News, Updates, Trends Microsoft Azure | WWV für Alexa | Schlafbrille Anti-Schnarch

kurz&smart - Ein kompakter Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Smart Home und Smart Living.

Mithilfe der cloudbasierten Signalwort-Verifizierung soll Alexa wirklich nur antworten, wenn sie gemeint ist

Microsoft nimmt mit Azure IoT Edge das Internet der Dinge ins Visier

Microsoft hat sich mit Cortana bereits auf den Markt der digitalen Assistenz begeben, das Unternehmen will jedoch weiter Richtung IoT und Künstliche Intelligenz aktiv werden. Die serverlose intelligente Cloud Azure soll für Microsoft-Kunden als Basis für Dienstleistungen dienen. Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz unterstützen die Analyse großer Datenmengen und deren Präsentation auf mobilen Endgeräten und Desktops – die Cross-Plattform wird sowohl Linus als auch Windows unterstützen und auch auf Geräten laufen, die kleiner als Raspberry Pi sind. Für eine weltweite Vernetzung und Datenabfrage in Echtzeit soll Azure Cosmos DB sorgen.

"Bixby, ist noch Torte im Kühlschrank?"

Samsung Family Hub 2.0 kommt mit Bixby-Integration

Der smarte Kühlschrank Family Hub von Samsung erhält demnächst ein Makeover: Die 2. Generation wird mit der digitalen Assistenzsoftware Bixby ausgestattet. Besitzer älterer Geräte können ein Upgrade durchführen und nach einem Update ebenfalls den Kühlschrank mit Bixby steuern – wenn die Software denn mal fertiggestellt wird. Bislang ist diese nur im neuen Samsung Galaxy S8 integriert, das Bixby-Ökosystem soll aber weiter ausgebaut werden.

Amazon Echo Lautsprecher mit Sprachsteuerung direkt bei Amazon bestellen
Sprachassistent und Lautsprecher
Amazon Echo

Immer eine passende Antwort: Mit dem Fernfeldsprachassistent lassen sich mithilfe von Sprachassistentin Alexa sämtliche Smart-Home-Geräte steuern.

Jetzt bei Amazon kaufen

Alexa soll präziser reagieren

Amazons smarte Assistenzsoftware Alexa wird durch eine cloudbasierte Signalwort-Verifizierung ergänzt. Bisher reagierten die smarten Lautsprecher Echo und Echo Dot nicht nur auf die Ansprache „Alexa“, sondern auch auf ähnlich klingende Worte, die von der künstlichen „Intelligenz“ missinterpretiert wurden. So wurden die Geräte ungewünscht aktiv – die zweite Verifizierungsstufe soll derlei Vorfälle nun reduzieren. Stuft also die Hardware ein Signalwort als korrekt ein, wird die Wake Word Verification aktiv und prüft im cloudbasierten Prozess die Übereinstimmung mit dem eingestellten Codewort. Stellt die Verifizierung einen Fehler fest, wird der Audiostream wieder geschlossen. Die WWV wird auch für Drittanbieter nützlich sein, die Alexa direkt in ihre Geräte integrieren.

Die Schlafbrille Silent Partner gleicht Schnarchgeräusche aus - beim Schnarcher selbst

Schnarchopfer sollten dieses Crowdfunding-Projekt unterstützen

Wer einen Partner hat, der schlimm schnarcht, weiß um die durchwachten Nächte voller Aggression und Frustration an dessen Seite. Ein Start-up hat die Lösung entwickelt: Die Schlafmaske Silent Partner legt einen unsichtbaren Schutzschild um den Schnarcher und eliminiert unangenehmes Rasseln, Ächzen und Röhren mittels Active Noise Cancellation. Das Schnarchgeräusch wird durch ein Kontergeräusch ausgeglichen und erzeugt so bis auf 20 cm Nähe himmlische Stille. Für 77 USD und weltweit kostenlose Lieferung ist die Wunderbrille derzeit vorbestellbar, ausgeliefert wird ab Oktober 2017.

Alle News aus unserer Rubrik kurz&smart
Mehr Infos und Trends zum Smart Home

homeandsmart.de Redaktion Sarah Mall

Studium der Kultur- & Medienwissenschaft, freiberufliche Tätigkeiten als Übersetzerin, Lektorin und Texterin. Neugierig und gerne auf Entdeckungsreise. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de. Smart-Home-Technik als neues Terrain, das erforscht werden will. Mit positiver Energie und sonnengelbem Schal die Solaranlage der Redaktion.