News, Updates, Trends Alexa Calling | Google Fuchsia | Datenplattformallianz

kurz&smart. Ein kompakter Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Smart Home und Smart Living.

Hat Mutti einen Amazon Echo, Echo Dot oder Echo Show, soll sie bald mit Alexa Calling über die Alexa App anrufen und Nachrichten schicken können

Wird Alexa heute noch zum Messengerdienst?

Das Amazon-Universum expandiert momentan täglich: Gestern wurde Echo Show vorgestellt, heute kursieren Gerüchte, das Unternehmen wolle Alexa Calling launchen. Damit sollen zwischen den Amazon-Lautsprechern Echo, Echo Dot und Echo Show und Smartphones mit der Alexa App nach einem Update Anrufe getätigt und Nachrichten versendet werden können. Whatsapp, Threema und Skype würden mit Alexa Calling also überflüssig. Die Kommunikation mit Personen außerhalb des Amazon-Kosmos wäre weiterhin abgeschnitten. Bleibt nur abzuwarten, was Amazon heute noch präsentiert und ob der Service auch für Deutschland aktiviert wird.

Der Vorstandsvorsitzende der Allianz Versicherungen, Manfred Knof, betont: „Diese Initiative bietet uns die Perspektive, höchste Sicherheitsstandards auf digitale kundenzentrierte Finanzdienstleistungen zu übertragen.“

Deutsche Datenplattformallianz für Industrie 4.0

Beim Anmelden auf Webseiten gibt es immer häufiger die Option, sich mit Accounts von Facebook, LinkedIn, Google oder Twitter einzuloggen. Das scheint praktisch, ist aber was Datenschutz angeht ein Super-GAU: Private Daten können von internationalen Unternehmen so noch einfacher gesammelt werden. Eine deutsche Datenplattform für Registrierungsvorgänge soll die Lösung bringen. Daimler, Allianz, Springer, Core, Here und die Deutsche Bank samt Postbank haben sich zusammengeschlossen, um einen einheitlichen Zugang zu Onlineangeboten zu bieten – weitere Partner aus Bereichen wie Handel und Telekommunikation werden gesucht. Ein persönlicher Generalschlüssel soll sowohl das europäische Datenschutzrecht als auch die eIDAS-Verordnung respektieren und könnte zukünftig etwa für eGovernment-Anwendungen oder digitale Zahlungsfunktionen verwendet werden.

Das Logo für Googles aktuell in der Entwicklung befindliches Betriebssystem ist natürlich in fuchsia gehalten

Google Fuchsia soll das moderne Android werden

Android ist seit kurzem offiziell das meistgenutzte Betriebssystem auf mobilen Geräten. Ursprünglich war es als OS für Kameras konzipiert und ist auch nach umfassender Überarbeitung den schnellen Prozessen eines modernen Smartphones eigentlich nicht gewachsen. Darum arbeitet Google bereits an der überholten Version: Das Open-Source-Projekt Fuchsia ist bereits seit letztem Sommer nicht mehr geheim. Es soll mit Magenta-Kernel, der Grafik-API Vulkan und der Programmiersprache Flutter entstehen. Aktuell kursieren Screenshots eines User Interface, offiziell hat sich Google dazu allerdings noch nicht geäußert. Ob die breite Masse von Android-Nutzern ein neues Betriebssystem begrüßen würde, ist auch fraglich.

Mit Smart Tags muss nicht erst auf den Button gedrückt werden, wenn die letzte Rolle leer ist - der Vorrat wird automatisch überwacht und aufgestockt

Walmart geht mit der Zeit

Der weltweit größte Einzelhändler setzt zur Kontrolle von Lagerbeständen auf Inventurdrohnen und testete bereits den Einsatz von Lieferdrohnen für die Zustellung von Waren. Nun könnte Walmart mit Smart Tags die Einkaufsroutine verselbständigen und gleichzeitig den Amazon Dash Button übertrumpfen. Der Verbrauch von Produkten, die mit einem der vernetzten Tags verbunden sind, wird verfolgt – daraus ergeben sich Bedarfsprognosen. Daran gekoppelt werden kann eine automatisierte Bestellung ab einem gewissen Notstand. Anders als beim Dash Button müssten Anwender also nicht mehr manuell bestellen, sondern könnten sicher sein, dass immer rechtzeitig Nachschub kommt. Ein Patent für die Tags hat Walmart bereits im Winter eingereicht.

Der   Dash Button von Oral B  und vielen weiteren Marken ist für 4,99 € bei Amazon erhältlich. (Stand: 29.03.2017)

 

Alle News aus unserer Rubrik kurz&smart
Mehr Infos und Trends zum Smart Home

GRAVIS - genau mein digital. - Produkte von Apple, Samsung, Smart Tech und co.
Autorisierter Apple Händler
GRAVIS Online Shop

Egal ob iPhone, iPad, MacBook, iMac, Zubehör oder smarte Technik: Bei GRAVIS finden Sie eine große Auswahl an digitalen Lifestyle-Produkten. 

Bei GRAVIS entdecken
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart.de Redaktion Sarah Mall

Studium der Kultur- & Medienwissenschaft, freiberufliche Tätigkeiten als Übersetzerin, Lektorin und Texterin. Neugierig und gerne auf Entdeckungsreise. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de. Smart-Home-Technik als neues Terrain, das erforscht werden will. Mit positiver Energie und sonnengelbem Schal die Solaranlage der Redaktion.