Eine Minute News Google Earth | Facebook-VR Spaces | Glance Clock

Smart in den Tag - Ein kompakter Überblick über die aktuellen Entwicklungen und Trends im Bereich Smart Home und Smart Living.

Screenshot von Google Earth - home&smart HQ in Karlsruhe

Spaces: Facebooks VR-Welt im Beta-Test

Vor einem Jahr stellte Mark Zuckerberg die Demo einer Virtual Reality-Welt für Facebook vor. Spaces heißt die Alternative zu Facebook-Chats und regulären Anrufen – sie soll soziale Interaktion und gemeinsame Erlebnisse auch über Entfernungen hinweg ermöglichen. Nun steht die Beta-Version zum Test bereit. Wer im Besitz eines Exemplars der VR-Brille Oculus Rift ist, kann Facebook-Freunde in der virtuellen Welt treffen, sich einen Avatar auf Grundlage des Profilbilds bauen, gemeinsam spielen, virtuelle Objekte oder Zeichnungen erstellen und über den Messenger weitere Kontakte per Videotelefonie zuschalten.

Lust, das VR-Abenteuer auch zu testen? Die Oculus Rift ist bei   Amazon  erhältlich.

 

Sogar virtuelle Selfie-Sticks gibt es, mit denen der Avatar Bilder von sich und Freunden schießen kann. Die VR-Welt basiert auf 360°-Videos von Facebook. Wie das aussehen soll, zeigt Oculus beispielhaft:

Google Earth mit neuen Funktionen

Die neue Version von Google Earth macht Reisen eigentlich überflüssig: der neue 3D-Modus, der Entdecker-Modus Voyager und die verbesserte Suchfunktion erlauben das Eintauchen in Wunschorte überall auf der Erde. Wüstenlandschaften, tropische Strände, alpine Höhen – auch die Option „Auf gut Glück!“ wurde für Google Earth übernommen und schickt Nutzer an Überraschungsdestinationen. Allerdings vorerst nur über den Chrome-Browser und die Google Earth Android App, weitere Browser und eine App für iOS sollen folgen.

Smart Clock statt Smart Watch

Um eine Smart Watch zu bedienen, muss immer noch das Handgelenk gehoben werden. Die Smart Clock Glance ist zwar nicht mobil, gibt dafür aber zuhause einen Überblick zu sämtlichen relevanten Informationen: Termine, Anrufe, Nachrichten, Wetter, Fitnessdaten wie Schrittanzahl des Tages oder Schlafqualität, Erinnerungen, Kalender und vieles mehr. Alles wird per App eingestellt und mittels bunter LEDs übersichtlich angezeigt, auch eine optische Alarmfunktion gibt es. Die vernetzte Wanduhr kann ins Smart Home integriert werden und mit Amazon Echo synchron arbeiten, dann visualisiert sie die Antworten auf Fragen an Alexa. Aktuell kann die Glance Clock für 149 USD auf der Herstellerseite vorbestellt werden.

Alle News aus unserer Rubrik Smart in den Tag
Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart.de Redaktion Sarah Mall

Nach dem Studium der Kultur- & Medienwissenschaft und der freiberuflichen Tätigkeit als Übersetzerin, Lektorin und Texterin nun kritisches Auge der homeandsmart.de-Redaktion. Anfangs völlig technikfremd, mittlerweile Expertin für das breite Wissen rund um die Thematik Smart Home und Home Automation.

verwandte Themen
Amazon Music Unlimited kostenlos testen
50 Millionen Songs in Top-Qualität
Angebotspreis sichern!

Unser Favorit in Sachen Musikstreaming:

Amazon Music Unlimited mit über 50 Mio. Songs in Top-Qualität. 

Lass dich inspirieren von Playlists für jede Stimmung. Jederzeit mit nur einem Klick kündbar.

4 Monate streamen für 0,99€‎