sagt: "Stelle einen Eierkocher-Timer für [Dauer]". So lässt sich eine unbegrenzte Anzahl von Countdowns einstellen, beispielsweise wenn Sie mehrere Sachen gleichzeitig auf dem Ofen haben.
  2. Fragen Sie Amazons Sprachassistentin Alexa "Welche Timer habe ich gestellt?", um eine Übersicht über sämtliche Timer, inklusive des jeweiligen Namens und der ungefähr verbleibenden Zeit zu erhalten. Wollen Sie eine bestimmte Zeit abfragen, hilft der Sprachbefehl "Wie lange läuft der Eierkocher-Timer?" weiter, oder alternativ: "Wie lange läuft der 20 Minuten Timer?".
  3. Mit dem Befehl "Beende den Eierkocher-Timer" oder "Stoppe alle Timer", lässt sich ein Timer oder alle gleichzeitig stoppen.

Amazon Echo 1, Weiß ist für 179,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 15.07.2018)

 

Auch in der Alexa App lassen sich Timer optimal organisieren

Timer-Übersicht über die Amazon Alexa App erhalten

Auch über die Alexa App auf dem Smartphone oder Tablet und über die Alexa Webseite lässt sich ein Überblick über alle gesetzten Timer erhalten. Die Verwaltung der Timer mit Alexa ist einfach:

  1. Wählen Sie über die Menüleiste auf der linken Seite den Reiter "Erinnerungen und Wecker" und dort die Rubrik "Timer" aus. Alternativ erreichen Sie die Timer-Funktion auf der Amazon Alexa Website.
  2. Sollten Sie mehrere Amazon Echos nutzen, können Sie das gewünschte Gerät ganz oben über ein Dropdown-Menü auswählen.
  3. Mit einem Klick auf den jeweiligen Timer können Sie diesen nun abbrechen oder vorübergehend pausieren.
  4. Auch eine Anpassung der globalen Lautstärke ist hier über den Link "Timerlautstärke verwalten" möglich.

Amazon Echo Dot, Schwarz ist für 39,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 15.07.2018)

 

Amazon Alexa Timer: Eine der hilfreichsten Funktionen

Mit der Timer Funktion erhalten Nuzter von Amazons Sprachassistentin Alexa ein kleines, aber richtiges feines Werkzeug, das sich wohl zu den meistgenutzten Funktionen zählen darf. Dabei erhält der Timer Priorität. Hat man beispielsweise Alexa über den Echo oder Echo Dot angewiesen ein aktuelles Bundesligaspiel live zu übertragen und es läuft gleichzeitig ein aktiver Timer, unterbricht Alexa das Spiel, um auf das Ende der Timer-Zeit aufmerksam zu machen. Für die Live-Übertragung des Bundesligaspiels ist allerdings ein Amazon Prime-Account oder ein Amazon Music Unlimited-Konto nötig.

Amazon Music Unlimited Musicstreaming
50 Millionen Songs in Top-Qualität
Musikstreaming und Bundesliga

Riesige Songauswahl in Top-Qualität. Alle Spiele der Bundeliga live und ohne Werbung. Jederzeit mit nur einem Klick kündbar. Jetzt kostenlos testen. 

Kostenlos testen

 

Weitere nützliche Anleitungen für Amazon Echo und Alexa:

Alexa FAQ: Häufige Fragen zur Nutzung von Amazon Echo und Alexa
How-to: Amazon Echo einrichten einfach gemacht
FRITZ! Smart Home mit Alexa steuern

Mehr Infos und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Ausbildung als Verlagskaufmann und Studium der Betriebswirtschaft, danach mehrjährige Tätigkeit als Redakteur und freier Journalist für verschiedene Print- und Online-Publikationen. Nach einem mehrjährigen Schwenk ins Marketing als Copywriter jetzt Redakteur bei homeandsmart.de. Immer neugierig auf die Technik- und Digitaltrends von morgen und wie sie schon heute unser tägliches Leben verändern. Definitiv Team Alexa.