Funkalarmanlagen im Vergleich Übersicht: Diese Top Funkalarmanlagen sind besonders sicher

Sie kommen immer dann, wenn man am wenigsten mit ihnen rechnet: Einbrecher wissen genau wie und wann sie ungesehen in Häuser oder Wohnungen eindringen können. Oft bereichern sie sich sogar tagsüber am Eigentum anderer, wenn diese kurz aus dem Haus gehen. Eine normale Alarmanlage nützt dann oft nichts, weil sie ungehört verhallt. Smarte Sicherheitssysteme dagegen senden rechtzeitig Push-Nachrichten und aktivieren in Verbindung mit Smart Home-Geräten ganze Handlungsketten. Wir erklären, worauf es bei der Auswahl ankommt und welche zu den besten Funkalarmanlagen auf dem Markt gehören.

Mit einer vernetzen Alarmanlage haben Einbrecher keine Chance

Was ist eine Funkalarmanlage?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Alarmanlagen, die oft aufwändig vom Fachmann verkabelt werden müssen, sind Funkalarmanlagen meist kabellos und können auch ohne Vorkenntnisse installiert werden. Die einzelnen Komponenten werden je nach Modell über das Festnetz-, Mobilfunk oder WLAN-Netz verbunden und von einem zentralen Steuermodul koordiniert. Mit einer smarten Alarmanlage werden so zum Beispiel Bewegungsmelder, Überwachungskameras oder Sirenen dazu befähigt miteinander zu interagieren. Zusätzlich gibt es viele vernetzbare Spezialsensoren, die zum Beispiel Bewegungen oder die Zerstörung einer Glasscheibe erkennen.

Eingesetzt werden Funkalarmanlagen aufgrund ihrer vergleichsweise günstigen Anschaffungskosten und leichten Handhabung sowohl in Büros und Firmen als auch in Privathaushalten. Viele Modelle verfügen sogar über eine Gegensprechfunktion, integrierte Beleuchtung oder weitere nützliche Extras.

Manche Funkalarmanlagen erkennen auch Rauchentwicklung

Wie funktionieren Funkalarmanlagen?

Eine vernetzte Alarmanlage besteht grundsätzlich aus einer Steuerzentrale, Sensoren und einem Signalgeber. Durch das Zusammenspiel dieser drei Bestandteile reagiert eine vernetzte Alarmzentrale nicht nur auf Umweltreize, sondern wertet auch die Informationen angeschlossener Smart Home-Geräte situationsbezogen aus. So können sich intelligente Sicherheitskomponenten im Ernstfall gegenseitig alarmieren und einschalten.

Das bedeutet konkret: Wenn beispielsweise ein smarter Bewegungsmelder im Hinterhof einen Eindringling registriert, aktiviert die Alarmanlage automatisch eine vernetzte Überwachungskamera in der Nähe, sendet die Aufnahmen den Hausbewohnern auf das Smartphone und schaltet gleichzeitig eine Sirene vor Ort ein. Auf Wunsch aktiviert sie zusätzlich die Außenbeleuchtung oder lässt sie in warnendem Rot blinken. Falls es sich dabei um einen Fehlalarm handelt, können alle Geräte auch von unterwegs per App wieder ausgeschaltet werden.

Einige Funkalarmanlagen zeichnen zudem automatisch alle Bewegungen in ihrem Umfeld auf und sichern diese für einen festgelegten Zeitraum (zum Beispiel 24 Stunden) online in einer Cloud. Dies hat den großen Vorteil, dass die Aufzeichnungen bei Beschädigung der Überwachungskamera oder deren Diebstahl nicht verloren gehen können.

Überwachungskameras sichern das Zuhause rundum ab

Vor- und Nachteile einer Funkalarmanlage

Vorteile einer Funkalarmanlage im Vergleich mit kabelgebundenen Systemen

Smarte Alarmanlagen sind im Vergleich zur Buchung eines menschlichen Sicherheitsservice oder einer klassischen Alarmzentrale meist deutlich günstiger und schon ab etwa 100 Euro zu haben. Sie bieten eine große Auswahl an Komponenten, mit denen sich Brände, Einbrüche, Wasserschäden und viele weitere Alltagsrisiken minimieren lassen. Durch ihren modularen Aufbau sind Funkalarmanlagen zudem besonders gut für Einsteiger geeignet.

Einige Modelle sind sogar per Sprachbefehl bedienbar und damit auch für körperlich eingeschränkte Senioren oder sehbehinderte Menschen eine gute Option. Darüber hinaus sind die meisten smarten Alarmanlagen aufgrund ihrer kabellosen Bauweise sogar in Mietwohnungen nutzbar und können ohne Beschädigung der Bausubstanz installiert werden.

Sowohl für kabelgebundene Alarmzentralen als auch für die smarten Alternativen erteilt der Staat übrigens Zuschüsse, wenn diese als sinnvolle Maßnahmen zum Einbruchsschutz anerkannt werden. Weitere Informationen und die Bedingungen zur Beantragung staatlicher Fördergelder für den Einbau bietet zum Beispiel die KFW-Website oder unser Artikel zum KfW-Förderbetrag.

Die Egardia Alarmanlage sichert das Zuhause zu jeder Tages- und Nachtzeit perfekt ab
Mehr Sicherheit
Alarmanlagen für Zuhause

Smarte Alarmanlagen sorgen für mehr Sicherheit Zuhause: Tür- und Fenstersensoren, Sirenen, Überwachungskameras - all das finden Sie bei Amazon.

Zu den Angeboten

Nachteile einer Funkalarmanlage im Vergleich mit kabelgebundenen Systemen

Bei einem fest installierten Sicherheitssystem erfolgt die Energieversorgung über ein Kabel, das dauerhaft in der Wand verbleibt. Funkalarmanlagen dagegen müssen regelmäßig mit neuen Batterien versorgt werden. Außerdem kann es bei sehr großen Gebäuden zu Störungen der Funkverbindung kommen. Besonders billige Modelle (zum Beispiel vom Discounter) haben leider auch eine deutlich erhöhte Fehlalarmquote.

Mit der richtigen Alarmzentrale haben Einbrecher keine Chance

Das macht eine gute Funk-Alarmanlage aus – wichtige Bestandteile

Zu allererst sollte sich jeder Einsteiger gut überlegen welche Bereiche seines Hauses er schützen möchte und ob er sich zum Beispiel vorstellen kann Überwachungskameras oder Bewegungsmelder auch im Haus zu installieren, wo unter Umständen private Daten aufgezeichnet werden könnten. Um einen Überblick zu den Einsatzmöglichkeiten einer Funk-Alarmanlage zu geben, haben wir im Folgenden die wichtigsten Informationen kurz zusammengefasst.

Die Grundbestandteile einer Funk-Alarmanlage

  • Steuerzentrale: Sie ist das Herzstück jeder Funk-Alarmanlage und koordiniert alle anderen Bestandteile. Alarmzentralen werden entweder einzeln oder im Starterpack mit verschiedenen Sicherheitssensoren angeboten.
  • Sensoren: Die unauffälligen Wächter gibt es zum Beispiel als Bewegungsmelder, Glasbruch-, Geräusch-, Wasser-, Rauch- oder Temperatursensor. Sicherheitssensoren erkennen wann ein kritischer Messwert überschritten wird und lösen daraufhin Alarm aus.
  • Funk-Kontaktmelder: Sie werden im Handel oft auch als Fenster- und Türsensoren oder als Funk-Infrarot-Bewegungsmelder angeboten und registrieren wann ein Fenster oder eine Tür geöffnet wird. In vielen Smart Home Systemen sind die Funk-Kontaktmelder alternativ mit Heizthermostaten vernetzbar und regulieren automatisch die Temperatur, wenn gelüftet wird.
  • Funk-Handsender/ Fernbedienung / App: In der Regel als Fernbedienung eingesetzt, sind Funk-Handsender meist mit zwei oder vier Tasten verfügbar und ermöglichen eine bequeme Steuerung der Alarmanlage jederzeit und im ganzen Haus. Alternativ sind die meisten smarten Alarmzentralen auch per App oder Spezialfernbedienung konfigurierbar.
  • Sirene: Smarte Alarmsirenen gibt es für den Innen- und Außenbereich in verschiedenen Ausführungen. Oft sind sie bereits in andere Hauptbestandteile eines Funkalarmsystems verbaut (zum Beispiel in eine Überwachungskamera oder Alarmzentrale).
  • Smart Locks: Intelligentes Türschloss, das sich bei Annäherung der Bewohner automatisch öffnet. Smart Locks können so programmiert werden, dass sie sich im Brandfall automatisch öffnen und die Fluchtwegbeleuchtung aktivieren. Zusätzlich ist eine temporäre Zugangsberechtigung, zum Beispiel für Handwerker, möglich.
  • Überwachungskamera: Um jederzeit einen Blick in die eigenen vier Wände werfen zu können ist eine smarte Überwachungskamera essentiell. Sie kann zum Beispiel Outdoor als Sicherung des Eingangsbereiches oder Indoor als Baby- und Haustiercam eingesetzt werden.
Bewegungsmelder schlagen Alarm, bevor es zur Sachbeschädigung kommt

Im Ernstfall schnelle Benachrichtigung – auch unterwegs

Wer sein Zuhause verlässt, fühlt sich oft unwohl dabei stunden-, oder im Falle einer Reise sogar tagelang, nicht nach dem Rechten sehen zu können. Mit einer Funkalarmanlage lässt sich dieses Problem schnell und einfach lösen. Denn sie sendet umgehend Pushnachrichten auf das Smartphone oder ruft direkt an, falls ungewöhnliche Ereignisse eintreten. Die Bewohner haben dann die Möglichkeit über weitere Aktionen zu entscheiden. Falls es nur die Nachbarskatze war, die einen Bewegungsmelder ausgelöst hat, braucht niemand nach Hause zu hetzen. Im Notfall jedoch können direkt per App weitere Sicherheitsmaßnahmen ergriffen und zum Beispiel mehrere Sirenen, Lampen oder Kameras eingeschaltet werden. Funkalarmanlagen mit zwei Wege-Audio und Indoorkameras, eignen sich auch dazu, um vom Büro aus nach Kindern oder Tieren zu Hause zu sehen und mit ihnen zu sprechen. Darüber hinaus gibt es auch vernetzte Alarmzentralen mit einer Notruffunktion für Senioren, die einen klassischen Hausnotruf ersetzen. Wer zum Beispiel die Sprachassistentin Alexa mit seiner Alarmanlage verbindet, kann auch dann noch Hilfe holen, wenn er verletzt am Boden liegt.

Per App überall bequem das Zuhause im Blick behalten

Kaufberatung und Checkliste: Diese Sicherheitsfunktionen sind entscheidend

Auf dem Markt tummeln sich inzwischen unzählige Anbieter, die einzelne Außensirenen, Rauchmelder oder Schließsysteme als Einbruchmeldeanlage anpreisen. Oft ist für Laien dabei nicht ersichtlich, dass für nahezu jedes smarte System eine herstellereigene Zentrale nötig ist. Wer sich also überall Sensoren, Melder und Kameras billig zusammenkauft, kann sie nicht ohne weiteres vernetzen. Daher lohnt es sich, zuerst eine Sicherheitszentrale und dann weitere herstellereigene oder zumindest kompatible Komponenten anzuschaffen.

Bereits bei der Auswahl der Sicherheitszentrale sollte folglich genau darauf geachtet werden, mit welchen anderen Komponenten die entsprechende Marke nutzbar ist. Denn als Basisstück des ganzen Systems entscheidet sie maßgeblich darüber, wie effektiv und umfassend das System funktioniert.

Ob eine einfache Alarmanlage mit ein paar Bewegungsmelder genügt oder eine umfassende Kameraüberwachung mit Alarmsirene gewünscht wird, hängt dann von den persönlichen Lebensumständen ab. Folgende Checkliste zeigt, welche Kriterien unbedingt erfüllt werden sollten.

Diese Basics sollte jede gute Funkalarmanlage erfüllen:

  • Akustisches Warnmeldung über Sirene und/oder optische Warnung per Lichtsignal
  • Alarmierung nicht anwesender Bewohner durch Pushnachrichten oder Anruf
  • Steuerungsmöglichkeit per App, um auch unterwegs Fehlalarme auszuschalten
  • Live-Übertragung von Video- und/oder Audiodateien
  • Warnsignal bei schwachem Akku oder Batteriestand / automatische Notstromversorgung
  • Sabotageschutz durch spezielles Gehäuse, Erschütterungssensoren oder ähnliches
Funk Alarmanlagen reagieren sofort, wenn sich jemand an der Tür zu schaffen macht

Einsatzbereiche für smarte Sicherheitskomponenten

  • Eingangsbereich: Smart Lock in Verbindung mit einer Überwachungskamera. Falls eines der beiden über Zwei-Wege-Audio verfügt, ist auch eine Nutzung als Gegensprechanlage möglich.
  • Wohn-, Schlaf-, Kinderzimmer/ Flur: Rauchmelder und mit der Innenbeleuchtung gekoppelte Bewegungsmelder, die auch nachts für Erleuchtung sorgen, wenn es mal schnell gehen muss.
  • Hinterhof / Garageneinfahrt / Kellerfenster: Bewegungsmelder gekoppelt mit Beleuchtungselementen, Kamera, Glasbruchsensor und/oder Sirene. Wichtig: Bewegungsmelder nicht zu nah an viel benutzten Wegen anbringen, um ständige Fehlalarme zu vermeiden. Es sei denn, es handelt sich um Modelle mit Teilentschärfung, bei denen einzelne Bereiche ausgeblendet werden können.
  • Keller: Wassersensor, der das Eindringen von Regenwasser erkennt oder eine defekte Waschmaschine rechtzeitig bemerkt.
  • Garten/ Gartenhütte: An die Außenbeleuchtung angeschlossene Bewegungsmelder. Für Gartenhütten, in denen Pflanzen überwintert werden, ist zudem ein Temperatursensor empfehlenswert, der Alarm schlägt, wenn es zu kalt wird.
Sicherheitssysteme: Videoüberwachung, Türklingel mit Kamera und Alarmanlagen
Intelligente Sicherheitssysteme
Mehr Sicherheit und Komfort

Überwachungskameras, Türklingeln und Alarmanlagen: Smarte Sicherheitssysteme ermöglichen den bestmöglichen Schutz der Wohnung. Entdecken Sie geeignete Systeme bei Amazon.

Zu den Angeboten

Funkalarmanlagen: Die besten Produkte im Überblick

Wer sich mit Funkalarmanlagen auseinander setzt, stößt schnell auf bekannte Marken, wie ABUS, Egardia, Lupusec oder Olympia. Jede von ihnen verspricht absolute Sicherheit zum kleinstmöglichen Preis. Darüber hinaus vermarktet jeder dieser Hersteller unzählige Extrafunktionen und Zusatzgeräte. Allerdings warnen manche Sensoren, wie Glasbruch- oder Wassermelder erst, wenn es schon zu Sachschäden gekommen ist. Daher lohnt es sich, den Fokus auf Präventivmaßnahmen, wie hochwertige Smart Locks (zum Beispiel von August), Rauchmelder oder Kameras zu legen, die rechtzeitig warnen, noch bevor der Einbrecher im Wohnzimmer oder das ganze Haus in Flammen steht. Wir haben die bewährtesten Alarmanlagen-Anbieter unter die Lupe genommen und stellen sie hier.

Preis-Leistungs-Sieger: Multi Kon Trade Funk-Alarmanlagen-System M2B GSM SET-4

Bereits in vielen Tests unterschiedlicher Verbrauchermagazine und privater Nutzer haben die Multi Kon Funkalarmanlagen-Sets ihre Praxistauglichkeit bewiesen. Vor allem das Multi Kon Alarmanlagen-Set M2B SET-4 stellte sich dabei als der absolute Preis-Leistungssieger heraus. Es umfasst neben einer Zentrale, einen Bewegungsmelder, einen Fenster-Türsensor, eine Innensirene, zwei Fernbedienungen und ein Netzteil. Insgesamt können mit der Multi Kon Zentrale bis zu 99 Geräte vernetzt werden und selbst wenn der Strom ausfällt, läuft die Funkalarmanlage über ein Notstromaggregat noch 6-8 Stunden weiter. Besonders praktisch ist auch die Möglichkeit der Zeitverzögerung: Falls zum Beispiel ein Bewegungsmelder nachts versehentlich ausgelöst wurde, kann die Alarmanlage von den Bewohnern noch rechtzeitig ausgeschaltet werden, bevor die Sirene ertönt.

So sieht das Multi Kon Trade Funk-Alarmanlagen M2B Basisset aus

Vorteile Multi Kon Trade Funk-Alarmanlagen-System M2B:

  • einfach zu bedienen und individuell anpassbar
  • umfangreiche Erweiterung möglich
  • hochwertige, stabile Verarbeitung
  • Zeitsteuerung und Teilentschärfung möglich

Nachteile Multi Kon Trade Funk-Alarmanlagen-System M2B:

  • Überwachung per Smartphone führt teilweise zu Störgeräuschen
  • Keine Möglichkeit geöffnete Fenster- oder Türen zu erkennen
  • Batteriestandsanzeige nicht besonders gut sichtbar

Das   Multi Kon Trade Funk-Alarmanlagen-System M2B  ist für 181,57 Euro bei Amazon erhältlich. (Stand: 22.10.2017)

 

Weitere Informationen liefert auch die Multi Kon M2B Produktseite des Herstellers.

Der bewährte Testsieger: Lupus Electronics LUPUSEC XT1

In das Lupusec Sicherheitssystem können bis zu zwanzig Gefahrenmelder integriert und über drei verschiedene Modi genutzt werden. Das Einsteigerset beinhaltet eine Lupusec XT1 Zentrale, ein Keypad, zwei Fenster- / Türkontakte und einen Bewegungsmelder.

Das System erkennt neben Einbruchsversuchen, Wasserschäden und Feuer zusätzlich auch den Austritt von Gas. Aufgrund der einfachen Installation und der guten Bedienbarkeit, wurde es bereits vom „etm-testmagazin“, der „einbruchschutz-und-alarmanlagen“-Website und dem „Vergleich.org“-Webportal zum jeweiligen Testsieger gekürt. Allerdings ist das Lupus Electronics LUPUSEC XT1 Funkalarmanlagen-Set ein Premiummodell und mehr als doppelt so teuer wie unser Preis-Leistungs-Sieger.

Die LUPUSEC XT1 Funkalarmanlage ist preisgekrönt

Vorteile LUPUSEC XT1:

  • Notstromakku
  • 160 Funkzonen
  • Sehr guter Kundenservice
  • Steuerbar über App, PC oder Tablet
  • Gründlich durchdachte Nutzeroberfläche
  • Funkreichweite 30-100m (abhängig von der Bausubstanz)
  • Stiller Alarm möglich

Nachteile LUPUSEC XT1:

  • Zusatzsensoren sind relativ teuer
  • Leise Kontrolltöne

Die  LUPUSEC XT1 Smarthome Funk-Alarmanlage  ist als Starter-Set für 299,99 Euro bei Amazon erhältlich. (Stand: 22.10.2017)

 

Weitere Informationen zur Marke bietet die Lupus Electronics Herstellerseite.

Das umfangreiche Sicherheits-System: ERAY M2C GSM Funk-Alarmanlage

Wer gleich sein ganzes Haus mit Sicherheitskomponenten vernetzen möchte, ist mit dieser smarten Alarmanlage gut beraten. Denn obwohl das Starterset preislich im Mittelfeld liegt, umfasst der Lieferumfang eine besonders große Auswahl an Funk-Meldern und Sensoren. Insgesamt können an einer ERAY Zentrale bis zu 99 Melder und Sensoren angelernt werden. Der Hersteller ERAY bietet zudem kostenlosen Support und auf Wunsch einen Signalverstärker für eine Funkreichweite von bis zu 300 Metern an.

Die Eray M2C GSM Funkalarmanlage ist sehr umfangreich

Vorteile ERAY M2C GSM Funk Alarmanlage:

  • Einfach zu bedienen
  • Teilscharfschaltung möglich
  • 6 Rufnummern speicherbar
  • Innensirene mit 110 DB
  • Steuerung der Funkalarmanlage über Anruf möglich

Nachteil ERAY M2C GSM Funk Alarmanlage:

  • Bewegungsmelder wird in Ausnahmefällen auch bei kleinen Haustieren ausgelöst

Die  Olympia Protect 9061 Funk-Alarmanlage  ist für 139,99 Euro bei Amazon erhältlich. (Stand: 22.10.2017)

 

Der Klassiker: Blaupunkt SA 2700 Funk-Alarmanlage

Wer auf eine Blaupunkt Alarmanlage setzt, kann darauf vertrauen, dass sich Einbrecher in Zukunft über sein Sicherheitssystem schwarz ärgern werden. Denn die hochwertige Funkalarmanlage SA 2700 registriert zuverlässig jede Störung und sendet umgehend eine Warnmeldung per Anruf oder SMS. Wer mag, kann bis zu sechs Nummern hinterlegen, die im Ernstfall in einer zuvor festgelegten Reihenfolge alarmiert werden, während eine 96dB laute Sirene vor Ort Alarm schlägt.

Um auch Einbruchsversuche im Hinterhof, der Garage oder an abgelegenen Kellerfenstern zu verhindern, lässt sich die Blaupunkt SA 2700 Funkalarmanlage auf bis zu 30 Sensoren erweitern, von denen jeder individuell benannt und mit der Connect2Home-App vernetzt werden kann. Einziges Manko an diesem Klassiker ist, dass diese Funk-Alarmzentrale nicht mit einer smarten Überwachungskamera verbunden werden kann und somit auch keine Live-Videos aufs Smartphone sendet.

Das Blaupunkt SA 2700 Sicherheits-Starter-Set umfasst eine Alarmzentrale mit Display und integrierter Sirene, einen Bewegungsmelder (IR-S1L), einen Tür/Fenstersensor (DC-S1) und eine Fernbedienung (RC-S3).

Vorteile Blaupunkt SA 2700 Funk-Alarmanlage

  • mit bis zu 30 Sensoren erweiterbar
  • LCD-Display mit 32 Zeichen
  • Speicherung von 6 Notrufnummern möglich
  • Eigene Sprachnachrichten für den Alarmfall möglich (Länge max. 30sec)
  • letzte 20 Ereignisse werden gespeichert
  • Kompatibel mit allen Blaupunkt-Funkzubehörteilen (868 MHz)

Nachteile Blaupunkt SA 2700 Funk-Alarmanlage

  • keine Videoüberwachung möglich
  • keine Auslöseverzögerung (auch bei Fehlalarmen geht sofort die Sirene los)
  • Erweiterung durch Zusatzsensoren recht teuer

Das   Blaupunkt SA 2700 Alarmanlage Starter Kit  ist für 319,95 Euro bei tink erhältlich. (Stand: 20.10.2017)

 

Weitere Informationen zur Marke liefert auch die Blaupunkt-Herstellerseite.

Die Billige: Olympia Protect 9061 bietet preiswerten Basisschutz 

Wer besonders günstig für mehr Sicherheit sorgen möchte, kann die Olympia Protext 9061 testen. Denn das Basisset aus Zentrale, vier Tür-/Fensterkontakten, einer Fernbedienung, einem Bewegungsmelder und einem Netzadapter ist mit rund 170 Euro vergleichsweise billig. Andere Marken liefern für diesen günstigen Preis gerade mal eine Zentrale und zwei oder drei Sensoren.

Die Olympia Protect 9061 Funkalarmanlage kann auch von Einsteigern per plug&play einfach installiert werden und verfügt über eine Freisprechfunktion an der Basiseinheit. Bei Bedarf kann die Basiseinheit um bis zu 32 Sensoren erweitert und wahlweise an der Wand befestigt werden. Allerdings hat der niedrige Preis auch einen entscheidenden Haken: Laut Insiderangaben, können die Olympia Protect Sicherheitskomponenten von Profi-Einbrechern unter Umständen umgangen werden. Daher sollte sie unbedingt mit weiteren Sicherheitskomponenten ergänzt oder eher als Abschreckungsmaßnahme genutzt werden.

Tipp: Eine Alternative zur Olympia Protect 9061 stellt die Funkalarmanlage ABUS Smartvest dar, die ebenfalls einen günstigen Basisschutz bietet. Welche Vor- und Nachteile sie hat, untersucht unser Artikel "Wie sicher ist ABUS Smartvest?"

Viel Inhalt für wenig Geld: Das Olmpia Protect Basis-Set 9061

Vorteile Olympia Protect 9061:

  • Drahtlose Alarmanlage mit Notruf- und Freisprechfunktion
  • Verschiedene Sicherheitsmodi: Alarm-Modus,  Lautloser-Modus, Zuhause-Modus, Unscharf-Modus, Raumüberwachung
  • Telefonischer Alarm mit automatischer Ansagefunktion
  • Akustischer Alarm per Sirene
  • Bietet preiswerten Basisschutz

Nachteil Olympia Protect 9061:

  • Profi-Einbrecher können das System unter Umständen umgehen

Die  Olympia Protect 9061 Funk-Alarmanlage  ist für 139,99 Euro bei Amazon erhältlich. (Stand: 22.10.2017)

 

Weitere Informationen liefert auch die Olympia-Produktseite des Herstellers.

Vorsicht bei diesen überflüssigen Sicherheits-Extras

Wer außergewöhnlich teure Möbel oder Erbstücke im Haus lagert, investiert möglicherweise gerne in eine aufwändige Überwachung, für alle anderen sind kostenpflichtige Zusatzleistungen, wie sie zum Beispiel Egardia anbietet, meist nicht nötig. Auch der Einsatz von Glasbruchsensoren sollte gut überlegt werden, schließlich warnen sie erst, wenn die Scheibe schon kaputt ist. 

Lesetipps zum Thema Sicherheit

Die besten Rauchmelder im Vergleich
Überwachungskamera Vergleich: Die Top-Kameras im Überblick

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Studium Germanistik und Multimedia, zahlreiche Film- und Schreibprojekte, freie Autorin im Bereich Medizin, Pflege und Erlebnispädagogik. Stellt sich immer neuen technischen Herausforderungen. Kreativ und handwerklich geschickt. Heute Redakteurin bei home&smart. Mit Leidenschaft an der Entwicklung neuer Formate beteiligt. Lässt sich von Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen. Am Ende läuft alles rund.

Mehr zu Alarmanlagen
Immer mehr Kunden kaufen Smart Home Geräte auch beim Discounter
Billige Sicherheitsgeräte ab 69,99 Euro
Der Discounter Aldi will jedes Zuhause zum Smart Home machen

Bereits seit einigen Monaten bieten Aldi Süd und Aldi Nord immer wieder Smart Home Komponenten aus dem Billig-Segment an. Jetzt legt Aldi Süd nach und…

Die Honeywell Kamera-Basisstation ist sowohl sprach- als auch appgesteuert
Sicherheitssystem mit Gesichtserkennung
Honeywell Smart Home Sicherheitssystem mit Alexa

Einfacher geht’s nicht: Die Honeywell Kamera-Basisstation verbindet sich als Smart Home Hub problemlos mit allen bereits vorhandenen Sensoren oder anderen…

Das umfassende und variable Sicherheitssystem Canary ist mit Google Assistant kompatibel
Smart Sicherheitskamera mit Google Assistant
Canary | All-in-One Sicherheitssystem fürs Smart Home

Das Canary All-In-One Sicherheitssystem ist eine Kombination aus Überwachungskamera, Wetterstation, Babymonitor und Gegensprechanlage. In Kombination mit der…

Ring Protect ist ein umfassendes Sicherheitssystem, das mit der smarten Ring Doorbell kompatibel ist
Neue Familie um Ring Doorbell
Ring Protect Alarmsystem - Günstige Alternative zu Nest Secure

Ring, das amerikanische Unternehmen, das hierzulande vor allem für die smarte Türklingel Doorbell bekannt ist, stellt erstmals ein…

Das 9-teilige Sicherheitspaket von MEDION kostet gerade mal 170 Euro
ALDI-Angebot: Smart Home mit Alexa
MEDION Alarmsystem bei ALDI Nord – Sicherheit für 170 Euro

Das MEDION MD90770 Alarmsystem steht ab 21. Oktober 2017 in den Regalen von ALDI Nord. Im Gegensatz zum Sicherheitssystem EASY HOME, das ALDI Süd letzten…

Nest Secure erweitert das Smart Home um einige smarte Komponenten
Nest Secure, Nest Cam IQ Outdoor, Nest Hello
Nest kündigt neue Sicherheits-Features für das Smart Home an

Treue Anhänger der Nest-Produktwelt werden sich über diese Nachricht freuen: Bereits ab November 2018 wächst das Sicherheitsportfolio des…

ALDI SÜD macht Smart Home Technik zum Schnäppchen
Schnäppchen oder nicht?
ALDI SÜD Alarmgeräte: Wie günstig kann Sicherheit sein?

Saugroboter und vernetzbare Küchengeräte gab es bereits häufig im Aktionsangebot deutscher Supermärkte, doch jetzt bricht ALDI SÜD als erster Discounter…

Panasonic KX-HN 6014 Smarthomesystem Einsteigerset Produktansicht
Safety First!
Sicherheit im Smart Home - Panasonic KX-HN6014 im Praxistest

Der Bereich Sicherheit ist neben Komfort und Energieeinsparung ein großes Thema für Smart Home-Anwendungen. Auch bei dem Panasonic Smart Home KX-HN6014…

Die Egardia Smarthome Alarmanlage besteht aus individuell komponierbaren Elementen
Per App oder Fernbedienung steuerbar
Egardia | Die Smart Home Alarmanlage mit Pfiff

Die Egardia Alarmanlage ergänzt das Sicherheitskonzept traditioneller Alarmanlagen mit praktischen smarten Features und besonders vielen Sicherheitssensoren.…

Der Gigaset elements universal Tür- und Fenstersensor lässt sich überall anbringen, wo etwas geöffnet wird
Alarmanlage für Katzenklappe, Garage und Schiebetür
Gigaset elements universal Tür- und Fenstersensor

Türen und Fenster bilden bekanntlich die Schwachstellen des Hauses und sind somit die beliebtesten Einstiegspunkte für Einbrecher. Umso wichtiger, diese…

Entspannt in den Urlaub mit dem LUPUSEC XT3-Sicherheitskonzept
Ausgezeichnet mit Publikumspreis
LUPUSEC XT3: Erstes KfW-förderbares Smart Home-Sicherheitssystem

Das Sicherheitssystem LUPUSEC XT3 von Lupus Electronics aus Landau wurde mit dem Goldenen Protector ausgezeichnet. Kein Wunder: um die angestrebte…

Smarte Sensoren verjagen Einbrecher, bevor sie das Haus betreten
Überwachungssensoren made in Germany
Mit Blaupunkt sehen Einbrecher schwarz

Der deutsche Hersteller Blaupunkt erweitert seine Q-Serie um gleich vier verschiedene Smart Home Komponenten. Ab sofort sollen zwei Multifunktionsmelder, ein…

d-link-mydlink-home-sirene-z-wave
D-Link-Sirenen im Vergleich
mydlink Home Sirene – WLAN oder Z-Wave?

Sicherheitskomponenten stellt D-Link in seinem Do-It-Yourself-Smart Home in den Vordergrund. Wer sich für eine vernetzte Sirene interessiert, steht beim…

Visor Tech Überwachungskamera
Günstige Alarmanlage
VisorTech PX-3939-919 Alarmanlage: beruhigt in den Urlaub

Mit der neuen PX-3939-919 Alarmanlage hat VisorTech ein Produkt auf den Markt gebracht, das sich flexibel vernetzen lässt. Auch offline nutzbar und mit einem…

Smartvest Alarmsystem von ABUS
Plug&Play Sicherheitstechnik
Abus Smartvest: Das Smart Home, das schützt und mitdenkt

Mit dem Einzug vernetzter Geräte in private Haushalte ist es viel einfacher und vor allem günstiger geworden, moderne Alarmsysteme im eigenen Zuhause zu…

Eywa: Smart Home Hub und All-In-One-Überwachungskamera
Perfekte Kombination aus Überwachung und Steuerung
Eywa - Smart Home Hub und All-In-One-Überwachungskamera

Auf der CES wurde eine All-In-One-Überwachungskamera vorgestellt, die der beliebten Canary-Kamera die Show stehlen könnte. Eywa ist nicht nur ein…

Netatmo Alarmsirene kompatibel mit HomeKit
Netatmo erweitert Sicherheitsportfolio zu Beginn des neuen Jahres
HomeKit-kompatible Alarmsirene und Rauchmelder von Netatmo

Sicher ist sicher - das zeigen auch die Trends für die CES-Elektronikmesse in Las Vegas. Der französische Hersteller Netatmo präsentiert bei dieser…

SENS8 smartes Multisicherheitssystem
Crowdfunding Alarmanlage bald erhältlich
Bezahlbares Multisicherheitssystem von SENS8

Smart Home liegt im Trend - nicht jeder kann allerdings die hohen Kosten für Einrichtung und Wartung von smarten Geräten tragen. Das amerikanische…

Camuniti-Hub
Smart Home Sicherheitssystem bei IndieGoGo
Camuniti Smart Home System - ein Sicherheitspaket, das lernt

Das Smart Home Produkt Camuniti will DAS Sicherheitssystem für Ihr Zuhause sein. Das Start-up, das hinter dem Produkt steht, betont vor allem die künstliche…

GetSafe Home Security App
Neues Smart Home mit Sicherheitsfokus
GetSafe Home Security: das neue Z-Wave basierte Sicherheitssystem

Mit der GetSafe Home Security bleibt Ihr Zuhause ein sicherer Rückzugsort, der für Eindringlinge unereichbar bleibt. Denn Fremde haben dort nicht zu suchen…

Smart Home Seccurity Kit BSW 220
Sicherheitssystem für Einsteiger
Smart Home Security Kit BSW 220 von SWITEL

Sicherheit ist eines der ganz großen Themen im Bereich des Smart Home. Kein Wunder, können bestens miteinander vernetzte Geräte wie Kameras, Sensoren und…

Überwachungssystem Lupusec XT1
Der smarte Wachhund, der für einen entspannten Urlaub sorgt
Lupusec-XT1 IP-Funkalarmsystem Starter Pack | Beruhigt im Urlaub

Um auch im Urlaub das Haus im Auge zu behalten hat die Firma Lupus Electronics das Sicherheitspaket Lupusec-XT1 Starter Pack entwickelt, das das Eigenheim fast…

Alarmtab - Einbruch Aufklärungsanlage
Smarte Sicherheitstechnik
Alarmtab | Alarmanlage, die bei der Einbrecher-Festnahme hilft

Die deutsche Firma AMG Sicherheitstechnik besteht bereits seit fast 30 Jahren und startet mit Alarmtab die erste Einbruch-Aufklärungsanlage, die nicht nur bei…

smanos S105 On-Site Alarm System
smanos Alarmsysteme
Zwei neue Alarm-Systeme von smanos - S105 und X330

Eine zeitgemäße Alarmanlage gehört in jedes Smart Home, um nicht nur das hochwertige, technische Equipment vor Einbrechern und Dieben zu schützen. Doch was…

Die Myfox Smart Home Produkte
MyFox Alarmanlage Erweiterung
Myfox präsentiert neue Innovationen: Bewegungsmelder und Sirene

Die französische Firma Myfox ist Spezialist, wenn es um innovative Lösungen für vernetzte Haussicherheit geht. Auf der IFA 2016 präsentierte Myfox Ihren…

    
  • 1 (current)
  • 2